Auf unbestimmte Zeit nicht mehr auftreten zu können, macht dem Komiker und Musiker sichtlich zu schaffen.

Mülheim a.d.R. (ebi) - Die Absage von Konzerten und Festivals als Folge der weltweiten Corona-Pandemie erschüttert alle Zweige der hiesigen Livebranche, ob Konzertveranstalter oder Club, bis ins Mark. Natürlich leiden auch Bands und Musiker*innen unter den Auftrittsverboten, deren Ende noch nicht wirklich absehbar ist.

Neben Livestreams gelten derzeit Autokino-Livegigs als der letzte Schrei in verzweifelten Ringen um Ersatz für die auf Monate hinaus auf Eis gelegten Liveerlebnisse. Doch nicht für jeden stellen derlei Alternativen eine Option dar. Helge Schneider will unter den derzeit herrschenden Bedingungen keinesfalls auftreten.

"Ich trete nicht vor Autos auf"

"Meine Kunst lebt davon, dass ich ein Publikum habe. In letzter Zeit ist es für mich nicht möglich gewesen, vor euch aufzutreten. Und das soll auch noch sehr lange so gehen", betont Schneider in einem aktuellen und vergleichsweise nachdenklichen Facebook-Video. Ihm gehe es gut, und er habe genug zu tun, dennoch: "Ich könnte nächstes Jahr in Rente gehen, ich werde 65", und weiter: "Aber mein Leben ist meine Musik. Ich bin Auftreter, ich sehe mich als Arbeiter".

Deshalb wolle er eines gleich klar stellen: "Ich trete nicht auf vor Autos. Ich trete nicht auf vor Menschen, die anderthalb Meter auseinander sitzen müssen und Mund-Nasen-Schutz tragen. Ich trete auch nicht auf im Internet, in einem Streaming-Dings". Ohne Publikum funktioniere seine Arbeit nicht. Er trete erst wieder auf, wenn alle Freiheiten wieder da sind. Abschließend bedankte er sich für die jahrelange Zuwendung - schob aber zum Schluss recht entschieden nach: "Wenn das so weiter geht, wars das. Tschüss".

Die Corona-Pandemie benannte Helge in seinem Statement kein einziges Mal direkt. Dass seine Ansprache doch ernster als erwartet ausfallen könnte, erahnte man gleichwohl schon zu Beginn, als sich der Komiker mit einem Kurzabriss seiner Karriere vorstellte.

Fotos

Helge Schneider

Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Helge Schneider,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Helge Schneider

Wer auf Löcher-in-die-Schädeldecke-fressenden Humor steht, dürfte sich mit Helge Schneiders Platten köstlich amüsieren. Oder live mit einer seiner …

4 Kommentare mit 11 Antworten

  • Vor 11 Tagen

    Sehr bitter und sehr nachvollziehbar. Helge war noch nie einer, der gerne mal ein halbes Jahr im Studio verbrachte. Natürlich waren viele enttäuscht, daß sie im Sommer keinen Schlachtplan mehr haben, wo sie ein paar Tage zelten und saufen können. Und manche auch, daß sie Livemusik verpassen. Aber viele Musiker haben weniger den finanziellen als den wichtigsten Grund verloren, ihrer Berufung nachzugehen.

  • Vor 11 Tagen

    Helege Schneider ist kein Komiker. Er ist Musiker, der Komik als Ausdrucksform nutzt.

    • Vor 11 Tagen

      Absolute Beginner sind keine Musiker. Sie sind Komiker, die Musik als Ausdrucksform nutzen.

    • Vor 11 Tagen

      Absolute Beginner[...] (kurz: ABs) ist eine Bezeichnung für erwachsene Männer und Frauen ohne Beziehungserfahrung. Beziehung ist hierbei als eine Liebesbeziehung zu verstehen, die sich durch ein enges zwischenmenschliches Vertrauensverhältnis, körperliche Zärtlichkeit und sexuelle Aktivität auszeichnet. Die betroffenen Erwachsenen verfügen im Unterschied zu ihren Altersgenossen über keine, nur sehr bruchstückhafte oder lange zurückliegende Erfahrungen mit Liebesbeziehungen (sei es zum eigenen oder zum anderen Geschlecht).

      Der Begriff Absolute Beginner[...] wird seit Ende der 1990er Jahre im deutschsprachigen Raum von den Betroffenen als Selbstbezeichnung verwendet. Die ursprüngliche Selbstbezeichnung kann mittlerweile als gesellschaftlich etabliert angesehen werden, da sie auch von den Medien und der Wissenschaft übernommen wird

      wikipedia

    • Vor 11 Tagen

      Welke Schweiger ist keine Kaffeemaschine. Er ist ein Dachdeckergeselle, der die Kaffeemaschine zum Plätzchenbacken benutzt.

    • Vor 11 Tagen

      @capslock Trage deine Beginner-Antipathie voll mit, aber was qualifiziert die denn als Komiker? Das würde ja implizieren, dass deren Musik irgendwie witzig ist. Ich finde sie eher traurig.

    • Vor 11 Tagen

      Er bezeichnet sich selbst als Komiker innerhalb der ersten paar Sekunden im Video.

    • Vor 11 Tagen

      Denyo... Ich komm rein.

    • Vor 11 Tagen

      @Caps, revidiere mein Gesagtes, die Zeile ist natürlich Comedygold

  • Vor 11 Tagen

    Nun verabschiedet auch ihr euch - nicht nur von Helge Schneider, sondern auch von der Rente im Allgemeinen. Ihr werdet im hohen Alter fragen was es damit auf sich hatte und lange danach suchen müssen, bis ihr eine Antwort findet. Lieber Helge, ich wünsche dir alles erdenklich Gute, als einer der letzten, die diesen Zins genießen dürfen und die Agenda 2010 als Verschwörungstheorie bezeichnen können.

  • Vor 11 Tagen

    Was soll der behinderte Clickbait-Titel?