Am Anfang war Rap-Deutschland wüst und leer, und Finsternis lag auf dem Ozean. "Keine Beats, keine Rhymes, keine Texte, die du liebst oder feierst, keine Durchdrehmucke, keine Tracks, die dich fesseln, nicht mal einen echten Rapper." Und dann? "Und Dann Kam Essah".

Um die Größe, das Selbstvertrauen …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Auf dem Album sind schon ein paar sehr coole Tracks, die den status als king of Rap unrermauern. Aber 4 von 12 Tracks bei denen das zutrifft ist einfach zu wenig. Allerdings können diese Tracks auch nicht über die Tatsache hinwegtäuschen dass die Leistung von Savas stagniert, deepe Songs hin oder her. Banjo enttäuscht im übrigen auch. Also von mir gibt es 3.5 / 5. Aber letzen Endes fühl ich mich von Bossaura einfach besser unterhalten. BTW: in Sachen Vergleichen hat sich Savas doch ein wenig vom Boss abgeschaut, denn es gibt weniger simplere vergleiche wie auf den vorgängeralben von Essah.

  • Vor 9 Jahren

    Auf dem Album sind schon ein paar sehr coole Tracks, die den status als king of Rap unrermauern. Aber 4 von 12 Tracks bei denen das zutrifft ist einfach zu wenig. Allerdings können diese Tracks auch nicht über die Tatsache hinwegtäuschen dass die Leistung von Savas stagniert, deepe Songs hin oder her. Banjo enttäuscht im übrigen auch. Also von mir gibt es 3.5 / 5. Aber letzen Endes fühl ich mich von Bossaura einfach besser unterhalten. BTW: in Sachen Vergleichen hat sich Savas doch ein wenig vom Boss abgeschaut, denn es gibt weniger simplere vergleiche wie auf den vorgängeralben von Essah.

  • Vor 9 Jahren

    Auf dem Album sind schon ein paar sehr coole Tracks, die den status als king of Rap unrermauern. Aber 4 von 12 Tracks bei denen das zutrifft ist einfach zu wenig. Allerdings können diese Tracks auch nicht über die Tatsache hinwegtäuschen dass die Leistung von Savas stagniert, deepe Songs hin oder her. Banjo enttäuscht im übrigen auch. Also von mir gibt es 3.5 / 5. Aber letzen Endes fühl ich mich von Bossaura einfach besser unterhalten. BTW: in Sachen Vergleichen hat sich Savas doch ein wenig vom Boss abgeschaut, denn es gibt weniger simplere vergleiche wie auf den vorgängeralben von Essah.

  • Vor 9 Jahren

    ich finds geil. tatsächlich is der größte punkt aber eigentlich, dass die tracks - nicht zuletzt durch die beats - absolut abwechslungsreich sind. es macht einfach spaß, das ding durchzuhören.
    über savas skills muss man hier nichts zu sagen.

    jetzt dürfen mich 2 oder 3 bestimmte user wieder als "fanboi" beschimpfen. :)

  • Vor 9 Jahren

    PhoenixXx reitet wie gewohnt Savas' Schwanz!
    Lauti ist so ein Übertoy. Erst Savas haten, dann gibt Dani 5 Punkte und schon kann er es GARNICHT MEHR ERWARTEN!!! Was für ein Opfer!

  • Vor 9 Jahren

    @ Alte Kackbratze: Genau richtig gesagt!!!

  • Vor 9 Jahren

    Kann die Euphorie des Rezensenten durchaus nachvollziehen. Ich war selbst in jener, als ich es zum ersten Mal gehört habe, freute mich wie ein Kind zu Weihnachten, hüpfte herum zu Track 3, weinte bei Track 8, und nickte mit dem Kopf bei "King of Rap". Mal sehen wie lange das anhält.

    Am besten Maul halten und geniessen.

  • Vor 9 Jahren

    Und Craze und Inno sind mal wieder hauptsache gegen Dani´s Review. Was für ne Überraschung -.-

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Und Craze und Inno sind mal wieder hauptsache gegen Dani´s Review. Was für ne Überraschung -.- »):

    Was willst du hier schon wieder? Habe ich gegen Favorite-Review was gesagt? Gegen die von Fler? Massiv? Nate57?

    Das hier ist allerdings Groupiegewäsch hoch 10 und hat den Namen "Kritik" gar nicht verdient...

  • Vor 9 Jahren

    Und schon wieder Doppelpost :/

  • Vor 9 Jahren

    Für gedownloadet 5? ein absolut geiles Album, aber für 10? Euro wiederum nicht.

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Ich bete dreimal am Tag zu Savas
    Wie das jeder Hip Hoper sollte
    Und er schiesst einen Blitz aus seiner Wolke
    ... »):

    Och menno, das wollt ich gerade Zitieren :(
    Savas interessiert mich irgendwie 0, aber nach der überschwänglichen Review bin ich fast versucht mal reinzuhören.

  • Vor 9 Jahren

    kann einfach nicht angehen, dass bei einem album, das im vorfeld so als überalbum betitelt wird, solche hooks wie die von "nie mehr gehn" und solche stellen, in denen nur platz für ein an bro´sis erinnerndes "oh-ooooh" wie in "und dann kam essah" zu finden sind... die tracks, die krass sind, sind dafür WIRKLICH krass, aber wenn in 2/3 der lieder irgendwas ist, das einem aufn sack geht, wird man halt enttäuscht

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Und Craze und Inno sind mal wieder hauptsache gegen Dani´s Review. Was für ne Überraschung -.- »):

    Und schon wieder trollst Du braundumpfer Genrefremden in Gewässern rum, von Denen du keinerlei Plan hast. Aura ist ein mittelmäßiges Album, der Vergleich mit Hesse und Brecht schlicht und ergreifend peinlichst! Savas ist halt textlich (leider) belanglos. Würde ihn gern feiern...

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho (« Und Craze und Inno sind mal wieder hauptsache gegen Dani´s Review. Was für ne Überraschung -.- »):

    Und schon wieder trollst Du braundumpfer Genrefremder in Gewässern rum, von Denen du keinerlei Plan hast. Aura ist ein mittelmäßiges Album, der Vergleich mit Hesse und Brecht schlicht und ergreifend peinlichst! Savas ist halt textlich (leider) belanglos. Würde ihn gern feiern...

  • Vor 9 Jahren

    @Craze (« @Sancho (« Und Craze und Inno sind mal wieder hauptsache gegen Dani´s Review. Was für ne Überraschung -.- »):

    Und schon wieder trollst Du braundumpfer Genrefremder in Gewässern rum, von Denen du keinerlei Plan hast. Aura ist ein mittelmäßiges Album, der Vergleich mit Hesse und Brecht schlicht und ergreifend peinlichst! Savas ist halt textlich (leider) belanglos. Würde ihn gern feiern... »):

    Na wenn DU das sagst...

  • Vor 9 Jahren

    also, bei Savas: Stimme/Flow hui, Lyrics/Rhymes pfui
    bei Kollegah: Stimme/Flow pfui, Lyrics/Rhymes hui

    Favorite z.b. kann beides gut :)

  • Vor 9 Jahren

    Omg...Samy. Lautuser wieder mal vollkommen von der Rolle... :rayed:

  • Vor 9 Jahren

    rasier den markt, nenn mich rasenmäher...herbstzeitblätter lassen grüßen...