"Wertpapiere? Oh ja! Ein Autoradio, ein paar Creedence-Bänder und dann war da noch mein Aktenkoffer!" sagt der Dude in "The Big Lebowski", als ihn ein Cop nach gestohlenen Wertgegenständen fragt. Und natürlich hat er Recht: Creedence Clearwater Revival-Songs sind eine gottverdammte Wertsache. Dank …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Und dabei ist der weder deutsch noch schwarz.

  • Vor 7 Jahren

    Liest sich, als ob das irgendwie klingt wie der völlig mißratene Aufguss alter Hits von Albert Hammond vor einiger Zeit. Und das, obwohl er davor ein so geglücktes Lebenszeichen a la Rick Rubin davor gab, mit brandneuen Songs. Schade, Fogerty mag ich grundsätzlich. Aber wenn nur Altersschrott - Rod Stewart (als aktueller Vergleich) hat immerhin bißchen was Passables drauf auf dem neuen Album. Und Agnetha ist sogar richtig hübsch in die Neuzeit geraten (musikalisch).

  • Vor 7 Jahren

    Ich habe die CD noch nicht gehört, aber bei metacritc gibt´s Höchstnoten. Jetzt bin ich neugierig :)

  • Vor 7 Jahren

    @Morpho (« Und dabei ist der weder deutsch noch schwarz. »):

    vielleicht Auswanderer?
    Hiess vielleicht mal "Johannes Vergesslich" oder "Johann Neblich".

  • Vor 7 Jahren

    Nobody fucks with the Fogerty.

  • Vor 7 Jahren

    Nobody fucks with the Fogerty?...und genauso klingt es leider auch, dragnet :hiss: :D
    hört euch mal have you ever seen the rain in dieser version im direkten vergleich mit dem original an....

  • Vor 7 Jahren

    auch wenn die Platte nur einen Stern bekommt, verdient sie es trotzdem richtig benannt zu werden: "Wrote A Song For Everyone" nicht "I Wrote A Song For You"

  • Vor 7 Jahren

    Diese bekackte Scheiße braucht doch niemand. Ich geh mal bowlen...

  • Vor 7 Jahren

    you are not wrong ... you're an asshole.

  • Vor 7 Jahren

    Die Platte ist wohl nur was für beinharte Fogerty-Fans und Sammler. Die Quintessenz seines Schaffens findet man sowieso auf den CCR Chronicles I + II - und das zu einem fairen Preis.

  • Vor 7 Jahren

    Manchmal sollten gewisse Leute wie ein sogenannter Ulf Kubanke einfach mehr nach Dieter Nuhr's "Einfach mal die Schnauze halten, wenn man keine Ahnung hat" leben. Herr Kubanke, Sie können uns auch mit ihrem niederträchtigem Geschreibsel die Freude und den Spass nicht verderben. Ein tolles Album eines lebenden Legende, zusammen mit vielen anderen Ikonen.

  • Vor 7 Jahren

    @Blue Ridge Ranger (« Manchmal sollten gewisse Leute wie ein sogenannter Ulf Kubanke einfach mehr nach Dieter Nuhr's "Einfach mal die Schnauze halten, wenn man keine Ahnung hat" leben. Herr Kubanke, Sie können uns auch mit ihrem niederträchtigem Geschreibsel die Freude und den Spass nicht verderben. Ein tolles Album eines lebenden Legende, zusammen mit vielen anderen Ikonen. »):

    Mein Gott, als wöllte Mr. K. "euch" den Spaß mit der Platte verderben. Ich bin mir sicher, er gönnt es jedem von Herzen, diese Platte gut zu finden und sich daran zu erfreuen, aber er wird ja wohl noch zum Ausdruck bringen dürfen, dass er sie persönlich scheiße findet.

  • Vor 7 Jahren

    @Santiago
    Klar darf er das, die Frage ist nur, wie. Ich kann sehr gut mit objektiver Kritik umgehen. Ich kann nur diejenigen nicht ernst nehmen, die nur mit Kraftausdrücken um sich werfen. Wer alle Alben von Fogerty + CCR von Anbeginn an besitzt und J.F. mehrmals Live erlebt hat, der kommt nicht umhin, diese subjektive Kritik zu bemängeln. Der "alte" Mann rockt noch so manche Jünglinge von der Bühne! Wer zudem die Nummer "Mystic Highway" mit nem Schaukelstuhl vergleicht, hat nichts von der Chemie, die von Fogerty ausgeht, verstanden. Gerade diese Nummer kommt in bester "Ramble Tamble"-Manier daher. Egal - wahrscheinlich ist hier das Motto eher "Laut" als sachlich.

  • Vor 7 Jahren

    @Blue Ridge Ranger (« @Santiago
    Klar darf er das, die Frage ist nur, wie. Ich kann sehr gut mit objektiver Kritik umgehen. Ich kann nur diejenigen nicht ernst nehmen, die nur mit Kraftausdrücken um sich werfen. Wer alle Alben von Fogerty + CCR von Anbeginn an besitzt und J.F. mehrmals Live erlebt hat, der kommt nicht umhin, diese subjektive Kritik zu bemängeln. Der "alte" Mann rockt noch so manche Jünglinge von der Bühne! Wer zudem die Nummer "Mystic Highway" mit nem Schaukelstuhl vergleicht, hat nichts von der Chemie, die von Fogerty ausgeht, verstanden. Gerade diese Nummer kommt in bester "Ramble Tamble"-Manier daher. Egal - wahrscheinlich ist hier das Motto eher "Laut" als sachlich. »):

    Ist ja okay, wenn Du seinen Stil nicht magst, aber wichtig sind bei einer Rezension doch nicht vorrangig die Infos zum Produkt (da kann man auch einen Wiki-Artikel lesen), sondern eben die persönliche Meinung und ihre Begründung; und an der mangelt es doch in der Rezi nicht: Platte ist zu seicht, alten Nummern fehlt Spannung, um auf neue Weise begeistern zu können... Klar kann man das alles anders sehen, aber muss man das? Sowas wie "objektive Kritiken" gibt es einfach nicht und sollte es auch gar nicht geben; ich bin froh, wenn Kritiker ihren eigenen Stil haben und den vertreten, damit ich dann schauen kann, welcher dieser Kritiker meinen eigenen Geschmack am besten repräsentiert. Ist ja kein Problem, wenn Du hier deinen Geschmack nicht repräsentiert siehst, aber dann gleich die Meinung des Autors als unqualifiziert hinzustellen, ist doch auch ein bisschen kindisch, oder?

  • Vor 7 Jahren

    Ich bin ja immer ein großer Freund von Posts, die von Leuten kommen, die sich explizit aufgrund von einer Rezension anmelden. :D

    Meine Güte, Godspeed You! Black Emperor's "Lift Your Skinny Fists..." hat hier 2/5 bekommen, die Rezension finde ich ziemlich mies und diese Meinung hatte der Rezensent wohl auch exklusiv. So what... mir ist kein Ei aus der Hose gefallen und ich kann noch immer gut schlafen.

  • Vor 7 Jahren

    ps: fogerty und ccr werden - wie beim verständigen leser ankommt - in höchsten tönen für das lebenswerk gelobt. inkl der 80er phase (old man, zombie) und der originale....und die kraftausdrücke sind keine, sondern filmzitate....daswird der "lone ranger" auch noch herausfinden, wenn er erstmal wieder unten ist und nen tee trinkt....only entertainment, eh? ...jetzt haben wir schon zwei gegenteilige meinungen. bald macht jemand ne synthese draus...ist doch schön, diese vielfalt....

  • Vor 7 Jahren

    @Santiago
    Okay - lassen wir den Stil mal aussen vor. Deswegen bin ich mit der Begründung noch längst nicht einverstanden, in den Songs steckt mehr Rock und Drive drin, als er das darstellt. Und auch viel Witz und Charme. Und als Musiker und CCR-Fan der ersten Stunde fallen mir natürlich die Feinheiten der veränderten Arrangements auf. Abschliessend (möchte das nicht unnötig verlängern): Das Album ist um Meilen besser als es hier dargestellt wird.
    @jenzo1981 Einmal ist immer das erste Mal. Bin zufällig hier reingestolpert. Ich bleib aber länger ;-)

  • Vor 7 Jahren

    okayokay du fühlst dich als ob der Anwalt persönlich deine Pussy zugetackert hätte, okay.

    aber hört um Himmels willen auf, "objektive Kritiken" zu fordern.

  • Vor 7 Jahren

    Man könnte ja jetzt vermuten, dass du was gegen Kid Rock hast weil er die Todesstrafe befürwortet.