An dieser Stelle haben wir schon ein paar Mal über BTS gesprochen. Ein bisschen entbehren sie inzwischen auch jeder Vorstellung: Die siebenköpfige Boygroup aus Korea hat in den vergangenen Jahren jede Dimension an internationalem Erfolg gesprengt. Früher gab es noch den Disclaimer, dass das ja ein …

Zurück zur News
  • Vor 2 Monaten

    "WIR sortieren..."

    Press X to doubt

  • Vor 2 Monaten

    Die größte Boyband der Welt?

    Glatte Lüge, ich hab's gegoogelt:

    Nur einer über 1,80!

    ... sorry, ich brauch Wochenende...

  • Vor 2 Monaten

    ...und tief in uns drinnen wissen wir alle, dass sobald nachts um 1:53 Uhr in irgendeiner Sommer-Zeltdisco der westlichen Hemisphäre "Everybody (Backstreet's Back)" läuft, die angeblich größte Boyband der Welt BTS erst mal geschlossen für 3:45 Minuten kacken und anschließend vielleicht noch baden geht, selbst wenn sie an dem Abend selber vorher dort Headliner waren.

    Noch, zumindest.

    Soon.

    • Vor 2 Monaten

      True, but it's tearing up my heart

    • Vor 2 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Monaten

      Irgendwie wahr. BSB waren wie J.S. Bach im Vergleich zur komplett vergeßbaren, von einer primitiven KI komponierten Kinderkacke, die BTS seit jeher heraushaut.

    • Vor 2 Monaten

      Hab lange neben der Dorfdisko gewohnt...BSB verursacht instant Brechreitz! 300 Nazis, die "Everybody
      Rock your body" singen...danke nein!!

    • Vor 2 Monaten

      Und bald werden sie "Dynamite" singen.

    • Vor 2 Monaten

      Nee, die haben "Schlitzaugen" ...das geht zumind3est in M/V noch immer nich und in Spandau wäre ich auch vorsichtig....

    • Vor 2 Monaten

      Doch, auch Asiaten haben Rechte...

    • Vor 2 Monaten

      Da spricht Pseudi etwas ganz Wichtiges an, die Backstreet Boys bleiben als Boyband unerreicht, wenn man die Beatles da mal nicht dazuzählt, weil die trotz ausgelöster Hysterie dann doch nicht mit dem zu vergleichen sind, was man heutzutage unter dem Begriff versteht.
      Einzig NSYNC haben ähnliche Knüllersingles aufzuweisen, was Max Martin damals als Songwriter veranstaltet hat, ist imo bis heute einzigartig.
      Da können BTS, zumindest was die Musik und das Klassikerpotential dieser angeht, nicht im Entferntesten mithalten, auch wenn bei denen mal hier und da eine nette Melodie und eine gute Idee vorhanden ist.
      Was Erfolg, Vermarktung, Actionfiguren, Stofftiere, Hysterie und all das angeht, haben BTS sicherlich noch eins draufgesetzt aber wir werden sehen, was von ihrer Musik in den popkulturellen Kanon aufgenommen werden wird.

      Und um die die Größe solcher Oberknüller im BSB- Repertoire wie "Larger Than Life", "Quit Playing Games", "I Want It That Way" oder das erwähnte "Everybody" erkennen zu können, muss man sich keineswegs in einer verranzten Dorfdisse befinden, das geht mit etwas gutem Geschmack und Menschenverstand 24/7 egal wo :)

    • Vor 2 Monaten

      "Da spricht Pseudi etwas ganz Wichtiges an, die Backstreet Boys bleiben als Boyband unerreicht, wenn man die Beatles da mal nicht dazuzählt, weil die trotz ausgelöster Hysterie dann doch nicht mit dem zu vergleichen sind, was man heutzutage unter dem Begriff versteht.
      Einzig NSYNC haben ähnliche Knüllersingles aufzuweisen, ..."

      Und Take That waren Indie Avantgarde?

    • Vor 2 Monaten

      Guter Einwand, die hatte ich schon im Kopf aber Take That wären bei mir von den Songs her nicht ganz auf BSB und NSYNC-Level aber neben Spice Girls und Blue girl/boybandtechnisch an dritter Stelle und natürlich auch ziemlich grandios!

    • Vor 2 Monaten

      Take That wurden in der Eurozone während ihrer und der allgemeinen Boyband-Pop-Hochphase Mitte der 90er wahrscheinlich überwiegend als erfolgreicher wahrgenommen, werden aber vermutlich allein durch den (nord)amerikanischen Mehrerfolg der BSB schon ausgestochen und auf interkontinentale Sicht - das Commonwealth in allen Ehren - dann wohl sowieso, wie von radioheadi korrekt einkalkuliert...

      ...also, ohne irgendwelche offiziellen Zahlen zu bemühen, weil NIEMAND hier sich für (Girl-/)Boyband-Popphänomene interessiert, sollte klar sein. ;)

    • Vor 2 Monaten

      Take That sind aber echt nicht zu vergessen. In englischen Pubs werden deren Songs jedenfalls bis heute laut mitgesungen. Wie man auch ansatzweise in den Solokarrieren erkennen kann, zeichnete die Truppe auch ein gewisses musikalisches Gespür aus. Würde die aus verschiedenen Grunden nicht mit BSB/N'SYNC gleichsetzen. Ist aber schön, den Namen hier mal zu lesen. "Back For Good" ist z.B. so ein Song, den man nicht nur zur Trashzelebrierung anmacht wie etwa "Everybody"

    • Vor 2 Monaten

      "den man nicht nur zur Trashzelebrierung anmacht wie etwa "Everybody"

      Trashzelebrierung ist das perfekte Wort. :)

    • Vor 2 Monaten

      Sagte er und legte Lauschgift auf :lol:

    • Vor 2 Monaten

      "Trashzelebrierung" ist hier überhaupt nicht zutreffend, weil "Everybody (Backstreet's Back)" völlig unironisch grandios ist!
      Aber keine Sorge, Ragi:
      Das nächste Mal, wenn du die Backstreet Boys abfeierst, kannst du dich trauen das offen zu tuen ohne irgendeinen Vorwand oder ein verlegenes "ist ja nicht ernst gemeint" vorzuschieben.
      Ich habe das gerade mit der offiziellen realkeeper Indieszenepolizei abgesprochen und die haben mir versichert, dass du bei denen, aufgrund deiner bisherigen Bemühungen in dem Feld des elitären Musikconnoisseurgehabes, erstmal keine Kredibilität einbüßen wirst :)

  • Vor 2 Monaten

    Ach, von wegen Disclaimer... Ich höre ja wirklich immer wieder mal rein in die Einträge von K-Pop-Listen. Als Popsau bin ich mir auch nicht zu schade für eingängige, leichte Kost. Ich erwarte hier auch keine tollen Performances, wahnsinnig einprägsame Hooks oder eine halbwegs bemerkenswerte Produktion. Aber ich kann es absolut null begreifen, was für Material Yannik hier in den höchsten Tönen feiert, für das jeder Songwriter vom Disney Club ausgepeitscht worden wäre, hätte er das auch nur als B-Seite vorgeschlagen.

    • Vor 2 Monaten

      bin ganz bei dir...
      denn auch ich mache mir jedesmal ein bild des „materials“...

    • Vor 2 Monaten

      Mr Glorp is appalled in the face of such insolent rage-ism.

    • Vor 2 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 2 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 2 Monaten

      Könnte mir vorstellen, Herr Glorp reibt sich ein wenig mehr an der Mehrdeutigkeit in ataxiais Antwort..?

      Was wir indes an K-Pop wohl alle nicht verstehen: Die fanden und finden den Eurotrash der 90er halt wirklich richtig gut. Ganz ohne Drogen.

      Und da würde ich bei einigen "von hier", die damals von Mastaboy über 2Unlimited bis zu Blümchen und E-Rotic fröhlich jauchzend auf Pille inner Dorfdisse oder auf Stadtfest am mithüpfen waren, überwiegend einen stark veränderten Lebens- und Gesundheitsstil im Vergleich zu damals unterstellen, weswegen das Kopfschütteln dieser Personen zu K-Pop sehr wahrscheinlich ähnlich zu deuten ist wie deren Kopfschütteln bis hin zur Verleumdung eigenen Blümchen-Fandoms, wenn sie auf ihr eigenes Wirken im Eurotrash der 90er aufmerksam gemacht werden...

      Selbst Hauptverantwortliche wie Nosie Katzmann distanzierten sich. Er hat später sogar nochmal versucht so zu tun, als sei das alles gar nicht so gemeint gewesen in den 90ern, als er "Kult"hits aus seiner Feder wie z.B. "Mr. Vain" 20 Jahre danach nochmal mit Akustik-Klampfe und Singer/Songwriter-Romantik re-branden wollte. Gelang ihm zum Glück nicht.

      People don't forget just because they took a truck load of synthetic drugs during the 90s, Nosie! :mad:

    • Vor 2 Monaten

      Musikalisch ist das natürlich völlig richtig verortet. Ergänzung: Die Rappassagen erinnern auch an DJ Bobo. Es ist, als wollten die in Auftrag gebenden asiatischen Plattenfirmen das Klischee bestätigen, daß dort alles erst 20-30 Jahre später ankommt.

      Ich kann aber überhaupt nicht verstehen, wie man das ohne Tonnen von Pep und E geil finden kann. Die hiesige Zielgruppe ist doch auch schon für Alkohol zu jung. Im Gegenteil - den Vertretern der Armies nach zu urzeilen mag es kaum frommere, angepasstere Zeitgenossen geben.

    • Vor 2 Monaten

      ich find auch heute noch diverse track‘s von „damals“ saugeil...

      2unlimited - no limits
      dr. alban - hello africa
      rmb - redemption
      u96 - das boot
      snap - the power
      und weitere...

    • Vor 2 Monaten

      Hallo ataxia78,

      Du wurdest als Teil einer Gruppe wiederkehrender Muppet-Charaktere zufällig für die Teilnahme an unserer Befragung zum Thema "Musik der 90er" ausgesucht. Bitte hilf uns die ständig steigende journalistische Kompetenz und Relevanz von Europas zukünftig einflussreichsten Online-Musikmagazin noch weiter zu verbessern, indem Du mit deinem nächsten Beitrag hier kurz die folgenden Fragen beantwortest. Datenschutz ist natürlich alles supi tutti, da es top-KI-anonymisiert über unser automatisches Fake-Charakter-Zuordnungsprogramm läuft und dabei gleichzeitig voll total randomisiert wird mit unseren Muppet-Identitäten und so:

      - Hast Du während der Zeit, als die genannten Musikbeispiele ihre kommerzielle Hochphase hatten oder generell während der 90er synthetische Drogen konsumiert? (Evtl. Häufigkeit angeben)

      - Falls nein, auf einer Skala von 1 (= überhaupt nicht) bis 5 (= total!): Hättest Du das gerne?

      - Hast Du über längere Episoden während der 90er Psychopharmaka eingenommen, die eine Affekt- und/oder Antriebskorrektur zum Ziel hatten? (Häufigkeit)

      - Hast Du in den letzten 6 Monaten vor dieser Aufzählung irgendwelche Drogen konsumiert? (Welche? Häufigkeit?)

      - Hast Du über längere Episoden während der letzten 6 Monate Psychopharmaka eingenommen, die eine Affekt- und/oder Antriebssteuerung zum Ziel hatten? (Häufigkeit)

      - Auf einer Skala von 1 (= überhaupt nicht) bis 5 (= total!), wie sehr helfen Drogen deiner Meinung nach dabei die Musik der 90er gut (oder besser als eh schon) zu finden?

      - Auf einer Skala von 1 (= überhaupt nicht) bis 5 (= total!), für wie angepasst an die optimal-geschmacksneutralen durchschnittlichen Kulturvorlieben deiner Altersklasse hältst Du deinen selbstverständlich voll individuellen eigenen Geschmack bezüglich "Eurotrash-Hits der 90er, die ich auch heute noch völlig ironiefrei und abseits jeder Bad Taste-Party laufen lassen würde?"

      Vielen Dank für deine Teilnahme, deine Meinung wird zur Kenntnis genommen!

    • Vor 2 Monaten

      geile zeitverschwendung...

      mein muppet-charakter ist ganz klar animal...

      zu deinen fragen ist es relativ einfach!
      konstant und durchgehend 1...

      sag nein zu drogen!!!

      verdammt, mein weed ist mir gerade ins bier gefallen, als ich versucht habe, das grip mit koks in der schublade mit dem amphetamin hinter der flasche jack daniels zu verstecken...
      scheiss lsd...

    • Vor 2 Monaten

      "Eurotrash-Hits der 90er, die ich auch heute noch völlig ironiefrei und abseits jeder Bad Taste-Party laufen lassen würde"

      Norman Fuckin' Cook.

      Auch wenn mensch die Eurotrash-Klammer schon sehr weit aufbiegen muss für manche seiner Projekte.

      https://www.youtube.com/watch?v=DWmd_XnO2kk

      (Das Sample stammt übrigens von einigen bereits sehr früh in den 70ern mit Musik erfolgreich gewordenen und damit außerordentlich rühmlichen Pseudologen, The Chakachas, on topic talk ;) )

      https://www.youtube.com/watch?v=mNTH-isTTiU

    • Vor 2 Monaten

      Jepp. Norman Cook war definitiv ein strahlendes Monument der 90er Elektromucke. Ist auch ziemlich gut gealtert, was man u.A. an der Abwesenheit seiner Tracks auf Trash-Partys erkennt.

    • Vor 2 Monaten

      richtig bruder massiv wird auch nie laufen in eine trash party das traut keine sich

  • Vor 2 Monaten

    Super Liste, alles Top-Argumente gegen K-Pop.

  • Vor 2 Monaten

    Bei Spring day sollten die Gedanken dahinter und dem Fährunglück der Sewol in Südkorea noch Erwähnung finden und macht den Song/Video noch viel emotionaler.

  • Vor 2 Monaten

    auch wenn es eine Solonummer ist. Epiphany ist bei mir ganz oben. Fake Love und Permission to dance wäre bei mir auch noch viel höher.

  • Vor 2 Monaten

    ich hätte jetzt so riiiiichtiiiig lust
    aaaaaaauf
    zuckerfrei zuckerwatte