laut.de-Kritik

Luftig tänzelndes Best-Of-Album.

Review von

Nach "We Are Monster" im letzten Jahr schon wieder ein neues Isolée-Album? Immerhin steht Rajko Müller, der Kopf hinter Isolée, nicht gerade im Ruf, seine Tracks wie am Fließband zu produzieren. Seit seinem ersten Release 1997 hat er es bis heute auf gerade einmal zwei Longplayer und eine Handvoll Maxis gebracht. Die beeindruckende Qualität der Releases von Isolée sichert dem Frankfurter Act dennoch eine herausgehobene Position innerhalb der Szene. Qualität statt Quantität.

Wer nun also geglaubt hat, sich nach dem Erfolgsalbum "We Are Monster" vom vergangenen Jahr nun schon wieder über ein Isolée-Album freuen zu dürfen, ist ein wenig voreilig. Zwar ist "Western Store" ein neues Album von Rajko Müller. Die Tracks sind jedoch allesamt bereits veröffentlicht. "Western Store" ist also so eine Art Best-Of, zusammengestellt Jörn Elling Wuttke. Wuttke ist die eine Hälfte von Alter Ego und außerdem auch Chef der illustren Labels Playhouse, Klang Elektronik und Ongaku und somit ein höchst kompetenter Kopf für eine solche Aufgabe.

Natürlich darf auf einer Best-Of-Platte der größte Isolée-Hit "Beau Mot Plage" nicht fehlen. Im opulenten und über zehn Minuten langen Remix von Freeform Five beschließt er "Western Store". Den Auftakt machen jedoch Titel aus der ersten Isolée-Jahren, wie "Initiate II" oder "Monitor", die zugleich die Wandlungsfähigkeit von Müllers Tracks unterstreichen. Mal mit deutlichen Dub-Einflüssen, dann wieder luftig verzwickt, lässt der Frankfurter Produzent die Sounds aus den Boxen tänzeln.

Es ist der plastische Charakter der Musik, die Isolée ein ums andere Mal in die Nähe von Filmmusik rückt. Scheinbar mühelos treten die Tracks von Müller im Kopf der Zuhörer eine ganze Lawine von Assoziationen los. Diese Fähigkeit zur Klangmalerei im besten Sinne zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk von Isolée. Ganz egal, ob man sich einen frühen Track anhört, oder eine Produktion der jüngeren Vergangenheit im CD-Player einliegen hat.

Bis wieder neue Tracks das Studio von Rajko Müller verlassen, ist "Western Store" die ideale Gelegenheit, dem einen oder anderen wenig gehörten Stück eine neue Chance zu geben. Wer bislang noch einige Lücken im Isolée-Backkatalog aufweist, der kann diese mit "Western Store" endlich schließen.

Trackliste

  1. 1. Bleu
  2. 2. Initiate II
  3. 3. Rockers
  4. 4. Monitor
  5. 5. Surfers
  6. 6. Simone Rides
  7. 7. King Off
  8. 8. Cité Grand Terre
  9. 9. Poisson Mort
  10. 10. I Owe You (Remix)
  11. 11. Lost
  12. 12. Beau Mot Plage (Freeform Reform Parts 1&2)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Isolee – Western Store €13,40 €3,00 €16,39
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Isolee – Western Store by Isolee (2006-03-06) €82,85 Frei €85,85

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Isolée

Gleich mit seinem Debütalbum "Rest" gelingt Isolée aka Raiko Müller das Kunststück, sich in die Herzen der Clubgänger zu spielen und gleichzeitig …

Noch keine Kommentare