Der alte Die Ärzte-Song "Schrei Nach Liebe" setzt sich an die Pole Position der Single-Charts - vor die Böhsen Onkelz.

Konstanz (alc) - Mission Accomplished! Die vom Musiklehrer Gerhard Torges ins Leben gerufene "Aktion Arschloch" hat es geschafft. Der olle Ärzte-Heuler bestätigt die Prognosen der letzten Tage und setzt sich in den aktuellen deutschen Single-Charts an die Spitze der Bestenliste. Damit übertrifft "Schrei Nach Liebe" die Charts-Platzierung von 1993, als sich die Berliner damit lediglich auf Rang neun platzierten.

Torges rief über die sozialen Netzwerke dazu auf, den Song zu kaufen, ihn sich bei Radiosendern zu wünschen, ihn in Clubs oder auf Partys zu spielen, den Clip auf Endlosschleife laufen zu lassen und diverse "Aktion Arschloch"-Seiten auf allen Kanälen zu teilen. Mit Erfolg, wie sich jetzt heraus stellt. Wie die Ärzte schon angekündigt haben, spenden sie alle Einnahmen aus den Verkäufen an Pro Asyl.

Kleine Annekdote am Rande: Ausgerechnet die Böhsen Onkelz, die im Text zu "Schrei Nach Liebe" erwähnt werden, landen nach dem Coup der Aktion mit ihrer Comeback-Single "Wir Bleiben" lediglich auf dem zweiten Platz. Bei unseren Nachbarn in Österreich und der Schweiz feiert "Schrei Nach Liebe" ebenfalls ein unverhofftes Comeback. In der Eidgenossenschaft platziert sich das Lied auf dem zweiten Rang, in Österreich ebenfalls auf der eins. Und jetzt alle:

Eine ähnliche Aktion geht in Großbritannien an den Start. Die Autorin Caitlin Moran möchte mit dem Crowded House-Song "Help Is Coming" Spenden generieren. Die Single soll dieser Tage neu veröffentlicht werden. So setzen sich schon Prominente für die Aktion ein. Schauspieler Benedict Cumberbatch richtet im Intro zum Video einige eindringliche Worte an die Zuschauer: "Niemand setzt Kinder in ein Boot, außer wenn es auf Wasser sicherer ist als zu Lande. Wir wollen, dass ihr wisst, dass wir euch sehen, dass wir euch hören und Hilfe unterwegs ist."

Fotos

Die Ärzte

Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen) Die Ärzte,  | © laut.de (Fotograf: Bjørn Jansen)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Die Ärzte

Die lange und ereignisreiche Geschichte der Ärzte beginnt 1980 in Berlin: der Dekorateurslehrling Dirk "Bela B." Felsenheimer trifft auf Gymnasiast Jan …

laut.de-Porträt Crowded House

Crowded House entstehen 1985 aus den Trümmern der neuseeländischen Band Split Enz, die sich 1984 auflöst. Deren Hauptsongschreiber und Gitarrist Neil …

6 Kommentare mit 10 Antworten