Porträt

laut.de-Biographie

Mayberg

"Ich bin jetzt bei Tinder / Alle Mädchen hin da / Ich hatte eine Frau, aber / Die wollte Kinder / Ich tinder, also bin ich / Du nennst das billig / Ach Baby, du bist kindisch". Wer hier vom Tindern singt? Newcomer Mayberg in seinem Song "Herzlich Willkommen".

 - Aktuelles Interview
Mayberg "Ich wäre gern öfter gesellschaftskritisch"
Mayberg über seine Anfänge, Texte, die Generation Z, Milky Chance und Faber.

Mayberg heißt eigentlich Luis und wohnt in Leipzig. Er wurde 2000 in der hessischen Provinz geboren. Für die gleichnamige Band soll er über 20 Jahr später auch im Vorprogramm spielen. Doch back to the roots: Seine Heimatstadt Kassel verbindet der Singer/Songwriter vor allem mit dem Song "Flashed Junk Mind" von Milky Chance. Die Weltstars stammen auch aus Kassel und inspirieren Mayberg in seiner Musik. Genauso wie Faber, was die ähnliche Vorliebe zu extravaganten Lyrics erklärt.

Mit der Musik beginnt Mayberg "relativ ziellos" und spielt zunächst das, was ihm Spaß macht. Heute erschafft er Musik, "um sie Menschen zu präsentieren". Bei YouTube veröffentlicht der Newcomer dann Ende 2019 begleitet mit der Gitarre seinen ersten Song. "Timeline" setzt sich sarkastisch mit dem heutigen "Insta-Lifestyle" auseinander: "Geteiltes Glück ist halbes Glück / Außer bei Instagram / Ja, ich fang' ein neues Leben an / Und will', dass du es sehen kannst / Ja, ein Leben für die Timeline / Ein Upload zur Primetime / Ja, ein Leben für den Zeitgeist".

In seinem guten Dutzend Songs philosophiert der Leipziger über Herzschmerz, Unsicherheiten und Gefühlschaos. Nach typischer Mainstream-Mukke klingen Maybergs Tracks dennoch nicht. Mal überzeugt ein Song mit einem treibenden Beat wie in "Oh Mayberg", mal mit einen Uptempo-Vibe wie in "Kann das sein". "Anomalie" catcht wiederum im Stile des Electronica.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Neuestes Werk: "Du warst immer für mich da". Der Song aus dem Frühjahr 2022 klingt mit einem gekonntem Mix aus Melancholie und Poesie noch düsterer und atmosphärischer als die Vorgänger. Womöglich bereitet sich Mayberg mit der Single den Weg zu seinem ersten Album. Doch davor steht eine andere Premiere an: Der Tinderboy tourt ab Mai 2022 durch Deutschland und die Schweiz.

Anfang März 2023 erscheint Maybergs Debüt-Album "Mini", das er größtenteils selbst produziert hat. Mitte April beginnt Mayberg eine Tour mit 24 Konzerten binnen einen Monats in diversen deutschen Städten sowie Wien und Zürich. Die meisten Termine sind ausverkauft, einige bereits in größere Locations hochverlegt. Im Sommer folgen dann noch einige Festival-Auftritte.

Interviews

Alben

Termine

Di 18.04.2023 Erlangen (E-Werk)
Mi 19.04.2023 Erfurt (Kalif Storch)
Do 20.04.2023 München (Strom)
Fr 21.04.2023 Wien (Das Werk)
Sa 22.04.2023 Passau (Zauberberg)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

  • Offizielle Website

    Bio, Shows und Shop

    https://maybergmusik.de
  • Instagram

    Die Social Media-Seite

    https://www.instagram.com/maybergmusik/
  • TikTok

    Eher persönliche Mitteilungen

    https://in.tiktok.com/@maybergmusik

Noch keine Kommentare