Oh, Fler!
Ein anderer Rapper hat meine Vorurteile diese Woche aber militant zerschlagen: Bisher dachte ich immer, Fler sei ein Vollidiot. Ein Großmaul, das aber im Endeffekt harmlos ist. Heute habe ich gelernt: Fler ist ein gewaltbereiter Psychopath und feiert sich dafür. Spitze!
Ja, wir alle haben …

Zurück
  • Vor 2 Monaten

    Fler hat gestern noch den Chatverlauf zwischen ihm und der angeblichen Aktivistin oder zumindest Teile davon veröffentlicht, bevor diese auch bei Stern TV aufgetreten ist. Urteilt selbst:

    https://www.mzee.com/forum/attachments/1-j…

    Fler hat definitiv Grenzen überschritten und müsste mit seinen 37 Jahren über solchen Dingen stehen, die Sache ist aber nicht so schwarz-weiß, wie es hier mal wieder dargestellt wird. Nur weil das Projekt von Terre des Femmes prinzipiell begrüßenswert ist (wobei Flers Texte in dieser Hinsicht nicht schlimmer sind als die von einem Shindy oder Hafti und er im Gegensatz zu den 187ern nicht Gewalt gegen Frauen abfeiert), heißt das nicht, dass sich da nicht ekelhafte Leute rangehängt haben, um sich dank Flizzys bekanntlich kurzer Zündschnur zu profilieren (Shapira, RTL, diese Dame).

    • Vor 2 Monaten

      link is wech! ansonsten wundert mich auch das man das ganze nichtmal aus der sichtweise des flizzmasters beleuchtet. seine sicht der dinge fehlt in der berichterstattung meist völlig...gerade bei rtl reportern weiss man doch wie penetrant sie auf die menschen losgehen, jetzt sind sie halt mal an den falschen geraten. berufsrisiko

    • Vor 2 Monaten

      Flers Reaktion war für die Aktivistin und TDF natürlich Gold wert und es spricht mal wieder Bände, dass von den verlinkten Fler der Trottel ist und darauf reinfällt. Wahrscheinlich ist das aus seiner Perspektive wieder ein "krasser Businessmove" gewesen.

      Die Aktion gegen die Reporter geht aber gar nicht und wird hoffentlich Konsequenzen für ihn haben. Dabei spielt es keine Rolle ob die Reporter dreist sind oder nicht, Fler hat sich irgendwann den Medien zugewandt und muss jetzt damit klar kommen. Gewalt gegen Journalisten abzufeiern ist schon ziemlich grenzwertig.

    • Vor 2 Monaten

      Der Link ist immer noch nicht verfügbar.
      Was wurde da denn geleakt, das Flers Reaktion relativieren könnte bzw. ab wann ist es denn nicht, euphemistisch gesprochen, fragwürdig Kopfgeld auf jemanden auszusetzen, egal wie sehr sie es „provozieren“ mag?

    • Vor 2 Monaten

      @hrvorragend Fler hat den Chatverlauf mit der Aktivistin veröffentlicht, die hat ihn wohl in den DMs bei Instagram bisschen angepöbelt. Hauptsächlich Sachen wie "Du bist ein peinlicher Lauch, hast du überhaupt Kohle, was kannst du eigentlich, komm ich geb' dir einen aus du armes Baby". Nichts besonderes, aber der trottelige Fler ist halt voll drauf eingestiegen und hat wieder die maximale Eskalationsstufe gewählt.

      Dieser Shapira ist btw auch ein komischer Vogel. Generell sind diese ganzen Satiriker, die sich fast ausschließlich an der AfD abarbeiten, mittlerweile ziemlich durch den Wind.

    • Vor 2 Monaten

      Ach, Mist, der Link funktioniert nur für MZEE-Forum-Mitglieder. Bin jetzt erstmal unterwegs, aber vielleicht schaffe ich es, das am Nachmittag zu kopieren und anderswo hochzuladen. Und ich relativiere hier gar nichts, höchstens die einseitige Berichterstattung, die Fler als einzigen Aggressor darstellt, obwohl ihn Shapira und die "Aktivistin", die im Chat nicht als jemand rüberkommt, dem es um eine größere Sache geht, sondern genauso asi und geltungsbedürftig wie Fler, nachweislich beleidigt haben.

    • Vor 2 Monaten

      Einseitige Berichterstattung nennt man was .. mir gehen die ganzen SJWS langsam auf den Keks. Alle am labern aber keiner war dabei. Ansonsten das was Icy sagt .. wie immer.

    • Vor 2 Monaten

      Hatte er den nicht in seiner Story hochgeladen? Unabhängig davon, dass die Frau da behauptet, dass es nicht der ganze Verlauf gewesen wäre, weil Fler immer wieder Nachrichten gelöscht hatte, fand ich auch nicht, dass das viel an der Bewertung geändert hätte. Dass sowohl Shahak als auch die Frau da ebenfalls rumgebellt haben, war ja schon vorher klar. Rechtfertigt trotzdem alles kein Kopfgeld und die Vorwürfe, dass einige Rapper plus Fans ein ziemlich problematisches Frauenbild haben, ist eigentlich durch die ganze Debatte nur unterstrichen worden. Siehe dieses ganze dreckige emanzen die es verdient haben vs Frauen mit Ehre usw. die wir auch nicht schlagen also warum die Vorwürfe etc

    • Vor 2 Monaten

      Ja, hatte er, aber finde das anderswo nicht mehr. Diese Olivia hat nach eigener Aussage noch weitere Text- und Sprachnachrichten von ihm,. Mich würde da mal der komplette Dialog interessieren, damit man die Eskalationsspirale rekonstruieren kann. Es geht mir hierbei nicht um Rechtfertigung von Kopfgeld, sondern darum, die Dinge anhand möglichst vieler Informationen richtig einordnen zu können.
      Einen Zusammenhang zwischen der TDF-Aktion und Flers Streitereien mich Shapira, "oliviababykate" und RTL sehe ich nach wir vor nicht. Ich verstehe, dass man leicht dazu verleitet wird, das in Verbindung zu setzen, aber das Ganze ist nicht ja nicht wegen der Thematik eskaliert, sondern wegen der Art und Weise, wie darüber gesprochen wurde. Es hätte auch um Steuerhinterziehung oder Sachbeschädigung gehen können, nur interessiert das dann natürlich weniger Leute. Ich sehe nach dem derzeitigem Stand nicht, dass Fler die Frau in krass überzogener Weise bedroht hat, weil sie sich mit der Kampagne solidarisiert hat, sondern weil sie es hartnäckig darauf angelegt hat, dass er ausflippt, indem sie ihn beleidigt und ihm eine Adresse gegeben hat (die er übrigens nicht veröffentlicht hat). Das sollte man schon miteinbeziehen, wenn man darüber berichtet, statt es verkürzt wiederzugeben, damit man eine Story hat, die einem altbekannten Klischee entspricht ("Rüpelrapper setzt Kopfgeld auf Feministin aus"). Die Frau scheint mir (im Gegensatz zu der anderen Dame, die bei Stern TV zu Gast war) überhaupt keine Aktivistin zu sein.

    • Vor 2 Monaten

      Wer doppelte Wörter, Tippfehler usw. findet, kriegt 'nen Keks. ;)

    • Vor 2 Monaten

      Die Frau, die von Fler bedroht wurde, ist doch die die bei Stern TV saß oder nicht?

      "Einen Zusammenhang zwischen der TDF-Aktion und Flers Streitereien mich Shapira, "oliviababykate" und RTL sehe ich nach wir vor nicht."

      Der Zusammenhang ist doch, dass dieser Streit nur durch die tdf Aktion, Flers abfällige Äußerung darüber und der Kontaktaufnahme von dieser Olivia zustande gekommen ist.
      Das sich der Streit dann nicht primär darum gedreht hat, dass die Aktion scheiße ist, ist doch nebensächlich. Der Ausgangspunkt dafür war aber die Aktion.

      Und auch in langer Version ist die Moral von der Geschichte die gleiche. TDF startet Promoaktion, versucht zig Rapper zu triggern, Fler geht drauf ein, ein Mädel führt ihn etwas vor, bis er ausrastet und alle außer Fler / Deutschrap gehen als Gewinner aus der Sache hervor. Ob das Mädel dazu beigetragen hat, dass es zu Eskalation kommt interessiert doch morgen niemanden mehr.

    • Vor 2 Monaten

      Bei Stern TV waren zwei Frauen zu Gast und eine davon ist Lehrerin und engagiert sich bei TDF. Die andere ist eben diese Olivia.

      Ja, die Aktion war offensichtlich der Ausgangspunkt dafür, aber für mich spielt der Inhalt des Streites selbst die entscheidende Rolle und darum ging es dann schnell gar nicht mehr. Deshalb würde ich wie gesagt gerne mal die ganzen Gespräche zwischen Fler, Olivia und den anderen Frauen, die es wohl noch gab, sehen.

      Deinem letzten Absatz stimme ich zu, aber dieser unausweichliche Lauf der Dinge geht mir nun einmal ziemlich auf den Sack. :D

    • Vor 2 Monaten

      Letzten Punkt würde ich halt etwas anders sehen. Fler und Kollegen haben in Sachen Image bei ihrer peer group auch einiges zulegen können. Den ganzen dummen Emanzen und pseudo Frauenverstehern haben sie es mal richtig gezeigt und dann hat der Pat auch nochn Kamerateam umgenietet. Vor meinem inneren Auge entstehen gerade tausende von Lines, die hunderte Songs und mindestens zehn Alben füllen werden.

    • Vor 2 Monaten

      Halte Fler zwar für ein unsympathischen Vollasi, der ein Paradebeispiel für den Dunning Kruger Effekt ist und generell eine viel große Fresse hat, aber dennoch kann man sich wohl recht sicher sein, dass sein Angriff der Person und nicht der Aktion bzw der Organisation galt. Fler wird zwar nicht gejubelt haben und seine Lines sicherlich mit hanebüchenen Argumenten (sieh Squalle) gerechtfertigt haben, aber er ist nicht misogyn.

    • Vor 2 Monaten

      Okeh, dann ist die besagte Dame, Flers Darstellung nach, keine Anwärterin für olympisches Gold im sympathisch sein. Ändert nichts daran, dass immer derjenige der noch schlimmere ist, der ein Kopgeld auf jemanden aussetzt.

      Abgesehen davon, dass ja noch mindestens zwei andere Frauen bedroht worden sein sollen.

    • Vor 2 Monaten

      Und natürlich ist Fler mysogyn mit seinem ganzen „keine Schlampe hat mich an der Leine“ Gestammel.

      Du musst ja Frauen nicht mit der Brechstange demolieren um mysogyn zu sein. Ich kenne keinen Song von ihm, wo Frauen etwas anderes waren als dumme Exfreundinnen, willige Fickdeckoration oder seine böse Mutti.

    • Vor 2 Monaten

      Ich rede nicht von Songs oder der Kunstfigur, sondern von Fler als Privatperson.

    • Vor 2 Monaten

      Wo erlebst du ihn denn als Privatperson?

      In seinen Interviews? Die kenne nicht. Hab Fler aber nicht als jemanden eingeschätzt, der Rollenprosa betreibt und dessen Weltbild besonders stark von seinen Songs abweicht.

    • Vor 2 Monaten

      Ja, von mir aus ist Fler nicht misogyn, wenn wir darunter Hass oder Ablehnung von Frauen verstehen. Und klar, ich finds ja auch toll, dass Fler keine Frauen schlägt und vllt sogar irgendwie wo Frauen hilft, denen es schlecht geht. Und ich glaube auch, dass er mit seiner Frau/Freundin ordentlich umgeht. Alles gut. Ich finds halt einfach banane, sich dafür auf die schulter zu klopfen oder das als schild gegen alle vorwürfe vor sich herzutragen, dass man vllt mal über seine texte und die art und weise, wie frauen darin vorkommen, nachdenken könnte. und da geht es nicht nur um direkte gewalt, sondern auch um die reduktion von frauen auf fickfleisch, einteilung in ehrenhafte frauen udn nutten, und - das betrifft vor allem interviews - auch mal zumindest den anfang einer reflektion darüber, dass frauen vllt auch nicht von natur aus darauf gepolt sind, daheim auf den arbeitenden göttergatten zu warten, der abends das "brot" nachhause bringt und sich dafür als großer jäger abfeiern lässt. und wenns nen guter tag war, kriegt die gattin sogar tickets fürs kino mitgebracht, "denn das brauchen die doch ab und zu mal, son bisschen aufmerksamkeit, hehehe, nur nicht zu eng die leine, die muss doch auch mal raus." meine favs in dieser "frauenbilder frei nach erdogan, putin und kadyrow" kategorie sind u.a. massiv und kollege lovelock.

    • Vor 2 Monaten

      Und worum ging's jetzt nochmal genau? Ich finde, am Ende hat man bei der ganzen Sache eigentlich nur etwas über den Status quo unserer auch durch die sozialen Medien entgleisten Diskussionskultur gelernt und die Fronten haben sich eher verhärtet, als dass man auch nur einen Millimeter vorangekommen wäre. Da wäre mir eine konstruktive Diskussionsrunde, zu der Flizzy grundsätzlich sicherlich bereit gewesen wäre, deutlich lieber gewesen. Kein Wunder, dass hier und generell in der Deutschrap-Welt 2020 noch dieselben Themen beackert werden wie 2014. Statt sich miteinander auseinanderzusetzen und Kompromisse zu suchen, fickt man sich lieber gegenseitig. So wird das doch nie was.

    • Vor 2 Monaten

      (Ich meine damit nicht unsere Diskussion hier, die ja sehr friedlich verlief, sondern den Diskurs insgesamt.)

    • Vor 2 Monaten

      Naja, und da bin ich halt irgendwie nicht so wirklich bei Dir und Schacht/Wasabi von wegen irgendwie sind beide Seiten Schuld und überhaupt die diskussionskultur... Ich finde schon, dass es hier vor allen Dingen Onkel Fler und weniger Olivia, Shahak oder sonst wer waren, die eine Diskussion verhindert haben. Genauso die anderen Rapper, die anhand der tdf Kampagne outgecalled worden sind. Keine Reaktion oder wenn, dann rumgefeixe oder eben aggro Fler. Ist ja auch ok, war irgendwie zu erwarten und natürlich kann man niemanden dazu zwingen, sich mit sich selber auseinanderzusetzen. Aber ich sehe einfach nicht, wie hier "beide" seiten irgendeine diskussion verhindert hätten. bin hier aber auch voreingenommen, denn dieses özil verhalten nervt mich ganz allgemein. egal ob es um rechte, linke, muslime, alte weiße männer oder sonst wen geht. es wird von der beschuldigten seite einfach immer so lange in alle richtungen gezeigt oder beleidigt gespielt, bis die ausgangsfrage/problem niemanden mehr interessiert oder alle einfach nur noch müde sind. fler hätte nach der verlinkung ja auch einfach sagen können: hmm da ist vllt was dran oder ne, das stimmt so einfach nicht, da verfasse ich jetzt mal nen längeres statement zu, warum ich meine, dass tdf mich da echt falsch versteht. aber nein. wäre ja auch irgendwie uncool gewesen vor seinen leuten, wenn er plötzlich anfängt, da mit "emanzen" zu diskutieren udn vllt sogar so offen ist, da etwas einsicht zu zeigen, dass nicht nur shahak, tdf, rtl und alle anderen nicht perfekt sind (was irgendwie klar ist, ka, warum das immer als erstes betont werden muss), sondern er selber vllt auch nicht. aber ich habe von fler bisher nur gelernt, warum alle anderen idioten sind und selber voll die frauenfeinde... aber nicht auch nur eine einzige kritische anmerkung zu ihm in dieser angelegenheit. und sorry, diese gönnerhafte "ich verteile jetzt blumen, damit ihr alle sehr, dass ich hier der klügere bin, der nachgibt, obwohl ihr offensichtlich nicht recht habt" zählt da nicht.

    • Vor 2 Monaten

      Auch wenn ich dann offenbar Seite an Seite mit Schasabi stehen muss, kommen wir in dieser Frage wohl nicht mehr zusammen. Aber ich glaube, du schätzt Fler falsch ein, was seine Diskussionsbereitschaft angeht. Der ist von sich überzeugt genug, um sich in eine Diskussion mit Leuten von außerhalb zu begeben und hat das vor einigen Jahren zum Thema Homophobie u. a. mit Tobi Schlegl getan und auch bei einem Backspin-Gespräch zur "Marke Fler" gab es einen Austausch mit einer Aktivistin aus dem Publikum. Ein Gesprächsangebot habe ich in diesem Fall aber nicht gesehen. Aber klar, wenn man von Fler ein so negatives Bild wie du hat, stellt sich die Sache eben anders dar.

    • Vor 2 Monaten

      Denke, dass die Aktivistin die Chance auf Promo über eine vernünftige Diskussion gestellt hat, denn sonst hätte sie anders auf Fler reagiert und nicht kräftig an der Eskalationsspirale gedreht. Fler ist natürlich auch ein Vollidiot, aber in diesem Fall der der angeprangert wird. Wenn ich wirklich etwas ändern möchte, dann nicht durch Angriffe sondern durch Entwaffnung und Dialog. Olivia hat sich scheinbar dagegen entschieden.

    • Vor 2 Monaten

      Es geht auch nicht darum Fler zu verteidigen, sondern darum, dass wenige Personen einer vernünftigen Kampagne und der daraus folgenden Debatte einen Stoß in eine Richtung gegeben haben, der der Sache nicht zuträglich ist. Shahak, Olivia usw haben das ganze gemeinsammit Fler kräftig entwertet und den Zweck der Kampagne in den Hintergrund gerückt.

    • Vor 2 Monaten

      Ja, habt ihr vllt nicht ganz unrecht. Btw sehe ich Fler gar nicht so negativ. Finde ihn weiterhin eine der interessanteren und irgendwie auch sympathischeren personen im drap. was jetzt neben leuten wie al gear, kollegah etc auch nicht soooo schwer ist.

  • Vor 2 Monaten

    Es ist Promophase. Alles was kommt ist plump, laut und gut für den Algorithmus. Mal ab davon, dass soweit ich weiß, Fler noch keiner Frau tatsächlich physische Gewalt angetan hat. Ich würde doch erst die Leute die wirklich Frauen schlagen, zur Prostitution zwingen und in Abhängigkeitsverhältnissen missbrauchen angehen und dann, wenn diese wirklich bösen Menschen aufgehalten sind, den pöbelnden Patrick zum Dialog bitten.

    • Vor 2 Monaten

      Immer wenn jemand von _dem_ Algorithmus spricht, wundere ich mich ein bisschen weniger über Trumps Präsidentschaft, Bohlens musikalischen Erfolg und die Existenz von Anti-vaxxer und Flat-earther.

    • Vor 2 Monaten

      DER ALGORITHMUS ist ein physisches Wesen.

    • Vor 2 Monaten

      Der Algorithmus ist der Grund warum sich 27 Millionen Deutsche Pocher vs. Wendler angesehen haben. Das kann man belächeln aber das bestimmt leider am ende worüber die Leute denken und reden und was sie ignorieren oder ihnen vorenthalten wird.

    • Vor 2 Monaten

      Was ist denn "der Algorithmus" :lol:

    • Vor 2 Monaten

      Das ist ein düsteres, wolkenartiges Gewese. Jahrtausende alt, spült es, in dämonischer Absicht, in die FB Timelines, Bild-Online und andere informative Seiten die immer gleichen bekloppten Schlagzeilen. Umso öfter man Sie klickt umso stärker wird es. Es ernährt sich von besorgten Bürgern, Katzen- und Hundefreunden und von allen irren rechts und links außen.

    • Vor 2 Monaten

      obacht! menschen, die _dem_ algorithmus zu viel macht zuschreiben, sind am ende 550 millionen us $ ärmer und müssen hinter biden stehen.

    • Vor 2 Monaten

      Ich habe eine Offenbarung für euch: ich habe in meinem Leben viele Algorithmen erschaffen! Muahahahaha!

    • Vor 2 Monaten

      du meinst deine "leckeren" kochrezepte, die du ungefragt zu jeder gelegenheit thematisch gebündelt ausdruckst und in spiralbindung an deine mitmenschen verteilst? großartig.

    • Vor 2 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Monaten

    ENDLICH: FLER wurde heute morgen in Berlin verhaftet...