Jacko ist zurück. Endlich. Er hätte es allen zeigen können. Hat er aber nicht. Ein Mann, der King of Pop genannt wird, sollte Maßstäbe vorgeben. Oder neue Wege gehen. Zumindest muss er etwas wagen, wenigstens überraschen. Aber Craig David hat recht: Der Michael Jackson des Jahres 2001 unterscheidet …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Mhm...6 Jahre isset schon her...und gemessen an den aktuellen Releases und Sachen die man zum Bsp. von Herren Timberlake/Timberland serviert bekommt, muss man ja sagen habt ihr euch mit 2 Pünktchen hier ziemlich vertan...

    sich schnell versteckt um den Aufschrei der Entrüstung nicht zu hören*

  • Vor 12 Jahren

    Moinsen,
    also, ich finde, dass das Album ansich wirklich gelungen ist, es hat einen eigenen Sound und die Songs gehen gut ins Ohr, ist vielleicht ein Album, welches man öfter hören muss, so wie "St. Anger" als Beispiel. Bei mir ist es immernoch ein oft gespieltes Album, auch wenn einige der Stücke etwas lahm daherkommen, speziell einige Balladen. ich würde sagen, 4 Sterne, vielleicht 3, wg. der schwachen Balladen.

    Gruß Jam Jar

    www.jamjarking.de

  • Vor 12 Jahren

    Yoah 3 Sterne sind schon drin! Ich finde die Kritik mit den "Gesangslinie" irgendwie...mhm...kann ich nicht nachvollziehen. Bob Dylan hat auch immer die selben Gesangslinien...hat ihm auch niemand vorgeworfen.lach*

  • Vor 12 Jahren

    grauenhaftes album! langweilig, repetitiv, keine spannung, alles andere als innovativ, plastik-produktion ohne den charme von damals.
    das sind zwei schritte zurück... gut, entwicklung hätte nicht unbedingt sein müssen, ich hätte ja nichts gegen dangerous-2 gehapt, aber invincible ist einfach nur schwach. king of pop.. das war mal.

  • Vor 11 Jahren

    Whatever Happens, Unbreakable, Break of Dawn, You rock my World, Butterflies, Heartbreaker, Speechless....sind alles dicke Dinger.;-) Die Produktion ist ja nun eigentl der letzte Punkt den man hier kritisieren kann, weil die ist nun wirklich auf den Punkt perfekt. Innovation ist allerdings wirklich Mangelware...

  • Vor 11 Jahren

    Finds ebenfalls ein sehr schwaches Album. Hätte man sich auch sparen können.

  • Vor 10 Jahren

    Sry, aber wer dieses Album als schlecht bewertet hat null Plan von (guter) Musik.
    Dieses Album hat alles, was neueste Platten nicht haben: atemberaubende Vocals, eingängige Produktionen und vielfalt soweit das Auge reicht. Angefangen von Baladen, wie "Speechless" oder "Break of Dawn", über Party Songs, wie "You Rock My World" bis hin zu Rock-Riffen wie bei "Privacy", oder Rap-Parts bei "Invincible".

    Von Invincible wurden mehr Kopien verkauft als so mancher Künstler heute in seiner Kariere verkauft hat.
    Es ist MJ's verkaufsmäßig schwächstes Album, weil Sony keinerlei Werbung dafür gemacht hat und sich geweigert hat die Songs als Singles zu releasen (MJ hatte um diese zeit Probleme mit dem Label)
    Dieses Album zeigt wie wandelbar und abwechslungsreich Michael Jacksons Stil sein kann und ist. In meinen Augen ist es sogar besser als Thriller, weil Thriller nicht so vielfältig ist. Hier kommen seine einzigartigen Stimmlichen Qualitäten perfekt zur Geltung. (vgl. die tiefe Stimme bei 2000 Watts mit dem Rest des Albums. MJ hat eine enorme Stimmlage)
    Also, liebe Redaktion und liebe Leser, die Bewertung die ihr dieser Platte gegeben habt, zeigt wie wenig gute Musik heutzutage geschätzt wird.

    Wie kann es sein, dass das Einweg-Album "The Fame" von Lady Gaga eine höhere Wertung hat als DIESES MEISTERWERK?! :???: :???:

    P.S.: Hab mich extra angemeldet, um das zu schreiben :D

    Edit: "registriert" meinte ich :D

  • Vor 10 Jahren

    dann kannst Du Dich ja jetzt wieder abmelden.

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde es auch vollkommen unterschätzt.
    Heaven can wait.Ein Jahrhundert Schmachtfetzen.
    You are my life. Was für schöne Songs mit wunderschönen Lyrics und erst der Gesang !!!

    Sein Gesangskunst überzeugt vollkommen!!
    Ich kann auch nicht verstehen dass man das Album so schlecht redet.

    Es ist halt anders.Aber definitiv sehr gute Musik.
    In der Kritik wird z.B gesagt es groovt amtlich
    ist aber nicht nach vorne gewandt ... häh?

    1.eine reine Phrase
    2.Ist das ein Muß ?

    Wenn man natürlich die Musik hört mit dem Gedanken "So King of Pop jetzt lass mal hören"
    und wehe es ist nicht so wie ich es erwarte von einem King of Pop.

    Tja dann ist es wohl vorbei mit der Unvoreingenommenheit und Offenheit zur Musik.

    Andere Künstler wären wohl hochgelobt worden und hätten womöglich Grammys eingeheimst aber doch nicht der King of Pop.

    Andere Künstler wären froh wenn sie in Ihrem Leben auch nur einmal ein Album dieser Qualität
    abliefern könnten.

  • Vor 10 Jahren

    @Cl (« Ich finde es auch vollkommen unterschätzt.
    Heaven can wait.Ein Jahrhundert Schmachtfetzen.
    You are my life. Was für schöne Songs mit wunderschönen Lyrics und erst der Gesang !!!

    Sein Gesangskunst überzeugt vollkommen!!
    Ich kann auch nicht verstehen dass man das Album so schlecht redet.

    Es ist halt anders.Aber definitiv sehr gute Musik.
    In der Kritik wird z.B gesagt es groovt amtlich
    ist aber nicht nach vorne gewandt ... häh?

    1.eine reine Phrase
    2.Ist das ein Muß ?

    Wenn man natürlich die Musik hört mit dem Gedanken "So King of Pop jetzt lass mal hören"
    und wehe es ist nicht so wie ich es erwarte von einem King of Pop.

    Tja dann ist es wohl vorbei mit der Unvoreingenommenheit und Offenheit zur Musik.

    Andere Künstler wären wohl hochgelobt worden und hätten womöglich Grammys eingeheimst aber doch nicht der King of Pop.

    Andere Künstler wären froh wenn sie in Ihrem Leben auch nur einmal ein Album dieser Qualität
    abliefern könnten. »):

    Und wenn schon Micheal Jackson kann sich schon mal ein schlechtes Album erlauben, obwohl dieses
    Album auch viele gute Songs hat, deshalb verstehe ich die 2 punkte nicht

  • Vor 10 Jahren

    Von Billboard.com zum besten Album des Jahrzehnts gewählt :)

    http://www.billboard.com/#/slideshow/19680…

  • Vor 10 Jahren

    billboard ist ja auch eine künstlerische institution und keine statistikfixierte buchhaltertruppe.
    taugt super als referenz

  • Vor 10 Jahren

    Sind schon sechs, sieben richtig gute Tracks drauf. Ansonsten aber viel zu laaaang.

  • Vor 9 Jahren

    Viel zu lang? Je mehr Michael Jackson, desto besser. Von mir aus hätte es eine Doppel CD werden können.

  • Vor 5 Jahren

    2 von 5 sterne ist eine feuilletonische/redaktionelle frechheit und dreistigkeit wie sie selten zu erleben war. ein perfekt produziertes bzw. erschaffenes r&b/soul/pop-album. michael auf höchstleistung und bis dato unerreicht. beats, melodien und atmo bilden die perfekte symbiose mit michaels einmaliger stimme und perfomance. ein meilenstein schlechthin.

  • Vor 3 Jahren

    Ich erinnere mich, dass zur damaligen Zeit alle gesagt haben er soll was neues machen nicht immer die alten Beats.

    Das hat er auch gemacht, nur die alten Fans wollen die alten beats hören und die neutralen was neues.

    für mich persönlich war das Album gesanglich gut und die Stücke Whatever happens, threaded, Cry, Break of Dawn, Butterfly, you Rock my world , Unbreakable, Invincible und speechles gesanglich perfekt und lost children Heal the world erstaz.

    Hätte Sony mehr Werbung gemacht und statt soviel Geld zu verschleudern anstädnige videos produziert mindestens 5 wäre das album Platz 1.

    aber so wurde es kaum Wahrgenommen.

    Vergleicht man es mit Heute wäre das Album problemlos auf den top 3 hehe.