Der Berliner Technoguru Dr. Motte möchte die Loveparade reaktivieren. Der DJ kündigte gestern auf einer Veranstaltung in Berlin an, mittels einer Crowdfunding-Kampagne zu eruieren, ob heute noch ein breites Interesse an einer Neuauflage der Loveparade besteht. "Wir stellen die Frage: 'Wollt ihr eine …

Zurück zur News
  • Vor 10 Tagen

    Verkauft Mettbrötchen. Handlich gequetschtes Fleisch ist bestimmt ein gutes Merchandising-Produkt für die Loveparade.
    Gruß
    Skywise

  • Vor 9 Tagen

    Selbst wenn er eine Milliarde an Spenden zusammenbekommt - wenn die Stadt nö sagt, gibts auch keine Parade.

    Sollen sie doch ein festival á la Tomorrowland aufziehen, dass lohnt sich auch kommerziell. Schön auf dem BER Rollfeld; dann wird das auch mal genutzt. Win/Win für alle

    • Vor 9 Tagen

      @Hasenbau:
      Also erstens wäre ich nach so tollen Erfahrungen wie zuletzt in Duisburg extrem vorsichtig mit Veranstaltungen an Orten, wo sie nix zu suchen haben, und zweitens hab' ich irgendwas im Ohr von wegen "Eröffnung Halloween 2020" ...? Insofern gehe ich davon aus, daß das BER-Gelände bei einem möglichen Loveparade-Termin entweder als Flughafen genutzt wird oder als Baustelle ...
      Gruß
      Skywise