Amy Winehouse hat ein eigenes Label gegründet , das sie eigens für ihr Patenkind gründet. Als erste Künstlerin bei Lioness Records nimmt Amy ihr Patenkind, die 13-jährige Dionne Bromfield unter Vertrag. Das Album "Introducing Dionne Bromfield" soll auch der erste Release des Imprints sein. Ein …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    @lautuser (« Ich hab doch immer gesagt Album Nummer III kommt, vielleicht sogar noch in 09.

    Yeah. »):

    wo steht das? Introducing Dionne Bromfield das is das album von der 13 jährigen da und amy wird nie wieder ein album aufnehmen das habe ich dir schonmal gesagt

  • Vor 11 Jahren

    @PhilxP (« naja die musik von der is nich so meins. vom charakter her würd ich sagen der weibliche pete doritty »):

    wer is denn pete doritty?oO

  • Vor 11 Jahren

    was die dame anstellt ist mir sowas von egal.

    einzig allein die musik zählt.

    nach all der ganzen neuen damen ära , wird zeit das die grand dame das feld wieder von hinten aufmischt.

  • Vor 11 Jahren

    @zugehoert (« @PhilxP (« naja die musik von der is nich so meins. vom charakter her würd ich sagen der weibliche pete doritty »):

    wer is denn pete doritty?oO »):

    doherty schatz , doherty .

    kein problem, kann passieren. ;-)

  • Vor 11 Jahren

    @zugehoert (« @lautuser (« Ich hab doch immer gesagt Album Nummer III kommt, vielleicht sogar noch in 09.

    Yeah. »):

    wo steht das? Introducing Dionne Bromfield das is das album von der 13 jährigen da und amy wird nie wieder ein album aufnehmen das habe ich dir schonmal gesagt »):

    Nun, in dem Bericht stand, doch, dass sie mit Ronson im Studio ist um Songs für das kommende Album aufzunehmen.

  • Vor 11 Jahren

    Die bisherigen News, da musste jetzt natürlich wieder ein ähnlicher Aufhänger (Spucken) her:

    Amy Winehouse: Scheidung in 75 Sekunden
    NEWS ZUM THEMA
    Amy Winehouse: Neue Pleiten, Pech und Pannen
    NEWS ZUM THEMA
    Amy Winehouse: Wegen Fanprügel vor den Kadi
    NEWS ZUM THEMA
    Unsexiest Women: Amy Winehouse vor Bushido und Bill

    Liebes laut.de - wollt ihr dat nicht vielleicht mal überdenken, statt ständig gelben Mist weiterzuverbreiten? Braucht ihr die Klicks so dringend?

  • Vor 11 Jahren

    Ich hab mich bis jetzt nie an den Bild-Niveau Artikeln hier gestört, da ich der Auffassung war, dass man ja nicht gezwungen ist diese zu lesen. Aber wenn dann nützliche, musikrelevante Infos, wie die Ankündigung eines neuen Albums eines Künstlers unter einer solchen Aufmachung versteckt werden, hört sich's bei mir auf. Wie soll man sich da informieren wenn man dafür jeden irrelevanten Müll lesen muss.

  • Vor 11 Jahren

    ich muss sagen ich habe den Artikel gelesen und es war mir schlichtweg egal, ob die jetzt ne Schülerin, ne Lehrerin, ihren Marki Ronson, oder die Queen anspuckt (okay nein das wär lustig^^).
    Fakt ist doch, dass wir so von diesen Skandalen von Amy überschwemmt werden, dass man darauf garkeine Reaktion mehr zeigen kann. Und dann ist imr auch egal, wenn laut.de da ne Falschmeldung verbreitet haben sollte.

    jedenfalls freue ich mich auf das dritte Album :) Die Musik hat nämlich unter all dem Kinderquatsch (oder auch Erwachsenenquatsch, wiel Drogen nunmal nichts für Kinder sind) nicht gelitten und ist in vollen Zügen zu genießen ;)

  • Vor 11 Jahren

    ...jedenfalls bleibt sie dadurch in den Schlagzeilen. (Von Pete Dorothy hört man ja gar nix mehr seit er brav ist. Sein Manager müsste ihm aus geschäftlichen Gründen einen kleinen Skandal verordnen...);

    außerdem wundert mich es, dass es hier noch keine laut.news über die baldigen neuen Zähne von Amy gibt.

  • Vor 11 Jahren

    @oomphie («

    außerdem wundert mich es, dass es hier noch keine laut.news über die baldigen neuen Zähne von Amy gibt. »):

    Kommt, muss nur mal ein gelber Schmierfunk vorlegen, laut.de bringt das dann genauso pissgelb auch hier..

    Wer bei laut.de winkt solche News duch, kann mal jemand antworten, oder traut sich wieder keiner oder ist man wieder mal zu beschäftigt oder zu hochnäsig?

  • Vor 11 Jahren

    xD scheint als wollten sie nicht :D