Nee Jungs, echt nicht. Ich wollte die Scheibe nicht, jetzt hab ich sie. Erinnerungen an Slipknot werden wach. Werden mich auch hier unsägliche Schmähungen erreichen? Bestimmt! Gut gemeinte Beschimpfungen und einfallsreiche Beleidigungen bitte direkt an mich. Briefbomben bitte nur an die Redaktion.

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    Der Chippendales-Metaller ...

  • Vor 12 Jahren

    Also ich weiß gar nich was es gegen manowar zu sagen gibt: klar sind die texte oft einfach gehalten und die covers der CDs brutal und martialisch.
    Aber genau darum geht es doch bei Manowar! Deswegen machen sie ja auch solche Musik! Wer glaubt, dass Joey DeMaio und seine Jungs nur so auf Barbaren machen und da nichts dahinter ist, der irrt sich gewaltig!
    Wem das nicht gefällt: Bitte!
    Niemand unter dem Himmel zwingt irgendwen, Manowar zu hören.

  • Vor 12 Jahren

    @Thelema (« @dein_boeser_Anwalt (« "Bei so viel Patriotismus platzt mir einfach der Arsch. Amerika nach dem 11. September auf einmal in die Opferrolle zu stellen, finde ich einfach nur arm. Wer jetzt wieder nur auf Patriotismus macht, hat von der Realität scheinbar keinen Schimmer."

    finde ich hochgradig unfair.

    selbst besonnene amerikaner waren unter dem eindruck von 9/11 damals zu untypischen und unberechenbaren emotionalen reaktionen fähig.

    das ist in ansehung des ereignisses psychologisch auch nachvollziehbar.

    wäre das album von heute, so könnte man eddy ja zustimmen.

    aber der vorwurf - gerichtet an eine cd die im mai 2002 veröffentlicht wurde - ist doch arg konstruiert. »):

    Das Problem ist doch, dass Vollspackowar zu gar keinen anderen Reaktionen fähig sind. Die leben doch in einer Opernwelt, in der es nur ein für oder gegen sie gibt. Höchst bedenklich. »):

    Wer was gegen Manowar hat, der hat eigentlich keinen grund, sie so schlechtzureden: Diese Band hat hundertmal mehr drauf als alle, die sich darüber lustig machen und dreimal so viele fans wie hasser!

  • Vor 12 Jahren

    @Manowarfan (« Wer glaubt, dass Joey DeMaio und seine Jungs nur so auf Barbaren machen und da nichts dahinter ist, der irrt sich gewaltig! »):

    das ist es ja, was ich mich seit jahren frage: sind die wirklich so? oder ist das eine großangelegte satire-aktion und die klopfen sich die schenkel blutig vor lachen, wenn sie sich die weltweiten reaktion ansehen?

  • Vor 12 Jahren

    letzten endes sind manowar m.E. eine künstliche bandidentität a la alice cooper vs vincent furnier.

    demaio ist ja auch promovierter musikwissenschaftler u.a. "ritter des malteser ordens" (wegen soz engagements).

    und wenn sogar taz journalistinnen sich beeindruckt zeigen, von der unerwartet kultivierten persönlicheit (finde den interviewlink gerade nicht), spricht das insgesamt doch eher überwiegend für deine schenkelklopfthese.

  • Vor 12 Jahren

    SOGAR TAZ JOURNALISTINNEN???? ENDKRASS
    Mein Gott, ich dachte, das seien Barbaren , die nichts können, nichts.

    Geldgeile Säcke sind das, die sich einfach über die verdiente Kohle freuen. Und ich glaube, dass deMaio auch vieles von dem wirklich glaubt, was er von sich gibt. Der Kerl ist selbstverliebt und bekommt von vielen Fans auch noch die Bestätigung, die sein Ego so extrem anwachsen ließ. Ich glaube nicht, dass er seine Fans auslacht, eher wird er es als selbstverständlich ansehen, dass man ihn vergöttert. Oder auch nicht.

    Die Mucke mag ich übrigens teilweise sehr gerne. Drei, vier Lieder sind es sogar echte Knaller. Danke dafür.

  • Vor 5 Jahren

    Was glaube ich einige Leute nicht verstehen ist
    1. Es ist egal wie einfach gestrickt die Songs sind, Hauptsache sie hören sich gut an und machen Spaß mit zu singen.
    2. Every publicity is god publicity!
    3. Joey ist total abgespaced und sein Ego ist so groß, dass es unser Sonnensystem schon längst verlassen hat, aber genau das ist es was diese Art "Charme" ausmacht.
    4. Manowar nennen sich Kings of Metal aus Marketinggründen... siehe Punkt 2.
    5. Jo einige Songs wie z.B. den Warriorprayer braucht echt keine Sau, ist aber um diese Art Kult der Vikinger abzurunden trotzdem eine gute Idee.
    6. Gibt es viele Bands dessen Riffs deutlich einfallsreicher sind, dessen Texte deutlich mehr Kreativität aufweisen etc...
    Aber was bringt einem dass, wenns die Fans überfordert, oder eben dann im Endeffekt keine Ohrwürmer sind?

    Ich glaube auf der einen Seite ist vieles davon Marketing, auf der anderen Seite hat DeMajo und Co vieles davon auf ihre Persönlichkeit adaptiert. Was aber irgendwie auch witzig ist. Ich jedenfalls werde auch weiterhin gerne zu Manowar Konzerten gehen, meine 80 Tacken ausgeben und einen 2 Stunden Orgasmus haben.