Wen möchte man mit diesem Album eigentlich für blöd verkaufen? Eine Frage, die einem schon in Gestalt des allzu offensichtlich ge-photoshop-ten Covers mit dem nackten Arsch voran ins Gesicht springt. Das Einzige, das sich Mariah Carey nicht vorwerfen lässt: Inkonsequenz.

Die bis zur anatomischen …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @bigfoofightersfan (« @freddy (« mit dieser musik werden axtmörder gemacht.
    kein scheiß, mann. »):

    Oder Menschen die Scooter drei Sterne geben...Schande über dich ganz ehrlich :kack: »):

    SCHLUDEREI GEGEN HERRN FROMM? NANA!

  • Vor 10 Jahren

    @PKingEnte (« @aqualoop (« sagt darf man einfach rezensionentexte zB von laut.de nehmen und woanders auf amazon posten bzw. als seine eigenen ausgeben? das würde doch unter verletzung des copyright fallen oder?
    so geschehen nämlich bei einer kundenrezension auf amazon, da wurde einfach frech teile der rezension vom neuen nena album hier auf laut.de zu einer mariah carey rezension umgemodelt...also sowas finde ich echt dreist!
    hier der betroffene text:

    "Wieso wünscht man sich eigentlich bei jeder Ankündigung eines neuen Mariah Carey-Albums, es könnte doch ein gutes Album werden? Es ist immer das gleiche Spiel: Die gleichen seichten Nummern. Das gleiche dröge Popgeplänkel.

    Man wird von Mariah nicht enttäuscht. Sie hat schließlich noch nie ein wirklich gutes Album gemacht. Schlimm das die Diva sich selbst so toll findet. Und sie kann wirklich etwas richtig "tolles": schlechte Songs durch eine nervige Stimme und noch schlechtere Billig-Beats unerträglich zu machen.
    Die neue Platte "Memoirs of An Imperfect Angel" klingt nach Abkupferung. Nur einfach in schlecht, Callas für arme. Dabei steht nicht fest ob dies Absicht ist oder Mariah und ihr Team einfach fernab vom Schuss produzieren... " »):

    warum sind in den plattenreviews vom MTV Teletext immer auszüge aus laut.de rezensionen drin?! »):

    DIE dürfen das.

  • Vor 10 Jahren

    @PhoenixXx (« ein gutes hat es ja: der song obsessed rufte eminems sowas von genialen battle-track the warning hervor. »):

    rufte. omg.

  • Vor 10 Jahren

    @Infinite (« Abolut schwachsinnige Review. Die Kommentare hier sprechen da dann auch für sich. Hier wird einfach wieder das Klientel der ach-so-geilen Alternativ-Rocker bedient und Kommerz schön zerrissen. Dass man hier eigentlich eine gute Platte hat, der man eine Entwicklung zum Vorgänger nicht absprechen kann, wird im Review nicht man angeschnitten. Warum auch, man klopft ein paar super witzige Sprüche und dann werden sich die coolen Forumsposter schon wieder vor Lachen gleich 10x überschlagen.

    An Cheesyness ist diese Seite hier kaum noch zu überbieten. Ein absolutes Armutszeugnis und traurig und die Verschwendung von Webspace, denn als Kaufhilfe ist diese Review bestenfalls verwirrend.

    Cheers »):

    manno. da mag jemand den mc-plastikpop nicht und wagt es, seine meinung auch noch zu veröffentlichen. echt ey: kopp ab!

  • Vor 10 Jahren

    @Paranoid_Android («
    manno. da mag jemand den mc-plastikpop nicht und wagt es, seine meinung auch noch zu veröffentlichen. echt ey: kopp ab! »):

    Das hat damit nichts zu tun. Es geht um den Verriss, der so einfach nicht stimmt. Alswenn ich erwarten würde, dass jeder dieses Album mag. Ich erwarte allerdings, dass es fair besprochen wird und dass dabei nicht so ein Müll rauskommt.

    Aber das weißt du sicherlich, habe ich danach ja auch nicht genug erörtert. Hier herrscht wieder übelster Zimmertemperatur-IQ, aber was erwarte ich auch.

  • Vor 10 Jahren

    wieso stimmt der verriss nicht?
    diese rezension ist die PERSÖNLICHE meinung des kritikers.
    die muss sich nicht mit deiner meinung decken. du musst die platte nicht automatisch schlecht finden, wenn's dem kritiker nicht gefällt.

    was du hier aufführst, ist mit jemandem vergleichbar, der zwanghaft versucht, einem menschen, der absolut keine karotten mag, vom tollen karottengeschmack zu überzeugen.

    wie soll denn eine platte "fair" besprochen werden? diese forderung erinnert mich immer an eine szene am anfang vom "club der toten dichter" als robin williams den schülern erklärt, warum sich literatur eben nicht in ein bewertungsschema pressen lässt. und ähnlich verhält sich das mit musik. da spielen viele persönliche vorlieben und/oder abneigungen mit hinein, dass eine objektive bewertung nicht möglich ist. wie auch? gitarre vorhanden = +5 punkte / ohne gitarre gibt punktabzug?
    glasklare stimme = super-album / genuschel = kacke?

    so, jetzt erwachsen werden und nicht rumheulen, wenn ein anderer mensch einen anderen geschmack hat.

  • Vor 10 Jahren

    TITTEN!!!

    Das Cover ist sooo geil

    Hier in groß:
    http://www.hiponline.com/wp-content/upload…

    Man sieht die Unschärfen und Ränder, die beim Aufblaspinsel entstehen.

    Weltklasse :ill:

  • Vor 10 Jahren

    Schon krass, man sieht ja schon gar keine richtige Haut mehr, nur noch Brei.

  • Vor 10 Jahren

    @freddy (« @PKingEnte (« @aqualoop (« sagt darf man einfach rezensionentexte zB von laut.de nehmen und woanders auf amazon posten bzw. als seine eigenen ausgeben? das würde doch unter verletzung des copyright fallen oder?[...] »):

    warum sind in den plattenreviews vom MTV Teletext immer auszüge aus laut.de rezensionen drin?! »):

    DIE dürfen das. »):

    auch wenn die ne review so sinnentstellend verkürzen, dass aus ner schlechten plötzlich ne gute wird?

  • Vor 10 Jahren

    na dann. solang es dir egal is und die kohle stimmt...

    "reduce to the max", ne?

  • Vor 10 Jahren

    @Ratatui (« TITTEN!!!

    Das Cover ist sooo geil

    Hier in groß:
    http://www.hiponline.com/wp-content/upload…

    Man sieht die Unschärfen und Ränder, die beim Aufblaspinsel entstehen.

    Weltklasse :ill: »):

    :D :D
    Wenigstens versuchst du was gutes an der ganzen Sache zu finden..sehr löblich!

  • Vor 10 Jahren

    @Alex (« @music maker (« Ey, das ist Miss Mariah Carey. Die Frau, die ihre Stimme aus ihren Brüsten holt. :D . »):

    deswegen klingt ja auch alles nach plastik. »):

    die hat echte brüste, nur zur info. :rolleyes:

  • Vor 10 Jahren

    @Frane («
    die hat echte brüste, nur zur info. :rolleyes: »):

    ernsthaft? muss ich mal nachgucken..

    ;)

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« Schon krass, man sieht ja schon gar keine richtige Haut mehr, nur noch Brei. »):

    kann mal endlich jemand sagen, dass das unrealistischste an dem cover jawohl die brüste sind ?! :???:
    ich meine, die sind soo offensichtlich bearbeitet, das geht auf keine kuhhaut.

    und damit meine ich nichma die größe, sondern die form.
    auf dem einen der drei fotos sehen die aus wie nen ballon.

    kein wunder, dass das ungeschulte auge da denkt, die hätte silikon drinne...
    manchma suckt pfotoschop doch einfach nur derbe! :conknerv:

  • Vor 10 Jahren

    @Infinite (« Hier herrscht wieder übelster Zimmertemperatur-IQ... »):

    made my day :D

  • Vor 10 Jahren

    Also ich weiß nicht.. bin hin und hergerissen ob dem Urteil:

    http://www.sitv.com/files/premium-uploads/…

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« Also ich weiß nicht.. bin hin und hergerissen ob dem Urteil:

    http://www.sitv.com/files/premium-uploads/… »):

    hm stimmt, da sehen sie künstlich aus...

  • Vor 10 Jahren

    Aber wenn sie natur sind... damn.

  • Vor 10 Jahren

    @lautuser (« Aber wenn sie natur sind... damn. »):

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: