Details

Datum: 14. — 16. Juni 2019
Location: Maimarktgelände
Xaver-Fuhr-Straße 101
68163 Mannheim

Empfehlung

Maifeld Derby

laut.de empfiehlt

Maifeld Derby

Im Südwesten versteht man was vom Festival-Handwerk. Das dürfte durchgedrungen sein - eines der besten Beispiele: Das Maifeld Derby, das heuer in die neunte Runde geht.

Denn dem kleinen, aber feinen Mannheimer Open-Air gelingt es regelmäßig, ein überraschendes Line-Up auf die Beine zu stellen: Dinosaur Jr. vs James Blake (2016), Bilderbuch vs. Thurston Moore (2017) oder Eels vs Dälek (2018) müssen kein Gegensatz sein - im Gegenteil zeugen sie vielmehr vom stilsicheren Geschmack der Kuratoren.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatten die Maifelder bereits verlässlich gute Zugpferde für 2019 von der Leine gelassen: die wiederauferstanden, britischen Alternative-RapperThe Streets, Tocotronic, eine Institution in Sachen German Indierock - und legendär sind auch die Schotten von Teenage Fanclub. Die australischen Indiefunker Parcels oder Von Wegen Lisbeth aus Berlin haben ihr Kommen zwischen dem 14. und 16. Juni ebenfalls angekündigt!

Insgesamt hatten die Veranstalter gut ein Drittel des Line-Ups bekannt gegeben, darunter HVOB, Stephen Malkmus & The Jicks, Kevin Morby, The Twilight Sad, Mavi Phoenix, Odd Couple oder die französischen Alcest. Und Linus Volkmann schaut auch für eine Lesung rein.

Im Februar sorgte die zweite Bandwelle für großes Hurra: Die Indie-Elektro-Denkmäler Hot Chip spielen - hatten sich die Briten zuletzt doch eher rar gemacht, Balthazar haben eben eine neue, formidable Platte veröffentlicht, und die Redaktionslieblinge De Staat reißen die Bühne ebenfalls ab. Dazu noch Gurr, Amyl And The Sniffers oder Monolink und Snail Mail. Yassin stellt dazu die Hip Hopper zufrieden. Damit steht über die Hälfte des Line-Ups fest.

Frisch bestätigt im März: der dritte Headliner kommt aus der Schweiz - Faber! Für Aufsehen dürften auch Madrugada sorgen, deren Konzerte derzeit europaweit quasi immer ausverkauft sind. Bei den Sleaford Mods, Kate Tempest, Charlotte Brandi oder Ider dürften Indieherzen ebenfalls höher schlagen.

Am Ende des Tages bleibt eben stets die Gewissheit, alles richtig zu machen: Denn auf dem Maimarktgelände findet ein Festival von erfahrenen Freaks für Musikliebhaber statt - handverlesenes Line-Up, stressfreie Atmo garantiert.

Checkt das Aftermovie von 2018:

In Mannheim geht es aber nicht nur um guten Sound, gelebt wird über die Festivaltage auch Nachhaltigkeit. Dafür gabs 2014 den Greener Festival Award fürs Stromsparen. Und das bei drei Tagen, vier Bühnen (großes und kleines Zirkuszelt, auf der Tribüne des Reitstadions und Open Air)! Der eigens fürs Festival konzipierte Steckenpferd-Dressur-Wettbewerb dürfte 2019 auch wieder über die Bühne gehen.

Auch schön: Das Festivalgelände ist so organisiert, dass es kaum zu Gedränge kommt. Die Wege zwischen Bühnen, Toiletten und Verköstigungsmöglichkeiten (lecker und nachhaltig, von Fleisch bis vegan, zum großen Teil regional) sind kurz. Gezahlt wird über die Festivaltage wie üblich in eigener Währung - dem Derby-Dollar.

Und der ist gut angelegt: Das 3-Tages-Online-Ticket kostet derzeit auf der Maifeld Derby-Seite schicke 100 Euro (inklusive aller Gebühren - denkt dran, am Ende werden es 105 Euro sein). Tagestickets gehen im Frühjahr in den Verkauf. Camping kostet 15 Euro extra, Womo-Tics sind ebenfalls für 15 Euro erhältlich. Auch eine Ticket/Hotel-Kombi ist erhältlich (Infos auf der Festivalseite). Die Nutzung des ÖPNV samt Nachtbussen an den Veranstaltungstagen ist übrigens stets inkludiert.

Wer jetzt noch immer zögert, sollte sich diesen Satz unserer Korrespondenten auf der Zunge zergehen lassen: "Das Maifeld Derby ist längst ein kleines Primavera Sound Festival". Zumal Festivalmacher Timo Kumpf für 2020 eine Maifeld Derby-Pause angekündigt hat: "Die letzten Jahre waren großartig, aber auch sehr kräftezehrend. Wir werden dieses Jahr noch mal alles geben, aber danach brauchen wir einfach eine Pause, um dann auch frisch und ausgeruht für das 10. Jubiläum zu sein".

Es sei ihnen gegönnt! Also ab an den Ticketschalter, ihr Lieben!

Offizielle Festivalpage: Maifeld Derby

Anfahrt

Ein Klick auf die Karte führt Dich direkt zu Google Maps, wo du deine Anfahrt planen kannst.