Als Shawn Corey Carter vor knapp drei Jahren den Chefsessel im Def Jam-Bürogebäude in Manhattan übernahm, konnte er sich nicht weiter von seinem Herkunftsort Brooklyn entfernen. Geographisch nur eine kurze Fahrt über die Manhattan Bridge, für den ehemaligen Drogendealer aus den Marcy Projects war …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @m0s! (« Schämt ihr euch nicht, mit euerer ständigen Onlinehaterei, gegen alles und jeden?? »):

    gegen alles und jeden :???: du übertreibst, also bitte ruhig bleiben.

    @capn (« echt schlimm... »):

    bitte wasch dir deinen braunen hals ab :mad:

    @ Screwball
    wenigstens einer hat das erkannt.

  • Vor 13 Jahren

    Also wenn ich Roc Boys schon langweilig finde, werde ich den Rest erst Recht langweilig finden, stimmt's?!

  • Vor 13 Jahren

    @freddy (« ich find sie stinklangweilig, sorry.

    bis auf die bläser in roc boys kickt mich nichts - und die auch nur sehr bedingt, wenn man fast direkt aus einer show der dap kings kommt. »):

    echt jetzt? :\

    hmmm...mal auf die antwort von abe warten, bevor ich sie kaufe.

    mehrheit entscheidet.

  • Vor 13 Jahren

    weil sich mindestens zwei von euch pennern nie irren. :D

  • Vor 13 Jahren

    Alsohab mir das album jetzt schon einige male durchgehört und finde es at auf jeden fall klassikerpotential.
    beim ersten durchskippen war echt etwas entäuscht aber bei jedem weiteren mal durchhören finde ich es tighta!!!
    ALso fällt bitte kein urteil bevor ihr ech das ding 2 mal durchgehört habt.Nurein lied wird geskipt und das ist das mit lil wayne,weil der kerl mich echt abfuckt,und warum muss jay-z dieses typische dirrrty south drumset das in seim album haben,das gefällt mir gar nicht.also das wird einfach gekickt für mich kreigt das album auf jeden fall 5/5...
    laurensio,

    c cya

  • Vor 13 Jahren

    @anzil (« du kannst doch auch hier (http://artists.universal-music.de/_player/…) mal reinhören »):

    THX, Anzil. :)

  • Vor 13 Jahren

    gibt mir nichts, unterdurchschnittliches Album; gleiches Niveau wie Kingdome Come

    Jay-Z hat sich mit seinem Rücktritt vom Rücktritt keinen Gefallen getan. An sein Level bis einschliesslich Black Album kommt er nicht mehr

  • Vor 13 Jahren

    @Bounci (« gibt mir nichts, unterdurchschnittliches Album; gleiches Niveau wie Kingdome Come

    Jay-Z hat sich mit seinem Rücktritt vom Rücktritt keinen Gefallen getan. An sein Level bis einschliesslich Black Album kommt er nicht mehr »):

    jo, manchmal hat er nen guten 16er raus (obwohl :???: in letzter zeit eher weniger). aber stimme dir schon zu, er hat seinen zenit einfach erreicht.

  • Vor 13 Jahren

    Du meinst wohl überschritten.

  • Vor 13 Jahren

    @Rower (« ich beleidige nicht die juice, ich finde nur viele reviews zu cd's in der juice, und zwar im allgemeinen, sehr übertrieben sind. »):

    @Rower («
    auch die reviews sind meistens gut. aber manchmal gibt es halt ein paar aussetzter. »):

    Was denn nun? Im Allgemeinen übertrieben oder doch größtenteils gut?

  • Vor 13 Jahren

    die vom engelen sind in der juice meistens gut. die anderen sind im allgemeinen übertrieben :smug:

  • Vor 13 Jahren

    also, der gesamteindruck ist okay. ich würde nicht behaupten, dass american gangster schlechter als kingdom come ist(ja, sogar etwas besser). die stärksten tracks sind roc-boys, fallin, ignorant shit, say hello und das richtig geile intro. man muss auch sagen, dass sich kaum richtige "enten" in der tracklist befinden.
    aber wenn man z. b. an blueprint 1 oder black album denkt, begreift man relativ schnell, dass a. g. da einfach nicht dran kommt.

    3,5/5

  • Vor 13 Jahren

    @cipater (« aber im Kontext eines nicht wirklich tollen Hip Hop - Jahres 2007 kann man 3-4 Sterne schon vertreten. »):

    bla, bla...ich höre seitdem ich Rap höre, jedes Jahr wie kacke das jeweilige Jahr war...und auch dieses Jahr halte ich diese Aussage für totalen Rotz!

  • Vor 13 Jahren

    Dieses Rumgeheule immer.

    Egal welcher Rapper ein neues Album rausbringt, es wird sofort als wack abgestempelt und das derjenige Mensch seine beste Zeit schon hinter sich hat (gehört bei T.I., Lil Wayne, The Game, Snoop Dogg usw.)

    Den Internethatern kann man es nie recht machen!

    Klar "American Gangster" ist kein" Reasonable Doubt" aber ich finde es in jedenfall besser als "Kingdome Come".

    Hab es mir gekauft und ich bereure nichts

  • Vor 13 Jahren

    @Jack the Rapper («
    bla, bla...ich höre seitdem ich Rap höre, jedes Jahr wie kacke das jeweilige Jahr war...und auch dieses Jahr halte ich diese Aussage für totalen Rotz! »):

    ich muss allerdings sagen, dass zumindest die US-Releases mich dieses Jahr nicht wirklich überzeugt haben.

  • Vor 13 Jahren

    da hast du leider recht screwball, obwohl percee p, necro nur um mal ein paar beispiele zu nennen. aber im großen und ganzen hast du schon recht, es war recht mager dieses jahr :(

  • Vor 13 Jahren

    Sehr gute Alben:
    Median-Median`s Relief
    Little Brother-Get Back
    Special Teamz-Stereotypez
    Sean Price-Jesus Price Superstar
    Evidence-Weatherman
    Common-Finding Forever
    Kanye West-Graduation
    Rashid Hadee-Dedication
    Polyrhytm Addicts-Break Glass
    Madlib + Kweli-Liberation

    Gute Alben:
    Talib Kweli-Eardrum
    AOTP-Ritual of Battle
    Joell Ortiz-The Bodega Chronicles
    Statik Selektah-Spell My Name Right
    Big Shug-Streetchamp
    9th Wonder-Dream Merchant Vol.2
    Pharaohe Monch-Desire

    Und ich habe sicherlich noch einiges vergessen...