Nirgends offenbarte sich die Krise der Musikindustrie im vergangenen Jahrzehnt so augenscheinlich wie beim Musikfernsehen. Zunächst begründeten die Verantwortlichen des Parade-Alternativsenders viva zwei dessen Einstellung Anfang 2002 noch mit der Werbe-Unfreundlichkeit subkultureller Produktionen …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    bringen die nächstes jahr wieder sone liste raus von 2002 bis 2011?

  • Vor 9 Jahren

    Also, einer meiner persönlichen Favourites ist ja "Why Go? (2005)" von Faithless. Das Video ist jetzt weder hoch anspruchsvoll oder jetzt vielleicht ein Meilenstein, aber als ich es zum ersten Mal gesehen habe, hat's mich geflasht. So geil :-D.

    Übrigens: Ich suche ganze Zeit nach einem Video, welches ich bei "MTV Masters" gesehen habe. Ich weiß weder Songtitel noch Interpret. Ich war aber echt erstaunt, als ich das kurz gesehen habe. In dem Video prallt ein Auto gegen einen Menschen, so als wäre dieser Mensch eine Mauer (so oder so ähnlich). Vielleicht weiß ja jemand, welches Video gemeint ist.

  • Vor 9 Jahren

    Und wo ist "Deine Schuld" von DÄ?

  • Vor 9 Jahren

    Bei den "Best Offs" in den letzten Wochen geht es doch bestimmt um eine Wette:
    Wenn ich ein kaschiertes Tittenbild als Aufmacher in die Titelzeile stelle, kann ich jeden Rotz als Nachricht verkaufen und der Mop klickt alles an um die Titten zu sehen...

  • Vor 9 Jahren

    Und was soll der blöde schwarze Balken in dem Bild?

  • Vor 9 Jahren

    Erstens: Warum sind es 40 Videos, wenn 25 angekündigt werden? Zweitens: Clint Eastwood von den Gorillaz kam definitv NICHT 2005 raus, sondern früher. Das fanden alle auf dem Schulhof immer so cool, aber außer dem Video hat mir persönlich der Song nichts gegeben.

  • Vor 9 Jahren

    @ music maker

    bei diesem video handelt es sich um unkle's rabbit in your headlights.

  • Vor 8 Jahren

    @Creep11 (« @Rainer (« http://de.wikipedia.org/wiki/Jahrzehnt :koks: »):

    :D »):

    ach, creep (schleimer! ;-) ) und rainer:

    Wikipedianismus ist ja sehr verbreitet. Das ist das Schlimme an dieser multimedialen Internetzeitalter, dass man nun das was die schreiberlinge auf Wikipedia verzapfen, gleich als unumstößliche Wahrheit setzt, egal was für ein subjektiver Meinungsmache-Mist das verzapft wird.

    Okay, zum Dekaden-Klugscheißen:

    Es ist ja eigentlich so, dass technisch sicher jede zusammenhängende 10 Jahre eine Dekade darstellen. Schon recht, so kann man auch 2001-10 nehmen. Kalendermässig kann man es es in der Geschichte auch so zählen, nun gut.

    Tatsache ist jedoch: in der Populärkultur (und darum geht es bei "sixties" , "seventies" etc.) ist das eben so wie ich es sagte. Und das weißt du auch, herrjeh, das kriegt man doch schon mit der Muttermilch aufgesogen. ;-)
    Ich denke auch dass man bei solchen Listen auf einer an Popmusik und Popkultur ausgerichteten Seite doch eher die POP-ulärkultur nehmen sollte, oder??

    Die englische Wiki macht es übrigens etwas besser, da sie genau darauf hier hinweist:

    "Although any period of 10 years is a decade,[2][3] a convenient and frequently referenced interval is based on the tens digit of the calendar year, as in using "1960s" to represent the decade from 1960 to 1969."

    Noch andere Referenzen:

    Webster:
    "The decade of the 1920s runs from January 1, 1920 to December 31, 1929."

    Oxford:
    "a period of ten years beginning with a year ending in 0."

    Da die links ja immer verhunzt werden, mach ich sie hier lieber gleich ans Ende, bitteschön:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Decade

    http://www.merriam-webster.com/dictionary/…

    http://oxforddictionaries.com/view/entry/m…

  • Vor 8 Jahren

    @meetzz (« bringen die nächstes jahr wieder sone liste raus von 2002 bis 2011? »):

    damit kannst du nun fast 100%ig rechnen, ist ja auch ne Dekade.
    ;-)

  • Vor 8 Jahren

    @meetzz
    Aww, vielen Dank. Genau das Video hab' ich gemeint. Erinnert mich ein bisschen an das "Bittersweet Symphony"-Video von The Verve ... nur halt ein bisschen spektakulärer.
    So möchte ich auch mal durch die Straßen laufen :-). Manche Videos setzen sich halt ins Hirn fest.

  • Vor 8 Jahren

    @Fear_Of_Music (« @Creep11 (« @Rainer (« http://de.wikipedia.org/wiki/Jahrzehnt :koks: »):

    :D »):

    ach, creep (schleimer! ;-) ) und rainer:

    Wikipedianismus ist ja sehr verbreitet. Das ist das Schlimme an dieser multimedialen Internetzeitalter, dass man nun das was die schreiberlinge auf Wikipedia verzapfen, gleich als unumstößliche Wahrheit setzt, egal was für ein subjektiver Meinungsmache-Mist das verzapft wird.

    Okay, zum Dekaden-Klugscheißen:

    Es ist ja eigentlich so, dass technisch sicher jede zusammenhängende 10 Jahre eine Dekade darstellen. Schon recht, so kann man auch 2001-10 nehmen. Kalendermässig kann man es es in der Geschichte auch so zählen, nun gut.

    Tatsache ist jedoch: in der Populärkultur (und darum geht es bei "sixties" , "seventies" etc.) ist das eben so wie ich es sagte. Und das weißt du auch, herrjeh, das kriegt man doch schon mit der Muttermilch aufgesogen. ;-)
    Ich denke auch dass man bei solchen Listen auf einer an Popmusik und Popkultur ausgerichteten Seite doch eher die POP-ulärkultur nehmen sollte, oder??

    Die englische Wiki macht es übrigens etwas besser, da sie genau darauf hier hinweist:

    "Although any period of 10 years is a decade,[2][3] a convenient and frequently referenced interval is based on the tens digit of the calendar year, as in using "1960s" to represent the decade from 1960 to 1969."

    Noch andere Referenzen:

    Webster:
    "The decade of the 1920s runs from January 1, 1920 to December 31, 1929."

    Oxford:
    "a period of ten years beginning with a year ending in 0."

    Da die links ja immer verhunzt werden, mach ich sie hier lieber gleich ans Ende, bitteschön:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Decade

    http://www.merriam-webster.com/dictionary/…

    http://oxforddictionaries.com/view/entry/m… »):

    um ehrlich zu sein ist es mir sowas von scheißegal von wann bis wann nun die letzte dekade ging. du magst mit deinem post ja gerne recht haben. aber für mich ist das pfennigfuchserei. es scheint ja mehr als eine meinung zu diesem thema zu geben. jedoch nerven diese schlaumeier-kommentare zur zeitrechnung in jeder best of 2001-2010 liste mindestens genauso wie die listen selber. man kann sich ja gerne über die inhalte und reihenfolge der listen streiten. aber jedes mal wieder die selben kommentare über dekaden zu lesen ist echt ätzend. insofern fand ich den link von rainer doch sehr erfrischend.

  • Vor 8 Jahren

    @ Creep11: Aha. Und wieso war der post vom trolligen laut-Angestellten jetzt so erfrischend? Der hat in der Hinsicht auch nur versucht, Recht zu behalten. Ein weiterer post zu den immerselben Kommentaren die Dekaden betreffend. Würd mich jetzt schon interessieren.
    Und das Problem besteht nicht darin festzustellen wann die Dekade anfängt und aufhört sondern, dass laut.de viele der Listen schon letztes Jahr rausgebracht hat. Mit nen paar kleinen Änderungen versteht sich (Hat bestimmt viel Zeit gekostet hm Rainer? Vermutlich werden deshalb nur noch halb so viele Alben rezensiert, wie vor sagen wir mal 3 Jahren. Oder habt ihr mittlerweile wirklich nur noch ne 3 Tage Woche und lasst dann für Freitag nen Praktikanten irgend eine beknackte Liste aus dem Archiv ausgraben der dann für 7 Euro die Stunde nen paar neue Songs/Videos einbaut ?) Bin mal gespannt ob mein post morgen noch da ist.

  • Vor 8 Jahren

    shotgun von kollegah und fav fehlt

  • Vor 8 Jahren

    Zugegeben, wir haben die Nullerjahre-Listen zum Ende des Jahrzehnts recycelt, weil die nicht mehr zugänglich waren und wir da einige Arbeit reingesteckt hatten.

    Nächsten und übernächsten Freitag klinkt die Redaktion sich dafür mal ganz aus: bei den Usercharts der am besten und am schlechtesten bewerteten Alben zählen ausschließlich eure CD-Bewertungen ...

  • Vor 8 Jahren

    @joachim (« Zugegeben, wir haben die Nullerjahre-Listen zum Ende des Jahrzehnts recycelt, weil die nicht mehr zugänglich waren und wir da einige Arbeit reingesteckt hatten.

    Nächsten und übernächsten Freitag klinkt die Redaktion sich dafür mal ganz aus: bei den Usercharts der am besten und am schlechtesten bewerteten Alben zählen ausschließlich eure CD-Bewertungen ... »):

    Ich wusste doch, das mir die Listen bekannt vorkommen :)
    Schön, das auch mal die User beachtet werden!

  • Vor 4 Jahren

    Ich würde auch das Video zu Ruby von den Kaiser Chiefs mit auf die Liste setzen. Ich finde es sehr gut gelungen.