Bei den diesjährigen Brit Awards in der Londoner Earls Court-Arena feierte Großbritannien gestern abend einmal mehr seine Musikszene. Da ihr erfolgreiches Album "Back To Black" bereits 2006 erschien und damit nach den Award-Regeln für eine Nominierung nicht mehr aktuell genug war, musste Amy Winehouse …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    Schön zu hören, dass es mit Amy anscheinend wieder aufwärts geht! Über die Preisträger kann man wie immer unterschiedlicher Meinung sein...

  • Vor 13 Jahren

    Zwei Awards für Arctic Monkeys!!!

    Ist ja wohl mehr als berechtigt ;-) Schade, dass sie den 3. nicht bekommen haben.

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« minogue beste solokünstlerin... take that boygroup hampelmänner als bester live-act...

    die spinnen, die briten »):

    Recht hast du :)

    Ich freu mich aber für Affen und Drogenchic.

    But who the hell is Sheryl Crow?

  • Vor 13 Jahren

    Schön, schön... Amy ist wieder auf den Beinen und unsere Monkeys haben abgeräumt. Ich bin zufrieden.

  • Vor 13 Jahren

    unterhaltsame show. um einiges besser als der schnarch-echo. die performances waren auch sehr interessant. mika und die gossip-frau, rihanna und die klaxons... und die preisträger gingen auch in ordnung! am meisten hat mich aber eh amys auftritt gefreut. geht doch!

  • Vor 13 Jahren

    Die Amy hat aber trotzdem einbisschen viel mit den Kopf gewackelt als sie gesungen hat! War das Bienennetz zu schwer? Sie hat aber spitze gesungen, muss man ihr ja lassen!

  • Vor 13 Jahren

    Hab mich nicht eingeloggt, der Take That Eintrag ist von mir ;-)

  • Vor 13 Jahren

    @olafioso (« Sheryl ist ne BITCH!!! »):

    Warum? Weil sie der Winehouse nicht in den Arsch kriecht??
    @Anonymous (« @Anonymous (« minogue beste solokünstlerin... take that boygroup hampelmänner als bester live-act...

    die spinnen, die briten »):

    Das Take That Konzert in Berlin war ganz großartig, da wurde auch nicht allzuviel gehampelt. »):

    Ja, habe auch deren Manchester Konzert im TV gesehen... und was soll ich sagen, die Show war grandios! Obwohl ich ansonsten nicht wirklich viel von Take That halte!

  • Vor 13 Jahren

    *gähn* ist sheryl lahm...

    soll sie doch zu lancchen zurückgehen falls sie die promo brauch.

    Wenn man neidisch ist sollte man es wenigstens fûr sich behalten...

  • Vor 13 Jahren

    @RettetdenUmlaut (« Hab mich nicht eingeloggt, der Take That Eintrag ist von mir ;-) »):

    Trotz dass ich deine Ambitionen des Umlautserhaltes mag, möchte ich behaupten, dass ich an deiner Stelle lieber Anonymous bliebe. :)

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« @Anonymous (« minogue beste solokünstlerin... take that boygroup hampelmänner als bester live-act...

    die spinnen, die briten »):

    Das Take That Konzert in Berlin war ganz großartig, da wurde auch nicht allzuviel gehampelt. »):

    Aber bitte mal dir rosa Staranbet-Brille ablegen und überlegen wessen VERDIENST das ist? Ich denke, dass doch Preisträger entscheidendes beitragen sollten zu einem "gewonnenen" Preis.

    Die Lichtshow, alle Effekte, der Sound, die Band (mit Band meine ich Musiker die die Instrumente perfekt bedienen und zusammenspielen) sofern es nicht Halb-Playback ist was die Jungs da bieten.

    Ich meine, was haben die Boygroupkerle dazu denn beigetragen? NICHTS.

    Die ziehen doch nur ihre Sing- und Personality-Show ab. Die Arbeit, dass es gut klingt machen andere im Hintergrund.
    So ist es leider immer im Pop. DAs Publkikum merkt nicht dass es verar... wird.

    Aber bei solchen "Konzerten" geht es ja sowieso nur darum, irgendeinen auf gefaktem Image basierenden "Star" anzuhimmeln.

  • Vor 13 Jahren

    Nein. EIgentlich gehts drum das Publikum zu unterhalten. Ganz abgesehen davon brauchst du dir um die "Hintergrund"musiker keine sorgen machen. Die werden gut bezahlt.

  • Vor 13 Jahren

    also so ganz klar kam mir amy winehouse erneut nicht vor! kann ja sein, dass das ihr standardverhalten is, aber meiner meinung nach hatte sie wieder irgendwat intus...denn "klar und "auf den beinen" stell ich mir anders vor...

  • Vor 13 Jahren

    @mr_bad_guy (« Nein. EIgentlich gehts drum das Publikum zu unterhalten. Ganz abgesehen davon brauchst du dir um die "Hintergrund"musiker keine sorgen machen. Die werden gut bezahlt. »):

    klar werden die gut bezahlt, denn sie sind es die das solide fundament der "unterhaltung" bilden, oder sind take that neuerdings eine acapella-truppe?
    :D :???: :lol:

  • Vor 13 Jahren

    Die dahinterstehende Frage lautet eigentlich wo du da beshiss siehst und ist weder mit deinem Post noch den dämlichen Smilies beantwortet.

    Depp.