Porträt

laut.de-Biographie

Jeremy Loops

Jeremy Loops. Zu Deutsch etwa: Jeremy bastelt Musikschleifen. "Warum nicht einfach die Lieblingstätigkeit zum Künstlernamen machen?", denkt sich Jeremy Hewitt wohl. Ja, warum nicht?

Jeremy Loops - Critical As Water Aktuelles Album
Jeremy Loops Critical As Water
Tauchgang zwischen Leichtigkeit und Melancholie.

Zur Welt kommt er 1984 als ältestes von drei Geschwistern im südafrikanischen Kommetjie. Zunächst erscheint für den Singer/Songwriter jedoch keine Musikkarriere vorgezeichnet:

Der Sohn einer schweizerischen Mutter und eines südafrikanischen Vaters verbringt seine Kindheit in seiner Geburtsstadt, bis er ein Immobilienwirtschafts-Studium in Kapstadt aufnimmt. Das Universitätsleben schließt Hewitt mit einem ausgezeichneten Bachelorzeugnis ab und strebt danach eine Laufbahn als Anlageberater an.

Die ersten Gehversuche in diese Richtung zerschlagen sich jedoch. Der Südafrikaner fällt in eine berufliche Sinnkrise. Einen vorläufigen Ausweg bietet ein Job auf einer Luxusyacht. So bereist Hewitt in zwei Jahren zwanzig verschiedene Länder. Im Kontakt mit unterschiedlichen Kulturen reift immer stärker der Wunsch heran, nicht mit seinem Studium, sondern mit seiner Musik den Lebensunterhalt zu verdienen.

Dabei kommt Jeremy Hewitt spät zur Tonkunst: Erst im College interessiert er sich für die Gitarre und beginnt, eigene Songs zu schreiben. Nach seiner zweijährigen Weltreise veröffentlicht Loops 2011 seine selbstbetitelte Debüt-EP. Einige der darauf enthaltenen Songs finden sich später auch auf seinem Debütalbum "Trading Change", das 2014 erscheint. Bei drei der 16 Stücke unterstützt ihn der befreundete Rapper Motheo Moleko.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Loops' Erstling erreicht in Südafrika Platz eins der Charts und wird mit Gold ausgezeichnet. Die dazugehörigen Singleauskopplungen "Down South", "Skinny Blues" und "Sinner" des Modern-Folk-Sängers finden bald auch international Gehör.

Neben Festival-Gigs besucht der Singer/Songwriter im Rahmen seiner "Continental Drift"-Tour die Bühnen der USA und Europas. In seiner Heimat Südafrika ist Loops längst ein Star und gewinnt als bester Pop & Alternative Künstler den MTV Africa Music Award 2015. Bei den Twenty One Pilots spielt er im Vorprogramm, bevor er im März 2018 seine zweite Platte "Critical As Water" vorlegt. Die verknüpft den Singer/Songwriter-Sound stimmig mit R'n'B- und Hip Hop-Klängen.

Neben der Musik engagiert sich Loops für die Umwelt. Als Mitbegründer der südafrikanischen Ökoorganisation Greenpop kämpft er gegen die Abholzung von Wäldern.

Alben

Termine

Di 19.11.2019 München (Tonhalle)
Do 21.11.2019 Köln (Live Music Hall)
Mo 25.11.2019 Hamburg (Große Freiheit)
Mi 27.11.2019 Stuttgart (Wagenhallen)

Surftipps

Noch keine Kommentare