Moderner Hip Hop in den Staaten ist zu einem kompletten Wildwuchs geworden: Trends und Strömungen wachsen, expandieren und verbreiten sich so rasend schnell, dass einzig und allein der Mittelwert der Hörerschaft noch ansatzweise am Puls dessen ist, was sich zwischen Soundcloud, YouTube und Bandcamp …

Zurück zum Artistportal
  • Vor 3 Jahren

    Diese Texte sind echt noch ein bisschen cringy, aber ich bin unterm Strich einfach froh, dass hier endlich auch Mal neuere Stilrichtungen intensiver beobachtet werden.

    Ich meine, Dani war ja z.B. schon ein wenig für GHOSTMANE zu begeistern, doch dabei blieb es dann im Endeffekt auch, größtenteils. Dazu noch die paar Künstler, die selbst vom Feuilleton aufgegriffen wurden und die Handvoll, die es in Stefans Tapediggaz-Kolumnen geschafft hatten.

    Natürlich werden viele von diesen Künstlern wieder verschwinden, doch das ändert nichts daran, dass sie für die Zeit, die sie da sind, bereits maßgeblich zur größeren Richtung beitragen.
    Und oft liegt es - und ich fürchte, die Tendenz steigt und steigt - nicht unbedingt an der Musik, sondern an internen Streitereien, Drogen und Haftstrafen liegen, dass einige keine nachhaltige Karriere aus ihrem Hype ziehen werden können.