Nachdem sie Kunden den Zugang zu ihren Lieblingsradios abgeschaltet hatte, erlebte die Firma einen besonderen Black Friday. Statt brummenden Vorweihnachtsgeschäfts hagelt es Kritik.

Framingham (rai) - Den Black Friday hatte sich der Lautsprecher-Hersteller Bose vermutlich anders vorgestellt. An diesem Tag beginnt in den USA traditionell die Weihnachtseinkaufssaison. Der Trend wird auch hierzulande zunehmend beworben. Doch anders als erhofft, erlebt die Firma den "Schwarzen Freitag" nicht als ungezügelten Konsumrausch rabattgeblendeter Käufer, sondern in Form eines veritablen Shitstorms ihrer Kunden.

"Tschüss Internetradio, hallo TuneIn"

Was war passiert? Ohne Vorankündigung erhielten sämtliche WLAN-Radios und vernetzte Lautsprecher der SoundTouch-Reihe dieser Tage ein Software-Update, das schwerwiegende Änderungen umfasste. Der bisherige Zugang zu Internetradios wurde abgeschaltet. Kunden können Streams von Onlineradios künftig nur noch über den US-Anbieter TuneIn nutzen. Viele beliebte Sender sind darüber aber nicht verfügbar.

Das hat zur Folge, dass zahllose Bose-Kunden ihre Lieblingssender nicht mehr hören können. Die manuelle Eingabe von Stream-Adressen ist offenbar nicht vorgesehen. Bei Bose hat man die Bedeutung des Themas wohl massiv unterschätzt: "Tschüss Internetradio, hallo TuneIn", heißt es lapidar auf deren Website.

"Danke, Bose!"

Im Netz machen die Kunden nun ihrem Unmut Luft: "Ach übrigens, Danke @BoseDE, dass Sie mich gestern vor dem furchtbaren Morgenradioprogramm bewahrten, weil Sie ohne Ankündigung das Internetradio abschalteten. Ganz großes Kino, wirklich", beklagt Nutzerin Sleepy auf Twitter. Auf der Facebook-Seite der Company fasst Oliver Schmidt die Angelegenheit zusammen: "Einfach die Internet Radio Funktion entfernt. Soundtouch & Co. nun völlig nutzlos, wenn man sich die Geräte genau deswegen gekauft hat." Auch beim User Generated Radio laut.fm melden sich verzweifelte Hörer, weil sie ihre voreingestellten Sender nicht mehr finden können.

Neben der reduzierten Auswahl bemängeln viele Nutzer eine verschlechterte Soundqualität: "Die Tonqualität bei TuneIn ist je nach Sender miserabel, außerdem dauert der Wechsel von Sender zu Sender unendlich lang. Das hört sich an wie ein 5 Euro Radio vom Jahrmarkt. Dafür habe ich das Geld für dieses System nicht ausgegeben. Da die Information von Bose, kein Internetradio mehr anzubieten, vermutlich nicht revidiert wird, entsorge ich meinen Soundtouch 20 und Bose für immer", beklagt etwa ein ehemaliger Bose-Fan im Support-Forum.

Ein Fall für den Verbraucherschutz?

Andere Anbieter wirds wohl freuen, spekulieren die User: "Ich kann mir gut vorstellen, dass die Konkurrenz, z.B. Sonos, über diese meisterliche Entwicklung nicht unglücklich ist", kommentiert etwa Semih Benlioğlu, stellvertretend für viele. Die meisten kündigen an, ihre Bose-Geräte umgehend auf eBay verkaufen zu wollen. Manche planen sogar die Rückgabe an den Hersteller und wollen ihr Geld zurück, wie Caspar Döhle: "Unterm Strich würde ich sogar sagen, dass Ihr 'Update' das Produkt insofern verändert hat, als dass es nicht mehr das gleiche ist, welches ich beim Kauf erworben habe. Den Händler an der Stelle in Regress zu nehmen, prüfe ich gerade, finde ich aber erst einmal ungerecht. Vielleicht ein Fall für die Verbraucherschutzzentrale!"

Weiterlesen

16 Kommentare mit 10 Antworten

  • Vor 2 Jahren

    Ähnlicher Fall: Libratone hat die Stereowiedergabe von zwei via Soundspace gelinkten Lautsprechern bei dem letzten Update einfach ohne jegliche Warnung einfach mal eben so deaktiviert. D.H. über Airplay 1+2 ist kein Stereo mehr möglich! Ich finde so ein Vorgehen äußerst dreist aber es scheint kaum einen Nutzer zu interessieren. Entweder nutzt der durchschnittliche Anwender jeweils nur einen Lautsprecher zur Monowiedergabe oder die Schmerzgrenze der Konsumenten liegt ziemlich hoch... :-/

  • Vor 2 Jahren

    Und genau wegen solchen Sachen sollte man ausschließlich Teufel-Boxen kaufen!
    :-) $$$ :-)

  • Vor 2 Jahren

    Habe das Teil was oben im Bild zu sehen ist letztes Jahr geschenkt bekommen. Ich nutze es hauptsächlich mit Amazon Musik, aber das mit dem Internetradio ist wirklich blöd. Tune in taugt nicht. Wobei die Böse App auch ganz schön kacke ist

  • Vor 2 Jahren

    Ich habe Sound Touch 10 nur wegen Internet Radio gekauft, andere Dienste nutze ich nicht. Und jetzt schalten die Internet Radio einfach ab. Nie wider BOSE. Rausgeschmissenes Geld.

  • Vor 2 Jahren

    Teufel.
    Ich wollte auch meinen Unwillen hier loslassen über das Verhalten von Teufel. Diese haben nämlich ebenfalls zum gleichen Zeitpunkt wie Bose, mitte November 2018, eine Umstellung von Vtuner auf Tunein vorgenommen.
    Somit werden seidher meine Sender aus Südamerika, Spanien mit überdimmensional lautstarken Werbeeinblendungen verhagelt und dies bei saumässiger Lautstärke. Ich hatte mich bei Teufel 2 x Beschwerd und erwarte seid zwei Monaten eine Antwort.
    Eine Frechheit wenn man bedenkt dass ein Geräteanbieter sich von einen Signalüberträger durch Werbeeinnahmen vereinnahmen lässt und dies auf Kosten der Kunden.
    Auch bei Computerbild habe ich meinen Unmut losgelassen, aber auch hier keine Antwort trotz deren Artikel über Bose in der Ausgabe 2/2019 Seite 108.
    Was kann man noch tun? hat hierzu vielleicht jemand eine Idee? z.B. eine Sammelklage oder so?.
    Ich will eine solche Vergewaltigung eines ignoranten Unternehmens nicht hinnehmen.

    • Vor 2 Jahren

      Skimaske, Ak 47 und keine Angst vor dem Tod!

    • Vor 2 Jahren

      Da biste hier an der falschen Adresse, Bruder. Wie du vielleicht gemerkt hast, bekommt laut.de von Teufel die Kohlen in den Ofen geschoben und würde sich ins eigene Rektum ficken, wenn sie ihren Werbekardes ans Bein pissen würden.

      Du wirst leider damit rechnen müssen, dass dein Kommentar bald durch den Obersturmbanngauger und seine Schergen für "entartet" erklärt und einer Kommentarverbrennung zum Opfer fallen wird.

    • Vor 2 Jahren

      Kauft Teufel, erwerbt Teufel

  • Vor einem Jahr

    Bose war mal Grant für Qualität. Jetzt kann ich nicht mal mehr meine Internetradiostationen hören. Nicht nur dass, auch die Tonqualität ist jetzt unter aller Sau!!! Es rauscht und Knarzt! Jetzte heißt es: Finger weg von Bose!!