Schmeißt die Windmaschinen an! Ganz Europa rückte gestern Abend für das große Finale des Eurovision Song Contests zusammen, um seine jeweiligen Landesvertreter anzufeuern. Auch, wenn die meisten Vorführungen schon in den beiden Halbfinalshows dargeboten wurden, konnte man sich auf ein buntes Spektakel …

Zurück zur News
  • Vor 7 Jahren

    Stimme nicht ganz mit den Meinungen des Autors überein. Island fand ich zum Beispiel super und Serbien grauenhaft. Im großen und ganzen stimmen aber die Aussagen: Italien und Albanien sicher die besten Teilnehmer gestern, Zypern und Griechenland (sie geben sich gegenseitig 12 Punkte, surprise!) mit Abstand die schlechtesten

  • Vor 7 Jahren

    @Zeuge: Also gut genug für meinen MP3-Player war da nichts, aber ein paar Sachen waren schon ganz gut. Montenegros Beitrag war find ich der beste, ein verarschender - nennen wirs mal Hip Hop Song mit ordentlich groovender Bassline und absichtlich derb schlechtem Flow, der sich mit geilem Text einfach nur über den Käse lustig gemacht hat.
    Albanien fand ich noch gut, eine Ballade mit großartiger Stimme. Italien war dann auch noch ein guter Soulsong, Islands Ballade hat mir auch gefallen. Den Rest konnte man eher vergessen. Dass Lobs ziemlich ödes Standing Still wahrscheinlich noch in der qualitativ besseren Hälfte war, sagt schon alles. War halt die übliche Abwechslung zwischen langweiligen Balladen und widerlichem Dance-Pop.

  • Vor 7 Jahren

    Russland hätte gewinnen müssen! Hätte wenigstens zur Lächerlichkeit der Veranstaltung gepasst ;). Der Siegersong ist ne Öde Calvin Harris Nummer (warum wird das überall mit David Guetta verglichen... ganz sooooo scheiße is der Song dann doch nicht). Und Deutschland zeigt mal wieder wie eine "Nicht-Show" aussieht, langweilige Präsentation zu langweiligem Song.

  • Vor 7 Jahren

    Ich wage zu behaupten, dass die Musik beim ESC schon lange keine
    übergeordnete Rolle mehr spielt. Der Umstand, dass uns die meisten Künstler nach absolviertem Auftritt in diesem Leben nie mehr belästigen, spricht Bände. Ich mag den ESC irgendwie trotzdem. Er ist schrill und bietet gelegentlich ein paar Skurilitäten wie zB Brot backende russische Omas oder die österreichischen "Spurenscheißer".

  • Vor 7 Jahren

    Würde mir höchstens den Song der Italienier nochmal anhören, fand den ganz cool. So Musik die man nebenbei hört.

    Griechenland hat optisch überzeugt, war schon ne Süsse.

    der rest war schwach. schliesse mich stummerzeuge an, schweden hätte mal ne geile blonde ins rennen schicken sollen und nicht so eine tarot karten legerin

  • Vor 7 Jahren

    @Dagobertfuck (« Würde mir höchstens den Song der Italienier nochmal anhören, fand den ganz cool. So Musik die man nebenbei hört.

    Griechenland hat optisch überzeugt, war schon ne Süsse.

    der rest war schwach. schliesse mich stummerzeuge an, schweden hätte mal ne geile blonde ins rennen schicken sollen und nicht so eine tarot karten legerin »):

    Wieso, die mystisch-heidnische Waldfee war okay, das war wenigstens mal eine wertvolle künstlerisch-visuelle Umsetzung. Wat willste denn mit noch ner 0815-Wasserstoff-Blondine mehr? Da gibts doch genug beim ESC von.
    Apropos Schwedinnen... Frida war auch nicht blond.

  • Vor 7 Jahren

    @Percy Flagge: Richtig. So sieht's aus, es geht ums Entertainen und nicht um die Musik. Daher freue ich mich ja so unglaublich, dass die Babuschkas auf den 2. Platz gelandet sind, die haben mehr Stil als dieser Schnulz vom letzten Jahr auf Platz 1. Je oller desto doller! Und mir hat Cypern übrigens total gefallen, aber auch nur, weil das einer der ersten Songs war, wo ich aufgewacht bin, manche Balladen waren echt zum Eindösen. Außer die von Albanien, die Sängerin sah aus wie aus Alice im Wunderland! :D

  • Vor 7 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @Dagobertfuck (« Würde mir höchstens den Song der Italienier nochmal anhören, fand den ganz cool. So Musik die man nebenbei hört.

    Griechenland hat optisch überzeugt, war schon ne Süsse.

    der rest war schwach. schliesse mich stummerzeuge an, schweden hätte mal ne geile blonde ins rennen schicken sollen und nicht so eine tarot karten legerin »):

    Wieso, die mystisch-heidnische Waldfee war okay, das war wenigstens mal eine wertvolle künstlerisch-visuelle Umsetzung. Wat willste denn mit noch ner 0815-Wasserstoff-Blondine mehr? Da gibts doch genug beim ESC von.
    Apropos Schwedinnen... Frida war auch nicht blond. »):

    weil blonde frauen geil sind. rede ja nicht von wasserstoffblonden haaren solariumbräune, eher so naturblond, helle haut, 1,70m, lange beine und grüne augen ??? du weißt bescheid

  • Vor 7 Jahren

    da wurden gerade einige sonderzeichen verschluckt!

  • Vor 7 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« alles langweiler bis auf anke »):

    Ein klares und doch ausgewogenes Statement! :D

  • Vor 7 Jahren

    Jaja, die Anke. Der Schlaubi-Schlumpf Europas.

  • Vor 7 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @Dagobertfuck (« Würde mir höchstens den Song der Italienier nochmal anhören, fand den ganz cool. So Musik die man nebenbei hört.

    Griechenland hat optisch überzeugt, war schon ne Süsse.

    der rest war schwach. schliesse mich stummerzeuge an, schweden hätte mal ne geile blonde ins rennen schicken sollen und nicht so eine tarot karten legerin »):

    Wieso, die mystisch-heidnische Waldfee war okay, das war wenigstens mal eine wertvolle künstlerisch-visuelle Umsetzung. Wat willste denn mit noch ner 0815-Wasserstoff-Blondine mehr? Da gibts doch genug beim ESC von.
    Apropos Schwedinnen... Frida war auch nicht blond. »):

    Du fragst allen Ernstes was man mit ner blonden Schwedin will?!?!?!?!?

  • Vor 7 Jahren

    Diese Heulboje aus Albanien war grauenhaft! Und der Song von den Russen-Omis war ja wohl auch billigster Ballermann-Sound UND schlecht live gesungen. Ich fand ja die Mädels aus Dänemark(?) cool mit der Drummerin, die total abgegangen ist :D

  • Vor 7 Jahren

    @Django77 (« Ich fand ja die Mädels aus Dänemark(?) cool mit der Drummerin, die total abgegangen ist :D »):

    Ging ja mal GAR nicht, bei so nem einfachen Beat so ne Nummer abzuziehen... Hat mich an dieses Video erinnert: http://www.youtube.com/watch?v=ItZyaOlrb7E

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« @Fear_Of_Music (« @Dagobertfuck (« Würde mir höchstens den Song der Italienier nochmal anhören, fand den ganz cool. So Musik die man nebenbei hört.

    Griechenland hat optisch überzeugt, war schon ne Süsse.

    der rest war schwach. schliesse mich stummerzeuge an, schweden hätte mal ne geile blonde ins rennen schicken sollen und nicht so eine tarot karten legerin »):

    Wieso, die mystisch-heidnische Waldfee war okay, das war wenigstens mal eine wertvolle künstlerisch-visuelle Umsetzung. Wat willste denn mit noch ner 0815-Wasserstoff-Blondine mehr? Da gibts doch genug beim ESC von.
    Apropos Schwedinnen... Frida war auch nicht blond. »):

    Du fragst allen Ernstes was man mit ner blonden Schwedin will?!?!?!?!? »):

    wir reden immer noch vom ESC im TV, oder?

  • Vor 7 Jahren

    @Morpho (« @Django77 (« Ich fand ja die Mädels aus Dänemark(?) cool mit der Drummerin, die total abgegangen ist :D »):

    Ging ja mal GAR nicht, bei so nem einfachen Beat so ne Nummer abzuziehen... »):

    im Schauspielfach nennt man es 'Over-Acting'

  • Vor 7 Jahren

    @Morpho (« @Django77 (« Ich fand ja die Mädels aus Dänemark(?) cool mit der Drummerin, die total abgegangen ist :D »):

    Ging ja mal GAR nicht, bei so nem einfachen Beat so ne Nummer abzuziehen... Hat mich an dieses Video erinnert: http://www.youtube.com/watch?v=ItZyaOlrb7E »):

    danke für den link, köstlich, grad für mich als ex-drummer nett anzuschauen, da ich diese showeinlagen selber liebe und liebte, aber so gut wie er konnte ich es nie, :)

  • Vor 7 Jahren

    Auch ex-Drummer hier. :D Ab und zu mal zwischen 2 und 4 nen Stick drehen oder werfen und fangen hab ich auch noch hingekriegt, aber der Typ in dem Video ist der Wrestler unter den Drummern. Man muss kein Stück kämpfen können, nur auf die Show kommmt es an. ^^