Nachdem mit Dimebag Darrell und Vinnie Paul ja schon mal ein Brüderpaar als Gitarrist und Drummer im Megadeth-Camp zur Debatte standen, helfen mit Glen (Gitarre) und Shawn Drover (Drums) nun die zwei Eidolon-Mucker aus. Die beiden haben dort schon gezeigt, dass sie gute Musiker sind, aber bei Megadeth …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Bei den letzten drei Songs gefällt mir nur You're Dead nicht.
    You're Dead ist für mich der schwächste Song vom Album, obwohl er relativ hart daherkommt, aber irgendwie ist das Songwriting im Vergleich zu den anderen Songs schwach.

    Amerikhastan hat ja wohl mal ein ziemlich coolen Songtext & Sprechgesang:
    "These are your people Lady Liberty, pull up your dress today and tattooed is "Property of the USA, a subsidiary of Halliburton" " ...
    "Hey Jihad Joe, guess what? We're coming to get you!"
    Herrlich! :D
    Und der Refrain: "We are just a war away from Amerikhastan, when God versus God, the undoing of man"

    Burnt Ice find ich auch klasse, was aber hier in erster Linie am Gitarrenspiel liegt.

  • Vor 11 Jahren

    You're Dead finde ich von den dreien am besten, der gefällt mir inzwischen auch gut. Aber mit Amerikhastan und Burnt Ice wird das nix mehr.

    Amerikhastan finde ich musikalisch einfach nur scheiße. Diese ewigen Soli in den Strophen nerven. Dasselbe am Schluss von Burn Ice, die letzte Minute besteht ja nur noch aus Gegniedel.

    Beim Text von Amerikhastan bin ich mir nicht sicher, wie er zu verstehen ist. Speziell dieser Jihad Joe-Teil. Wenn das so ein Kommentar a la "wir, die starken USA, kommen jetzt und rächen uns" sein soll, dann finde ich das übel. Möglich aber auch, dass das aus der Sicht eines eher minderbemittelten US-Amerikaners gedacht sein soll.

  • Vor 11 Jahren

    @Olsen (« Beim Text von Amerikhastan bin ich mir nicht sicher, wie er zu verstehen ist. Speziell dieser Jihad Joe-Teil. Wenn das so ein Kommentar a la "wir, die starken USA, kommen jetzt und rächen uns" sein soll, dann finde ich das übel. Möglich aber auch, dass das aus der Sicht eines eher minderbemittelten US-Amerikaners gedacht sein soll. »):

    Wenn man sich Mustaines politische Ansichten aus alten und aktuellen Interviews/Songtexten ansieht, kannst du ganz sicher vom letzteren ausgehen. Megadeth-Lyrics sind oft sehr sarkastisch und bissig formuliert (siehe auch das "Lady Liberty"-Zitat). In dem Song geht es darum, dass die US-Bevölkerung nur manipuliert wird:

    http://www.lyricsmania.com/lyrics/megadeth…

    "Rest assured there'll be no more Middle Eastern crisis. Hell! There'll be no more Middle East!"
    Also es ist sehr offensichtlcih, dass sowas hochgradig sarkastisch gemeint ist.

  • Vor 11 Jahren

    Ja, so würde ich das normalerweise auch so sehen. Daves Sarkasmus ist ja einer der Gründe, warum ich die Band immer für eine der besten Metalbands überhaupt gehalten habe.

    Aber: Da er auf dem Album auch die Zeile "the U.N. is where our so-called friends get to stab us in the back and we pay 22% of their tab to host our enemies here at home" hat, bin ich mir nicht mehr so sicher. Das klingt doch sehr nach: Buhu, ihr blöden Europäer wollt euch unserem Antiterror-Kampf nicht anschließen, dann scheißen wir auf euch.

    Und das ist dann doch der reaktionäre Boden, auf dem auch ein "Jihad Joe, we're coming to get you" wachsen könnte.

  • Vor 11 Jahren

    In Amerikhastan bezeichnet Mustaine die USA als Tochterunternehmen von Halliburton.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Halliburton

    @Olsen (« Aber: Da er auf dem Album auch die Zeile "the U.N. is where our so-called friends get to stab us in the back and we pay 22% of their tab to host our enemies here at home" hat, bin ich mir nicht mehr so sicher. Das klingt doch sehr nach: Buhu, ihr blöden Europäer wollt euch unserem Antiterror-Kampf nicht anschließen, dann scheißen wir auf euch. »):

    Deine "USA vs. UN = USA vs. Europa"-Ansicht ist falsch.
    England, Polen und Spanien sind europäische Länder und haben sich (wie auch z.B. Australien) am Irak-Krieg direkt beteiligt.

    Ob man nun gegen oder für den Irak-Krieg (oder auch Afghanistan-Krieg) ist: die UN hat sich aus Sicht von beiden Positionen/Parteien inkonsequent und uneindeutig verhalten.

  • Vor 11 Jahren

    @MannBeißtHund (« @Olsen (« Beim Text von Amerikhastan bin ich mir nicht sicher, wie er zu verstehen ist. Speziell dieser Jihad Joe-Teil. Wenn das so ein Kommentar a la "wir, die starken USA, kommen jetzt und rächen uns" sein soll, dann finde ich das übel. Möglich aber auch, dass das aus der Sicht eines eher minderbemittelten US-Amerikaners gedacht sein soll. »):

    Wenn man sich Mustaines politische Ansichten aus alten und aktuellen Interviews/Songtexten ansieht, kannst du ganz sicher vom letzteren ausgehen. Megadeth-Lyrics sind oft sehr sarkastisch und bissig formuliert (siehe auch das "Lady Liberty"-Zitat). In dem Song geht es darum, dass die US-Bevölkerung nur manipuliert wird:

    http://www.lyricsmania.com/lyrics/megadeth…

    "Rest assured there'll be no more Middle Eastern crisis. Hell! There'll be no more Middle East!"
    Also es ist sehr offensichtlcih, dass sowas hochgradig sarkastisch gemeint ist. »):

    Ich habe es auch erst falsch verstanden... Aber bei genauem Hinhören ist dein Schluss eigentlich der einzig mögliche.

    Und @UN: Tatsächlich gibt es meiner Meinung nach einiges, was man der UN vorwerfen kann: Inkonsequente Haltung, massenhaft Blauhelm-Einsätze die *nichts* gebracht haben, sondern mehr geschadet haben, etc, etc... Dave's Haltung in der Sache ist allerdings schon sehr extrem, polarisierend möchte man sagen, wie man gerade am Intro von United Abominations hört.

    Intereessanterweise habe ich gerade eine "Antwort" auf den Song, die versucht, die Anschuldigungen zu widerlegen, entdeckt:

    http://www.undispatch.com/archives/2007/07… ... stammt von UN Dispatch, einem UN-gesponorten (?) Blog.

  • Vor 11 Jahren

    @triple-m (« Intereessanterweise habe ich gerade eine "Antwort" auf den Song, die versucht, die Anschuldigungen zu widerlegen, entdeckt:

    http://www.undispatch.com/archives/2007/07… ... stammt von UN Dispatch, einem UN-gesponorten (?) Blog. »):

    Dieser UN-Mensch, der den Songtext von "United Abominations" interpretiert/kritisiert, macht das ziemlich unseriös und subjektiv, was u.a. an seinem letzten Satz deutlich wird.
    (Dazu gab es auch mal ne laut-News.)

  • Vor 11 Jahren

    @MannBeißtHund (« @triple-m (« Intereessanterweise habe ich gerade eine "Antwort" auf den Song, die versucht, die Anschuldigungen zu widerlegen, entdeckt:

    http://www.undispatch.com/archives/2007/07… ... stammt von UN Dispatch, einem UN-gesponorten (?) Blog. »):

    Dieser UN-Mensch, der den Songtext von "United Abominations" interpretiert/kritisiert, macht das ziemlich unseriös und subjektiv, was u.a. an seinem letzten Satz deutlich wird.
    (Dazu gab es auch mal ne laut-News.) »):

    Ich glaube, er hat sich schon persönlich ganz schön angepisst gefühlt :) Die Wahrheit liegt vermutlich, wie so oft, irgendwo zwischen den beiden Extremen.

    Beispiel:

    Zitat («
    In a mire of hypocrisy, bribes, kickbacks, and corruption, the UN enables terrorism, and ignores sex crimes by its peacekeepers.

    The narrator then accuses the UN of ignoring sex crimes by peacekeepers. You can read the UN's zero tolerance policy on sex crimes here. Essentially, the UN responds by sending peacekeepers home to face prosecution in domestic courts. The United Nations, I should stress, does not have the ability to conduct criminal prosecutions against peacekeepers, but depends on member states to do so. »):

    ...wahrscheinlich ignorieren die UN nicht Sexualdelikte durch Blauhelme, aber vielleicht tun sie auch nicht genug dagegen, dass diese immer wieder auftreten... Siehe z.B.

    http://www.welt.de/politik/article2039839/…

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,5556…

    http://www.amnesty.de/umleitung/2002/deu05…

    ...langsam, so ganz langsam, driften wir ins Off Topic ab...

  • Vor 11 Jahren

    Macht doch nichts, zur Platte ist wohl alles gesagt.

    Ich glaube nicht, dass sich dieser UN-Blog einen Gefallen damit getan hat, diesen Songtext zu analysieren. Damit bekommt er doch deutlich mehr Wichtigkeit, als wenn man ihn einfach ignoriert hätte. (Seien wir mal ehrlich, dem gemeinen Metaller sind Songtexte doch eher scheißegal.) Aber vermutlich gehört diese Art von Reflektion auch irgendwo zum Selbstverständnis der UN.

    Andere Frage: Euch ist aufgefallen, dass sich der zitierte Text von der Version unterscheidet, die auf dem Album zu hören ist(zumindest auf meiner Version)? Über diese etwas andere Textvariante bin ich auch schon vorher im Internet gestolpert. Weiß jemand, wo die herkommt?

  • Vor 11 Jahren

    @Olsen (« Ich glaube nicht, dass sich dieser UN-Blog einen Gefallen damit getan hat, diesen Songtext zu analysieren. Damit bekommt er doch deutlich mehr Wichtigkeit, als wenn man ihn einfach ignoriert hätte. (Seien wir mal ehrlich, dem gemeinen Metaller sind Songtexte doch eher scheißegal.) Aber vermutlich gehört diese Art von Reflektion auch irgendwo zum Selbstverständnis der UN. »):

    Ja, mag sein... Wobei man doch an diesem Fred eigentlich sieht, dass das mit den Metalern, denen der Text egal ist, eigentlich nicht unbedingt zutrifft...
    @Olsen (« Andere Frage: Euch ist aufgefallen, dass sich der zitierte Text von der Version unterscheidet, die auf dem Album zu hören ist(zumindest auf meiner Version)? Über diese etwas andere Textvariante bin ich auch schon vorher im Internet gestolpert. Weiß jemand, wo die herkommt? »):

    Ist mir auch aufgefallen, und ich habe gestern mal bei YouTube und Konsorten gesucht, aber alles, was ich gefunden habe, hatte den Text der auch bei mir auf der CD ist... Ich dachte erst an einen "Video / Radio Edit", aber der Song scheint nicht als Single ausgekoppelt gewesen zu sein... Kein Plan wo das herkommen könnte...