Hurricane und Southside waren Dorffeste gegen Hockenheim am 20. und 21. Juni 2014. Deutlich mehr Fans als bei den beiden Festivals zusammen fanden sich an Baden-Württembergs Rennsportmetropole ein, um den Böhsen Onkelz zu huldigen. Die polarisieren auch 34 Jahre nach ihrer Gründung, wissen aber immer …

Zurück zur News
  • Vor 4 Jahren

    Ich frage mich sowieso was dieser Satz "Ich hab einen mit ner tattoowierten 88 gesehen, jetzt kann ich einige Kritiker verstehen" sollte. Ich hab auch schon Nazis bei Ärztekonzerten gesehen. Was sagt mir das jetzt über deren Fans? Aber es ist bekannt, dass die Leute die normalerweise gegen alles-über-einen-Kamm-scheren sind, meist die ersten sind, die alles über einen Kamm scheren.
    Festzuhalten ist, sau viele Besucher und alle waren friedlich zueinander. Da könnt ihr meckern so viel ihr wollt, andere Leute hatten am Wochenende ne Menge Spaß. Und bevor hier wieder irgendwelche Vermutungen los gehen: ich war nicht dabei.

  • Vor 4 Jahren

    76 comments und die news ist noch nimma einen tag alt.endlich kommt der affenfelsen hier mal wieder auf drehzahl. danke onkelz :-)

  • Vor 4 Jahren

    ...also das Konzert an und für sich (inkl. Vorbands) war schon mal ganz genial!
    Die Organisation umzu, naja, geht besser.
    Und solch Beratungsresistente Idioten mit "88", H-Kreuz, oder ähnliches, sind mit Persönlich nicht über den Weg gelaufen! Aber diese Idioten können Dir beim Onkelz-Konzert genauso über den Weg laufen wie bei einem Spiel der Nationalmannschaft......

    • Vor 4 Jahren

      Ich will keinem Onkelz-Fan etwas unterstellen, aber wenn ich lese "Zockten davor mit Soulfly (die keiner kannte)", kriege ich einen ganz fiesen Schauer überm Rücken. Irgendwie bezeichnend - fast so wie Hosen-Fans, die sich aufregen, wenn Wir sind Helden Eisgekühlter Bommerlunder covern und es sich skandalöserweise nicht wie das Original anhört. True Story.

    • Vor 4 Jahren

      Also ich kenne Soulfly und kann mit denen nichts anfangen. Dementsprechend wäre ich auch nicht abgegangen, wäre ich da gewesen. Man sollte vielleicht mangelndes Interesse nicht mit Unkenntnis verwechseln. Mich würde aber dennoch mal interessieren, wer diesen Beitrag verfasst hat.

    • Vor 4 Jahren

      Anscheinend die laut-Praktikantin, wie man dem Kürzel entnehmen kann.

    • Vor 4 Jahren

      ich persönlich mag Soulfly. Allein auf Prophecy ist ein wahllos herausgepickter Song besser als alle Onkelz-Alben zusammen (ausser dem Lied "Regen").
      Aber Geschmack undso.

    • Vor 4 Jahren

      Oder eben auch nicht, Weltraumaffe.
      "mab" steht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für Manuel Berger - nur warum der hier seit jeher als Praktikantin geführt wird, weiß ich auch nicht. Vielleicht ein Redaktionswitz.

    • Vor 4 Jahren

      Vielleicht weil er auch als Redaktionsmatratze herhalten muss. Man weiß es nicht.

    • Vor 4 Jahren

      Ich bitte die Redaktion um Aufklärung und möchte meine Nacktbilder zurück.

  • Vor 4 Jahren

    Ich finde es ja schrecklich, wie das Biotop Hockenheimring von diesen Springerstiefel tragenden Höhlenmenschen zertrampelt wurde, die sich mit ihren geschulterten, auf Oberweite und Vaginalenge reduzierten Sexualpartnerinnen gemäß des heteronormativen Standards - man verzeihe mir das Wortspiel - brüsteten, als hätte es Institutionen des kulturell-soziologischen Fortschritts wie die Emma nie gegeben. Wobei ich bei der Vorstellung einer an Stupidität kaum zu überbietenden Menschenmenge, die sich zu formal und inhaltlich minderwertiger Lyrik in einem aus Erbrochenem und Fäkalien bestehenden Terrain rhythmisch bewegt, doch ein Lächeln auf meinen mit Fair-Trade-Lippenbalsam eingecremten Mundwinkeln spüre, während ich zur aktuellen Putumayo-Scheibe in meinem 70er-Jahre-Ohrensessel vom Trödel mitwippe, den kleinen Finger beschämt am Kinn ob dem für mich untypischen Imaginations-Voyeurismus.

  • Vor 4 Jahren

    war hier mal einer bei der bundeswehr oder habt ihr weicheier nie gedient? wer gedient hat und bei nem onkelzkonzert war, der wird bestätigen, dass das gemeinschaftsgefühl, das bei nem onkelzkonzert erzeugt wird und zu spüren ist, dem gemeinschaftsgefühl bei der bundesehr am nächsten kommt.

    damals bei uns im zug waren viele onkelzfans dabei und wie geil es war, wenn wir freizeit hatten und ins nächste dorf fahren durften. da wurde erstmal onkelz laut aufgedreht und man spürte ein gefühl von verbundenheit mit seinen stubenkameraden.

  • Vor 4 Jahren

    Hey c452h, ich war beim Bund, sogar länger. Aber ein dumpes Gemeinschaftsgefühl mit Stubenkameraden, daß sich außerhalb des umzäunten Geländes, also im richtigen Leben, nur noch mit Onkelz aufrecht erhalten läßt, mußte ich nie kennenlernen. Es gab auch Bereiche beim Bund, bei denen noch selber gedacht wurde und die gibt es sicher auch noch heute. Daher brauchen selbstbestimmte Leute mit einem Mindestmaß an Sebtbewußtsein auch kein vorgebetetes Gemeinschaftsgefühl.

    • Vor 4 Jahren

      Ich würde die Worte von c452h nicht mit aller Macht auf die Goldwaage legen wollen. Vielleicht wollte er nur sagen, dass er mit seinen Kameraden eine gute Zeit hatte und dass das Gemeinschaftsgefühl durch die Musik nur noch vergrößert oder unterstrichen wurden. Mit Freunden einfach mal singen, Spaß haben und ausgelassen sein, ist sicher nicht von den Onkelz gepachtet. Wären sie Motörhead-Fans gewesen, hätten sie die gehört. Oder Maiden. Oder die Ärzte. Oder die Hosen.
      Ich denke vorgebetet ist da nichts. Verstärkt, ja. Aber zu behaupten, dass nicht selbstbewusste Menschen ein vorgebetets Gemeinschaftsgefühl brauchen, finde ich arg kurz gedacht.

    • Vor 4 Jahren

      Ich glaub "er" ist eine "sie" ... in einem "seiner" Kommentare hierzu steht sinngemäß: "... ich bin Studentin der sozialen Arbeit" ....

    • Vor 4 Jahren

      sind trolle überhaupt eindeutig einem geschlecht zuzuordnen ? am beispiel craze kann man ja sehen, dass das gar nicht mal so einfach ist.

    • Vor 4 Jahren

      Craze ist Eunuch...

    • Vor 4 Jahren

      alter, manback wieder mit höhenflug wie zu zeiten des sozialismus...wird zeit das in seiner gegend wieder ein jugendclub oder zumindest ne kolchose eröffnet

  • Vor 4 Jahren

    c452h, zitierst du noch SPON-Kommentare, oder geht's langsam wieder los?

  • Vor 4 Jahren

    @ effamuartleW sorry, was musstest du für Hirnoperationen erleiden, warum auch immer,um so eine Scheisse zu schreiben oder lässt du dich ( wie eine Nutte ) bezahlen dafür. Du bist " so dumm wie Brot " und lernst es nie.

  • Vor 4 Jahren

    Ist das jetzt dieser shitstorm von dem alle reden? Das hättet ihr aber wissen müssen.

  • Vor 4 Jahren

    Leider ist der Beitrag sehr subjektiv geschrieben, für die Organisation bzgl. Ein- und Auslass ist der Hockenheimring verantwortlich, dafür kann die Band ja nichts. Sehr gut recherchiert auch der Titty-Contest, der auch schon auf der Lausitz-DVD im Bonus-Material zu finden war und BO-Fantradition ist (da kann man sich jetzt über prollige Fans echauffieren…).
    Desweiteren ist es auf jeder Großveranstaltung dieser Art Gang und Gebe, dass Getränke nur in den vorgesehenen Bechern ausgegeben werden und man sein Mitgebrachtes draussen lassen muss. Die Onkelz haben jedoch 3 verschiedene Becher-Designs einzig für das Konzert produziert, was für jeden Fan ein nettes Erinnerungsstück ist, warum also das negativ hervorheben?
    Ich bin selbst kein Onkelz Fan, war aber an der Produktion beteiligt und muss über die meisten Rezensionen sehr schmunzeln. Wenn Ben Becker auf der Onkelz-Bühne steht, kann anscheinend niemand mehr abstrahieren und dann wird aus dem Schauspieler, der einen Text professionell vorträgt auf einmal der "assige Privatmensch" Ben Becker, der in Göbbels-Manier das Publikum anschreit. So ein B*llshit.
    Ich kann von dem ganzen Event nur sagen, dass es eine fette Show war mit guten Acts und tollem Sound, und dem friedlichsten und rücksichtvollsten Publikum, was ich jemals erlebt habe. Und genau wegen Beiträgen wie diesem hier, nehmen die Onkelz Abstand zu jeglicher Zusammenarbeit mit der Presse. Denn die schlagen immer wieder nur in die eine Kerbe rein. Presseauftrag erfüllt ;)

    • Vor 4 Jahren

      glaub noch nicht mal, dass der herr becker gepeilt hat, dass er aufm hockenheimring bei den onkelz weilt.war bestimmt scho so zugezimmert, dass er sich bei der eröffnung der wagner festspiele wähnte.anders kann ich mir den hochnotpeinlichen auftritt nicht erklären.das war einfach provinziellstes schmierentheater.
      und das kommt von jmd, der zumindest mit einem teil der onkelzdiskografie etwas anfangen kann.

    • Vor 4 Jahren

      Genau auf so eine Wahrnehmung haben wir abgezielt, hat anscheinend alles geklappt ;)

    • Vor 4 Jahren

      auf eine wahrnehmung als schmierentheather ? aber wozu dann noch ben becker bemühen? da hätte doch der auftritt der onkelz schon völlig gereicht.

    • Vor 4 Jahren

      xyzundso: lass es einfach. Auf Laut.de gehört es zum guten Ton, sich über die Onkelz aufzuregen oder lustig zu machen. Das wirst du nicht ändern auch wenn du noch so sachlich argumentierst.

    • Vor 4 Jahren

      @ Sancho: Komm schon... Wenn du siehst wer sich hier noch im Onkelz-Fanz-Lager rumtreibt, müsstest Du doch mal auf den Trichter kommen, dass das meistens eher unsachlich vonstatten geht. Auch bei Dir und mir. Wenn ich mir dieses pathetische Geseier von diesem Becker gebe, muss ich fast kotzen. Sowas spricht dich an? Ernsthaft? Und nein, das hat nichts damit zu tun, dass ich's nicht verstehe. Ich verstehe jedes Wort, den Sinn und die Reaktion des Publikums darauf. Ändert nichts daran, dass es peinlich bis widerlich ist.
      @ xyzundso: Der Grund, warum die Onkelz Abstand von der Presse nehmen ist seit Jahren der, dass die Fans das erwarten. Sonst nichts. Natürlich ist es dann praktisch, als Grund dafür "schlechte" oder "falsche" Beiträge als Grund zu nennen, die sind über jeden Artikel, der sie im schlechten Licht darstellt, dankbar, weil die "Fanz" IMMER gleich darauf reagieren. (Gegen positive Berichterstattung haben sie natürlich nichts.)

    • Vor 4 Jahren

      ich empfand den Artikel jetzt nicht als Onkelzruntermache.
      Was schlecht war, wurde genannt, und sry, da sind die Onkelz bei weitem nicht die schlimmsten oder einzigen.
      Abgesehen davon vielleicht auch nicht allein mitverantwortlich, nech?

    • Vor 4 Jahren

      @Der_Dude: Warum die Onkelz Abstand von der Presse halten, weiss ich zufällig aus 1. Hand, und der von Dir getippte ist es nicht (aber ich möchte keine Diskussion darüber aufbrechen, wenn das Deine Meinung ist, ist alles gut so). Mich wunderts generell nur, dass z.B. einem Rapper, mit menschenverachtenden und denunzierenden Texten offiziell "vergeben" wird nach dem Motto "jeder hat eine zweite Chance verdient", aber alle Onkelz-Berichte seit Jahren immer wieder mit der alten "damals…"-Nummer anfangen (und auch enden ;)). Ich hätte mir einfach eine objektivere Berichterstattung gewünscht und auch die Fairness der Reporter, dass wenn sie zu einem anderen Fazit kommen, dies dem Leser auch mitteilen. Klar hat der "Nazi, Rechte, Skins"-Bericht mehr Leser und die Auflage lässt sich so steigern… diese Herangehensweise ist aber mindestens genauso "platt" wie die Texte der Onkelz ;)

      Das gilt aber wohl für jegliche Berichterstattung auf dieser Welt und lässt uns einzig und allein zu dem Schluss kommen, dass man wie immer nicht alles glauben darf, was man liest.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Wer hat denn jemals einem Rapper "vergeben"? Da sind die Fronten doch seit jeher geklärt, wer diese Art von Mucke vor 5 Jahren Scheiße fand, findet sie bis heute Scheiße und umgekehrt. Dasselbe gilt für die Onkelz. Ich treibe mich hier seit 6 Jahren rum und habe ehrlich gesagt bis heute nicht einen Beitrag gelesen, der ihre rechte Vergangenheit thematisiert. Es geht immer ganz klar um die Musik, die sie NACH ihrer "Wandlung" machen, und dass diese nach wie vor nicht jedem schmeckt, dafür sollte auch der härteste Fanboy Verständnis haben. Mal Hand aufs Herz, wenn nicht immer wieder die "Sie sind nicht rechts"-Zwischenrufer auftauchen würden, hätten wir das doch alle lääängst vergessen, wie die Onkelz mal angefangen haben... Thematisiert wird es also zum großen Teil von deren Fans, nicht von deren "Gegnern"...

    • Vor 4 Jahren

      Mir gehts vor allem gegen diese "lieber aufrecht sterben als kniend leben" und "Wir sind besser als der Rest" Attitüde derbst gegen den Strich, die vor allem von den Fanz gelebt wird. Das ist einfach primitivie, kitschige, verklärte Scheiße. Bis auf die Texte sind die musikalisch zwar Geschmackssache, aber handwerklich nicht schlecht.

    • Vor 4 Jahren

      Inno hat recht weil hat er halt nunmal.
      Die "Rechts"-Diskussionen finden eigentlich nie statt weil das jemand im Beitrag anschneidet sondern weil irgend ein Hobbit in der Kommentarfunktion damit anfängt.
      Wenn ich so drüber nachdenke jedenfalls.

    • Vor 4 Jahren

      @Dude
      Stimme dir zu, wobei man ehrlicherweise sagen muss das nicht alle Texte in diese Masche fallen. Aber eben doch "sehr viele".

    • Vor 4 Jahren

      zumal diese einstellung gerne am rechten rand zu finden ist, mit denen die onkelz, wie wir alle wissen, ja nun überhaupt nichts zu tun haben. bestes beispiel dafür ist ja unser reichsdeutscher steiner.

    • Vor 4 Jahren

      oder der dezent faschistoide Bomberpilot.
      Obschon das alles ja eigentlich nur Trolle sind.

    • Vor 4 Jahren

      glaube ich nicht. nach dem, was ich auf dieser seite seitens der onkelzfraktion seit 2005 lesen durfte, bin ich fest davon überzeugt: die meinen das ernst!
      die meine das alles wirklich ernst!

    • Vor 4 Jahren

      seit 2005 erst? :suspect:... n00b :P

    • Vor 4 Jahren

      Torque
      Dabei seit dem 21. Dezember 2006

      :suspect:

    • Vor 4 Jahren

      ja. als torque ^^

    • Vor 4 Jahren

      welches war denn dein vorheriger acc?

    • Vor 4 Jahren

      a) sandman b) misanthropy c) ficknase110 d)nattydread e)derdiktator
      kannst raten :koks: :cool:

    • Vor 4 Jahren

      vermutlich alle.
      wobei vom sandman, meiner erinnerung nach, im gegensatz zu dir, erheblich häufiger ein ehrlich gemeintes "geh jetzt bitte sterben" kam. ;)

    • Vor 4 Jahren

      Ich hätte ja auf Runner70 getippt. Der war vielleicht scheiße. :D

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    der gute ben becker erlag ja schon vor jahren dem irrglauben, er könne kinskis gedichte auch nur einigermaén adäquat on stage bringen....da finde ich diese noch offenkundiger hitlerske imitation ja handwerklich schon viel besser.... :absinth:

  • Vor 4 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 4 Jahren

    Wir waren dort, und vielleicht sollten diejenigen die nicht dort waren einfach mal die Klappe halten. Wir waren alle etwas überrascht wegen Ben's Auftrit - aber von peinlich kann hier keine Rede sein. Jetzt melden sich natürlich wieder alle Hobby-Psychologen zu Wort, nur das Psychologen zu dumm sind um das Phänomen ONKELZ zu verstehen!! Aber Hauptsache es wurde was unglaublich wichtiges und wahres gesagt, egal ob es Sinnbefreite oder überflüssige Aussagen von ahnungslosen Gutmenschen sind.
    -VIVA LOS TIOZ-

    • Vor 4 Jahren

      Und wieder das übliche Geseier....

      Warum kann man denn dann als Onkelz Fan nicht einfach drüber stehen und beispielsweise sagen: "Ja warn verdammt geiles Konzert, hoffentlich bald wieder" oder was ähnliches.

      Nein man muss auf die vermeintlichen Hater Kommentare anspringen, selbst Phrasen dreschen und kommt mit seltsamen Rechtfertigungen.

      Das "Phänomen-Onkelz"? Mein Gott es is ne verdammte Deutschrock Band. Die kann man mögen oder eben nicht.
      Dieses immer wiederholte "Ihr habts doch nur alle nicht verstanden!" nervt einfach fürchterlich.
      Was gibts denn bitte an den Inhalten der Lieder nicht zu verstehen? Viel Pathos, Außenseitertum, Feiern von sich selbst und den Fans...

      Daher kommt doch auch dieser vermeintlich polarisierende Ruf. Sich und die Anhänger als verschworene Gemeinschaft darzustellen, die als einzige die Wahrheit gefressen haben. Auch nicht so wirklich neu.

    • Vor 4 Jahren

      die ONKELZ sind ein Phänomen, keine stinknormale Rockband. Das unterscheidet sie von den von der Kulturkammer abgesegnten Volksmusikanten der Ärzte und Hosen. Die mussten sich ned 20 Jahre lang gegen Systempresse und Verleumdungen wehren. Das alles hat die Fangemeinde nur noch enger zusammengeschweisst. Wer die Onkelz auf simplen Deutschrock reduziert, hat sie nicht verstanden. Wir sind der Stachel im Arsch der Nation. Der Rest macht weiter einen auf Lemming und hinterfragt nicht seine Werte.

      Ich sag nur: größtes Konzert in Deutschland, größte Band Deutschlands, wir sind wer und ihr kriegt uns nicht klein!

      -ViVA LOS TIOZ-

    • Vor 4 Jahren

      köstlich... :D

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Hast Du noch irgendwas Eigenes zu diesem Thema beizutragen oder sonderst Du weiterhin nur unreflektiert die Standard-Platitüden ab, die man ohnehin bereits oft genug zur Kenntnis genommen hat?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Die Onkelz sind eine der erfolgreichsten und respektabelsten Rockbands Deutschlands. Sie waren immer eine krasse Band mit heftigen Lifestyle und das haben sie auch nie verleugnet. jetzt wieder mit dem ganzen Mist von wegen Onkelz-nazis anzufangen wäre ist nicht angebracht.

      Die Band ist Opfer der perversen medialen Vorverurteilung geworden. Eine faire Beurteilung ist gar nicht mehr möglich.
      Selbst wenn man kein Onkelz Fan ist, muss einem das doch übelst aufstoßen.

      Aber dieses Unrecht interessiert ja keinen, kultiviert es doch die dummen alten Vorurteile.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Und jetzt denk' mal drüber nach, was genau am "Stachel im Arsch der Nation" dran ist, wenn sie eine der erfolgreichsten Bands Deutschlands sind. Das "respektabel" streichen wir mal großzügig, für mich ist das zunächst mal eine Band, die genug Trottel gefunden hat, die ihr ungefragt das Geld in den Arsch stopfen.

      Daß die Band "Opfer der perversen medialen Vorverurteilung" geworden ist, höre ich verblüffenderweise *immer* von Onkelz-Fans, komischerweise so gut wie nie von irgendwelchen Medienvertretern. Ich kann mich sogar an weit mehr geschmacksneutrale bis distanzierte Artikel rund um die Onkelz erinnern als an "Druffgekloppe". Gab's auch, klar, aber nicht in dem Maß, daß er den Schritt der Onkelz vernünftig erklärt hätte, jetzt vielleicht mal abgesehen davon, daß ihnen diese Vorzeige-Opferrolle, die die Onkelz nun wirklich extrem gerne zum Thema Medien übernommen haben, vielleicht irgendwann mal selbst zum Hals raushing.

      "Faire Beurteilung"? Klar ist die möglich - Olli Schulz hat's vorgemacht. Kurz, prägnant, auf den Punkt.

      "Unrecht"? Och Gottchen. Die bösen, bösen Medienvertreter sind aber auch schlimm. Denen darf man auf gar keinen Fall das Unrecht vergeben. Dann doch lieber einem Sänger einen Freibrief ausstellen, der in seiner Eigenschaft als Stachel im Arsch der Nation fast zwei Leute jener Nation ins Jenseits befördert hätte.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Witzigerweise passt diese "perverse mediale Vorveruteilung" allerdings voll ins Konzept und vermutlich wäre der Onkelz-gag ohne nur halb so lustig. Schlüsse daraus darf jeder selbst ziehen.

    • Vor 4 Jahren

      Ob man die Onkelz gut findet oder nicht , ist jedem selbst überlassen. Fest steht aber, das Kevin eine außergewöhnliche Stimme hat , die deutlich aggressiver und Kraftvoller klingt, als die jeden andern Sängers in Germany. So wie Kevin Russel singt keiner.

    • Vor 4 Jahren

      Du blickst nicht so ganz, wie man Sachen schreibt, oder?

      *dass
      *deutlich
      *jedes (Genitiv)
      *Russell (wenn die DAS im BÖ-Forum sehen)

      und natürlich

      *steinar

      lg :-)

    • Vor 4 Jahren

      "deutlich" hattest du ja sogar korrekt, da war ich wohl blind :D dann eben

      *anderen
      *kraftvoller

    • Vor 4 Jahren

      "So wie Kevin Russel singt keiner."

      Singen nicht, nein, aber wenn Joe Cocker im Park Tauben anbrüllt, kommt das der Sache schon verdammt nahe.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      "Stimme"? "Singen"?
      Kevin?
      :D
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Immer wenn ich momentan "Kevin" lese denke ich automatisch: "Kevin's getting footloose on the overspill under the piss-station" :D

      https://www.youtube.com/watch?v=CFFWF1DnZKM

    • Vor 4 Jahren

      Oh mein Gott, diese geistigen Ergüsse von selbsternannten Weltverbesserern sind echt erbärmlich!
      Mit Leuten wie Ihr es seid ist keine Konversation in einem normalen Rahmen möglich. Ihr akzeptiert weder Kritik noch andere Meinungen weil Ihr Euch doch selbst schon längst zum Pabst gewählt habt!
      Der Kindergarten hat recht und ich meine Ruhe!

    • Vor 4 Jahren

      Da hast du jetzt 'ne halbe Stunde alles auf Fehler überprüft und schön auf Groß- und Kleinschreibung geachtet... und dann schreibst du "Pabst". Du kannst halt nicht ändern, wer du bist, nech?

      https://www.youtube.com/watch?v=nGSN7JVg1yQ

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Na ja, wenn Du selbst nicht auf Kritik oder Konversationsversuche eingehst und weiter Deine 08/15-Standard-Onkelz-Kotze hier absonderst, die zig andere 08/15-Standard-Onkelz-Fans vor Dir schon hier abgesondert haben, brauchst Du Dich nun wirklich nicht darüber zu wundern.
      Ich verstehe gerade nicht, wie in aller Welt Du Reflektion fordern kannst, wenn Du selbst nicht zu Reflektion bereit bist.
      Aber wenn es Dich tröstet - noch ein bißchen mehr Übung und Du paßt fast so gut in die vorgefertigte Opferrolle wie Deine Idole.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      zu kevin:

      Ein Opfer der deutschen Justiz. Ähnlich wie bei den RAFlern in Stammheim.
      Viele hofften, dass er im Knast gebrochen wird, damit der authentischste und charismatischsten Sänger danach keine neuen Impulse mehr setzen kann. So geht dieses Land um mit großen Männern! Eine Schande ist das. Jedoch hat er mit Veritas MAximus und dem Onkelzcomeback beweisen. dass er sich nicht unterkreigen lässt. weder von euch, den medien oder sonstwer. Der verdammte Unfall vor 4 Jahren war für Kevin Russell die große Rettung. Wahrscheinlich wäre er ohne diesen Blackout längst unter der Erde.
      Wär hätte gedacht, dass dieser Ausnahmesämger nochmal so frisch geläutert auf der Bühne agieren würde.
      Das er jetzt auch noch eine Reunion mit den Onkelz spielt, ist das größte Geschenk, dass er seinen Fans machen konnte.

    • Vor 4 Jahren

      zu den onkelz:

      Diese unfassbare ignoranz!
      die onkelz kann man kaum an musikalischen masstäben messen!sie haben sich das spielen selbst beigebracht,haben zuerst auf sesseln statt auf drums getrommelt,in einem vergammelten keller!Gonzo kann Gitarre spielen und Kevin ist die Stimme einer ganzen bewegung,vielleicht nicht chart konform,bestimmt kein punk,aber eins ist ganz sicher,die onkelz sind keine band,sie sind ein PHÄNOMEN!
      Diese seite unterstützt leider auch das bild der inkompetenten,(rechten!?!?) punks die nur rumschreien und sch.eiße bauen!
      an alle zweifler,hört die diskographie,lest die biographie,wenn ihr dann noch immer das gleiche bild über eine der wichtigsten deutschen bands aller zeiten habt,ist das eure meinung die ich respektiere,wenn ihr euch sperrt und nur auf irgendwelche schlecht informierten,ignoranten idio.ten hören wollt,akzeptiere ich auch das,aber ihr tut mir leid!
      So viel zum thema onkelz!
      und,als die "Naz.i-Gerüchte" gegen die onkelz aufkamen,war stephan weidner mit einer iranerin zusammen,denk da mal drüber nach...

    • Vor 4 Jahren

      Die Boehsen Onkelz sind und bleiben auch Jahre nach ihrer Auflösung eine brandaktuelle Band und diese Diskussionen wie hier im Forum, werden auch in 20 Jahren noch stattfinden. Dieses Land hat diese Band doch selbst erschaffen und versucht sie trotzdem mit allen Mitteln zu bekämpfen. Da liegt der grosse Fehler. man muss lernen zu akzeptieren und für viele Musikfans sind die Onkelz einfach einrichtiger Denkzettel, denn irgendwann ist jeder Fan der Frankfurter Jungs.

    • Vor 4 Jahren

      Ja, wir werden alle Fans der Frankfurter Würstchen sein
      ...

    • Vor 4 Jahren

      Punkt 1: Ist das ein Onkelz-Fan-"Phänomen", dass ihr das Wort "Denkzettel" dauernd benutzt, wenn auch völlig falsch?

      Punkt 2: Wer hat denn jemals ernsthaft versucht die Onkelz zu bekämpfen? Sollten die mal verboten werden oder was? Gabs da Anschläge, Mordversuche, Drohbriefe oder was? Klär mich mal einer auf.

      TIPP #1: Wenn man sich die Arschhaare rasiert, bleibt nicht so viel Scheisse hängen. Beim Kopf funktioniert das nicht.

      GEDICHT #1:
      Der W und der Xer
      machen Mucke für Wichser

      TIPP #2: Beträgt ihr Bauchumfang mehr als 106 Zentimeter? Dann behindert Ihr Fett die Erektionsfähigkeit. Ihre Manneskraft kann bereits bei 15 Kilogramm Übergewicht bis zu 30 Prozent geschwächt sein, wie Sexualmediziner Dr. John Dean weiß. Dabei nimmt ihr Testosterongehalt deutlich ab und wird zum Teil in Östrogen umgewandelt. Aber schon eine leichte Gewichtsabnahme führt dazu, dass die Zahl ihrer Männlichkeitshormone wieder steigt und auch Ihre Erektionsfähigkeit wiederkommt. Mediterrane Diät mit viel Obst, Vollkorn und Fisch wirkt sich besonders positiv auf Ihre sexuelle Funktion aus, wie neueste Studien belegen.

      GEDICHT #2:
      steiner ging zu mcfit
      zum schließmuskeltraining
      was kommt raus?
      günther jauch!

      One Love

    • Vor 4 Jahren

      Marketingkonzept Gehirnwäsche.
      Würde mich nicht wundern, wenn der W. gerade irgendwo in seinem Keller säße, sich die Schenkel blutig klatschen und in den wenigen Atempausen zwischen seinem Hohngelächter "Der glaubt das wirklich!" ausstoßen würde.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      das ist so viel Scheisse die man so leicht einfach aushebeln kann aber...
      -es ist ZU leicht
      -solche Gesprächspartner sind dermassen lernresistent dass es einfach keinen Spass machen mag.
      Da diskutier ich wirklich lieber mit einem Onkelzfan, der auch ein wenig reflektieren kann, wie Skywise ja schon angetönt hat.

    • Vor 4 Jahren

      Also wie hier rumgetrollt wird ... da hab ich echt kein Bock mehr ... da kann ich einfach nicht mithalten :-D

    • Vor 4 Jahren

      @manback

      kann dich beruhigen,die nazikarte sorgt halt immer für nen sturm im wasserglas.keine große kunst, meiner meinung nach.
      das was du uns seinerzeit beschehrt hast, war viel größer und ist von dauer^^ :-)

    • Vor 4 Jahren

      Vielen Dank für die Blumen: :-D Wenigstens ein Fan. :-D

    • Vor 4 Jahren

      Und schon der erste Trittbrettfahrer.

    • Vor 4 Jahren

      Ich verstehe es einfach nicht. Ich verstehe euch beide absolut nicht. Warum soll das, was Harry hier abzieht, Spaß machen? Warum treibt man sich dafür auf einer Musikseite herum? Haltet ihr diejenigen für lächerlich, die sich bewusst mit ihren Interessen auseinandersetzen, und diejenigen für besonders charakterstark, die sich für alles zu schlau sind und gleichzeitig zu risikoscheu, auch nur die geringste eigene Meinung preiszugeben bzw. die Wahrheit zu sagen (das geht jetzt wirklich nur an den Home-Office-Diplom-Ingenieur)? Dieser ganze blutleere, banale Beleidigungsfloskelweitwurf ähnelt einer Schachpartie gegen sich selbst, bei der man mit der "Gegenseite" absichtlich die hirnrissigsten Züge macht, oder einem Tennismatch gegen die Backsteinmauer. Man kann gar nicht verlieren, es gibt kein Risiko, deshalb auch keine Herausforderung. Man kann sich zurücklehnen, die Menschen (sind ja gar nicht echt. oder zumindest nicht wichtig!) sporadisch und ohne Aufwand mit "Lutz mein Schwantsch du Analfissur :D" anschreiben und das Bewusstsein genießen, den Idioten, die darauf noch eingehen, intellektuell mit Bravour überlegen zu sein, da man seine eigene Zeit und Kraft nicht im Ansatz so sehr vergeudet wie die anderen, und außerdem hat man ja studiert. Wunderbar.

      Ich meine, es macht mich wirklich fertig. Und dafür komm ich mir selbst unfassbar dämlich vor. Scheiße.

    • Vor 4 Jahren

      manche trollen eben gern, ich auch. Gelegentlich kann man sich hier dann mit gewissen Leuten trotzdem toll über gewisse Dinge unterhalten.
      Der Rest ist reiner Zeitvertreib. Ist fast wie Dschungelcamp gucken.

    • Vor 4 Jahren

      Du Opfer guckst Dschungel Camp?

    • Vor 4 Jahren

      @alfalfa: Da dich meine Beweggründe wohl tatsächlich ernsthaft berühren, gebe ich dir bzgl. meiner Motivation einen kleinen, wenn auch fast schon zu offensichtlichen, Tipp: "man on the moon". ;-)

    • Vor 4 Jahren

      Erklärt noch immer gar nichts, aber ich warte gespannt auf die große Enthüllung bzw. die Elvis-Imitation :/

    • Vor 4 Jahren

      nein ich habe nichtmal einen Fernseher zuhause. Ich guck zwischendurch auf laut.de vorbei. Kommt im Endeffekt aber auf dasselbe raus.

    • Vor 4 Jahren

      @Alfalfa
      ich glaube er meint damit "weil er es kann".
      Jemanden auf den Mond zu schiessen hat auch keinen grossen Sinn, ausser dass es Geld kostet.

    • Vor 4 Jahren

      @ cafpow

      wirst sehen, wieviel sinn das macht, wenn irgendwann heerscharen von naziuntertassen in eurem land niedergehen und ihr gold zurückverlangen .^^

    • Vor 4 Jahren

      aja und ansonsten das, was cafpow sagt.

    • Vor 4 Jahren

      Leider falsch, auch wenn mir der Ansatz gefällt. Der Tipp bezog sich auf R.E.M.'s Man of the moon und damit auf Andy Kaufman...

    • Vor 4 Jahren

      of=on, sorry...

    • Vor 4 Jahren

      @steiner

      Systemmedien und Gutmenschen? Waffen-SS Steiner als Nick?

      Ne, Klar. Nachtigall ick hör dir trappsen...

    • Vor 4 Jahren

      @HdV
      die Nazis hätten kein Recht auf das kack Gold denn das habt ihr schon den Juden geklaut!!!!!111

      aber ... das ... ist ohnehin verjährt. :P

    • Vor 4 Jahren

      sag das mal in den lauf einer mondphasernaziuntertassenpistole !!! :D

    • Vor 4 Jahren

      :D
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      ohne scheiss aller, die bösartigen onkelz werden missverstanden und von den systemmedien hofiert, vallah. die gutmenschenpropaganda versucht sie seit jeher zu verjagen, aber wir bleiben aufrecht. stolz und treu oink oink

    • Vor 4 Jahren

      wenn die Mond-Nazis alle Schweizer erledigen kriegen sie erst recht kein Gold mehr. :(

    • Vor 4 Jahren

      sollte ihnen mal jmd durchkurbeln, sonst machen sie den weiten weg umsonst.hat wer zufällig die kontaktdaten von holger apfel auf malle zur hand ?

    • Vor 4 Jahren

      So von Fanboy zu Fanboy: Ende der 80er waren Die Ärzte die meist-indizierte Band der westlichen Welt. So viel zum Thema die hatten nie jemanden gegen sich. Aber der Grund, warum sie meiner Meinung nach die sympathischere Band sind, ist dass sie der ganzen Sache mit Humor begegneten. Mit Selbstironie. Ein Konzept, das die Onkelz (und deren Fans) vermutlich nie verstehen werden.

  • Vor 4 Jahren

    Danke für den Artikel! Ist endlich mal wieder Leben im Kommentarbereich :D

  • Vor 4 Jahren

    Fuck! Zwei Onkelz-Thread zur gleichen Zeit sind zu viel für mein Zwerchfell. :lol:

  • Vor 4 Jahren

    Videobotschaft von Russell vom 26.06.2014:

    https://www.youtube.com/watch?v=t5wQCjCiJss

    Unbedingt anschauen und Ihr wisst, warum dieser Mann von Hunderttausenden vergöttert wird! :D

  • Vor 4 Jahren

    Um es klar zu sagen bzw. zu schreiben: So ein paar neunmalkluge Besserwisser die nur Dummheiten ins Netz setzen, werden der grössten Deutsche Rockband nichts anhaben können. Die Onkelz haben eine Status, den eure kleinen Poppelbands nie erreichen werden. Und werum nicht? Weil sie kein potenzial haben!

    Al diese Antworten zeigen mir eure geistige Größe. In euren Fällen jedoch die nicht vorhandene Größe. Oder um es so auszudrücken. Ihr seid Kleingeister die Null plan vom wahren leben haben. Aber nennt mir eine Deutsche Band die nach 9 Jahren Abstinenz 2 mal den Hockenheimring ausverkauft!
    Während solche Klamaukpunkbands ( obwohl sich das Wort Punk eigentlich verbietet) wie DTH oder DÄ ihre Seele schon lange verkauft haben gehen die 4 seit 1980 gnadenlos ihren weg. Und komm mir jetzt bitte keiner mit Kevin oder der rechtsdiskussion!
    Verunglimpft ruhig weiter die fanz der band! Da stehen wir drüber denn wir haben das dritte Auge und ihr nicht!
    Ich verlange auch nicht das ihr uns versteht dass wäre auch zuviel von euch verlangt. Bleibt in eurer kleinen Welt gefangen und lernt nie dazu. Dass könnt ihr am besten.
    Im diesen Sinne
    FINDET DIE WAHRHEIT UND HABT KEINE ANGST

    • Vor 4 Jahren

      Die Onkelz sind Nazis, alle ihre Fans dummes Pack und der scheiss Russel gehört für immer in den Knast!

    • Vor 4 Jahren

      Ich finde es fantastisch, wie beschränkt dein Horizont ist. Alle die Onkelz hassen, hören entweder die Hosen oder die Ärzte. Ist klar. Du bist bestimmt mit einem Delorean in dieses Forum gekracht nachdem du ein paar Leute angefahren hast?

  • Vor 4 Jahren

    ich könnte soviel zitieren aus den Liedern der Onkelz, mir ist es scheißegal ob Rechts oder nicht. Keine andere Band wird es jemals schaffen das man sich selbst so oft wieder erkennt in den Liedern der Onkelz.
    Das Abschlußkonzert war bis jetzt das geilste was ich erleben durfte NACH!!! der Geburt meines Sohnes.
    Es war oder ist wie eine riesen Große Familie.
    Einmal Onkel immer Onkel

    • Vor 4 Jahren

      Durch den Anti-Rechts-Hype wird bei deutschen Kiddies eine Anti-Onkelz-Syndrom generiert.
      Somit lässt sich die musikalische Qualität für diese indoktrinierten Linken nicht mehr richtig einschätzen.

      Natürlich haben die Onkelz gerade in den Zeiten der \"Heiligen Lieder\" deutsche Musikgeschichte geschrieben.Kann mich noch erinnern,mitte der 90\'er ein Hamburger Zeckengirl im Auto mitgenommen zu haben.Die war ganz fasziniert von den Texten einer Ihr zu diesem Zeitpunkt unbekannten Band.
      Als Ich auf Nachfrage Ihr den Namen der Kapelle verriet , setzte der Pawlowsche Effekt gut trainiert ein.

    • Vor 4 Jahren

      Halt doch bitte endlich dein dummes Maul...Wir haben's kapiert, Onkelz sind die besten. Mir mittlerweile egal ob du das ernst meinst oder nen Troll bist aber bitte, bitte verpiss dich.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Du hast "Danke für Nichts" oder "Viva los tioz" vergessen.
      Wenn Du schon glaubst, Deiner Lieblingsband durch penetrantes Rumnerven in der Öffentlichkeit einen größeren Dienst zu erweisen, dann mach's wenigstens ordentlich, und vergiß' die Ausrufezeichen und die Großbuchstaben micht.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Das mit dem Sohn war gut, restlichen Beiträge habe ich nur vereinzelt gelesen.

    • Vor 4 Jahren

      Wollen wir nur hoffen, dass der Sohn spätestens in der Pubertät den Musikgeschmack seines Vaters hinterfragt und einen vernünftigen Zweig in seinem Stammbaum bildet.

    • Vor 4 Jahren

      @Morpho:
      ... oder von Kevin R. bei der nächsten Spritztour mit dem Auto niedergemäht wird. steiner hat ja dann immer noch die anderen Onkelz-Fans - diese große Familie ...
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Sehr gut Skywise :D

    • Vor 4 Jahren

      @Der_Dude:
      Kannst Du Dir nicht vorstellen, wie steiner am Grab "Nur die Besten sterben jung" anstimmt?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Und wie ich das kann. :D Und beim Leichenschmaus gibt's dann ne Tittencam.

    • Vor 4 Jahren

      Kann ich jetzt so direkt nicht drüber lachen, aber stimmt ja schon irgendwo. Wer sein "Idol" verteidigt, wenn er zwei junge Menschen verkrüppelt und sich feige verpisst, dürfte natürlich auch keine Ausnahme machen, wenn es einen eigenen Angehörigen trifft.

    • Vor 4 Jahren

      eijeijei, unser reichsdeutscher hier ist ja ein gutes beispiel dafür, dass diese drittklassige deutschrockband die rechte brut immer noch anzieht wie scheisse fliegen.

      und so geil: "Und komm mir jetzt bitte keiner mit Kevin oder der rechtsdiskussion!"

      realsatire ftw!

    • Vor 4 Jahren

      @ Morpho: Brennt diir die Hutschnur? Ich hätte mit einem Kommentar gerechnet, der etwas mehr Feuer beinhaltet. :P

    • Vor 4 Jahren

      Nee sorry, aber Witze über Autounfälle widerfahren mir einfach. Man muss ja nicht auf Ach und Krach in jeder Situation den Zyniker rauslassen. Besonders wenn's um Kinder geht, schalte ich eher mal nen Gang zurück.
      Wollte hier aber auch niemanden anfahren, bin nur ein wenig gerädert in letzter Zeit.

    • Vor 4 Jahren

      Sehr löblich von Dir, scheinst ja moralisch echt auf der Überholspur zu sein. Hm, wie verfahren wir denn jetzt? Nicht, dass die Konversation in einer Sackgasse endet. Stachel? Ich finde ja, die Onkelz sind eher sowas wie die Bremsspur der Nation.

    • Vor 4 Jahren

      bremsspur in der unterhose der nation

    • Vor 4 Jahren

      Kevin Russel ist eine tragische Person der anscheinend erst jetzt kapiert hat was da bei ihm schiefgelaufen ist. Der war auf einen Trip der Sonderklasse. Wenn man die Geschichte Kevins verfolgt hat so kann man es verstehen wie es soweit kommen konnte.
      Wenn er es jetzt endlich Schaft seinen Dämonen zu bekämpfen und ihnen zu entfliehen wäre es schön. Und ich habe es hier schon mal geschrieben keiner aber auch wirklich keiner der Fanz ist oder war mit dem verhalten von Kevin vor oder bis zum Prozess einverstanden. Aber das war nicht der Kevin der er sein kann. Jeder hat eine zweite chance verdient, die deutschen verzeihen gerne. warum nicht Kevin Russell?

    • Vor 4 Jahren

      Gott lass dich halt von Kevin Russell penetieren oder gleich vom ganzen PHÄNOMEN . Klar hat jeder eine zweite Chance verdient. Sag das mal einem dieser U-Bahn-Schläger, am besten einem mit Migrationshintergund. Nein? Dachte ich mir. "Fanz" Sehr cool. :D

    • Vor 4 Jahren

      Mir hat die Musik von anfang an sehr gut gefallen und intelligente Texte kombiniert mit ordentlích bumms und na anständigen Bandstory machen für mich den reiz aus.wenn jemand sagt,onkelz sei was für dumme,dann stimme ich dem zu,denn die texte sind ja dazu geschrieben,DEN DUMMEN die augen zu öffnen.
      ....blablabla ''rumgegröle'' - Ist eben alles geschmackssache,aber ich sehe keinen grund warum man die hassen sollte.sind auch nur menschen und haben niemandem was getan.Die onkelz sind auf jeden fall textlich weiter entwickelter als die ärzte oder tote hosen.Auf jeden fall wollen die was mit ihren texten vermitteln.undzwar ne gesunde einstellung zum leben . (wer díe texte ab ca. 1990 kennt weiß was ich meine)

    • Vor 4 Jahren

      Erzähl uns lieber was vom W.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      "intelligente Texte"?
      "gesunde Einstellung zum Leben"?
      Wo denn genau? Muß mir entgangen sein, wie ich mich durch deren Rotz durchgewühlt habe.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Hört euch mal die richtigen Songs an, nicht nur die Grölsongs, die die besoffene im Chor da rum schreien.
      Das sind eben die "Partysongs" von denen.
      Hört mal "Leere Worte", bin ich nur glücklich wenn es schmerzt und Erinnerungen z.b. an.
      Dann wisst ihr wieso sich so viele mit ihnen identifizieren können, denn
      sind einfach geniale Texte, da könnt ihr sagen was ihr wollt.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Ist das dieser pathetische Mist von wegen "Leere Worte an einem toten Tag, mein Hirn liegt im Nebel, zuviel Koks, zuwenig Schlaf, zuviel von allem, ein kleiner Tod, ich hab' mich abgeschossen, ausgeknipst, mich selbst überholt"?
      Das ist fürwahr ein Text, der einem eine gesunde Einstellung zum Leben vermittelt. So einen unpoetischen Dreck kann man meinetwegen als übermüdeter Sextaner und ungeübter Drogenkonsument von sich geben, aber doch nicht, wenn man als erwachsener Textautor ernst genommen werden will.
      "Ich habe viel verloren, doch nie meine Träume, manche wurden wahr, die meisten aber blieben Schäume" - Lyrik wie mit der Brechstange geformt.
      Du kommst nicht viel rum in der Welt der deutschen Lyrik und Liedtexte, hm?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Kommt hört auf, mir tut der Bauch weh... :D

    • Vor 4 Jahren

      lies dir mal den text zu die firma oder terpentin durch. nie wurde das was das phänomen onkelz ausmacht textmäßig besser beschrieben.

    • Vor 4 Jahren

      Ach solche Ergüsse wie in Firma?: "Blablabla wir sind besser als der Rest, blablabla alle die was gegen uns sagen sind doof, blablabla wir werden niemals untergehn, blablabla." Mir tut jeder leid, der sich bei so einem primitiven Mist angesprochen fühlt. Wenn es dir besser geht, wenn da einer auf der Bühne steht und sagt, dass du zu ihm gehörst, dass ihr die besten seid, und dass euch die andern eh nicht verstehen (Mehr ist das nicht) dann freut mich das für dich. Macht das ganze aber nicht weniger lächerlich.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Was denn - "Wer Böses sät, wird Onkelz ernten, der Tanz beginnt von Flensburg bis nach Kärnten"?
      Nein, danke, den Blödsinn lese ich mir nicht nochmal durch, es reicht einmal. Da zeigte sogar die "Polonäse Blankenese" mehr Rebellentum und textliches Niveau.
      Das "Phänomen" Onkelz besteht Deiner Ansicht nach also aus dem bis zum Exzess zelebrierten Egozentrismus in ihren Liedtexten.
      Wenn sich Dieter Bohlen in die Glotze stellt und sich selbst hochleben läßt, halte ich das für hochgradig peinlich und den Menschen für einen Unsympath erster Kajüte - warum soll ich es bei den Onkelz gut finden, wenn die sich pausenlos und völlig ohne Ironie selbst abfeiern? Das ist doch beides Scheiße, das einzig Phänomenale daran ist, daß man damit Geld machen oder genug Leute an sich binden kann.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Fest entschlossen
      Wollt ihr das testen?
      Vergesst es -
      Wir sind die Besten

      Klingt wie das Intro einer Zeichentrickserie. Pokemon, Kickers etc., da würde das passen.

    • Vor 4 Jahren

      @effamuartleW:
      Ich stell' mir das gerade vor :D

      *bontempi-intro*
      "Komm und gib uns deine Hand,
      gerade wenn's dir dreckig geht,
      und folge uns in Onkelz Land,
      dort wo der Haß in Blüte steht,
      denn trallalla, wir zeigen dir,
      ein Leben voller Koks und Bier
      die Gruppe um dich eng zusammenschweißt,
      selbst wenn du sonst im Leben nix mehr reißt.
      *bontempi-solo*
      Komm und gib uns deine Hand
      und folge uns in Onkelz Land."

      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      ich finde das eine Frechheit wenn leute die die textte nicht verstehen ein kommentar abliefern das alle leute doof sind die onkelz hören!!!
      Es sind dann nur solche leute die sich von anderen beeinflussenlassen und keine eigene meinung haben !!!
      solche leute sollten sich mal die band geschichte durchlesen und die texte sind besser als wie von solchen möchteggern rockern wie slipknot
      weil bei den heult ja auch keiner wenn die mit masken und toten tieren auftreten.
      Die medien sagen nur das sie anders sind weil sie ihre eigene meinung vertreten und nicht nur ja und am sager sind

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Nichts gegen die Kickers, bitte.

    • Vor 4 Jahren

      Der Einzige der hier zu Allem ja sagt, bist Du. Aber natürlich nur wenn die Onkelz was sagen. Was haben wir denn nicht verstanden? Komm hau mal was raus. Es zu wiederholen macht es nicht wahrer. Wer redet denn hier von Slipknot? Deren Texte sind jetzt auch nicht die Wonne, triefen aber wenigstens nicht so vor Pathos, Kitsch und Selbstbeweihräucherung. Bitte geh weg. Ganz weit weg.

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Und was genau soll an den Texten nicht zu verstehen sein?
      Wer genau hat hier den Leuten Dummheit vorgeworfen, die die Onkelz hören? Nur, weil jeder Honk die Texte der Onkelz nachvollziehen kann, laßt das noch lange nicht den Gegenschluß zu, daß alle, die Onkelz hören, Honks seien.
      Und - findest Du es intelligenter, im Gegenzug den Leuten, die nicht die Onkelz hören, vorzuwerfen, daß sie sich beeinflussen ließen oder keine eigene Meinung hätten?
      Die Medien sagen überhaupt nicht, daß sie anders seien - ich wüßte auch ehrlich gesagt nicht, an welcher Stelle genau die Onkelz irgendwie ihre eigene Meinung zu irgendwelchen Themen vertreten hätten - dazu drehten sie sich doch viel zu sehr um die eigene Legende. Oder gibt's vielleicht doch so was wie beispielsweise "Ein bißchen Totschlag" von den Goldenen Zitronen oder "Keine Macht für Niemand" von Ton Steine Scherben in deren Repertoire?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      die texte sind eng mit dem PHÄNOMEn onkelz verbunden. wer sich nicht mit der geschichte der band samt ausgrenzung durch systempresse und linken terror auskennt, kann die texte nicht schelcht bewerten. erst informiern, dann die klappe aufmachen. die onkelz machen in ihren liedern sich über viele dinge gedanken. kindesmissbrauch (viel zu jung), kommerzialiserung der musik(amnestie für mtv) gesellschaftliche großereignise(frankreich) werden kritisch hinterfrage. dazu kommen noch partylieder und lieder über ihre eigenen erfahrungen, denn sie waren ganz unten und wissen was das wahre leben ist. nicht wie einige hier in ihrem elfenbeinstudententurm. darum sind die onkelz so beliebt. in ihren texten findet jeder ein thema, mit dem er was anfangen kann.

    • Vor 4 Jahren

      Is ja gut bamboon5, wir haben's begriffen.

    • Vor 4 Jahren

      Ihr merkt aber, dass der noch kein einziges Mal auf ein Argument eingegangen ist und es wahrscheinlich auch nicht mehr vorhat? Mir wär es ja schon lange zu langweilig geworden, auf Argumente immer die gleichen Standardphrasen zu erhalten. Da kann man genau so gut eine Konversation nur mit Filmzitaten füllen.
      https://www.youtube.com/watch?v=_98fDQM0sAo

    • Vor 4 Jahren

      Tja, wenn man grad auf den Kräuterbutterlieferanten wartet, hat man halt nix zu tun. :D

    • Vor 4 Jahren

      @steiner:
      Natürlich kann man die Texte bewerten. Wenn sie aus handwerklicher Sicht mangelhaft sind und inhaltlich den Tiefgang des örtlichen Rinnsals haben - was bringt es mir dann, mich mit den Onkelz oder ihrer Geschichte zu beschäftigen? Das, was ich von den Onkelz kenne, und das ist nun mal die komplette Discographie, weckt in mir nicht den Hauch von Lust, mich noch mehr mit der Geschichte dieser Gruppe zu beschäftigen, weil sie mir definitiv nichts bringen und meine Sichtweise auf ihre Lieder keinen Deut verändern wird. Diese Band nimmt sich viel zu wichtig, und es widerstrebt mir, Lebenszeit zu investieren, um mich in das Werk von Menschen einzulesen, die sich viel zu wichtig nehmen und vom inhaltlichen Wert ihrer Lieder viel zu wenig von Wert beigetragen haben.
      Kindesmißbrauch - und wo hat sich bei "viel zu jung" jemand Gedanken zu gemacht? Das sind ein paar Floskeln zu dem Thema, aber eine echte Auseinandersetzung findet doch mit dem Thema nicht statt, richtig verurteilt wird's auch nicht ... das ist ein flaches Stückchen ohne Tiefgang, mehr nicht. Hauptsache nicht viel Betroffenheit, man will ja die Leute nicht in ihrer Feierlaune stören.
      Wo in aller Welt beziehen die Onkelz in "Amnestie für MTV" Stellung gegen die Kommerzialisierung der Musik? Das ist doch die obligatorische Onkelz-Ego-Kacke ("Ich und meine Brüder ham das Kriegsbeil ausgegraben") mit billigen Draufdresch-Phrasen und ohne Argumente. Wichtig ist hier wie bei so vielen anderen Liedern auch, daß allein die Onkelz im Zentrum des Geschehens stehen, die irgendwas von MTV abwatschen, aber noch nicht mal sagen, was genau sie an MTV genau stört. Die sagen, daß MTV feige und bestechlich ist und fertig, sie zählen nicht auf, woran sie das fest machen und erst recht lassen sie keine Gegenargumente zu. Hauptsache einsargen und fertig.
      "Frankreich" - gesellschaftliche Großereignisse? Das ist 'n schlichtes Fußball-Lied, bei dem man Bier abziehen kann, aber inhaltlich setzt sich das doch kein Stück mit einem gesellschaftlichen Großereignis auseinander ...? Liest Du Dir die Texte eigentlich selbst mal durch oder plapperst Du nur die Meinung von irgendwelchen Fans nach, die das auch nur auf irgendwelchen Konzerten mal gehört haben sollen?
      Keine Ahnung, ob die Onkelz ganz unten waren und ob sie wissen, was das wahre Leben ist. Ich bin aber eher davon überzeugt, daß sie ein Verkaufskonzept gefunden haben, auf dem sie Album auf Album aufbauen, dazu dreschen sie allgemeinverständliche und allgemeingültige Phrasen, die von jedem auf seine Weise interpretiert werden, letzten Endes aber über keinerlei Substanz verfügen.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      1000:0 für Skywise.

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      unnd nennst mir ein lied ich sag dir worum s geht... ganz einfach... FRAGEN KOSTET NICHT!!!!

    • Vor 4 Jahren

      Deine Misshandlung der deutschen Sprache kotzt mich an...

    • Vor 4 Jahren

      WAS verstehen wir denn nicht? Das immer wieder zu unterstellen scheint so ne Art Hobby von Onkelz-Fanz zu sein.
      Und deinen ausländerfeindlichen Müll kannste auch gleich stecken lassen. Klar, der arme Kevin war nur Opfer von kriminellen Migranten, die ihm Drogen verkauft haben. Bist du geistig zurückgeblieben?
      Lern erst mal anständig Deutsch bevor du mit so einem Schwachsinn um dich wirfst. Wie biste denn aufgewachsen? Hast du Türken Kanacken genannt und dich dann gewundert, dass die dich scheiße finden? Und nicht auf das einzugehen, was der Andere schreibt, scheint auch so ne Onkelz-Sache zu sein.

    • Vor 4 Jahren

      @Dude, will auch zum Gourmeggle werden. :(

    • Vor 4 Jahren

      @Bomberpilot14:
      Nehmen wir mal was lyrisch Anspruchvolles wie etwa "Stöckel und Strapse".
      "Ich will Stöckel und Strapse und ledernen BH, Stöckel und Strapse - wunderbar!"
      Da würde ich in den Text reininterpretieren, daß da jemand Stöckel und Strapse haben möchte, am besten in Tateinheit mit einem ledernen Büstenhalter. Das lyrische Ich sehnt sich danach, eine Frau derart ausgestattet vorzufinden, nachdem ihm das Standard-Rein-Raus-Spiel nicht mehr genügt, anschließend kauft er diese Grundausstattung und vermacht sie seiner Angebeteten, die allerdings darüber alles Andere als erfreut ist.
      Habe ich in diesem Text eine versteckte Botschaft übersehen, die ich nicht kapiere?
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde wegen eines Verstoßes gegen die Hausordnung durch einen laut.de-Moderator entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Kannst du gut meinender Hurensohn dich jetzt endlich verpissen? Dürfte langsam klar geworden sein, dass wir deine Nazischeiße hier nicht brauchen.

    • Vor 4 Jahren

      gut das du gerade das nimmst... oberflächlig geht es um sex ja. aber der W hat es selbst gesagt was ihnen der text bedeutet... es geht um den ausbruch aus der normalität!!!!!! da liest richtig es geht um das brechen von grenzen und die frau steht für die geselschaft. weil die frau nicht will haut sie auf uns ein sie findet das gar nicht lustig. dabei moegen die onkelz gar nichts schlimmes es geht nur um etwas was frau unbekannt ist. zur erinnerung die frau ist gesellschaft und vor allem presse zu der zeit!!! da geht es um denen jugendlichen spieltrieb wo aus neugier experimentiert wird.. aber... die frau stellt den mann der die onkelz sind als böse da, nur weil er anders denkt als sie... denk drüber nach. am besten lang...

    • Vor 4 Jahren

      Jaaa jetzt bin ich schon links und arbeitslos, weil ich die Onkelz nicht anbete. Kein wunder, dass die Ausländer in deiner Gegend dich nicht leiden können, bei deiner beknackten Denkweise. Was für einen Schmerz denn? Weißt du, wenn man nur an der Oberfläche kratzt, kann man keine Diskussion führen. Mich interessessieren Rechtschreibfehler auch nur bei Leuten, die was gegen Ausländer haben. Klar, Drogen werden nur von Ausländern verkauft, und im Ausland sitzen dann Leute, die sich drüber freuen, dass das deustche Kinder kriegen? Ich kotz glleich im Strahl.

    • Vor 4 Jahren

      Ah danke, hat siche rledigt. Guter Troll.

    • Vor 4 Jahren

      Und ich dachte wirklich, der Text sei einfallslos. Der W ist wohl doch ein lyrisches Genie.

    • Vor 4 Jahren

      @bomberpilot14:
      Und warum zerfetzt die Frau die Sachen, die ihr der Mann mitgebracht hat, schlägt aber nicht auf den Mann ein, warum endet der Liedtext an der Stelle, an der eigentlich die Diskussion oder eine Aufdeckung ihrer Motivation beginnen müßte? Im Augenblick würde ich schätzen, daß die Frau (also in Deiner Interpretation: die Gesellschaft oder die Presse) keinen Bock darauf hat, von dem Mann, also den Böhsen Onkelz, zu einem provokant gekleideten Sex-Objekt gemacht zu werden, das ihm augenscheinlich zudiensten sein soll.
      Dir ist schon klar, daß das keinen Sinn ergibt, es sei denn, Du bist der Meinung, daß die Gesellschaft oder die Presse auf Wunsch der Onkelz hin die Beine breitmachen soll.
      In Bezug auf Reizwäsche würde ich jetzt nicht von einem "jugendlichen Spieltrieb" ausgehen, gerade dann nicht, wenn im Text zuvor schon ziemlich deutlich geworden ist, daß er anscheinend sein Anhängsel bereits oft genug in Frauen versteckt hat. Grundsätzlich würde ich Reizwäsche eher in Verbindung bringen mit Leuten, die versuchen, ihr Sexleben etwas aufzupeppen, nachdem das Zusammenleben bereits etwas schal geworden ist.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      @Der_Dude:
      "Der Schmerz" ist vielleicht dieses penetrante Selbstmitleid, das sich durch das gesamte Leben all der Leute zieht, die schon als Jugendliche keinen Sinn darin gesehen haben, vielleicht mal den Arsch ein bißchen mehr in Richtung Sonne zu bewegen, um nicht auf ewig im Abfluß hängen zu bleiben.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      darum geht es gerade die frau zerfetzt es einfah nur und beschäftigt sich nicht weiter mit den onkelz. wie die leute auf laut auch... kennt man ja. der mann hat die sachen mitgebracht sie hat sie nicht nagezogen... wenn du fan wärst wüsstest du das die cd der onkelz damals ABGELEHNT wurde. die medien wollten sie nicht bewerten. davor war das verhäktnis noch nicht so extrem!!! doch die onkelz haben immer krassere musik gemaht mit heftigeren gitarrengriffen und texten. zu ausgefallen der klang für die presse, es gefiel ihnen nicht. jetzt sag mir du siehst keine parallelen. sex ist ein respektvoller akt!!!!! das ist der liebe volle umgang zweier parteien... die medien haben am anfang es gerne gehabt die aufmerksamkeit zu kriegen vor allem durch den W und kevin. dann wurde es ihnen zu wild!!!! kann ich verstehen... diese lebensstil ist nicht für jeden. das ist für den HARTEN KERN der deutschen.

    • Vor 4 Jahren

      @Bomberpilot14:
      Wer sagt denn, daß die Frau sich nicht weiter mit dem Mann beschäftigt? Davon wird im Text nichts gesagt, ebenso wenig etwas vom Verhältnis der beiden vor dem Mitbringen der Reizwäsche. Ob da Vertrauen und Einverständnis geherrscht hat, oder ob da noch etwas von Würde mitschwang, wird nicht gesagt. Der Text reduziert sich ausschließlich auf Pimpern, die Wünsche des Mannes und eben die Aktion mit der Reizwäsche, da kann man kaum was Anderes rein interpretieren.
      Sex muß nicht zwangsläufig was mit Respekt oder Liebe zu tun haben, ich bitte Dich. Sex ist was rein Körperliches, kann auch in die Richtung Vergewaltigung oder S/M laufen, ohne daß da irgendwas von Respekt oder Liebe mitschwingen muß ... *sollte* vielleicht.
      Ich bin kein Fan, aber Zeitzeuge, und nach meinem Wissensstand war es so, daß die Ablehnung einiger Medien nicht (nur) auf die Onkelz zurückzuführen war, sondern vor allem auf die Geschichte des Albums, und das bedeutete: es erschien auf Rock-O-Rama, damals ein ungeliebtes Label, und auch "Mexico" war vonseiten der Onkelz eine 08/15-Veröffentlichung, um aus dem Vertrag rauszukommen, insofern legten sowohl sie als auch Rock-O-Rama keinen gesteigerten Wert auf Promotion. Die Onkelz haben ja ohnehin kaum was von den Verkaufserlösen gesehen, so daß denen die Verkaufszahlen sowieso wahrscheinlich schnurz waren. Daß das Debütalbum der Gruppe bereits mit dem Index liebäugelte oder der eindeutig zweideutige Text von "Mexico" haben die Sache auch nicht unbedingt vereinfacht.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      dann sind wir uns ja einig. gut!!!!

    • Vor 4 Jahren

      @Bomberpilot14:
      Warum das so plötzlich? Hast Du irgendwas in der Art gesagt, wie ich es verstanden habe? Ich sehe da null Übereinstimmung.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Ihm gehen leider die Argumente aus. :/ Außer "Ausländer sind doof" kommt da nichts mehr.

    • Vor 4 Jahren

      @Skywise
      Was hat dich bloß so angeödet, dass du dich HIERMIT davon abgelenkt hast? Du musst ja schwer am prokrastinieren sein. Dennoch: Meinen ehrlichen Respekt für diese Aufopferungsgabe :D

      @FriedlichChiller:
      Ach, krass. Du betreibst also auch so eine lustige, leicht selbstironische (Klein)künstleridentität als musikalisches Ventil? Find ich gut. Mach ich auch. Würde mich mal interessieren, wie viele hier noch und welche Richtungen :D

      @Kräuterbutterfraktion:
      Gud'n Abend!

      @Braune Filzläuse:
      Gute Nacht & Tschüss. Meldet euch nicht bei uns - wir melden uns dann bei Bedarf bei euch, ne?

    • Vor 4 Jahren

      @soulburn:
      Draußen Scheiß-Wetter, drinnen Vorbereitungen für eine Schulung am Montag :D
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      viel lärm um nichts.hier ne kleine zusammenfassung, worum es bomberpilot14 und steiner geht :

      http://brightsblog.files.wordpress.com/200…

    • Vor 4 Jahren

      @soulburn:
      Leider nicht so aktiv, wie ich gerne würde. Aber ich hab vor, demnächst wieder verstärkt dran weiter zu arbeiten. Gibt's von dir auch was zu hören? :P

    • Vor 4 Jahren

      wo nimmt ihr immer diese verqueren gedanken her, das geht ja auf keine kuhaut...mit argumenten hat das nichts zu tun ich verstehe den text so und skywise ebend anders. der W hat es selbst gesagt... wer weiss es wohl besser hm??!? und wo wir uns einig sind ist dass man dinge unter schiedlich verstehen kann. dass die onkelz opfer der medien waren. anders artigkeit das SIND die onkelz!!!! wo hab ich das mit ausländer doof gesagt, noch so blinder vorwurf. das ist ja gerade dass problem!!!!!! dass die nich blöd sind!!!! ich sage euch deutschland wird zu narren gehalten und geht vor die hunde... und andere freuen sich. sonst nichts. denkt ihr das sei nicht kalkuliert??! im ernst?? schaut euch um in miesen gegenden, wer steht da an dr ecke grinsend... der deutsche michael??? bestimmt nicht. der volkstod steht vor der türe und ihr schüttelt ihm die hand... gratuliere.

    • Vor 4 Jahren

      @Bomberpilot14:
      Was der W. später selbst gesagt hat, ist mir gelinde gesagt scheißegal. Das ist ungefähr so wie einige Aussagen, die Wolf Biermann zu bestimmten Liedern getätigt hat - manchmal schwätzt der einfach dummes Zeug und stellt Verbindungen zu bestimmten Aussagen her, die so im Text allerdings nicht vorhanden sind, noch nicht mal zwischen den Zeilen und schon mal gar nicht im Zusammenhang mit den geschichtlichen oder sonstigen Ereignissen. Für mich sind das zwanghafte Versuche, bestimmte Texte in einem anderen Kontext erscheinen zu lassen, um dem Text etwas Höherwertiges oder Zeitloses einzuräumen.
      Die Onkelz sind und waren nie Opfer der Medien. Die Onkelz beharren darauf, Opfer der Medien zu sein, das ist ein großer Unterschied.
      Ob der Volkstod vor der Türe steht, ist mir persönlich erst mal egal. Die Flagge meiner Nation halte ich nicht hoch und ich lege auch nicht den geringsten Wert darauf, daß sie eines Tages auf meinen Sarg gefaltet wird. Ich glaube, daß es mit der Kommunikation viel besser klappt, wenn man anderen Nationen die Hand zum Handschlag entgegenstreckt - und nicht zum Hitlergruß.
      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Gott ist das peinlich. Du tust ja grade so als würden sich Migranten freiwiliig in diese miesen Gegenden begeben. Liegt vielleicht eher daran, dass Menschen wie du einer bist sie nicht als Nachbarn haben wollen, dann müssen sie halt da hin wo sie niemand wegschicken kann. Da sorgt der "deutsche Michel" schon für. Danach stellt der dann fest, dass in miesen Gegenden fast nur Migranten wohnen und glaubt tatsächlich, dass die Gegenden mies sind, weil die da wohnen, nicht umgekehrt. Geistig zurückgeblieben halt.
      Und natürlich, andere Regierungen schicken ihre Drogenhändler hierher, damit die Deutschen aussterben. Aber nur die Regierungen der Länder, die du nicht leiden kannst. Der Kosovo oder die Türkei haben ja viel mehr Grund, sich zu freuen wenn Deutschland "vor die Hunde geht" als sagen wir mal... Israel. Oder? Warum eigentlich? Aber lass mich raten, die hälfe der Drogenhändler sind dann vermutlich Juden, wenns dir grad in den Kram passt. Setz deinen scheiß Aluhut ab und verdufte bitte. Niemand hier braucht dein sinnloses, braunes Geschwätz. "Volkstod", ich lach mich schlapp.

    • Vor 4 Jahren

      Eine kurze Durchsage: der W. hat gesagt, hier sei jetzt Schluss.
      Ich denke, dem sollte man nachkommen.
      Schönen Sonntag noch.

    • Vor 4 Jahren

      Der W hat auch gesagt, dass die meisten Songtexte der Onkelz von unterdrückten homosexuellen Neigungen ihrer Fanz handeln.
      Find ich schon ein starkes Stück.

    • Vor 4 Jahren

      Das habe ich auch schon gehört. Wird aber natürlich nicht bei der Systempresse bereitgetreten, damit man keine Revolte in Kauf nehmen muss. Im geheimen Internet wird man aber fündig. Gerade weil es in dem Song "Dick und durstig" auch gar nicht um's Saufen geht. Aber ich rede jetzt besser nicht weiter...

    • Vor 4 Jahren

      Yeah, morphissimo und jenzopoi haben Recht. Beste.
      Und jetzt ist Schnauze hier, sonst landet ihr alle inner Kammer. x)

      Hier ein Auszug aus dem letzten Interview, bevor wir mit der Presse gebrochen haben:

      Weidner: "Klar, aber bevor wir über unser neues Album sprechen, möchte ich noch anmerken, dass es mir in meinen Texten überwiegend um die unterdrückten homosexuellen Neigungen unserer Fanz geht."

      Russell: "Ja, genau wrömm wrömm!"

      Weidner: "Was mir da alles zugedichtet wird, finde ich schon ein starkes Stück. Drogen? Außenseitertum? Hat man die Kuh eigentlich schon gefunden?"

      Mola: "Welche Kuh?"

      Weidner: "Die, auf deren Haut das geht."

      Russell: "WRÖÖÖMMMMM!"

    • Vor 4 Jahren

      Jetzt mischt sich auch "Der Wendler" ein. Das wird ja immer doller hier. :-D

    • Vor 4 Jahren

      glaube bomberpilot war noch nie in dunkeldeutschland. da sind es in miesen gegenden zumeist autochthone sprich oesse die den herbert machen...
      @Skywise: hör auf zu schwallen! das ist ja nicht mehr feierlich.

    • Vor 4 Jahren

      Ja, bei uns gibts so ein Gesocks nicht. Die brauchen sich sich gar nicht erst einbilden, dass die sich bei uns breit machen können. Da gibts gleich erst mal aufs Maul und wenn das nicht reicht, zwingen wir sie Onkelz zu hören, bis sie genauso weich in der Birne werden, wie wir Eingeborenen. :-D ...und Sodi, fick dich du Rassist, yo!

    • Vor 4 Jahren

      wo zum geier bin ich denn bitte ein rassist?

    • Vor 4 Jahren

      Ok, bist vlt. kein Rassist, aber ein Trottel. :-D

    • Vor 4 Jahren

      nenn mich wie du willst, aber jemand der leuten wie ulbricht und mielke hinterhertrauert ist eh nicht ernst zu nehmen.

    • Vor 4 Jahren

      youtube.com/watch?v=Ey6w0vy7x3o kriminelle auslaender belagern mutigen deutschen buerger in ex deutschen bezirk. bunt&kriminell statt sicher&national...

    • Vor 4 Jahren

      Sodi: Jetzt trauer ich schon der DDR hinterher, da weißt du ja mehr als ich. Du, Craze und Konsorten, ihr könnt ja echt stolz auf euch sein, für euren Verdienst in der BRD geboren worden zu sein. Ihr sollte mal den alten Zonies dankbar sein, das die sich haben vom Russen ficken lassen, während "eure Seite" vom Ami wieder aufgebaut, du Lutscher :-)

    • Vor 4 Jahren

      ... Geschichte mal sehr vereinfacht :-D

    • Vor 4 Jahren

      können wir jetzt alle wieder cool werden und ein paar Neger klopfen oder....?

    • Vor 4 Jahren

      die neger sind nicht das problem die fuegen sich und sind gegen der meinunv von vielen oft anstaendige leute, diee sehen hoechstens komisch aus. ich war selbst überascht wie fleissig manche von denen sind... da könnten sich drei suedlaender eine scheibe abschnei den und ueber die musel muessen wir gar nicht reden...

    • Vor 4 Jahren

      Alter, du bist echt der Hammer. :-D Ich knie vor dir nieder, du bist der größte Troll ever. :-D :-D :-D

    • Vor 4 Jahren

      Habe mir jetzt mal (ganz ehrlich) nicht alle Beiträge durchgelesen, aber als steiner sein "besser als wie [sic] von solchen möchteggern rockern wie slipknot" schrieb, musste ich grinsen und gleichzeitig schlucken. Glauben "Fanz" wirklich, dass Slipknot als cool oder gut empfunden werden???

      Egal! Zum Thema Onkelz und Texte kann ich nur sagen, dass es auch bei denen gutes als auch völlig beschissenes gibt. Ich schätze zum Beispiel "Narben", was ich mal zur Abwechslung wirklich sowas wie "tief" finde. "Wie kann das sein" finde ich auch gut - man braucht ja auch nicht immer zwangsläufig hohe Poesie, um ein schwieriges Thema zu behandeln. Das scheinen hier manche zu vergessen. Der Song, der mich tatsächlich anspricht ist "Ohne mich". Vielleicht machen sie hier (mal wieder) auf "Rebellen", aber immerhin ist das in dieser Form auch wirkungsvoll.

      Aber jetzt als Fazit (nach den drei Liedern) zu sagen, die Onkelz seien die besten, genialsten, wasauchimmer Texter Deutschlands, finde ich ARG übertrieben! Ich will da gar nicht die Selbstbeweihräucherungs-Tracks nehmen, denn das gönne ich denen. Fuck, Manowar zum Beispiel machen es auch so und die Leute finden es lustig, dämlich, aber erfreuen sich dennoch.
      Vielleicht ist es bei den Onkelz aber auch etwas anders.
      Naja: Meine Meinung ist, dass die bei weitem nicht so genial sind, wie steiner schreibt, aber ebenfalls nicht so abgrundtief dumm, wie es hier andere entgegnen. Da es sich um die Onkelz und somit um ein sehr emotionales Thema handelt, kann ich es ein Stück weit verstehen, aber ich bin der Meinung, dass man gerade da nicht die Relationen völlig außer Acht lassen sollte. Macht man ja sonst auch nicht.

    • Vor 4 Jahren

      in der tat. Wieso machen wir nicht mal Trolle klopfen?

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Können wir den Onkelz-Thread jetzt nicht einfach mal ruhen lassen? Dann hauen die ganzen (Schein-)Nazis mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch wieder ab.

    • Vor 4 Jahren

      Cafi, verpiss dich du scheiß Löffelbueb, das hier ist ein deutsches Forum. :-D

    • Vor 4 Jahren

      Ich bin für mindestens 10 Onkelz-Threads pro Tag, dazu bitte noch die komplette Diskografie nachträglich rezensieren. :-D

    • Vor 4 Jahren

      jawohl Herr Hauptmann!

    • Vor 4 Jahren

      Der bomberpilot fällt unter den Artenschutz.

    • Vor 4 Jahren

      Verdammt, ich schreibe hier meine Meinung und keiner antwortet darauf. Naja, liegt daran, dass ihr alle Negas seid, die zudem (oder gerade aus diesem Grund) komisch aussehen....so schwarz....und lockig....und erst...dieser.....riesige......ohhhhh Mann.

    • Vor 4 Jahren

      hab in einem anderen Strang was ähnliches geschrieben Jana. Wat soll ich sagen? ^^

    • Vor 4 Jahren

      Ich wünscht cdstarts hätte sowas wie ne Community. Oder auch Oomph. Dero hat mal gesagt...

      Gruß
      Skywise

    • Vor 4 Jahren

      Jana=Skywise interessant. :-D

    • Vor 4 Jahren

      Ähhh, fuck. Jetzt ist es raus.

    • Vor 4 Jahren

      Wo wir wieder bei der Theorie wären, dass die laut-Community aus lediglich 3 Usern besteht. :-D Erzählt das mal besser nicht den Nazis hier, sonst übernehmen die noch den Laden hier. :-D

    • Vor 4 Jahren

      hobbala ^^
      das wird eine herbe enttäuschung für Sancho.

    • Vor 4 Jahren

      aber jetzt könntest du uns immerhin ein paar Tittenbilder posten mensch

    • Vor 4 Jahren

      Okay...pssst. Ich bin folgende User:
      Skywise
      CafPow
      Oomphie
      guerilla_manback
      Sodhahn

    • Vor 4 Jahren

      solang Bomberpilot14 nicht drunter ist meinetwegen xD

    • Vor 4 Jahren

      CafPow, du willst, dass ich Tittenbilder von UNS poste?

    • Vor 4 Jahren

      ja bitte

    • Vor 4 Jahren

      ich bin abre bomberpilot41 und du drkiger negar sollst ruich sein sonst hole ich meine ss uniform und dann wirst du erstmal nach denken und bereuen das du dich benimst wie wärst du ein stinkiger jud

    • Vor 4 Jahren

      Falls es dich beruhigt, Jana bockt, ich sehe das größtenteils ähnlich wie du. Zumindest von der Richtung her.
      Und gerade deswegen verspüre ich auch überhaupt keinen Diskussionsbedarf bei solchen Themen.

    • Vor 4 Jahren

      Aber jetzt mal im Ernst: Wo ist eigentlich Oomphie? Ich vermisse wie er das alles hier in seiner unendlichen Weisheit mit Oomph und Dero in verbindung bringen würde.

      btw.: http://www.cdstarts.de/kritiken/115382-Equ…

      Warum gibts dazu noch nichts?

    • Vor 4 Jahren

      Oomphie schmollt bestimmt noch, weil Laut immer noch nicht Oonagh rezensiert hat...

    • Vor 4 Jahren

      so muss dat

    • Vor 4 Jahren

      Oonagh? Mooooooment, da kann ICH nachhelfen: http://www.cdstarts.de/kritiken/114450-Oon…

      Lieblingszitat aus der Kritik: "Der hässliche Fettsack im von filigranen Wesen bewohnten Elfenwald. Letztere stoßen ihn eiskalt aus. Wir sollten es ihnen gleich tun."

    • Vor 4 Jahren

      wo bin ich hier gelandet... ich dacht ja jana bockt ist auf einer demo von einem stein getrofen worden... okay ein letztes mal für euch. es interesiert NIEMANDEN was ihr von der musik von pe gonzo kevin und dem W haltet... für UNS sind sie unnerreicht PUNKT und das habt ihr zu akzeptieren. ob es euch gefaellt oder nicht... nichts andreres sage ich. fakt ist onkelz werden von veilen vergöttert. bleibt heiden, mir egal.aber lasst uns dammit in ruhe??!? jetzt koennt ihr zeigen ob ihrwirklich so lern resistent seit... für mich war es das. danke für nichts.

    • Vor 4 Jahren

      "ich dacht ja jana bockt ist auf einer demo von einem stein getrofen worden..."
      ...
      aaaaaaber? Worauf willst du hinaus?
      Zu deiner Info: Ich bin hier einer der wenigen, die die Onkelz neutral sehen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Kannst du lesen?

      P.S.: Danke für alles :)

    • Vor 4 Jahren

      Na schreiben kann der Bomberspacken zumindest nicht. :-D

    • Vor 4 Jahren

      @Bomberpilot88, du Heinrich der zwölfte hast hier mal den Spatel zu halten mit deinen an den Haaren herbeigezogenen Interpretationen meiner Texte. Noch so ne Chose und es setzt einen aufn Deckel, dass du zwei Paar Schuhe zum Bremsen brauchst.
      Der Drops ist gelutscht, der Rubikon längst überschritten. Auf solche Fans können wir verzichten!

    • Vor 4 Jahren

      Hallo DerW!
      Darf ich denn interpretieren, wie du es damals mit deinem "es wird NIE eine Reunion geben" meintest?
      Naja, lassen wir das.

      Dein Freund,
      Stevie Wonder