Gut Ding will bekanntlich Weile haben: Benötigten die Posthardcoreler Thrice noch drei Jahre, um ihre Elementschau "The Alchemy Index" zu veröffentlichen, zogen seit Mastodons erster musischer Behandlung des Elements Feuer bis zur diesjährigen luftigen Bescherung satte zehn Jahre ins Land. Viel munkelte …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @DrPaua (« @Catch Thirtythree (« Das Album ist eine Sensation! »):

    Und wie! »):

    kaum in worte zu fassen!!!!

  • Vor 12 Jahren

    sehr gute scheibe und sie erreichen damit für mich fast ihr remission album.

  • Vor 12 Jahren

    Bei jedem Male wo man sich die Platte reinzieht fallen einem immer wieder neue Sounds auf, die im Hintergrund rumbrodeln und das fette Vordergrund-rum-geriffe absolut phantastomatisch über'm Wasser halten. Es ist schon ein echt ausgeklügeltes Süppchen was die Mastodons hier abliefern. Luftig, flockig und dann wieder absolut erdrückend und schweisstreibend. Wahsinn in Soundstein gemeisselt, ach was, gehauen!!

    Auf jeden Fall Platte des Jahres 2009, da kann gar nix besser kommen! Die Riffs sind echt zu f@ =)

    Let him go, Let him go, Let him goooooooo!!

  • Vor 12 Jahren

    geile platte!
    mehr hab ich dazu nich zu sagen ;)

  • Vor 12 Jahren

    stimmt, gute platte

    da fällt mir noch ein dass mich das gitarren intro vom ersten song an irgendeinen song von REM erinnert hat, aber nur leicht, find ich aber auch gut

  • Vor 12 Jahren

    habs mir gestern auch ma geholt und muss sage: das beste prog rock album seit dem ersten mars volta album. kommt zwar noch nicht ganz an das grosse meisterwerk ran aber is dennoch das geilste was ich in letzter zeit zu hören bekommen habe

  • Vor 12 Jahren

    Dem isch bisher Album von Jahr!!

  • Vor 12 Jahren

    Ich sage eins:

    Album des Jahres.

  • Vor 11 Jahren

    hehe, enno, ob du das immer sagst, wo die neue converge raus ist? :trusty:
    neue baroness auch nicht vergessen!
    _____

    hat laaange gedauert, bis ich mir mal selbst ein urteil über die platte gebildet habe.

    und natürlich ein gutes album, keine frage. angefangen schon beim opener "oblivion", der von "divinations" aber noch getoppt wird. "ghost of karelia" kann ich hingegen nichts abgewinnen. "the last baron" ist sicherlich ein guter schlusspunkt.

    höhepunkt wohl das letzte kapitel von "the czar"

    Spiraling up through the crack in the sky
    Leaving material world behind
    I see your face in constellations
    The martyr is ending his life for mine

    zwischendrin ein phänomenales solo. :eek:
    die texte sind ohnehin unfassbar genial.

    aber 4 punkte sind ok. das album ist schon recht nah an einschlägigen prog-vorbildern. andererseits gehen dadurch die brutalität, das tempo und die unberechenbarkeit des vorgängers verloren.
    zwischenzeitlich fehlen mir bei "crack the skye" - ungeschickt formuliert - die "momente".

    nichtsdestotrotz tolles album. "blood mountain" steht dennoch höher in meiner präferenz.

  • Vor 11 Jahren

    @Screwball (« hehe, enno, ob du das immer sagst, wo die neue converge raus ist? :trusty:
    neue baroness auch nicht vergessen! »):

    Klar sind alle erste Sahne. Genauso wie die neuen Würfe von Between The Buried And Me und Katatonia. Aber "Crack The Skye" bleibt mein Album des Jahres. :D

  • Vor 11 Jahren

    War bis heute auch mein Album des Jahres, wurde allerdings wieder Erwarten auf Platz 2 verbannt - und zwar durch "World Painted Blood" von Slayer. Hätte ich nicht für möglich gehalten, aber nach mehrmaligem intensiven Durchhören siegt hier der animalische Spaßfaktor über die komponistische Klasse! ;)

  • Vor 8 Jahren

    geiles Ding *push*

    @JaDe
    gekauft *nod* und "the hunter" auch gleich mit :P

  • Vor 8 Jahren

    @CafPow (« geiles Ding *push*

    @JaDe
    gekauft *nod* und "the hunter" auch gleich mit :P »):

    Ich weiß aus Erfahrung, wie blöd das ist, wenn man gerade eine Band entdeckt, die schon 5+ Alben raus hat, und Ende vom Monat sitzt ja auch das Geld bei niemandem mehr so locker, aber:
    Blood Mountain! Remission! Leviathan! Vor allem aber: BLOOD MOUNTAIN!
    Obwohl die beiden von dir erworbenen Scheiben natürlich ordentlich langfristige Beschäftigung bieten... ach was, dennoch: BLOOD MOUNTAIN!!!

  • Vor 8 Jahren

    Kann ich Soulburn nur beipflichten. "Blood Mountain" ist ein Trip sondergleichen und sicherlich ihre beste Scheibe. Also: kaufen! :D

  • Vor 8 Jahren

    Wobei.. "sicherlich ihre Beste".. die Alben sind ja alle ziemlich verschieden, von dem her ist das schlussendlich stark Geschmackssache. Pflichtkauf-Fazit bleibt bestehen!

  • Vor 8 Jahren

    ehja. Erstmal die beiden gut durchhören, machen schonmal Spass.
    Aber im letzten halben Jahr hab ich mir ohnehin die ganze Diskographie von Meshuggah und Baroness gekauft. Jetzt eben noch Mastodon und das eilt ja nicht. Macht zumindest schonmal Spass.
    achja und ... wegen Geld... für Musik spar ich gern.
    Ich mein ... man kann auch mal das Mittagessen sausen lassen und dann gehts schon wieder :D