Zehn Jahre nach dem Debüt erscheint die erste Best Of der Band, die mittlerweile die ganz großen Hallen zu füllen vermag. Das ist angemessen. Auch weil sich die Band brav von unten nach oben gespielt hat. Klar, die schon fast legendär gute schwedische Infrastruktur für junge Bands darf man wohl …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Bei diesen Deppen schaffe ich es einfach nicht, Unsympathie zu ignorieren und die Musik slebst zu hören. Denn die ist gut. Aber diese Typen aaargh.

  • Vor 8 Jahren

    Die Musik ist gut und das affektierte Verhalten wohl Show von daher wayne. Aber Best-of Alben sind meistens so sinnvoll wie ein sechster Zeh und deshalb auch meistens nur Geldmacherei.

  • Vor 8 Jahren

    @dude2k10

    Manchmal sind sie aber auch sehr sinnvoll! Als Beispiel nehme ich mal das Album "And all that could have been" (ja gut, ist ein Live und kein Best of Album, aber sind halt viele "ältere" Lieder drauf) von Nine Inch Nails.
    Damals war ich ziemlicher Mansonfan, der Name Nine Inch Nails (und besonders das Logo NIN) war mir schon bekannt, aber die Songs, die ich bis dahin von ihnen gehört habe, waren (wie überraschend für NIN) nicht sehr eingängig. Irgendwann machte ich ein Praktikum in einem Kaufhaus. Da ich dort den Hinterausgang in der Musikabteilung benutzen konnte, war es mir möglich ziemlich viele CDs zu klauen, ohne ein Risiko eingehen zu müssen.
    Ja, Klauen ist scheiße, aber damals war ich jung usw. bla bla. Klauen tue ich nun nicht mehr!
    Jedenfalls hat mich dieses Album zum NIN Fan gemacht! Seitdem kaufe ich mir meistens erstmal ein Best of Album einer Band, die mich interessiert, und "erforsche" dann den Rest

  • Vor 8 Jahren

    erzähl uns doch mehr aus deinem spannenden leben! naja.. ein best of würde ich nicht mal klauen

  • Vor 8 Jahren

    Mando Diao spielen auf riesigen Festivals und werden regelmäßig von tausenden von Indie-Fans frenetisch gefeiert. In China fällt ein Sack Reis um.

    Ernsthaft: Ich müsste eine Weile überlegen, sollte mir eine unrelevantere Band einfallen.

  • Vor 8 Jahren

    die musik ist schon gut, hab die vor ner weile immer gern gehört.. hab daher die alben schon und die best of ist eh uninteressant.. aber die sind echt riesen arschlöcher und verlieren immer weiter an qualität, was das erste album noch für ne geile platte war!

  • Vor 8 Jahren

    ich hätte kein best of erwartet nachdem die unplugged platte erst letztens rauskam.
    dachte mir damals - man - ein best of auf die art hat echt stil!
    ich halte das best of auch für nicht sehr nötig

  • Vor 8 Jahren

    @The Great Destroyer toll, genau so gings bei mir auch mit NIN los...war zeimlicher Manson Fan, und hab mir nachdem ich "The long hard road out of hell" gelesen hab die and all that could have been dvd gekauft-nicht geklaut;) und das hat mich dann auch zum NIN fan gemacht...mittlerweile hab ich jedes halo - auch die signierte ghosts version und auch jeden teil von we're in this together...und nin hab ich mittlerweile 8 mal in ganz europa gesehen;)

  • Vor 8 Jahren

    Also unabhängig der Daseinsberechtigung von Best Of Alben muss ich sagen, ist die Auswahl an Songs hier schon ziemlich gut gelungen. Da sieht man erstmal wieder, wie viele tolle Lieder die eigentlich abgeliefert haben.
    Hör Mando Diao mittlerweile auch nur noch selten, aber damals war das schon ne geile Zeit. Strokes, Libertines, Vines, White Stripes und Mando Diao, mehr brauchte eine Party fast nicht. :)

    Eigentlich vermiss ich auf der Scheibe hier wirklich nur 'To China With Love'.

  • Vor 8 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.