Dass Kollegah "mehr heiße Singles als ein Datingportal" hat, untermauert er schon allein mit seinem Best-of-Album "Legacy". Der Imperator schenkt solche Vergleiche aber nur seiner treuesten Gefolgschaft. Zitierte Zeile entstammt dem ersten Track des "Golden Era Tourtapes", das ausschließlich in der …

Zurück zum Album
  • Vor 3 Jahren

    "Aber Laas Abi, wo sind die Bars, Abi? Komm' ans Mic und ich klatsch' dich live zu Paste, dann bist du Wasabi. [...] Bei EGJ chillst du im Ghostwriterteam, denn für den Vollbart fehl'n dir noch'n paar Hormontherapien."

    Gregpipe bester Mann, Tape lohnt aber grundsätzlich extrem. Geile Flows, noch geilere Beats und eine Megatonne an geilen Punchlines. Einzig die Features von 18Karat und dem Gartenzwerg PA Sports nerven irgendwie, wobei letzterer es sogar auf solchen Chillbeats schafft, total unentspannt, daueraggressiv und unzufrieden zu wirken. Kein Wunder, selbst ein peinlicher Whackschwamm kriegt mehr Aufmerksamkeit als er.

  • Vor 3 Jahren

    ich bin ja generell nicht sehr kolle-affin... aber seyed ist eher ein kurzweiliger lustknabe als ein "langjähriger Weggefährte"

  • Vor 3 Jahren

    Finde ich persönlich nicht ganz so gelungen wie die neue Platte von "Präsentiert von".
    Ziehe mir grad deren neue Scheibe "Smartphone mit 3GB LTE" rein und bin total geflasht. Was für ein Brett!

  • Vor 3 Jahren

    Ich halte nichts von diesen Erpressungsversuchen a la "Du darfst das nur hören wenn du auch das andere kaufst"

  • Vor 3 Jahren

    btw hab auf Youtube mal reingehört. schon mächtig chillige Beats, genau mein Fall! Harmoniert mit Ali sehr gut, auch andere Feats liefern ab und schade dass sowas der breiteren Masse immer vorenthalten wird. Der Markt für Oldschool-Sound ist doch unverändert groß, besser als diese Retortenbeats auf "offiziellen" Alben

  • Vor 3 Jahren

    bisschen lang, aber gefällt mir gut.

  • Vor 3 Jahren

    Allein schon wegen der Ansage muss das gelautusert werden. Interessiere mich eigentlich nur für den Dilemma-Part, aber Mal gucken wie Kolle auf guten Beats klingt.

    • Vor 3 Jahren

      Habs durchgehört. Wobei ich gegen Ende ein bisschen was übersprungen habe, ist halt ermüdend bei der Länge, Überdosis wie-Vergleiche ("voll aufgedreht wie ein Nutellaglas") und Kolle mit seiner nichtssagenden Stimme. Bin positiv überrascht von Cr7z, muss mir mal was von dem anhören. 2,5/5 wegen der Beats.

  • Vor 3 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 3 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 3 Jahren

    Also irgendwann erwischt es wohl jeden, und nun habe ich auch endlich ein Kolle-Release, das ich von vorn bis hinten komplett Panne finde. Kann die Begeisterung um die Beats null nachvollziehen, ist alles krasses Mittelmaß, gerade wenn man den Sound mit ZHT4 oder Imperator (abgesehen von den paar Schnulzen drauf) vergleicht. Texte irgendwie zu gewollt pseudolustig, da hat er in Vergangenheit wesentlich mehr Humor bewiesen. Ali kann ich mir bis heute nicht geben und 4 Mal Seyed sind halt 4 Mal zu viel.

    Hoffe, er lässt sich von den Hörnchen nicht einreden, dass er bei diesem Stil bleiben soll :\