Im Interview mit laut.de verrät Evanescence-Frontfrau Amy Lee Details über die Trennung von Shaun Morgan, mit dem sie zweieinhalb Jahre befreundet war.

Köln (joga) - Evanescence sind mit ihrem neuen Album "The Open Door" auf Platz eins der deutschen Charts eingestiegen. Damit übertreffen sie noch den Erfolg des Vorgängers "Fallen", der nur Platz zwei erreichte. Doch vor dem neuerlichen Erfolg hatten die Nu Metal-Youngster ein langes und finsteres Tal zu durchschreiten.

Vor allem Amy Lee machte eine schwere Phase in ihrem Privatleben durch. Im Interview mit laut.de verriet sie dieser Tage neue Details ihrer Trennung vom Seether-Sänger Shaun Morgan, die sie in der neuen Single "Call Me When You're Sober" (Ruf an, wenn du nüchtern bist) verarbeitete.

Die Schwierigkeiten mit Shaun brachten die kleine Sängerin offenbar an den Rand ihrer Kräfte, so dass ihr am Schluss gar keine andere Wahl mehr blieb, als Schluss zu machen: "Irgendwann gehst du entweder selber daran kaputt, oder du musst dich dagegen wehren und beendest die Sache."

Im Gespräch beschreibt Amy Lee den Ablauf der Trennung, und wirft dabei ein nicht unbedingt freundliches Licht auf ihren Ex: "Gegen Ende war es sogar fast unmöglich, mit ihm im nüchternen Zustand zu sprechen. Ich bin gar nicht mehr bis zu ihm durchgedrungen, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Ich musste mit seinem Tourmanager sprechen, um Shaun wissen zu lassen, dass zwischen uns Schluss ist."

Das vollständige Interview, in dem die Evanescence-Sängerin u.a. über die falschen Vorstellungen der "Narnia"-Macher und "Sex in der Stimme" spricht, erscheint in den kommenden Tagen auf laut.de.

Fotos

Evanescence

Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Paul Harries) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Paul Harries) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Frank Veronsky) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Frank Veronsky) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: ) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Mark Weiss) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Frank Veronsky) Evanescence,  | © Sony (Fotograf: Paul Harries)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Evanescence

Hinter Evanescence ("das Dahinschwinden") stecken Sängerin Amy Lee und Gitarrist und Songschreiber Ben Moody. Kennen gelernt haben sich die beiden Ende …

laut.de-Porträt Seether

So richtig ins Bewusstsein der bundesrepublikanischen Öffentlichkeit dringen Seether erst, als eine gewisse Amy Lee zusammen mit ihnen den Song "Broken" …

Noch keine Kommentare