Meth + Ghost + Rae = Wu Massacre. Schlichter kann eine Gleichung mit drei Konstanten nicht ausfallen. Die MC-Elite des Wu-Tang Clan lässt keinen Raum für Deuteleien.

Wenn eine Idee durch ist, ist sie durch. Wenn alles gesagt wurde, ist der Track vorbei. Oft genügen - Beispiel "Criminology 2.5" - …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Das hört sich mal fett an. Die Tage mal reinhören.

  • Vor 8 Jahren

    absoluter unsinn. sowas hingerotztes hab ich schon lange nich mehr gehört...

  • Vor 8 Jahren

    Also ich muss sagen, jetzt nach dem ersten Hören bin ich noch nicht sooo begeistert... Das eine oder andere Lied klingt mir schlicht ein bisschen zu 'modern' im negativen Sinne. Kanns grad nich anders formulieren, aber den typisch dreckigen Wu-Sound stelle ich mir dann doch ein bisschen anders vor.
    Werds die Tage aber noch paar mal hören und dann sehe ich weiter :)

  • Vor 8 Jahren

    Meine Güte. Dat is doch keine Plattenkritik. Son quatsch kriegt man ja nich mal vom Label zu lesen. Die Scheibe is allenfalls Durchschnitt. Die Jungs machen das gleiche Zeug schon seit Jahren. Mich reisst das nicht mehr vom Hocker.

  • Vor 8 Jahren

    Aha. Kritische Kommentare sind hier nicht erwünscht. Na, euer Bier.

  • Vor 8 Jahren

    Dein Kommentar wurde gelöscht? Das können hier auch manche User (Bug-Mäßig denk ich), muss also nicht heißen, dass die Admins keine Kritik vertragen.

  • Vor 8 Jahren

    Bei aller Wertschätzung für die Fromm kann ich diese Rezension ebenfalls in keiner Weise nachvollziehen. Ja, die Jungs haben Skill. Das ist sicher ne Menge, aber leider auch schon alles und hebt das Album nicht über den Durchschnitt hinaus. Dazu zähle ich übrigens auch die letzten Releases der drei Herren als Solokünstler. Ausnahme vielleicht noch Blackout 2, das fand ich schon unterhaltsamer.

  • Vor 8 Jahren

    Bei aller Wertschätzung für die Fromm kann ich diese Rezension ebenfalls in keiner Weise nachvollziehen. Ja, die Jungs haben Skill. Das ist sicher ne Menge, aber leider auch schon alles und hebt das Album nicht über den Durchschnitt hinaus. Dazu zähle ich übrigens auch die letzten Releases der drei Herren als Solokünstler. Ausnahme vielleicht noch Blackout 2, das fand ich schon unterhaltsamer.

  • Vor 8 Jahren

    Hätte mir persönlich eher son Sound wie bspw. bei 'Black Mozart' auf der Cuban 2 gewünscht. War da zwar mit RZA, aber möglicherweise trägt der ja doch mehr zum Wu-Sound bei, als es in den letzten Jahren von den anderen Members hieß... ;)

  • Vor 8 Jahren

    Die "Kritik" fällt für meinen Geschmack tatsächlich etwas zu euphorisch aus. Das Album ist gut, verglichen mit anderen Künstlern welche ihre Alben als Hip-Hop beschimpfen, aber so hochloben wie Herr Fromm würde ich "Wu Massacre" nicht. Bekommt 3 von 5 Sternen von mir, da es eben etwas über dem Durchschnitt ist.

  • Vor 8 Jahren

    Wo bleibt eigentlich Sodi? Der mag doch den Meth wenn ich mich nicht irre? ^^
    @ Kackbratze : Erzähl mir aber nicht, dass 4:21 The day after... von Meth schlecht war o_O. Ich mein ok Geschmackssache etc. Aber schlecht wars sicher nicht.

  • Vor 8 Jahren

    Ja Zweitnick? was willst du uns mitteilen?

  • Vor 8 Jahren

    1. Tracks zu kurz.
    2. Album zu kurz.
    3. Zuviele Features.
    4. Paar dicke Tracks drauf.

    Schon ok, aber definitiv keine 5*

  • Vor 8 Jahren

    criminology 2.5 5/5
    mef s.chef 2 5/5
    smooth sailing remix 3/5
    our dreams 5/5
    gunshowers 5/5
    dangerous 3/5
    pimpin chipp 3/5
    miranda 5/5
    youngstown heist 4/5
    its that wu-shit 5/5

    itz dat wu-shit! sure shot. moderner wu-sound aba unverkennbar wu. keine gimmicks. nur "its tha wu-shit" fällt als letzter track beat-mäßig ausm rahmen, aba im positiven sinne. so anders, einer meiner favs! ansonsten criminology 2.5, mef vs. chef 2, our dreams... mayne! ich glaube einige kommentatoren sind mittlerweile von wayne, cudi, gucci und timbaland weichgespült und haben den ursprünglichen hip hop einfach zu lieben verlernt. das hier is wieder waschechter hip hop von 3 lebenden legenden. rae, mef chef. spectacular! massacre!

  • Vor 8 Jahren

    Ich finds nur geil. Die Beats sind alle klasse und das die Jungs vom Clan Skills haben steht ja außer Frage. (Vielleicht passen die Beat auch einfach nur zur Anlage in meinem Auto...) Bei mir kommt auf keinen Fall Langeweile auf, wenn ich Wu-Massacre höre. Die einzigen drei Punkte, die ich zu bemängeln habe sind: der Name "Wu-Massacre" das ist doch mal Plattitüde sonder gleichen; die Spielzeit ist extrem "frech" kurz geraten. Wobei meiner bescheidenen Meinung nach viele Klassiker sehr kurz sind. Beispiele werden sicherlich jedem selber einfallen und die Features sind relative öde. Finde da es sich ja auch um ein Rea, Meth, Gohst Album handelt hätte man sich sowieso sämtliche Gastbeiträge sparen können.

  • Vor 8 Jahren

    super scheibe! hip-hop erster klasse!

  • Vor 8 Jahren

    stimme in diesem fall herrn fromm im ganzen zu.

  • Vor 8 Jahren

    Ist Dani Fromm nicht ein Weibchen? :D