Vor einer Woche erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,0 den Karibikstaat Haiti. Nach Schätzungen der haitianischen Regierung liegt die Zahl der Todesopfer bereits bei 200.000. George Clooney und MTV initiierten nun eine Spendenaktion mit Staraufgebot, die in Form der Benefizveranstaltung "Hope For …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Haha, ich wollte grad "wo ist Bono eigentlich?" schreiben, als ich las, dass er ja doch dabei ist. Natürlich.

  • Vor 9 Jahren

    Wyclef Jean nehm ichs noch ab, dass er nur helfen will, der kommt schließlich aus haiti...
    was den rest von diesen "superstars" angeht siehts tatsächlich nach promo aus...
    klar, der zweck heiligt die mittel, aber wenn die wirklich helfen wollten, dann könnte jeder von ihnen ohne weiters millionen spenden um damit menschenleben zu retten, anstatt aus der katastrophe auch noch nutzen zu ziehen

  • Vor 9 Jahren

    Menschen spenden auch so sehr viel, braucht es wirklich diese Selbstdarsteller dazu, die doch nur sich selbst im Sinn haben? Also ich brauche die nicht, um zu spenden.

  • Vor 9 Jahren

    Meine Güte, ihr wieder. Diese Menschen sind doch ohnehin jeden Tag in der Presse präsent, da ist es doch erfreulich, wenn es ein Mal mit ner guten Sache zu tun hat. Und wer sagt euch, dass die nix von ihrem Privatvermögen spenden?

  • Vor 9 Jahren

    @kajsa747 (« , wenn es ein Mal mit ner guten Sache zu tun hat. Und wer sagt euch, dass die nix von ihrem Privatvermögen spenden? »):

    Die spenden bestimmt auch was von ihrem privatvermögen, aber
    1. verbreiten sie das dann wiederrum auch für promo und
    2.spenden sie längst nicht so viel wie sie, gemessen an ihrem einkommen, könnten (klar es hört sich toll an wenn da 100000 dollar oder so gespendet werden und es kommt den leidenden menschen ja auch tasächlich zugute, aber wenn sie wirklich den menschen um jeden preis helfen wollten, dann könnten sie ohne weiteres auch viel mehr geld spenden und dafür vllt auf ein neues haus, ein neues auto oder bling-bling verzichten)

  • Vor 9 Jahren

    naya immer noch besser als nichts zu machen. wenn sie mit ihrem bekanntheitsgrad die leute zum spenden animieren können, dann is es in ordnung.

  • Vor 9 Jahren

    @PhoenixXx (« naya immer noch besser als nichts zu machen. wenn sie mit ihrem bekanntheitsgrad die leute zum spenden animieren können, dann is es in ordnung. »):

    Seh ich auch so.
    Ist doch egal, warum Stars spenden oder mit welchem Geld sie das tun - Hauptsache, sie ziehen andere mit sich.
    Und das tun sie, solche Promo Akionen machen viele erst darauf aufmerksam, dass überhaupt die Möglichkeit besteht, zu spenden.

    Und hier kann wirklich utilitaristisch gedacht werden, denn ich finde durchaus, der Zweck heiligt die Mittel (die ich in keinster Weise verwerflich finde).

  • Vor 9 Jahren

    @keroppi (« @PhoenixXx (« naya immer noch besser als nichts zu machen. wenn sie mit ihrem bekanntheitsgrad die leute zum spenden animieren können, dann is es in ordnung. »):

    Seh ich auch so.
    Ist doch egal, warum Stars spenden oder mit welchem Geld sie das tun - Hauptsache, sie ziehen andere mit sich.
    Und das tun sie, solche Promo Akionen machen viele erst darauf aufmerksam, dass überhaupt die Möglichkeit besteht, zu spenden.

    Und hier kann wirklich utilitaristisch gedacht werden, denn ich finde durchaus, der Zweck heiligt die Mittel (die ich in keinster Weise verwerflich finde). »):

    Sowas von Word!

  • Vor 9 Jahren

    @zack-zack..aber zack (« @keroppi (« @PhoenixXx (« naya immer noch besser als nichts zu machen. wenn sie mit ihrem bekanntheitsgrad die leute zum spenden animieren können, dann is es in ordnung. »):

    Seh ich auch so.
    Ist doch egal, warum Stars spenden oder mit welchem Geld sie das tun - Hauptsache, sie ziehen andere mit sich.
    Und das tun sie, solche Promo Akionen machen viele erst darauf aufmerksam, dass überhaupt die Möglichkeit besteht, zu spenden.

    Und hier kann wirklich utilitaristisch gedacht werden, denn ich finde durchaus, der Zweck heiligt die Mittel (die ich in keinster Weise verwerflich finde). »):

    Sowas von Word! »):

    MS Word?

  • Vor 9 Jahren

    Find ich gut. Die haben Geld und spenden mehr, als wir es könnten. Also, Promo hin oder her - mir wurst. Ist ne gute Sache.

  • Vor 9 Jahren

    U2 und Jay-Z, das wird wieder so Pseudo-Qualität, so wie Empire State of Mind - furchtbar..ich könnte :conk: Andererseits hilfts den Menschen da ja..also werd ichs wohl ertragen (müssen).