Der Titeltrack seiner neuen Platte vereint Blixa Bargeld, den Schweizer Dagobert und die Indie-Band Sizarr.

Konstanz (mam) - Nachdem es die letzten Monate sehr still um den Deutsch-Amerikaner wurde, kehrt Casper nun mit seinem neuen Projekt zurück in die Öffentlichkeit. Kluge Köpfe entschlüsselten schnell das Bild einer flackernden Gaslampe auf der Website des Künstlers, die den Satz "Lang lebe der Tod" in Morse-Code übermittelt.

Damit wäre der Titel der kommenden Platte enthüllt, den unkonventionellen Titeltrack gibt es auf Caspers Website als Stream.

Der Rapper vereint auf dem Song die unterschiedlichsten Künstler. Die Indie-Band Sizarr und der Schweizer Dagobert sind ebenso wie Altmeister Blixa mit von der Partie. Die vermeintlichen Gegensätze zwischen den Künstlern werden in "Lang Lebe Der Tod" ausgemerzt. Heraus kommt ein düsteres Ungetüm, unterbrochen von sanften Fragmenten, Dubstep-Anleihen und Caspers charakteristisch kratziger Stimme.

Ich bin doch nicht blöd?

Eigentlich wollte der Rapper das Geheimnis bei seinem Auftritt auf dem Kosmonaut-Festival in Chemnitz lüften, doch der der Media Markt machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Auf dessen Website konnte man bereits einen Tag vor der Bekanntgabe die Produktseite der Platte sehen und erfahren, dass das Album am 23. September erscheint und "ebenso unerwartete wie sensationelle Feature-Gäste" bereithält.

"Monatelang hat er sich zurückgezogen, gemeinsam mit dem Produzenten Markus Ganter getüftelt und geschrieben, aufgenommen und verworfen, Lines verfeinert und Beats kreiert", heißt es in der Produktbeschreibung. Das Artwork sowie die erste Auskopplung lassen auf einen düsteren Nachfolger von "Hinterland" schließen.

Fotos

Casper

Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger) Casper,  | © laut.de (Fotograf: Lars Krüger)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Casper

"Sieh die vergessenen Kids, eine betrogene Jugend, Interesse für nichts / Wieder Sechs in Physik / scheiß drauf, lässiger Blick, Messer gezückt / …

laut.de-Porträt Blixa Bargeld

Der am 12. Januar 1959 in Berlin zur Welt gekommene Christian Emmerich, vielen besser bekannt unter seinem Künstlernamen Blixa Bargeld, gehört zu den …

laut.de-Porträt Sizarr

Sie klingen hip und mondän, in ihren Songs laufen die Stränge von mehreren Jahrzenten und Kulturen zusammen. 2012 sind Sizarr das next big thing. Ausgerechnet …

laut.de-Porträt Dagobert

Für manchen Schweizer ist die heimische Welt trotz Zürich, Genf und Basel doch zu klein. Rasch lockt der Ruf der großen weiten Welt. Genauer gesagt, …

5 Kommentare mit 3 Antworten