Irgendjemand hat denen was in den Tee getan. Es hat sich was zu bewegen im stahlharten Manowar-Kosmos. Die von allen Seiten auf die Band herein prasselnde Kritik scheint gewirkt zu haben.

Wer braucht schon ein Riesenorchester auf der Bühne, das ohnehin live nicht zu vernehmen ist? Es gibt schließlich …

Zurück zur DVD
  • Vor 12 Jahren

    Gibt´s eine Band, die mehr DVDs veröffentlicht hat als Manowar? Warte jetzt nur noch (neben den vermuteten Teilen 2 und 3 dieser neuen Scheibe) auf ein Manowar unplugged, aber bitte OHNE Orchester, nur mit Gitarre, Schlagzeug und akkustischem Bass. DAS wäre doch mal was :illphone:

  • Vor 12 Jahren

    Hier das angesprochene Streitgespräch zwischen DeMaio und Kuhnemund (für die die es interessiert):

    Wenn man mit über 500% Stimmenvorsprung vor dem nächsten Kandidaten zur "schlechtesten Live-Band des Jahres" gewählt wird und einem die eigenen Fans Hochverrat und Abzockerei vorwerfen, ist es an der Zeit für klare, unmissverständliche Worte. Lest das unzensierte Gesprächsprotokoll.

    Götz Kühnemund: Kommen wir gleich zur Sache, Joey, ohne groß um den heißen Brei herumzureden: Den angeblichen Motorradunfall von Karl Logan nimmt euch doch niemand ab...

    Joey DeMaio: Ich bin bestürzt das zu hören.

    Mal ehrlich: Hat es den Unfall gegeben, oder ist das eine Ente?

    Götz, bitte! Das ist die unverschämteste Frage, die du mir jemals gestellt hast.

    Mag sein, aber die Leute glauben euch nun mal nicht. Man unterstellt euch, dass entweder die Tourvorverkäufe schlecht gelaufen sind oder das ihr das neue Album nicht fertig bekommen habt.

    Das überrascht mich nicht. Die Leute verdrehen die Tatsachen ja immer. Traurigerweise waren die Ticketvorverkäufe noch nie so gut wie diesmal. Rückblickend ist MANOWAR noch nie eine Band gewesen, die sonderlich viele Tickets im Vorverkauf abgesetzt hat. Die meisten unserer Fans kaufen die Tickets am Abend des Konzerts. Aber diesmal waren die Vorverkäufe besser denn je.

    Die Tour muss also verschoben werden.?

    Wir haben keine andere Wahl. Wenn Karl zu früh damit beginnt, Gitarre zu spielen, könnte sein Arm irreparabel geschädigt werden. Er hat sich nämlich die Nerven im linken Arm eingeklemmt.

    Und deswegen liegt er im Krankenhaus?

    Nein, das Gott sei Dank nicht.

    Aber du arbeitest weiter am neuen Album?

    Ja, ununterbrochen.

    Nach dem Earthshaker-Festival haben wir Unmengen an Zuschriften von Fans bekommen, die euch kein Wort mehr glauben. Vor allem wegen der Sache mit dem Orchester...

    Wie Orchester? Das versteh ich jetzt nicht.

    Die Leute haben sich betrogen gefühlt.

    Tatsächlich? Das war die größte Produktion, mit der wir jemals gearbeitet haben!

    Aber mit einem Playback-Orchester. Das weiß inzwischen jeder.

    So? Ich habe also 200 Musiker aus Tschechien geholt, damit sie eine Playback-Show aufführen? Sind die Leute wirklich dumm genug, das zu glauben?

    Allerdings. Das glauben alle.

    Dann tut es mir Leid. Ich finde es albern. Frag meine Mutter: Ich bin nicht die cleverste Person dieses Planeten – aber ich bin nicht dumm genug, 200 Orchester-Musiker aus einem anderen Land zu holen, nur damit sie auf ihren Ärschen sitzen und so tun, als ob sie spielen. Das ist doch lächerlich!

    Ich glaube sehr wohl, das du clever bist – aber ich glaube auch, dass es technisch gar nicht möglich war, das Orchester zusammen mit MANOWAR in ohrenbetäubender Lautstärke auftreten zu lassen.

    Meinst du? Wenn man genug Geld für die P.A. Auszugeben bereit ist, dann geht das.

    Es gibt Techniker, die beim Earthshaker gearbeitet haben und bestätigten, dass das Ganze nur ein Fake war.

    Mir ist egal, wer was sagt. Tatsache ist, dass das Orchester gespielt hat. Das ist die Wahrheit. Es macht keinen Unterschied, ob jemand das Gegenteil behauptet.

    Vielleicht haben sie gespielt. Trotzdem war das, was wir gehört haben, eine Platte.

    Sorry, Götz, du hast nicht zugehört: Das Orchester hat gespielt.

    Gut, wenn du es sagst... Fakt ist, dass ihr im Rock-Hard-Jahrespoll den ersten Platz als „schlechteste Live-Band des Jahres“ mit einer Rekordzahl von Stimmen belegt habt.

    Oh.

    Und bei den beliebtesten Bands seid ihr auf Platz 26 gelandet. Das heißt, dass euch viele Fans inzwischen abgeschrieben haben.

    Kein Wunder. Du hast ja auch absolut jede Gelegenheit genutzt, um uns zu schaden. Das tust du ja schon seit Jahren.

    Nein, das stimmt nicht. Ich bin selber MANOWAR-Fan...

    Davon merkt man aber nichts!

    ...der allerdings vieles von dem hasst, wofür die Band heutzutage steht. Ihr seid nicht mehr dieselben, auch wenn ihr mit Eric Adams immer noch einen überragenden Sänger habt. Und es gibt viele Fans, die so denken wie ich.

    Ich glaube du kennst mich – und du weißt, dass ich mich im Laufe der Jahre kein bisschen verändert habe. Ich habe für die Fans gekämpft, und ich habe für den Metal gekämpft – jeden einzelnen Zentimeter des Weges. Das habe ich seit Gründung der Band getan, und das werde ich tun, bis ich sterbe. Und wenn ich vorgehabt hätte mich zu ändern, hätte ich das schon vor Jahren getan. Ich hätte damit nicht bis heute gewartet. Es ist unfair, mir so was vorzuwerfen, aber ich weiß auch, dass ich mit allem leben muss, was man über mich sagt – egal, ob gut oder schlecht. Dazu bin ich auch immer bereit gewesen.

    Sicher, das ist dein Image. Aber du bist nicht der einzige Musiker, der in der Öffentlichkeit steht – und anderen wirft man nicht unbedingt die gleichen Dinge vor. Es ist einfach albern, wenn du (wie auf dem Earthshaker) mitten im Set einen zehnminütigen „Drum-Soundcheck“ zelebrierst.

    Ich weiß. Aber wenn unsere Fans Geld bezahlen...

    ...um Songs zu hören, keinen Soundcheck!

    ... und ich auf der Bühne nicht hören kann, was ich spiele, weshalb ich nicht die bestmögliche Performance abliefern kann, dann schulde ich es den Fans, für die richtigen Umstände zu sorgen. Dazu gehört, dass ich meinen Bass vernünftig Stimme und das ich jedes Problem professionell löse.

    Aber der Sound war ja hinterher nicht besser! Du hast nur wertvolle Zeit vergeudet.

    Nein, das habe ich nicht! Ich habe mein bestes getan, um ein Problem vernünftig zu lösen! Okay?!

    Glaubst du das tatsächlich?

    Ich weiß es! Glaubst du ich hätte nix Besseres zu tun gehabt? Glaubst du ich hätte Langeweile auf der Bühne gehabt?

    Ich glaube, du wolltest zeigen, dass du die absolute Kontrolle über alles hast.

    Nein, ich wollte zeigen, dass mich die Belange der Fans mehr kümmern als mein eigenes Leben! Und wenn ich dafür einen Soundcheck einlegen muss, dann tue ich das. Ich spiele nicht mit verstimmten Instrumenten, ich spiele nicht mit schlechtem Equipment, und ich spiele nicht bei schlechtem Sound. Ich hätte auch zwei Stunden auf der Bühne gesoundcheckt, nur um einen einzigen Song vernünftig zu spielen. Wenn das irgendwem nicht gefällt, ist das nicht mein verdammtes Problem!

    Ich will gar nichts gegen die Show an sich sagen – die hat mir durchaus gefallen. Aber sie wäre noch um einiges besser gewesen, wenn ihr drei, vier Songs mehr gespielt hättet, anstatt dieses Theater aufzuführen.

    Ich hätte selber gerne mehr Songs gespielt – aber ich bin derjenige, der da oben auf der Bühne steht und mit den Umständen leben muss. Ich lebe für die Fans, und ich stelle mich nicht auf eine Bühne, wenn ich nicht hören kann, was ich spiele!

    Aber die Fans sind diejenigen, die sich von dir verarscht fühlen! 50 Euro extra für eine lächerliche Fan-Convention, bei der man vier Motorräder bestaunen kann? Das ist Abzocke!

    Tatsächlich?

    Allerdings! Ich finde kein anderes Wort.

    Glaubst du, dass es nichts gekostet hat, Gäste wie Ken Kelly einzufliegen? Die Convention hat ein Vermögen gekostet! Daran haben wir nicht verdient. Im Gegenteil: Wir haben draufgezahlt!

    Wie bitte?

    Wir haben Unsummen an Geld ausgegeben, um all die Leute zusammenzubringen. Glaubst du, dass Ken Kelly auf dem Fahrrad rübergeradelt ist?

    Netter Scherz...

    Was ist mit dir los, Götz? Du magst die Band nicht mehr und willst uns fertig machen! Du bist wie diese englischen Journalisten, die jede Chance nutzen um uns in die Pfanne zu hauen. Warum sprichst du überhaupt mit mir? Das kannst du doch auch alleine tun. Schreib doch einfach, was du willst!

    Weil ich einer der wenigen bin, di dir ins Gesicht sagen, was sie denken? Das hier ist keine Einzelmeinung!

    Ich habe immer respektiert, was du gesagt hast – die letzten Interviews mal ausgenommen. In neun von zehn Fällen hasst du nachgedacht, bevor du konstruktive Kritik angebracht hast. Aber in letzter Zeit wirfst du uns alles vor, was du kannst. Und wenn du es nicht kannst, erfindest du es!

    Quatsch. Ich habe geschrieben, das ich die Show an sich mochte, dass ich es großartig fand, dass die alten Bandmitglieder dabei waren und das ich auch den neuen Song von der DVD klasse finde – allerdings mit der Einschränkung, das darauf ein Drumcomputer zu hören ist. Denn so was passt nicht zu einer Band wie MANOWAR.

    Götz, das ist kein Drumcomputer! Das ist ein Effekt der Snaredrum!

    Joey, ich bitte dicht...

    Das ist die Wahrheit, nichts als die Wahrheit!

    Okay, ich weiß, dass du nichts anderes sagen wirst. Aber wenn du mich nach den Gründen für meine Kritik fragst, dann muss ich sie wohl aussprechen.

    Es ist offensichtlich, dass du die Band nicht mehr magst. Du willst uns nur fertig machen.Schön, wenn es dich glücklich macht!

    Sei nicht albern, Joey

    Es muss doch so sein!

    Blödsinn. Ich wäre gerne immer noch überzeugter MANOWAR-Fan – aber es ist einfach zu viel Bullshit Band passiert. Du schmückst dich auf der Bühne mit „Metal Brothers“ wie Earthshaker-Veranstalter Strohhofer. Mehr Spinal Tap geht doch gar nicht mehr!

    Das hat nichts mit Spinal Tap zu tun. Er ist ein großartiger Kerl, der den Mut hatte, uns zu unterstützen. Seine ganze Familie liebt Musik. Seine Tochter spielt Piano, seine Enkelin singt. Sein Schwager lebt für die Musik. Sie alle wissen, wovon sie reden. Was hast du gegen diese Leute?

    Gar nichts. Aber versetz dich mal in die Lage eines Metal-Fans...

    Darf ich mich nicht bei solchen Leuten bedanken?

    Bedank dich bei den richtigen!

    Aha! Dies sind also nicht die richtigen?

    Nein.

    Schreib das gefälligst auch! Die werden sich freuen...

    Kein Problem. Egal, wer sich freut und wer nicht – ich stehe hier stellvertretend für die Fans. Ich bin selber einer, und ich bin verdammt enttäuscht. Das mag unprofessionell, aber ich kann nicht anders.

    Götz du bist ein Fan – und ein Journalist, der für das bezahlt wird, was er schreibt.

    Das spielt keine Rolle. Ich bin einer der Fans, auf die du dich immer berufst. Und ich finde, dass ihr euch in Spinal Tap verwandelt habt. Offenbar habt ihr damit ja Erfolg. Ihr verkauft Platten, also werdet ihr so weiter machen. Aber ihr müsst euch auch die Meinung der echten Fans anhören.

    Ist das ein Interview über Karls Motorradunfall? Oder ist es eine willkommene Gelegenheit für dich, uns einmal mehr durch den Kakao zu ziehen?

    Dies ist eine willkommene Gelegenheit, endlich mal die Karten auf den Tisch zu legen. Schließlich gibt es da diese Poll-Ergebnisse. Außerdem solltest du wissen, dass die Fans an deiner Meinung interessiert sind, solange sie sich noch über etwas ärgern. Erst wenn sie sich nicht mehr ärgern, seid ihr belanglos geworden.

    Lass mich dir etwas erklären: Wir haben den Ruf, den wir haben, und die Fans, die wir haben, weil wir immer ehrlich waren. Und weil wir Ehrlichkeit in die Musik und ins Musikbusiness gebracht haben. Und all die anderen Bands, die du so großartig findest, haben ihre Fans irgendwann mal betrogen. Hast du das jemals bemerkt?

    Allerdings. Es hat jedes mal im Rock Hard gestanden.

    Okay, ich habe eure Metallica-Reviews gelesen – und ich habe auch die anderen Kritiken über andere Bands gelesen, die ihre Fans betrogen haben. Aber du nimmst mich viel härter ins Gericht als alle anderen – aus absolut nichtigen Anlässen. Aber das ist mir egal. Ich werde mich bis zu meinem Tod bei den Leuten bedanken, die etwas Gutes für die Fans getan haben. Und weist du, warum? Weil ich will, dass die Fans wissen, wer sich für sie den Arsch aufreißt! Leute wie Rainer Hänsel...

    Der es zweifellos verdient hat.

    Aha. Hast du das auch geschrieben? Nein, hast du nicht! Du hast auch nicht geschrieben, dass ich meinem Freund vom Metal Hammer einen Geburtstagsgruß von der Bühne gesandt habe. Oder?

    Nein

    Natürlich hast du das nicht!

    warum sollte ich das auch tun?

    Weil du mir vorschreiben willst, was ich auf der Bühne tun und lassen soll! Ich bedanke mich bei denen, die uns und vor allem den Fans geholfen haben, bis zu dem Tag, an dem ich sterbe.

    Aha.

    Ich glaube an die Fans, und ich glaube an den Metal – mehr als jeder andere den du jemals getroffen hast. Und du kennst mich seit langem. Ich hab niemals auf dich gepisst, obwohl du das ständig tust. Und ich wende den Fans niemals den Rücken zu. Und noch was, Götz: Ich bin bereit, für den Metal zu sterben! Du auch?

    Na ja...

    Bist du bereit, für den Metal zu sterben? Bist du bereit, zu sterben? Hast du schon mal darüber nachgedacht? Bist du bereit für den Metal zu sterben???

    Nö. Ich lebe lieber dafür

    Aber ich bin bereit! Ich bin bereit, dafür zu sterben!

    Super, Joey

    Soll ichŽs dir beweisen?

    Wie denn, bitte schön?

    Willst du in Dortmund auf die Bühne kommen und mich abknallen?

    Das Streitgespräch spitzt sich gewissermaßen zu...

    So weit wollte ich eigentlich nicht gehen...

    Warum nicht???

    Weil es mir lieber wäre, wenn du einfach gute Musik machen würdest.

    Ich mache gute Musik. Ich schreibe die beste Musik, die ich schreiben kann, und ich spiele die beste Musik, die ich spielen kan. Okay?!

    Okay

    Ich bin bereit, zu sterben, merk dir das! Und wenn du auch bereit bist: Prima, lass es mich wissen. Schreib das! Schreib, dass ICH bereit bin, zu sterben – und DU nicht. Schreib das!

  • Vor 12 Jahren

    Oh meinb Gott!

    Also der Anfang is ja ein ...hmmm Streitgespräch eben, aber das gegen Ende is...hmmmm krankhaft?

  • Vor 12 Jahren

    ein kumpel von mir war auf dem festival. ich glaub er hat viel bier getrunken, noch mehr frauen befriedigt und nen drachen getötet. erzählt er jedenfalls immer.

  • Vor 12 Jahren

    Tach! Und *LOL* ... hehe ... ich finds klasse. Unser Band Name wird immerhin in diesem Artikel erwähnt! Also ich fand das eigentlich super, dass die Herrn von Manowar uns kleine Dorfkapelle, DIE OHNEHIN NICHT VOR MEHR ALS 200 LEUTEN SPIELT(!), tatsächlich auf eine DVD draufgepackt hat!! Find ich total goil! Außerdem war der Auftritt auch Freitags um 15:00 - da war halt kein Arsch da. Wenn da 2.000 Leutz gestanden hätten, hätt' ich mir eh' ins Metallhöschen gemacht. Außerdem is der Song doch genial! Verglichen mit einigen "professionellen" Vorkapellen, die noch auf der DVD zu b.staunen sind. Is teilweise nich auszuhalten ;)
    Dein Kommentar, lieber Alex, zum Aussehen diverser Frontfrauen ist übrigens genauso sinnfrei wie die tausendste DVD von Manowar. Aber der Spaß sei Dir gegönnt ;) ... Dass das Biz oberflächlich ist und immer bleiben wird weiß wohl jeder.

    So. Was Du allerdings nicht erwähnst, ist, dass die DVD stellenweise tatsächlich Spaß macht. Der Sound ist sehr gut (bei Manowar besonders gut) Der Kram ist gut gefilmt und erstaunlicherweise innerhalb von nur ein paar Monaten auf DVD rausgebracht worden. Bei anderen dauert sowas länger. Teilweise Jahre ;) ...
    Ich find die DVD gut und ich nehme Manowar genausowenig "ernst" wie ihr Nasen! ... Wer immer nich nicht verstanden hat, dass man die Jungs mit einem Augenzwinkern richtig genießen kann, dem ist nicht mehr zu helfen. Das hat echt Laune g.macht auf dem Festival! Ich meine, in JEDEM song kommt das Wort "steel" mindestens 5 mal vor - is doch geil!! ;)

    Also für alle Axtschwinger und Breitschwertproleten, die sich fragen ob das Konzi gut ist - Ja, ist es!
    Außderdem gibt Kai Hansen zusammen mit Stormwarrior (allein der Name is schon geil) einen alten Helloween-Klassiker zum besten... *g*

    Beste Grüße,
    ein Gitarrist von Mordeen

    PS: Alex, hast Du dir die DVD eigentlich wirklich angesehen und mal mit der letzten verglichen? ;) Oder wie kommen 2 Punkte zustande. Ich fand die DVD vom Sound und von der Atmo her sogar etwas besser als die letzte, die glaube ich 4 Punkte bekommen hat bei euch. ... ??? ...

  • Vor 12 Jahren

    Hehe, geniales Interwief aus der Rock Hard ... bin allerdings überrascht wie besserwisserisch und angepisst der Götz ist. Naja, vielleicht nehm ich auch nix ernst und das ist hier mein Problem - aber ich raffe tatsächlich nicht, was der Mann eigentlich will. Manowar ziehen so beinhart ihre Schiene durch, dass es wehtut! Entweder man findet das, wie ich, äußerst unterhaltsam, oder eben nicht.
    Hehe, ganau wie AC/DC bringen die immer wieder dasselbe raus. Dieselben Texte, dieselben Akkorde. Solange das Laune macht - is doch OK. Und das Festival war wirklich gut, das wird jeder b.stätigen, der dort war. Und für 10 Euro war das echt viel Value. Das sich das nicht rechnet is klar. Daher kostet das Ticket für nächstes Jahr auch 80 Euro *lol* ... Das läuft dann aber auch 4 Tage anstatt 2 und hat hoffentlich viel Spaß zu bieten. Wenn ich mir überlege, dass ich das 100 Euro Tick für Wacken hier rumliegen habe und mich nächstes Jahr wieder inmitten von 100.000 Leuten befinden werde, nervt mich das jetzt schon an weil da einfach kein Platz mehr is! Aber das Lineup is goil, was willste machen :)
    Was mich auch ein wenig ankekst is das stääändige gelabere von Joey über "Wir sind ja soooo Fan-nah', und wir tun alles für unsere Fans" ... also ich finde man kann ruhig zugeben, das man mit Musik machen Geld verdient, richtig viel Geld im Falle von Manowar, und daher auch riesen Promo-Aktionen fährt mit Conventions und Festivals und DVD Präsentationen, wo man die Fans natürlich Merchandisen lässt bis der Arzt kommt und auch mal Eintritt dafür verlangt.
    Ein wenig mehr wahre "trueness" ;) also etwas weniger Klischee würde denen da auch keiner krumm nehmen - aber wie gesagt die ziehen ihren Stiefel durch! Dafür heißt es auch Respekt von mir :D

  • Vor 12 Jahren

    Naja, ob man für SOWAS noch Respekt haben muss? Ich habe ihn jedenfalls nicht, meinen Respekt hebe ich mir doch lieber für andere Sachen auf. Aber das Interview an sich ist genial, ein 3jähriger könnte keine unpassenderen Antworten geben wie Joey :D

  • Vor 12 Jahren

    Ach, Manowar...
    War die Band, die mich zum Rock und zur Gitarre gebracht hat, umso betrübter verfolge ich die Entwicklung. Die Louder than Hell ging ja auch gerade so noch 1996, hatte noch zwei, drei Hits. Aber danach ging es rapide bergab. Von Alterswürde leider keine Spur mehr. Übrig bleibt nur noch ein Fremdschämen, bzw. bei einigen Metalheads wohl die Scham, mit denen in einen Topf geworfen zu werden.

    Wären Manowar nicht zu ihrer eigenen Show geworden, hätten sich einzig auf ihr musikalisches Talent besonnen und hätten Karl Logan nie aufgenommen (furchtbarer Gitarrist) und Scott Columbus mittlerweile durch einen besseren Drum-Computer ersetzt, es wären auch heute noch gefeierte Helden.

  • Vor 12 Jahren

    @Jazz-Hörer (« hätten sich einzig auf ihr musikalisches Talent besonnen und hätten Karl Logan nie aufgenommen (furchtbarer Gitarrist) ... »):

    und motorrad fahren kann er auch nicht. :lol:

  • Vor 12 Jahren

    das ende vom interview ist göttlich :lol:

  • Vor 12 Jahren

    @dew` (« das ende vom interview ist göttlich :lol: »):

    Da ist was dran. Wobei der Weg bis zum Ende auch nicht schlecht ist.

    Bin ich eigentlich der einzige, der am Ende des Interviews ein Bild von einem Joey DeMaio vor Augen hatte, wie er mit den ersten Tränen an der Nasenspitze und bebenden Schultern sein "Schreib das!" in den Telefonhörer wimmert? :D

    Gruß
    Skywise

  • Vor 12 Jahren

    @Alex (« und motorrad fahren kann er auch nicht. :lol: »):

    Wobei er ja sogar richtig gut Gitarre spielen kann, nur leider verwechselt er Musik machen damit, die immer gleichen E-Moll-Sweep-Pickings in Maximalgeschwindigkeit rauf und runter zu dreschen und die Riffs harmonsich sonst auf maximal drei Akkorde - im Schnitt aber eher zwei - zu beschränken. Und diese dann im auch nur "Uff! Ta!"-Rhythmus.

    Ihm fehlt einfach die Seele eines Ross The Boss, der vielleicht nie so sauber und schnell spielte, aber noch echte Riffs und Soli aus seine Gitarre gequetscht hat.

    Alternativ hätten Sie auch bei David Shankle von der Triumph of Steel an der Gitarre verbleiben können und den damaligen Interims-Schlagzeuger ebenso behalten sollen. Aber die hatten für DeMaio wohl zu viele "verrückte Ideen".

  • Vor 12 Jahren

    Hehe ... sehe ich g.nauso! Dem Karl seine Soli verursachen teilweise arge Zahnscmerzen! :D ... Aber für Mambowär reichts halt. Da fand ich es gut den GUTEN Drummer zu HolyHell zu schicken und den GUTEN Dave Shankle auch mal selbst machen zu lassen... hehe.
    @Skywise (« @dew` (« das ende vom interview ist göttlich :lol: »):

    Da ist was dran. Wobei der Weg bis zum Ende auch nicht schlecht ist.

    Bin ich eigentlich der einzige, der am Ende des Interviews ein Bild von einem Joey DeMaio vor Augen hatte, wie er mit den ersten Tränen an der Nasenspitze und bebenden Schultern sein "Schreib das!" in den Telefonhörer wimmert? :D

    Gruß
    Skywise »):

    ... Also ich hatte da mehr das Bild von zwei Vorschulmädchen im Stahl-Sandkasten vor Augen. :D

  • Vor 12 Jahren

    Der nächste, noch viel tiefere Tiefpunkt: Ich lese gerade auf der Manowar-Homepage (http://www.manowar.com)...
    Zitat (« MANOWAR Records Their First Ever Christmas Song!

    MANOWAR recorded both German and English versions of "Stille Nacht" - known to English speaking fans as the classic Christmas carol "Silent Night"- as a holiday gift to all of their loyal fans, the greatest fans in the world. The song was recorded in "Hell" and mixed by Ronald Prent of Galaxy Studios, Belgium.

    Merry Christmas and a Happy New Year to all of the true metal warriors from MANOWAR! »):

    Die gibt es da zum freien herunterladen auf deutsch und englisch. Löblich.

    Ich hör's mir gerade an... Ach du herjemine! :eek:

  • Vor 12 Jahren

    Naja, finde, musikalisch gaben Manowar verglichen mit anderen Metal Bands (Metallica, Slayer etc...) nie besonders viel her, nur die Soli waren und bleiben spitze. Meine ersten Metalschritte machte ich übrigens neben Maiden auch mit einer Manowar Best Of :cool:

  • Vor 12 Jahren

    Dieses "Stille Nacht" ist ja unfassbar. Und zwar in beiden Sprachen!

    Ist das echt dieselbe Band, von der das hier stammt:

    Dark lord, I summon thee
    Demanding the sacred right to burn in hell
    Ride up on hell's hot wind
    Face one more evil than thou
    Take my lustful soul
    Drink my blood as I drink yours
    Impale me on the horns of death
    Cut off my head, release all my evil
    Lucifer is king, praise Satan

    :D

  • Vor 12 Jahren

    @Guitarhero (« Naja, finde, musikalisch gaben Manowar verglichen mit anderen Metal Bands (Metallica, Slayer etc...) nie besonders viel her, nur die Soli waren und bleiben spitze. Meine ersten Metalschritte machte ich übrigens neben Maiden auch mit einer Manowar Best Of :cool: »):

    Ja gut, wenn man Metallica und Slayer mit Manowar in den 80ern vergleicht, sind das ja schon fast grundverschiedene Genres, nur mit gleicher Instrumentierung. Erstere liefen damals auch eher unter dem "Trash-" und "Speed-Metal"-Etikett. Das Härteste vom Harten eben. (Im Vergleich mit heutiger "Härte" allerdings auch nur noch ein lauer Schiss.)

    Aber wir scheinen uns einig, die Ross Friedman-Soli bei Manowar sind und bleiben spitze. :)

  • Vor 12 Jahren

    @Olsen (« Dieses "Stille Nacht" ist ja unfassbar. Und zwar in beiden Sprachen!

    Ist das echt dieselbe Band, von der das hier stammt:

    ...
    Lucifer is king, praise Satan »):

    Ist der konsum- und markenorientiert geschenkeverteilende Coca Coca-Weihnachtsmann nicht eine Art Satan? Sind Manowar uns da nicht vielleicht sogar fünf gedankliche Meta-Ebenen voraus? :D

  • Vor 12 Jahren

    @ Jazz - Hörer: Stimmt natürlich, der Vergleich hinkt etwas, hätte da eher mit Bands wie Maiden und Priest vergleichen sollen, na ja, egal. Bei den Solis sind wir uns einig,ja, die sind wirklich heute noch eine Wucht.

  • Vor 12 Jahren

    mmh ... nujo is auch G.schmacksache ... finde die Manowar Soli getz nich sooo toll. Genausowenig wie (und bitte jetzt dafür nich gleich hauen) die vom Kirk Hammet. Besonders was der sich live in letzter Zeit zusammenwichst is nich grade die Wucht. ;) ... Ich mag's da schon lieber etwas Gefühlvoller und melodiös. Sprich Dave Murray von Maiden - könnt ich stundenlang zuhören während ich den Kirk mit seinem nervigen Gefrickel 5 min. Solopart doch gerne mal überspringe auf den 'tallica-DVDs.
    NICH schlimmer find eich allerdigns Kerry King - der Mann geht gar nicht. Unhörbare Soli. Is ja nur meine Meinung ;)