Kendrick ist zurück. Das LKA erklärt das Bubu-Phantombild. Tomekk kommt ins Krankenhaus, die Omis lieben Kollegah und Bogy hat Instagram!

Konstanz (phi) - "You got till April the 7th to get your shit together!" Richtig gelesen, schon morgen kommt der Rap-Messias auf die Erde nieder und schickt sich an, das Spiel wieder komplett auf links zu drehen. King Kendrick hat mit "Humble." nicht nur eben im Vorbeigehen eines der Videos des Jahres rausgebracht, sondern haut in dem schon vorab veröffentlichten vierten Teil seiner "The Heart"-Reihe so bitterböse auf alles drauf, wie seit seinem legendären "Control"-Vers nicht mehr.

Der Fanboy in mir darf also hoffen, dass Kendrick sich vielleicht weniger verkopft präsentiert als auf "TPAB" oder "Untitled Unmastered." und einfach nur flext, was das Zeug hält. Das kann er neben all dem Meisterwerke-Schreiben nämlich auch ganz vorzüglich.

Wenn der König spricht, schweigt der Pöbel. So scheint auch die Rapwelt in gespannter Erwartung, was Seine Majestät ihnen morgen kredenzen wird, inne zu halten. Trotz des Mangels an neuem Video-Material haben wir auch diese Woche wieder eine pickepackevolle Ausgabe: Verschwörungstheorien, rappende Handpuppen, verstorbene Revoluzzer, verständnislose Omis, neugierige Milchbubis und: MC Bogy auf Instagram.

Was will man mehr?

Yo Grandma Fromm und Philipp Robo Kopka sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Kollegah, Kendrick Lamar und Co

Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © Selfmade (Fotograf: Laion) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kollegah, Kendrick Lamar und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

Doubletime Zahm genug für Hessen

Bosca, Audio88 und Yassin ersetzen Kollegah. Ferris macht Schluss, Farid freuts. Morgengrüße, Phantombilder, Regenbögen und Blumen für Escobar.

laut.de-Porträt Bushido

Wer darf sich schon in Deutschland als Gangsta-Rapper bezeichnen, ohne rot zu werden? Eigentlich lange niemand. Klar, Ferris MC oder The Spezializtz mögen …

laut.de-Porträt DJ Tomekk

DJ Tomekk zählt um die Jahrtausendwende (neben Urgestein DJ Stylewarz und Turntablerocker Thomilla) zu den drei wohl bekanntesten Hip Hop-DJs in Deutschland.

laut.de-Porträt Kanye West

Schon sein erstes Album "The College Dropout" definiert Hip Hop neu, die Süddeutsche Zeitung erkennt in ihm "den Besten", der Spiegel wittert gar ein …

laut.de-Porträt MC Bogy

"Es war nie bunt, wie bei Micky Maus, die Kacke war am Dampfen. Doch heute sieht alles gut aus, denn ich nutze meine Chancen." (aus "Es Fing An Auf Der …

laut.de-Porträt Kendrick Lamar

"It's time to put Compton on the map", schallte es 1988 aus den Reihen der Niggaz With Attitude. Anno 2011, Jahre bevor der Kinofilm "Straight Outta Compton" …

32 Kommentare mit 35 Antworten, davon 20 auf Unterseiten