Aufgrund der unerlaubten Verwendung von Frank Zappa-Markenrechten fordert seine hinterbliebene Ehefrau Schadensersatz vom deutschen Zappa-Fanklub "Arf Society" und droht mit einer Klage in Höhe von 250.000 Dollar. Der Verein zeigt sich unbeeindruckt.

Bad Doberan (doer) - Die Ostsee-Zeitung berichtete gestern, dass die Witwe des legendären Musikers Frank Zappa von dem nach eigenen Angaben weltweit einzigen Zappa-Fanklub "Arf Society" Schadensersatz wegen Markenrechtsverletzungen fordert. Bei weiteren Verstößen droht sie mit einer Klage in Höhe von 250.000 Dollar. Des weiteren soll die Fan-Verbindung ihr Logo ändern und ein von ihr aufgestelltes Kunstwerk entfernen und zerstören.

Hauptgrund für die Unstimmigkeiten ist ein einmal jährlich im mecklenburg-vorpommerschen Bad Doberan stattfindendes Festival, die "Zappanale". Wie der Veranstaltungsgründer Wolfhard Kutz laut Welt Online bestätigte, will die frühere Ehefrau dem Klub verbieten, diesen Namen zu führen und Festivalshirts zu verkaufen.

Das Düsseldorfer Landgericht hat nun ein Verfahren auf den 9. April angesetzt, in dem festgestellt werden soll, in wie weit das Festival gegen die Markenrechte Zappas verstößt. Diese liegen zusammen mit den Rechten über den musikalischen Nachlass größtenteils bei dem Zappa Family Trust, in dessen Vertretung die vierfache Mutter die Anklage erhob.

Das zu Lebzeiten des Musikers gegründete Unternehmen zur Verwaltung seiner Rechte plädiert auf eine Strafe von 250.000 Dollar, sollte das Musik-Event erneut unter dem Namen "Zappanale" veranstaltet oder entsprechend bedruckte T-Shirts zum Verkauf angeboten werden. Des weiteren fordert die Hinterbliebene, bis dato vermeintlich erzielte Umsätze bekannt zu geben und für die dadurch entstandenen Schäden aufzukommen.

Als weiterer Streitpunkt gilt laut Kutz das Logo des Klubs, das den charakteristischen Schnauzbart Zappas darstellt, da dieses in fast derselben Form vom Zappa Familiy Trust verwendet wird. Zusätzlich fordert die Ex-Frau eine von der "Arf Society" in Bad Doberan aufgestellte Büste des 1993 verstorbenen Künstlers zu entfernen und durch ein von ihr genehmigtes Abbild zu ersetzen.

Der Klub scheint sich von den Drohungen jedoch nicht beeindrucken zu lassen. In einer Pressemitteilung gab der Verein bekannt, dass er sich "nicht beirren lasse, auch weiterhin ehrenamtlich und ohne jegliche Gewinnerzielungsabsichten für die Erhaltung des Erbes eines der größten Künstler des 20. Jahrhunderts einzutreten." Auf der Homepage zur Veranstaltung läuft zudem der Kartenverkauf zur 19. "Zappanale" normal weiter.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Frank Zappa

Mit seinen Ansichten zum American Way Of Life ist der amerikanische Komponist, Gitarrist, Arrangeur, Producer und Regisseur bis zum heutigen Tag eine …

12 Kommentare

  • Vor 13 Jahren

    ICh verstehe machmal nicht was die Leute bewegt solche Schritte zu machen. Die gute FRau wird ja wohl kaum am Hungertuch nagen.

  • Vor 13 Jahren

    Also für mich klingt es total plausibel sowas zu machen. Es ist schließlich der einzige fanclub(so stehts ja zumindest im artikel) und da kann man auch ruhig mal die fans verärgern. Von geld kann man außerdem nie genug haben, weswegen ich das doppelte verlangen würde. Oder vielleicht ein million

  • Vor 13 Jahren

    @idiot_ballroom (« ICh verstehe machmal nicht was die Leute bewegt solche Schritte zu machen. Die gute FRau wird ja wohl kaum am Hungertuch nagen. »):

    Nein, aber andererseits wird ihr wohl auch nicht alles Recht sein, was so im Namen ihres Verblichenen geschieht. Zumal das sogar Zappa selbst nicht Recht war; wir erinnern uns, daß er immerhin so clever war, statt gegen irgendwelche Leute zu klagen, die illegale Mitschnitte seiner Konzerte unter die Leute gebracht hatten, einfach besagte Mitschnitte noch einmal offiziell veröffentlicht hat. Hat ihm Produktionskosten gespart und den Bootleggern das Geschäft versaut. :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 13 Jahren

    Ich glaube schon das F. Zappas Witwe in seinem Sinne handelte. Ich will mir auch garnicht vorstellen, wie er auf die heutige Zeit mit all den illigalen Mp3 Downloads reagieren würde.
    Er war halt beinharter Kapitalist und ich schätze mal Metallica vs. Napster wäre dagegen sogar ein Fliegenschiß gewesen.

  • Vor 13 Jahren

    Wobei Zappa wohl schon etwas intelligenter als Lars Ulrich war und es nicht ganz so peinlich abgelaufen wäre.

  • Vor 13 Jahren

    @fonzy (« Wobei Zappa wohl schon etwas intelligenter als Lars Ulrich war und es nicht ganz so peinlich abgelaufen wäre. »):

    [b:6aabe5ea70]Und Frank Zappa hätte sich wohl auch intelligenter als seine Frau verhalten.[/b:6aabe5ea70]

    Denn deren Verhalten, mit Kanonen auf Spatzen aka. echte Zappa-Fans - somit ihre eigene Kundschaft - zu schießen, kann man nur als ausgesprochen dämlich bezeichnen. Natürlich muss irgendwelchen Produzenten von oft minderwertigen Bootlegs und Raubpressungen, die den Fans leider immer wieder erfolgreich das Geld aus der Tasche ziehen, das Handwerk gelegt werden. Gleiches gilt für solche, die das Werk Zappas in jedweder anderer Weise versuchen gewinnbringend und illegal auszubeuten. Doch Gail würde mir ja - so erscheint es jedenfalls - sogar mit einer Klage drohen, wenn ich nur für mich ein Zappa-Shirt entwerfe und trage.
    Und wer nur ein einziges Mal bei der Zappanale in Bad Doberan gewesen ist, weiß: "They are not in it for the Money!" Niemand kann annehmen, dass es bei diesem kleinen Festival darum geht, irgendeinen Reibach zu machen. Ich weiß, dass das Festival sich finanziell gerade so über Wasser halten kann. Es geht nur um die Musik, die besondere, einzigartige Musik Zappas und um das, was dahinter steht. Dieser besondere Humor, die Philosophie, die Lebenseinstellung.
    Wer auf der Zappanale dabei ist, spürt diesen ganz besonderen Geist dieses Festivals und ich bin sicher Frank sitzt dann oben auf einem roten Sofa in Utopia und schaut voller Wohlwohlen auf uns herab.
    Gail möge sich einfach merken: Dweezil might have the gens, but we have the spirit!!! (Wobei ich Dweezil als Musiker sehr schätze und die ZPZ-Tour geliebt habe)
    STAY ZAPPED!!! And Frank is not dead he only smells a little bit funny!