Willkommen in seiner Protz-Welt: Der Oberbanger veröffentlicht neue Musik inklusive eigenem Hashtag.

Konstanz (luk) - "Frage: Farid wie viel Frauen brauchst du im Musikvideo? Farid: Ja!"

Besser, als es ein YouTube-User mit diesem Kommentar bereits erledigt hat, kann man Farid Bangs neues Video kaum zusammenfassen. "Bei mir wird niemals angetäuscht." Nein, der Chefbanger zeigt offen, was er besitzt, und lässt Fans in seinem Clip zu "#niemalsantäuschen" an seinem Protz-Leben teilhaben. Mit gnädiger Unterstützung zahlreicher und noch zahlreicherer Hupfdohlen sendet er direkt aus dem Stripclub:

Zusammen mit der Songwriterin und Sängerin Karolina Schrader macht er keine Geheimnisse aus seinen Vorlieben für teuren Lifestyle und präsentiert sich als Anti-Bachelor. "Hast du Cash und Fame, dann lass' ich dich heute ran / Und dir gefällt, wie ich mit meiner Freundin tanz' / Du bist nicht mein Typ, doch dein Bentley macht mich an": Feministinnen (und alle anderen, die nicht vollends in der Kreidezeit stecken geblieben sind) sind vermutlich schon unterwegs auf die Barrikaden.

Was den Beat von LUYO betrifft, hängt Farid Bang sein Fähnchen einmal mehr in den eigentlich schon wieder abflauenden Wind. Latino-Trap samt Autotune sollen es richten. So weit, so langweilig.

Wein statt Wasser

Bereits im Voraus demonstrierte Herr Bang online unter dem #niemalsantäusschen seinen verschwenderischen Lebenswandel. Statt Wasser wäscht er sich mit Wein die Hände, fährt täglich ein neues teures Auto und gibt mit dicken Klunkern an. Mit Sätzen wie "Bei so einem schweren Ring kann man das Bizepstraining auch mal auslassen" ruft der 32-Jährige auch seine Fans auf, nicht zu bluffen, sondern zu zeigen, was man hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Schon beim aufstehen #niemalsantäuschen am Freitag gibt es dann den Song und das Video #niemalsantäuschen

Ein Beitrag geteilt von Farid Hamed El Abdellaoui (@faridbangbang) am

Der Song ist die vierte Single aus der "Nurmagomedow-EP", die bei Farids eigenem Label Banger Musik erschien.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Farid Bang

Selbst- und Außenwahrnehmung klaffen zuweilen weit auseinander. Während seine MySpace-Seite (ja, die Plattform galt einst als relevant!) Farid Bang …

1 Kommentar mit 4 Antworten