"Das Minarettverbot hat mich geschockt." Jan Delay zeigte sich nach der Zustimmung der Schweizer zum Bauverbot von Minaretten überrascht von der eidgenössischen Intoleranz. Nach seinem Auftritt in Zürich vor einigen Tagen hielt er gegenüber 20min.ch mit seinem Ärger über die "krasse Ignoranz" …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Puh, gut, dass ich jetzt zu allen wichtigen aktuellen Themen die Meinung von Jan Delay weiß.

  • Vor 11 Jahren

    der gute labert einfach zu viel scheiße.
    Ich währe ihm ganz dankbar wenn er mehr Energie ins musikmachen investieren würde, anstatt zu jedem scheiß seine uninteressante Meinung rauszuposaunen.

  • Vor 11 Jahren

    Och durchaus sympathisch seine Meinung dazu (auch wenn sie hier nicht weiter ausgeführt wird).

  • Vor 11 Jahren

    hoeness mit bohlen zu vergleichen (oder in einer linie zu nennen) disqualifiziert ihn doch schon automatisch.

  • Vor 11 Jahren

    Seine Musik, seine Stimme, sein Auftreten, für mich schon grenzwertig - nicht meine Welle. Seine Meinung zur Schweiz: d'accord.

  • Vor 11 Jahren

    Nach dem Uli Hoeneß Diss ist die elende Quitscheente bei mir jetzt entgültig unten durch. Juckt zwar auch keinen wollte ich aber mal mitgeteilt haben. Danke

  • Vor 11 Jahren

    Kein Wunder ist das Catering in der Schweiz so schlecht...Sind ja jetzt alles Deutsche!

    Ne Spass beiseite, Jan Delay labert zuviel und das Schweizer Minarettverbot ist 'ne Sauerei. Resp. Religion und Angst-Propaganda sind eine Sauerei und das ist halt in der Schweiz immer noch ein grosses Problem und weit verbreitet.

  • Vor 11 Jahren

    einen link zu posten ist dem praktikanten zu mühsam oder was?
    http://www.20min.ch/people/international/s…

  • Vor 11 Jahren

    ich möchte nicht dass er seine lieder singt!

  • Vor 11 Jahren

    Ich zeuge auch wenig Verständnis für Jan Delays Scheißmusik. Is doch auch was.

  • Vor 11 Jahren

    Wer ist der Clown eigentlich?
    Seit Wochen wird er in allen Medien hochgejubelt und darf zu allem seinen Senf geben...

  • Vor 11 Jahren

    Ein Ex-Hip-Hopper, der meint, er könne Funk und Soul machen.

    Erstmal: Die Schweizer sind gerne unter sich. Das macht sie nicht direkt rassistisch. Ich finde das Verbot auch scheiße, aber das muß man bei dem Thema auch mal entgegenhalten.
    Zum anderen: Die Schweiz haben im Moment die demokratischste Regierungsform überhaupt. In Sachen Politik und Recht haben vielmehr WIR etwas von den Schweizern zu lernen. Denn diese geben sich politisch nicht damit zufrieden, alle 4 Jahre ein Komplettpaket von Überzeugungen zu wählen, auf das sie hinterher 0 Einfluss haben.
    Auch wenn ich - wie gesagt - dieses Verbot für dumm und rückständig halte, sollte man erst einmal innehalten und nachdenken. Der Anteil an offen Rechtsradikalen ist in der Schweiz nicht höher als in Deutschland.

  • Vor 11 Jahren

    Der Typ ist nur noch peinlich, ich krieg schon von seinen Albumtiteln das würgen.

  • Vor 11 Jahren

    Also ich find es eher gut dass er seine Meinung kundtut. Er hat immerhin einen Standpunkt zu solchen Themen im Gegensatz zu einigen Pop-Marionetten. Und als Person in der Öffentlichkeit kann man ruhig mal für eine Sache eintreten. Wie jeder einzelne das findet steht auf einem anderen Blatt. Außerdem hat er ja den großteil nicht rausposaunt um sich wichtig zu machen, er wurde danach gefragt!!

  • Vor 11 Jahren

    ich denke mal das mit hoeneß und bohlen war dann doch wohl eher ironie... aber er wäre ja nicht der erste der den FCB unsympathisch finden würde... siehe tote hosen... in der tat sind hoeneß und bohlen zwei der polarisierendsten persönlichkeiten ganz deutschlands... früher waren das halt noch politiker... aber da fehlt halt format.. endweder die sagen die ganze zeit nix (merkel) oder labern so viel müll das sich gleich alle einig sind dass es sich dabei um deppen handelt (westerwelle); und abgesehen davon das die schweiz sehr demokratisch ist, die minarettgeschichte ist halt einfach trotzdem schlimm... eben weil sie von einer mehrheit des volkes getragen wird... insofern sind die schlussfolgerungen im bezug auf die weltoffenheit der schweizer eigentlich auch ziemlich logisch... das man damit halt schweizer verteufelt die nix dafür können... pech sach ich mal... westerwelle macht ja auch ganz deutschland lächerlich... und unter bush hieß es auch immer pauschal scheiß amis...

  • Vor 11 Jahren

    Merkel sagt nix und Westerwelle ist ein Depp. Keiner mag die und keiner bekennt sich zu denen. Wer hat die denn gewählt? Oder reichten ihre eigenen Stimmen zur Wahl?

    Zu Jan Delay: Er hat ne Meinung das ist grundsätzlich lobenswert auch wenns nicht jedem gefällt.

    Und Hoeness und Bohlen sind indertat Hassprediger die gerne im Schafsfell umhergehen. Solche Leute stören mich viel eher als ein Jan Delay.

  • Vor 11 Jahren

    Was für ein halbgarer Artikel..

  • Vor 11 Jahren

    Irgendwie muss ich verpasst haben wann Hoeneß mal gegen jemand anderen geschimpft hat, als gegen Bundesliga Konkurenten oder ihren Rasen, was ich von ihm bis jetzt in politischen Talkshows gesehen hab kam zumindest nicht so rüber. Whatever, und was heist überhaupt bekennen zu Merkel und Westerwelle, die Wahl in Deutschland ist geheim, bekennen muss sich da überhaupt Keiner.