Der Vorwurf, homophob zu sein, hängt der Deutsch-Rap-Szene wie ein Klotz am Bein. Mit dem vermeintlichen Cover zur Premium-Version des kommenden Albums "Musik Wegen Weibaz" hat Rapper Bass Sultan Hengzt die diesbezügliche Diskusssion wieder ordentlich angeheizt.

Die Frontseite zeigt zwei Männer …

Zurück zur News
  • Vor 5 Jahren

    Das ist echt Trauer für diese Szene. Ob kalkuliert oder nicht, Hut ab für diesen Schritt (Hengzt Musik wird dadurch leider trotzdem nicht besser)

  • Vor 5 Jahren

    Das ist in der Szene sicher nicht anders als in der Gesellschaft, wenn die Homphobie evtl. etwas höher ist dann unter der Sparte Straßenrap. Unter den Homophoben auch viele Kanaks, habe das ganze gestern bei twitter mitverfolgt. Ist ok von Hengst, aber auch hier finde ich es dann doch irgendwie wieder berechnend. 300.000 Follower, 100 die sich verabschiedet haben, wieder 100 die rummeckern, schon ein verschwindend geringer Anteil Homophobie.

  • Vor 5 Jahren

    Bisschen moderne Wertvorstellungen können dieser ominösen Rap-Szene ja nicht schaden. Von daher eine gute Sache (auch wenn ich den Typ nicht kenne).

  • Vor 5 Jahren

    Hengzt ist für mich eh gelaufen.kann machen was er will

  • Vor 5 Jahren

    "Cover vergrault homophobe Fans"

    hahaha Oh NEIN!!! Als ob das schlimm wäre wenn man Schwuchteln nicht mag...

    Es wird sicherlich nicht lange dauern bis ein paar RosettenhengZte hier auftauchen und irgendwas von Toleranz blabbern... Verpisst euch!

  • Vor 5 Jahren

    Nicht meine Art von Musik, trotzdem eine nette Aktion. Bleibt das Cover so bestehen, wäre es ein Statement, trotz des konträren Titels.

  • Vor 5 Jahren

    so ein cover würde ich mir auch nicht ins regal stellen. macht einen merkwürdigen eindruck. ist dann aber leider wohl zu seiner mukke passend.

  • Vor 5 Jahren

    Bin ich der einzige der bemerkt, dass sich die Lippen gar nicht berühren? Ist doch eine ästhetische Sache, angedeuteter Kuss, keine übertriebene Sexualisierung der Thematik, in Schwarz-Weiss gehalten. Wären das zwei Weiber, kämt ihr Pfosten gar nicht zum kommentieren, weil eure Hände mit anderen Dingen beschäftigt werden. Aber hey, vielleicht ist gerade diese Doppelmoral das doitsche am Deutschrap.

  • Vor 5 Jahren

    find die aktion ganz gut. find es irgendwie überraschend, das ausgerechnet bsh das macht, hätte ihm so etwas nicht zu getraut. ausnamsweise ist auch der comic gut, da ich schon lange der meinung bin, dass gerade die ganzen fitnessrapper sehr homosexuell auf mich wirken. Wo ist der unterschied ob ich zwei sich fast küssende typen im regal stehen habe oder nen halb nackten majo (oder wie der typ auch immer heißt)

    • Vor 5 Jahren

      Die zwei sich fast küssenden Typen sind in der Tat weitaus weniger "schlimm" als der wirkliche Homo Majoe, aight.
      Lustig, dass das andere Cover in die andere Kerbe schlägt, BSH sitzt auf dem Bett und vor ihm strippt ne Alte..

    • Vor 5 Jahren

      Gestern 3 Bullen an der Bizepsmaschine beobachtet. Haben sich permanent gegenseitig an den Muskeln betatscht, waren wohl so Ende 20, Anfang 30, haben aber wie 14-jaehrige gewirkt, die sich ja so spielerisch manchmal auf die Schulter hauen. Ich musste dann weggehen, da kam naemlich ein Gelaechter in mir auf, das sich nicht haette kontrollieren lassen.

      Was schwule Lappen.

    • Vor 5 Jahren

      Tja, archaische Männlichkeit hat den denkbar höchsten Homoerotikfaktor. :D

  • Vor 5 Jahren

    Anbiederei, anstatt zu seinen Überzeugungen zu stehen? Warum es heute en vogue ist Homosexualität gut zu heissen, ist einfach nicht zu verstehen.

    • Vor 5 Jahren

      Wieso? Du musst lernen, auch Ausrichtungen abseits vom sexuellen Mainstream zu akzeptieren

    • Vor 5 Jahren

      Warum? Es war jarhundertelang allgemeiner Konsens, das Homosexualität abzulehnen ist. Warum soll das heute anders sein? Es heisst immer noch Adam&Eva und nicht Adam&Peter.

    • Vor 5 Jahren

      Du bist doch derjenige, der einen Post weiter unten Toleranz für Andersdenkende abseits des Mainstreams fordert. Hier allerdings demonstrierst du, wie viel Wert du auf den gesellschaftlichen Konsens legst, und verurteilst jede Abweichung davon. Wenn das kein Trollversuch ist und du den Widerspruch wirklich nicht erkennst, dann tut es mir wirklich Leid für dich...

    • Vor 5 Jahren

      Es ist ja wohl nochmal was anderes, ob man sich für althergebrachte, funktionale Werte einsetzt oder gegen die gleichgeschaltete Gesinnung, die derzeit in diesem Lande vorherrscht angeht.

    • Vor 5 Jahren

      Inwiefern ist die jahrhundertelange, von der Kirche propagierte Ablehnung der Homosexualität keine "gleichgeschaltete Gesinnung"?

    • Vor 5 Jahren

      @Heimatfreund: Deine Werte sind nur Waffen von der Lobby die sich am ehesten Kinderpornos aus dem Netz laden und Ihre Ehefrau verprügeln...alles nur Phrasen um seine eigen Abgründe zu verschleieren.

    • Vor 5 Jahren

      Das hat weniger etwas mit der Kirche zu tun, als vielmehr mit dem gesunden Volksempfinden.

    • Vor 5 Jahren

      Homophobie ist gesundes Volksempfinden? Bitte verpiss dich hier ganz schnell du dämliches Stück Scheiße.

    • Vor 5 Jahren

      Leute.. ist doch klar dass das ein Fake ist und nur hier ist um zu provoieren. Wieso wird auf ihn eingegangen? Allah..

    • Vor 5 Jahren

      Jaja die Mainstream-Hörigkeit ist auch hier weit verbreitet und wenn man mit Argumenten nicht mehr weiterkommt wird munter beleidigt.

    • Vor 5 Jahren

      Einerseits Mainstreamhörigkeit verurteilen, aber "gesundes Volksempfinden" als Argument bringen... Was ist überhaupt mehr Mainstream als das Empfinden des Volkes für sich ungeprüft zu übernehmen? Mehr Meinungsdiktat und Gleichschaltung ist doch praktisch nicht mehr möglich...

    • Vor 5 Jahren

      Damit ist der politische Mainstream gemeint, der sich asynchron zum Volksempfinden bewegt und versucht ihm seine Meinungen aufzupfropfen. Das führt dann dazu, dass man nur noch linke oder grüne Standpunkte akzeptiert. Führt dann zu sonem Unsinn wie die Anerkennung gleichgeschlichtlicher Partnerschaften oder dem ganzen Genderwahnsinn.

      Alle, deren Meinung davon abweicht, werden dann munter diffamiert. Mich stört das jedenfalls.

    • Vor 5 Jahren

      @klong:
      :klatbier:
      Gruß
      Skywise

    • Vor 5 Jahren

      Keine Sorge, ich verstehe jedes Wort von dir und weiß auch, wie das gemeint ist. Aber von jemandem, der anders geartete Meinungen immer wieder als Mainstreamhörigkeit abstempelt, hätte ich erwartet, dass er wenigstens seine eigene Meinung begründen kann. Aber was kommt dabei rum? Die Aussage, dass es halt jahrhundertelang so war und deswegen gut ist. Oder weil es das "Volksempfinden. Ist und er sich diesem unterordnet. Sorry, du bist hier der Einzige, der sich einem Diktat unterordnet...

  • Vor 5 Jahren

    @ Ukrainer,heimatler und Patriot

    Sucht euch bitte einen Job und ein anderes Hobby oder nervt die Leute auf YouTube!

  • Vor 5 Jahren

    @Topic: Ich fand es im ersten Moment eine richtig coole Aktion, mal ganz unabhängig von seinem letzten Schnarch-Album. Aber wenn ich jetzt sehe, wie er sich quer durch alle Medien für Interviews prostituiert, um überall was von den ach so einfältigen deutschen HipHop-Fans zu berichten, wird mir richtig übel. Nieder mit ihm, ganz billige Promo!

  • Vor 5 Jahren

    taktloss(?) auf nem track mit bsh:
    nur schwule finden, dass du gut rapst, schwule haengen an deinem schwanz, dein vater ist schwul, DU SCHWULE SCHWUCHTEL :D