Die georgischen Interpreten Stephane And 3G haben offenbar gehörigen Mumm. Mit der Discofunk-Nummer "I Don't Wanna Putin" geht die Gruppe im Mai beim Eurovision Song Contest an den Start. Ausgerechnet in Moskau wollen sie die öffentliche Plattform für einen satirischen Seitenhieb auf Russlands Regierungschef …

Zurück zur News
  • Vor 12 Jahren

    Mannmannmann...das is ja hier ne Deppenquote wie im Newsbereich.

    [Edit: Ups...]

  • Vor 12 Jahren

    @-gestrandeT- («
    Stimmt, in Politikwissenschaft hab' ich auch öfters geschwänzt :lol: »):

    Ach deshalb kennst du den Unterschied zwischen Poltik und Politikwissenschaft nicht....

    Das erklärt vieles... :boring:

  • Vor 12 Jahren

    @mr_bad_guy (« Mannmannmann...das is ja hier ne Deppenquote wie im Newsbereich.

    [Edit: Ups...] »):

    Guten Morgen...

  • Vor 12 Jahren

    in der tat!

    "die georgier" existieren genauso wenig "die russen"

    wer glaubt, das - jenseits der üblichen jubelperser - sich die erwartungen der bevölkerung an den georgischen präsidenten erfüllt haben, der irrt. die meisten sind von der aktion letzten sommer ebenso angepisst, wie der rest der welt; ebenso von den innenpolitischen enttäuschungen.

    wer zb mit russischen künstlern oder vielen journalisten spricht, wird da ein ein ähnlich ablehnendes bild zu putins politik finden. das ist ähnlich wie bei bush, nur eben nicht so offensichtlich, sondern eher hinter vorgehaltener hand.

    aber dass die russische aussenpolitik so aggressiv ist, wie seit 25-30 jahren nicht mehr - vergleichbar mit der amerikanischen aggrotradition der reagan/bush-ära - das wird ja wohl niemand bestreiten können.

  • Vor 12 Jahren

    кто-то украл мойего индюка

    das Ganze liest sich dann so:

    kto-to ukral moijevo induka

    bitte schön ;)

  • Vor 12 Jahren

    ich find die idee recht kreativ und lustig, so nen song zu machen ...

    und zu den ganzen kommentaren hier kann man nur sagen, dass ein grossteil der diskutierenden scheinbar keine ahnung hat und versucht sich mit irgendwelche halbwahrheiten und -wissen zu profilieren.
    vor allem die ganzen linken affen, welche die russen jez hier als besonders fähig oder sonstiges darstellen sind erschütterd dumm und leiden an übertriebender selbstwahrnehmung (wo wir dann schon wieder bei putin sind).

  • Vor 12 Jahren

    Wo gehts denn Russland gut?
    Der Oberschicht und den Neureichen, die seit 10 Jahren wie die Pilze aus dem Boden schießen vielleicht. Aber die Schere zwischen arm und reich klafft sowas von auseinander und wird immer größer.
    Und Russland rüstet auch keineswegs ab, klar insgesamt ist das Land so stark wie lange nicht und das zeigt man auch.

  • Vor 12 Jahren

    @crunker (« ich find die idee recht kreativ und lustig, so nen song zu machen ...

    und zu den ganzen kommentaren hier kann man nur sagen, dass ein grossteil der diskutierenden scheinbar keine ahnung hat und versucht sich mit irgendwelche halbwahrheiten und -wissen zu profilieren.
    vor allem die ganzen linken affen, welche die russen jez hier als besonders fähig oder sonstiges darstellen sind erschütterd dumm und leiden an übertriebender selbstwahrnehmung (wo wir dann schon wieder bei putin sind). »):

    welcher "linke Affe" verteidigt denn bitte Putins pseudo Demokratie?
    Du als, ich vermute jetzt mal ins blaue, total liberaler und "Mitte"-Affe, willst es wahrscheinlich eifnach nicht wahrhaben das auch die Linken inzwischen mitbekommen haben das die Sowjetunion untergegangen ist und auch die 90 jahre davor nichts, aber auch garnichts, mit Kommunismus zu tun hatten!

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous («
    und wer schlecht über Putin redet hat ganz einfach NULL ahnung...vor ihm war Russland ein Wrack..man dachte, dank solchen Versagern wie Boris Jelzin, das Russen nix anderes tun als Wodka trinken und aufm roten Platz mit Bären tanzen. Putin hat alles verändert und zwar zum Guten!! Labert ruhig weiter was von Demokratie und Menschenrechten, wohin hat euch eure scheiß Demokratie gebracht?? Deutschland is am Arsch, versinkt jeden Tag weiter im Dreck, während es Russland von Tag zu Tag besser geht....!! »):

    Die Wirtschafts- und Finanz-Krise in Russland Ende der Neunziger, auf die Du wahrscheinlich anspielst, hat mehrere Ursachen. Es begann mit der Bankenrise in Asien. Weiterhin gab es in Russland eine Art ökonomischen dead lock infolge der hohen Binnenverschuldung. Und es gab natürlich auch das Oligarchensystem, verbreitete Korruption und einen völlig überforderten Präsidenten. Aber daraus nun ein Versagen des Demokratie-Konzepts überhaupt herbeizureden ist unsinnig und gefährlich. In Wahrheit gab es nicht zuviel sondern zuwenig Demokratie. Man hat ja in den 30er Jahren in Deutschland die Notwendigkeit der Machtübernahme durch Hitler und die Nazis auch damit zu begründen versucht, dass es einer "starken Hand" bedürfe, um die Wirren und das Chaos der Weimarer Republik zu beenden. Heute wissen wir freilich, wohin uns diese Scheiß-Diktatur gebracht hat.

  • Vor 12 Jahren

    Die Forderung nach einer "starken Hand" zieht sich ja durch die komplette Russische Geschichte.
    Und ist ja ganz konkret die Frage nach der Organisierbarkeit dieses Riesen-Reiches, das es Kontroll Instanzen schwierig macht.
    Die Zentralisierung (starke Hand) war nach den unter Jelzin heruntergewirtschafteten und mit Korruption durchdrängten lokalen Verwaltungsstrukturen eine Notwendigkeit, und Putins größte Leistung.

  • Vor 12 Jahren

    Die Idee mit dem Song finde ich auch ganz gut. Ich bin wirklich mal gespannt, wie die Ausrichter, die offenbar mit einer pompös-bombastisch-glamourösen Supershow glänzen wollen, damit umgehen. Der ESC ist eine bunte queere Veranstaltung und Seitenhiebe dieser Art müssen einfach tolerabel sein. Und in Wirklichkeit ist der Sinn für hintergündigen bis derb-schrägen oder schlüpfrigen Humor gerade eine der Stärken für Kunst und Popmusik aus der Region. Shnurow, Potap, The Red Elvises, Messer für Frau Müller etc. Sind ja nicht alles solche verkniffenen Typen wie Medwedjew und auch nicht alles Naschisten von der Putin-Jugend.

    Schade nur, dass der georgische Beitrag musikalisch jetzt nicht so das Nonplusultra an Originalität ist. Aus der Ukraine ist da mehr zu erwarten.

  • Vor 12 Jahren

    @Ham the Astrochimp (« Die Forderung nach einer "starken Hand" zieht sich ja durch die komplette Russische Geschichte.
    Und ist ja ganz konkret die Frage nach der Organisierbarkeit dieses Riesen-Reiches, das es Kontroll Instanzen schwierig macht. »):

    Andere, straffer hierarchische Organisationsformen für dieses Riesenreich widersprechen sich ja nicht nur nicht mit dem Demokratieprinzip - verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft - sondern machen dieses geradezu erforderlich.

    Diese ganzen eurasischen und neo-eurasischen Bewegungen mit ihrer proklamierten Eigenständigkeit des "russischen Menschen" gehören genauso in die Mottenkiste des 19. Jahrhunderts wie die staatstragende Rolle der orthodoxen Kirche. Man sollte sich lieber mal an die überragende Bedeutung der russischen avantgardistischen Malerei, Literatur, Musik und Kunst Anfang des 20. Jahrhunderts zurückbesinnen.

  • Vor 12 Jahren

    @Kukuruz (« @Ham the Astrochimp (« Die Forderung nach einer "starken Hand" zieht sich ja durch die komplette Russische Geschichte.
    Und ist ja ganz konkret die Frage nach der Organisierbarkeit dieses Riesen-Reiches, das es Kontroll Instanzen schwierig macht. »):
    »):

    Seh ich anders, grundlegend anders.

  • Vor 12 Jahren

    @Kukuruz (« Andere, straffer hierarchische Organisationsformen für dieses Riesenreich widersprechen sich ja nicht nur nicht mit dem Demokratieprinzip - verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft - sondern machen dieses geradezu erforderlich. »):

    nimmst du gerade thai ginseng oder vita-burlecitin?

    schon wieder - innerhalb einer woche - so ein satz für die virtuelle ewigkeit!

    :wein:

  • Vor 12 Jahren

    ja komm.....komm.....schnupper nur dran - "verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft" - und nochmal:

    "verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft"

    haha!

    wir verfikkten demokraten!!! :koks:

  • Vor 12 Jahren

    Fakt ist einmal, dass die Weltmarktpreise für Energie noch vor dem Amtsamtritt Putins (als Ministerpräsident August 99 und als Präsident ab März 2000), nämlich im Verlaufe des Jahres 1999 geradezu explosionsartig angestiegen sind. Das war allerdings weder Jelzins noch Putins Verdienst.

    Was man Putin gewiss nicht vorwerfen kann ist, dass er die Gunst dieser Tatsache nicht zu nutzen wusste. Er hat aus dem korrupten Selbstbedienungsladen für Jelzins "erweiterte Familie" (Gasprom) das ökonomische Rückrad für den nachfolgenden Aufschwung gemacht. Aber selbst, wenn man dafür eine gewisse Härte des Vorgehens billigt: Dazu hätte es weder einer Gleichschaltung des Parteiensystems noch einer Gleichschaltung von Presse und Medien und schon gar nicht der Ermordung kritischer Journalisten bedurft.

    Der Tschetschenien-Krieg steht noch auf einem ganz anderen Blatt.

    Für eine Diversifizierung der Wirtschaft jenseits von Energie- und Rohstoffverkauf braucht Russland eine moderne, demokratische Zivilgesellschaft. Wissenschaftler, Ingenieure, Leute, die sich bei internationalen Verhandlungen nicht mit solchem Scheiß wie dem Neo-Eurasiertum blamieren. Ich bin mir sicher, dass jemand wie Putin das auch weiß. Wenn der gegenwärtige forcierte russische Nationalismus eine taktische Option zur Überbrückung der gegenwärtigen ökonimischen Schwierigkeiten (fallende ENergiepreise) ist, dann muss man sagen, wird da ein sehr gefährliches Spiel getrieben.

    Andererseits ist in der Weltpolitik - wieder erwarten - gerade ziemliches Tauwetter angesagt. Jedenfalls was die Verständigung des Westens mit Russland und China anbelangt. Und das muss man nutzen.

  • Vor 12 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« ja komm.....komm.....schnupper nur dran - "verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft" - und nochmal:

    "verstanden als Selbstverantwortlicheit und Zivilgesellschaft"

    haha!

    wir verfikkten demokraten!!! :koks: »):

    achjaaa, wie sagte schon der gute alte Friedrich Wilhelm... gegen demokraten helfen nur soldaten.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« jaja so sind die Georgier....erstma provozieren, dann von Russland auf die Mütze kriegen und dann schnell zu den USA weinen gehen und um Unterstützung bitten...feige Hunde !!!

    und wer schlecht über Putin redet hat ganz einfach NULL ahnung...vor ihm war Russland ein Wrack..man dachte, dank solchen Versagern wie Boris Jelzin, das Russen nix anderes tun als Wodka trinken und aufm roten Platz mit Bären tanzen. Putin hat alles verändert und zwar zum Guten!! Labert ruhig weiter was von Demokratie und Menschenrechten, wohin hat euch eure scheiß Demokratie gebracht?? Deutschland is am Arsch, versinkt jeden Tag weiter im Dreck, während es Russland von Tag zu Tag besser geht....!! »):

    Russland ist IMMER NOCH ein Wrack. Dieser Wohlstand der auf Pump unter Vorraussetzung ständig steigender Rohstoffpreise basierte ist zusammengebrochen.
    Die russische Armee (insbesondere Luftwaffe) hat dazu noch in Georgien mal wieder bewiesen wie veraltet ihr Gerät eigentlich ist.

  • Vor 12 Jahren

    @Anonymous (« jaja so sind die Georgier....erstma provozieren, dann von Russland auf die Mütze kriegen und dann schnell zu den USA weinen gehen und um Unterstützung bitten...feige Hunde !!!

    und wer schlecht über Putin redet hat ganz einfach NULL ahnung...vor ihm war Russland ein Wrack..man dachte, dank solchen Versagern wie Boris Jelzin, das Russen nix anderes tun als Wodka trinken und aufm roten Platz mit Bären tanzen. Putin hat alles verändert und zwar zum Guten!! Labert ruhig weiter was von Demokratie und Menschenrechten, wohin hat euch eure scheiß Demokratie gebracht?? Deutschland is am Arsch, versinkt jeden Tag weiter im Dreck, während es Russland von Tag zu Tag besser geht....!! »):

    Russland ist IMMER NOCH ein Wrack. Dieser Wohlstand der auf Pump unter Vorraussetzung ständig steigender Rohstoffpreise basierte ist zusammengebrochen.
    Die russische Armee (insbesondere Luftwaffe) hat dazu noch in Georgien mal wieder bewiesen wie veraltet ihr Gerät eigentlich ist.