File-Sharing, Online-Piraterie und illegale Downloads werden seit langem kontrovers diskutiert. Am Business-Pranger stehen dabei diejenigen, die nicht bereit sind, für Musik zu bezahlen. Leitragende sind aber nicht nur Künstler und Plattenfirmen: White Stripes-Sänger Jack White sieht (mentale) Nachteile …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @Jan Ende (« Ich fühle mich tatsächlich besser weil ich Musik auf Vinyl höre. Alles andere ist minderwertig. Berechtigte Arroganz. Ende. »):

    Scheinst mir n ganz schön krasser Bastard zu sein. Gleich mal die Arroganz zugeben und dann auch noch als berechtigt deklarieren, um eventuelen Angriffen in der Richtung vorzubeugen.
    Ekelhaft.

  • Vor 11 Jahren

    zum coverartwork habe ich noch einen zusatz:
    http://www.bandsanddesign.com/wp-content/u…
    wenn alle nur noch mp3 runterziehen, gibt es solche kunstwerke bald nicht mehr...

  • Vor 11 Jahren

    @thammü (« @Jan Ende (« Ich fühle mich tatsächlich besser weil ich Musik auf Vinyl höre. Alles andere ist minderwertig. Berechtigte Arroganz. Ende. »):

    Scheinst mir n ganz schön krasser Bastard zu sein. Gleich mal die Arroganz zugeben und dann auch noch als berechtigt deklarieren, um eventuelen Angriffen in der Richtung vorzubeugen.
    Ekelhaft. »):

    Hat leider nichts gebracht.

  • Vor 11 Jahren

    @ruiner (« Manche Leute tun grade so als ob sich ein .mp3 nicht genießen lassen würde...ich persönlich hab ne Menge mp3s und finde es toll manchmal einfach planlos und schnell durch meine Musiksammlung zu shufflen. Ich besitze aber auch genauso eine Menge Original-CDs und kann mich hinsetzen und ein Album durchhören wenn mir danach ist (überaschenderweise klappt das sogar auch mit einem mp3 Player wenn man im Park auf der Wiese liegt...ironie:off). »):

    /unterschrieben

    Ich besitze ebenfalls ne Menge CDs, den Großteil davon hab ich digitalisiert auf meinem Laptop, weil ich keine Lust habe, alle paar Tage meine gesamte CD-Sammlung vom Wohnheim nach Hause zu schleppen und zurück. Teile dieser Sammlung befinden sich auf meinem iPod, denn ich finde es sehr nett, auch in der U-Bahn und im Zug Musik hören zu können und ja, selbst dann genieße ich das.

    Die Sorte Mensch, die Musik nur dann genießen kann, wenn sie sie zu Hause auf einem Tonträger mit ihrer superperfekttollen Anlage hören und aus diesem Grund auch nicht auf Live-Konzerte gehen, weil die Musik da ja nicht so perfekt klingt wie auf Platte, sind einfach lächerlich. Und sich damit zu brüsten, sich der modernen Technik zu verweigern, ebenfalls. Wie war das noch mal, als die Umstellung von Schallplatte auf CD anstand?

    Und Jack White stimm ich schon mal aus Prinzip nicht zu.

  • Vor 11 Jahren

    @dori_doreau (« @Vielfrass (« Scheisse klingt vor allem Scheissmusik. Da reisst auch ne tolle Platte nix. Und ein richtig gutes Stück Musik macht auch von der Festplatte spass. »):

    wahre worte, gelassen ausgesprochen :) »):

    Bin auch grad total beeindruckt :).

  • Vor 11 Jahren

    @Jan Ende (« Ich fühle mich tatsächlich besser weil ich Musik auf Vinyl höre. Alles andere ist minderwertig. Berechtigte Arroganz. Ende. »):

    Quatsch. Ich hab jetzt echt keinen Bock hier um Forum zum 20 000 mal die Klanglichen Nachteile von Vinyl aufzuzählen aber was du da erzählst ist ganz großer Bullshit.

  • Vor 11 Jahren

    vergiß es, mbg

    das digitalbashing ist eine dieser volkslegenden, die mehr aus dünkel und dandytum entstehen, denn aus echtem gehör.

    ...lass sie labern...

  • Vor 11 Jahren

    @mr_bad_guy (« @Jan Ende (« Ich fühle mich tatsächlich besser weil ich Musik auf Vinyl höre. Alles andere ist minderwertig. Berechtigte Arroganz. Ende. »):

    Quatsch. Ich hab jetzt echt keinen Bock hier um Forum zum 20 000 mal die Klanglichen Nachteile von Vinyl aufzuzählen aber was du da erzählst ist ganz großer Bullshit. »):

    vinyl ist nunmal am besten was klangqualität angeht, bowohl die cds aus den 80ern frühen 90ern auch ziemlich gut klangen ;). das mp3 die schlechtest art des musikhörens ist sollte ja klar sein.

  • Vor 11 Jahren

    @Maddinsowieso («

    vinyl ist nunmal am besten was klangqualität angeht, »):

    Nein. Ständiges Grundrauschen, leichte Verzerrung, und ein sehr limitierter Dynamikumfang sind blos einige Nachteile von Vinyl.

  • Vor 11 Jahren

    Jack White ist erstmal ein musikalisches Genie!

    Dann kann ich sein Argument der Habtik in Bezug auf Vinyls verstehen, ist wirklich schöner!

    Aber ansonsten kommt es nur auf den User selbst an, wie er Musik hört, das "lieblos" lässt sich nicht einfach so pauschal sagen.

  • Vor 11 Jahren

    Das mit dem Werteverlust stimmt meiner Meinung nach schon.
    Das Problem ist doch, dass Mp3 / Internet es viel zu einfach macht Musik zu bekommen. Da denkt man sich doch: Bin ich den bescheuert für etwas zu zahlen was ich sowieso umsonst bekomme?

    Je mehr Mühe es macht, an eine Sache zu kommen, desto größer ist auch der gefühle Wert.

    Musik wird immer mehr von Kunst zum Verbrauchsgut.
    Quantität nimmt zu, die Qualität jedoch ab.

    Hoffentlich kommt nicht irgenwann der Punkt an dem Vinyl und Cd komplett durch mp3's verdrängt werden.

  • Vor 11 Jahren

    Durch mp3s wahrscheinlich nicht. ABer Die üblichen Festplattenkapazitäten und hmöglichen Geschwindigkeiten der Breitbandinternetverbindungen sollte langsam mal unkomprimierende Formate üblich machen. Vielleicht sogar SACD Qualität...
    Davon das es mit physischem Tonträger irgendwann zu Ende ist, bin ich überzeugt.

  • Vor 11 Jahren

    Natürlich ist es über das Internet einfacher an MP3 zu kommen, aber es ist nicht das selbe.

    Ich gebe ja durchaus zu, dass ich generell die Vorteile zu schätzen weiß, aber wenn mich eine Band begeistert, will ich nicht nach Dateien auf meinem Rechner suchen, sondern lieber in mein CD-Regal greifen. Man besitzt somit etwas zum anfassen und irgendwie ist da der ideele Wert auch größer.
    Allerdings gibt es auch viele Leute, die das nicht so ansehen. Ich denke mal das liegt auch wirklich an der Art, wie man Musik hört. Ich stelle einfach mal die dreiste Behauptung auf, der durchschnittliche Charts- und BravoHits-Hörer ist garnicht ernsthaft an einer CD-Sammlung interessiert. Da geht es nur darum, das was aktuell "angesagt" ist zu hören und danach ist es sowieso wertlos. Komplette Alben eines Künstlers... wozu?
    Ich unterstelle, dass Leute, die sich intensiv mit gewissen Musikrichtungen und Künstlern beschäftigen, auch eher Interesse an CDs oder Vinyl haben und auch bereit sind, in diese Richtung zu investieren.

    Das irgendwann der Punkt kommt an dem CD und Vinyl verdrängt werden bezweifle ich, zumindest in absehbarer Zeit. Erst heute unterhielten sich zwei meiner Kollegen im Saturn über ihr Vorhaben wieder einen Abschnitt für Vinyls zu schaffen. Die Nachfrage ist jedenfalls vorhanden...

  • Vor 11 Jahren

    Warum eigenltich werden die beiden Meinungen als gegensätzlich dargestellt??
    Und wer sagt, dass GEMA und Konsorten den Wert der Tonträger schützen?

  • Vor 11 Jahren

    @Jack Whites Romantikverlust

    Unser Zeitalter ist halt das der Entromantisierung.

    Ein 20bändiger Brockhaus ist ja auch nur noch sein Gewicht in Brennholz wert.
    Die Besteigung eines 8000ers ist ein Sommerurlaubsziel für reiche Idioten.
    Der Flug ins All eins für noch reichere Idioten.
    Die Liste lässt sich endlos fortsetzen.

    Und Kids tauschen halt keine Mixtapes sondern Klingeltöne aus, oder was sie mittlerweile so machen, ich weiß es nicht.

    Jemand muss das Wort "Werte" sowieso nur ansprechen, damit mein Unterbewusstsein ein zynisches Grinsen aufsetzt.
    Manchmal möchte man echt spirituell veranlagt sein.

    Früher war sowieso alles besser. Damals. Im Krieg.

  • Vor 11 Jahren

    Die Grundaussage vom Verlust der Romantik stimmt. Und Romantik ist das höchste Gut. Und Vinyl ist Romantik. MP3 wäre dann so was wie «praktisch». Und praktisch ist auch die Autobahn, der Briefumschlag, der Hausschlüssel und Popcorn... romantisch ist es aber nicht.

  • Vor 11 Jahren

    ...und im aufkommenden Morgengrauen mit deiner Geliebten über die Landstrasse aufs Morgenrot zu zu gleiten, aus dem Autoradio ein Song, der euch beiden die Kehle zuschnürt - das hat nix Romantisches? Wo an dieser Stelle passt dein tolles Vinyl nicht rein?

  • Vor 11 Jahren

    das schlimme ist, dass ich bei jack white bis heute zuallererst an den typen der "looking for freedom" geschrieben hat denke ( http://de.wikipedia.org/wiki/Looking_For_F… ) und erst dann an den knilch von dne white stripes. :hangover:

    typisch deutsch.

    das musste jetzt einfach mal raus.

  • Vor 11 Jahren

    Lustig, wie die Hälfte derer, die in diesem Thread lauthals "VINYL!!!" schreien halt wahrscheinlich noch nicht mal eine Platte haben :D

    Spasten.

  • Vor 11 Jahren

    Gehöre auch zu denjenigen, die finden (ja, subjektiv blabla), dass sich Vinyl im Vergleich zu CD besser anhört, etwas, hm, voller, wärmer. Selbst habe ich aber keinen Plattenspieler, da der Unterschied doch sehr gering im Vergleich zur CD und eigentlich nur mit einer richtig guten Anlage zu hören ist (teuer...).
    mp3 ist aber wirklich nicht optimal, zum Glück gibt's aber Player, die mit lossless-Formaten umgehen können (ja, ich find' auch da hört man einen Unterschied, wenn selbiger gut ist). Also: Online-Vertrieb gerne, aber in g'scheitem Format. Dann klappt's auch mit der Musikwertschätzung.