Die Black Eyed Peas schlagen Alarm, damit auch der Letzte mitbekommt, dass sie mit neuem Conscious-Hip Hop zurück sind.

Los Angeles (emi) - Mit ihrer neuen Single "Ring The Alarm pt.1, pt.2, pt.3" lassen die Black Eyed Peas den 2000er Elektro-Pop-Sound hinter sich und besinnen sich wieder auf ihre Alternative-Hip Hop Wurzeln zurück. Der sechsminütige Song ist in drei Teile runtergebrochen, in denen Will.I.Am, Taboo und Apl.De.Ap je eine zentrale Rolle übernehmen. Sängerin Fergie ist zwar nicht mehr in der Gruppe, weibliche Unterstützung gibt es für die Single aber trotzdem: Eine anonyme Sängerin mit vermummten Gesicht steuert den Banger-Chorus bei.

In pt.1 rappen Taboo und Will.I.Am in hohem Tempo auf einen Oldschool-Beat über Videospiel-Gedudel. Beide tragen Uniformen, kritisieren das System, vergleichen die Bürger mit Laborratten und appellieren "Wake Up!". Nach einem Übergang mit vermummten Gestalten, die marschieren und USA-Flaggen nähen, hat Apl.De.Ap in pt.2 seinen Auftritt. Der Beat ist etwas runtergeschraubt, der Text ähnlich autoritäts-kritisch. Schließlich ein musikalischer und visueller Bruch in pt.3: In einer Kirche thront Will.I.Am, der den Track auf komplett neue Instrumentals mit Jazz-Bläsern und -Drums sehr ruhig beendet.

"Ring The Alarm pt.1, pt.2, pt.3" ist mit der Anfang 2018 veröffentlichten Single "Street Livin" die erste neue Musik der Black Eyed Peas nach über sieben Jahren Pause.

Fotos

Black Eyed Peas

Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Black Eyed Peas,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Black Eyed Peas

Hip Hop mit den unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen - dafür stehen die Black Eyed Peas nun schon seit 1998. Im Sommer desselben Jahres erscheint …

6 Kommentare