Vergangene Woche startete die britische Band in Stuttgart bereits ihre zweite, komplett ausverkaufte Tournee zum Debütalbum. Ein Phänomen: Der Run auf Tickets war so enorm, dass der deutsche Konzertveranstalter Creative Talent gestern für München und Köln schnell noch zwei größere Hallen buchte.

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    Is schon ein starkes Album, aber das artet mMn aus!

  • Vor 10 Jahren

    das letzte berliner konzert war gerammelt voll, aber ich habe auch noch nie never-ever überhauptnochnicht sooo viele menschen am gästelisteschalter stehen sehen, promotickets wurden also auch gut verschleudert.

    trotzdem n nettes konzert, wenn auch kurz und ohne zugaben

  • Vor 10 Jahren

    Keine Zugaben? Find ich persönlich immer schade.
    Als Zuschauer rechne ich mittlerweile bei fast jedem Konzert mit Zugaben.

  • Vor 10 Jahren

    @keroppi (« Keine Zugaben? Find ich persönlich immer schade.
    Als Zuschauer rechne ich mittlerweile bei fast jedem Konzert mit Zugaben. »):

    die sind ja auch noch jung... aber dass sie trotz tosendem beifall nicht wenigstens für ne verbeugung oder so nochmal auf die bühne sind, fand ich schade. dabei hat man ihnen angesehen, wie überrascht-erfreut sie über beifall waren...

  • Vor 10 Jahren

    @bizarro («
    ...dabei hat man ihnen angesehen, wie überrascht-erfreut sie über beifall waren... »):

    Es heißt ja immer auch, dass die Deutschen recht stark applaudieren. Zumindest im Vergleich zu anderen Ländern. Wie's in England ist, weiß ich natürlich nicht.
    Vielleicht haben sie auch einfach nicht mit so guter Resozanz gerechnet.
    Ist letztendlich ja auch nicht so wichtig :)

  • Vor 10 Jahren

    @keroppi («
    Vielleicht haben sie auch einfach nicht mit so guter Resozanz gerechnet.
    Ist letztendlich ja auch nicht so wichtig :) »):

    das denke ich auch. ich finde es immer sehr schön, wenn sich die bandkollegen bei beifall erfreut anlächeln...

    liveempfehlung für the xx kann ich besten gewissens geben

  • Vor 10 Jahren

    Jetzt rennen sie alle in deren Gigs.2 Alben weiter spielen sie vor leerem Haus. Dann ist die In-Crowd zum nächsten Hype weitergezogen und schreit "Revolution".

  • Vor 10 Jahren

    Ich persönloch finde das Debüt wirklich überbewertet. Mir fehlt da irgendwie der Moment der Explosion, ich hör so viel aufbauendes Drama und dann - nüscht.
    Ist für mich wie ein leeres, graues Blatt mit nem Kreidestrich, das mir Jemand als Kunst verkaufen will.

    Kann mich wer aufklären, was ihn an der Platte so bewegt?

  • Vor 10 Jahren

    Lanweiligste Konzert bei dem ich bisher war.

    The XX --> Master of angezogene Handbremse.
    Meine Freunde meinten das Gleiche!
    Don't believe the hype!

  • Vor 10 Jahren

    Ein "Berlin-Mitte-Thema"? Wenn ich sowas schon höre.

    Kann mir aber vorstellen, dass die Band live nicht so funktioniert wie auf CD...

  • Vor 10 Jahren

    @Freddi (« Kann mir aber vorstellen, dass die Band live nicht so funktioniert wie auf CD... »):

    getanzt wurde jedenfalls nicht, was für mich ein konzert eigentlich schonmal abwertet. aber man hat nicht das gefühl, dass da ne zusammengeschusterte band ihr mühsam einstudiertes album grad so runterspielen kann. die haben schon so gewirkt, als ob sie wirklich "ihr" ding durchziehen.

    mgmt zum beispiel haben mich hingegen live gar nicht überzeugt. die haben einfach nur so "fuck-you-wir-haben-erfolg-und-da-müssen-wir-uns-jetzt-live-keine-mühe-mehr-geben" ihre lieder runtergespult..

    auch da hat keiner getanzt :(

  • Vor 10 Jahren

    @floomdesk (« Ich persönloch finde das Debüt wirklich überbewertet. Mir fehlt da irgendwie der Moment der Explosion, ich hör so viel aufbauendes Drama und dann - nüscht.
    Ist für mich wie ein leeres, graues Blatt mit nem Kreidestrich, das mir Jemand als Kunst verkaufen will.

    Kann mich wer aufklären, was ihn an der Platte so bewegt? »):

    also bei mir war es so, dass ich auch den ganzen hype mitgekriegt, mich aber überhaupt nicht für die band interessiert habe.
    ich hab das album auch erst vor nem guten monat das erste mal gehört, ohne zu wissen wie überhaupt die musik klingt. und ich war sehr positiv überrascht. mir gefallen die minimalen pop songs sehr gut und ich finde keine schwachstelle auf der platte.
    vor allem hype und indie in kombination hat bei mir so ziemlich noch nie was gerissen, mich hat dieses coole getue von vielen der hype-bands schon immer angekotzt, was bei the xx ja nicht der fall ist. genau mit einem solchen großkotzigen verhalten habe ich jedoch gerechnet, was sich in der musik widerspiegeln würde, und wurde total überrascht. ;)

    was du jetzt mit "aufbauendem drama" und "fehlender explosion" meinst, ich finde schon, dass der refrain immer explodiert, nur das natürlich im rahmen ihres sounds. es explodiert natürlich nicht so wie bspw dave lombardos drums auf reign in blood :cool:

  • Vor 10 Jahren

    finde das album top, läuft auch in meinem freundeskreis mittlerweile auf dauerrotation, obwohl das alles fans anderer genres sind. hab auch 2 tickets für das 2. konzert morgen abend in berlin =)

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« Jetzt rennen sie alle in deren Gigs.2 Alben weiter spielen sie vor leerem Haus. Dann ist die In-Crowd zum nächsten Hype weitergezogen und schreit "Revolution". »):

    Ich wäre gern in Hamburg dabeigewesen, hab die Band aber zu spät entdeckt. Geniales Album. Und ob Hype oder nicht: Ich kenne kaum eine Band, von der ich mir jedes Album anhören kann, da ists mir echt egal, ob The xx nun peripher IN sind.

  • Vor 10 Jahren

    @Cyclonos (« Jetzt rennen sie alle in deren Gigs.2 Alben weiter spielen sie vor leerem Haus. Dann ist die In-Crowd zum nächsten Hype weitergezogen und schreit "Revolution". »):

    Thou speaketh the truth.

  • Vor 10 Jahren

    @Cyclonos (« Jetzt rennen sie alle in deren Gigs.2 Alben weiter spielen sie vor leerem Haus. Dann ist die In-Crowd zum nächsten Hype weitergezogen und schreit "Revolution". »):

    jau, kann man so unterschreiben

  • Vor 10 Jahren

    Kann ich absolut nicht unterschreiben, siehe zwei Posts weiter oben ;)

  • Vor 10 Jahren

    "The xx müssen leider die Absage ihrer restlichen Europatourdaten mitteilen, da der Vater von Romy Madley Croft bedauerlicherweise am 19. Februar verstorben ist. In Deutschland betrifft dies die beiden Daten in München und Köln. Eine Entscheidung über die weiteren Liveaktivitäten von The xx wird in Kürze getroffen. Bis zur Bekanntgabe dieser behalten die Karten ihre Gültigkeit für die möglichen Nachholtermine. Das Team von creative talent wünscht Romy Madley Croft und The xx viel Kraft in dieser schweren Zeit."
    http://www.creative-talent.net/index.php?i…
    :(

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab von denen im letzten Herbst zum ersten Mal gehört bzw. das Crytalized-Video erstmals gesehen und ich war sofort fasziniert von diesem reduzierten Sound. Richtig klasse. Müsste mal in das Album reinhören.

  • Vor 10 Jahren

    das florence and the machine-cover schon gehört? http://www.youtube.com/watch?v=Pmhwro9EA4Y finde ich wahnsinn, besser als alles auf dem album ...