"Am Anfang war das Volkslied, die Rockmusik ist heute." Öh, Einspruch. Ein Blick auf die Verkaufszahlen besagt eigentlich etwas anderes. Heute geht - neben Schlager, den Heino längst abgefrühstückt hat - vor allem Hip Hop wie geschnitten Brot. Meine Dankbarkeit darüber, dass das den Marketingfritzen …

Zurück zum Album
  • Vor 5 Jahren

    Für was kriegt so ein Müll 2 Punkte?

  • Vor 5 Jahren

    was sagen eigentlich die oldschool heinofans dazu? denkt denn niemand an deren verletzte gefühle?da kommt einem doch glatt die schwarzwälder-kirsch wieder hoch !
    muss doch ein schlag ins gesicht für sie sein, wenn einer aus den eigenen reihen, nur um des schnöden mammons wegen, jetzt in diesem schrecklichen hottentotten gedudel macht.
    sehr respektloses verhalten der altklientel gegenüber wie ich finde, zurecht mit 2 punkten abgewatscht !

    • Vor 5 Jahren

      meine Mutter war tatsächlich jahrezehntelang Fan von Heino. Schlichter Kommentar zu den letzten Outputs: "Das, was er heute so singt, is nich so dolle..."
      ^^ Irgendwelche Verfluchungen bleiben da aber bedauerlichweise aus. Ihr reichen die alten "Klassiker"...hach ja, solch eine pragmatische Einstellung ist manchmal echt beneidenswert... .

    • Vor 5 Jahren

      Kann mir kaum vorstellen, dass die Platte beim nächsten Schlesiertreffen so gut ankommt...

  • Vor 5 Jahren

    Wußte gar nicht, dass Dani jetzt im Metal-Bereich unterwegs ist.
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Ist ja auch kein Metal, haha!

  • Vor 5 Jahren

    Metal und Rock gehen also nicht wie geschnitten Brot, Dani? Aha, man lernt hier immer wieder was neues :)

  • Vor 5 Jahren

    es mag an meinem persönlichen blickwinkel liegen, aber mir fallen deutlich mehr top-ten-platzierte rapalben aus 2014 ein als metalplatten. fühl dich frei, mich eines besseren zu belehren. :uiui:

    • Vor 5 Jahren

      Die Metaller haben das mit den Boxen einfach noch nicht verstanden.

    • Vor 5 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 5 Jahren

      Ah doch, das haben die schon verstanden. Muss man sich nur mal Nuclear Blast ansehen. Mir ging's auch nicht ausschließlich um 2014, das hätte ich vermutlich dazu sagen sollen. Es geht auch ein bisschen um die Relationen, von denen wir hier reden. Dass dann Bands wie Accept oder Powerwolf auf Platz 1 der Albumcharts und z.B. Hammerfall, Subway To Sally usw. unter den Top10 landen, zeigt für mich schon, dass diese Musik durchaus auf einer relevant ist und mehr als ordentliche Verkaufszahlen verbuchen kann, vor allem daran gemessen, dass da größtenteils längst nicht so viel Promotion wie für Pop- oder Rapkünstler aufgebracht wird. Und das sind ja bei weitem auch nicht alle Künstler, die es geschafft haben. Zuletzt haben's ja erst wieder Machine Head unter die besten 10 geschafft.

    • Vor 5 Jahren

      Nuclear Blast ist da aber bisher noch eine Ausnahme, die haben es aber meiner Meinung nach auch nur so halb verstanden. Wenn die mir jedes Release in zehntausend Farben auf Vinyl anbieten, dann hab ich auch nicht mehr das Gefühl, da irgendwas besonderes zu kaufen.

    • Vor 5 Jahren

      Das stimmt wohl.

    • Vor 5 Jahren

      Kinners, man muss auch mal sehen, dass Metal und Rock einfach ein konstanter Markt an CD-Absätzen sind. Besagte Bands, die auf Platz 1 gehen, verkaufen gar nicht so großartig viel mehr. Dass sie obere Plätze belegen, liegt einfach daran, dass sie in Relation zu den anderen, zurückgehenden Verkäufen, auf einmal wie strahlende Gewinner da stehen. Deswegen haben wir im Metal jetzt auch diese Arschloch Heino an der Backe kleben ...

    • Vor 5 Jahren

      heul doch.
      arschlöcher haben wir auch genug. könnt ihr uns ruhig mal eins abnehmen. :D

    • Vor 5 Jahren

      stimmt scho, an arschlöchern und grenzdebilen mangelt es uns natürlich im metal,
      wie der wöchentliche splitter jedes mal aufs neue beweißt :-)

    • Vor 5 Jahren

      :D okay, hast recht. einigen wir uns auf unentschieden.

  • Vor 5 Jahren

    und desshalb sollten die jahreslisten erst ende des jahres kommen. damit solche perlen noch eine chance haben. richtet euch nach heino !

  • Vor 5 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 5 Jahren

    Ist ja schon faszinierend mitanzusehen, wie der olle Heino die anbiedererungs-Freakshow zurchzieht. Wenn er das konsequent so weiter treibt und mit 85 dann einen auf GG Allin macht, werd ich mir ihn doch auch nochmal live geben müssen.

  • Vor 5 Jahren

    Das kann auch nur jemand kaufen, dem nix zu peinlich ist.

  • Vor 5 Jahren

    Gestern im Bauern-suff dermaßen drauf abgegangen. :D

    "ja, ja die Katja, die hat ja" und "Schwarz blüht der Enzian" ist halt einfach geilster trash.

  • Vor 5 Jahren

    Was für ein Wochenende der Schande! Erst Unheilig dann auch noch Heino. Nein, Speedi etwas objektiver bitte. ;)
    Kann man Unheilig und Heino vergleichen? Ich versuche mich mal daran.

    Heino ist ein fester Bestandteil der deutschen Populär Musik. Und hat eben seine Masche um sich immer und immer wieder in die Gehörgänge der Menschen zu schleichen. Diese Masche hat er seit 50 Jahren ca. und macht ihn damit allein schon glaubwürdig. Man las den Heino doch in Ruhe, so etwa. Gnadenbrot, böse gesagt. :)

    Unheilig ist seit "Geboren um zu leben" ein breiteren Masse bekannt und hat diesen Song wohl zum Anlass genommen, um daraus ein Masche zu machen. Nur ist er damit wohl gescheitert. Und ein Gnadenbrot hat er sich damit nicht verdient.

    Gruß Speedi

  • Vor 5 Jahren

    Wirklich das besondere bei dem Heino-Cover Album(en) war ja, dass durch seine Betonung die Songs zum Teil eine andere Bedeutung bekamen. Deutlich zB. bei "Junge". Das war ganz groß.

  • Vor 5 Jahren

    Irgendwie sind hier nur noch Hater unterwegs, die sich in ihrem vogeblichen Elitetum suhlen und ihren eigenen Mikrokosmos bevölkern. Alles, das auch nur im Entferntesten angepasst wird, wird hier niedergeschrieben; im Stile eines 15jährigen Rebellen. Heino muss man zumindest attestieren, dass er gewillt ist, sich zu verändern und das noch mit Ü-70! Das schaffen etliche der hier gefeierten Musiker in ihrer ganzen Karriere nicht. Die werden hier für 0815 ordentlich abgefeiert.

    • Vor 5 Jahren

      Wahrlich weise Worte... mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    • Vor 5 Jahren

      Mit 70 Jahren braucht man sich nicht mehr verändern, sondern soll würdig altern und ins Gras beissen.

    • Vor 5 Jahren

      Das Problem ist, dass das hier nichts mit dem Willen zur Veränderung zu tun hat. Genau wie Dani hier schreibt, ist das reines Marketing Kalkül. Was Metal an sich ausmacht, ist Heino scheißegal, wenn er überhaupt auch nur einen Hauch einer Ahnung davon hat. Das trifft zwar auf diverse, vor allem etabliertere Acts im Metal ebenso zu, aber wenn mir jetzt einer erzählen will, dass Heino da irgendwas aus eigenem Willen, mit Herzblut und/oder aus Faszination für den Musikstil macht, dann fall ich echt vom Glauben ab.

    • Vor 5 Jahren

      zum thema, warum er das macht, hatten wir hier ja iwo schonmal einen kleinen diskurs.hängt wohl bei irgend nem veranstalter mit nen paar mio in der kreide, weil er ne tour abgesagt hat.mit plötzlich entdeckter liebe zur stromgitarrenmusik hatte das also nichts zu tuen.sollte aber wohl eh klar sein.

  • Vor 5 Jahren

    Jahrzehnte haben wir uns über Heino lustig gemacht - nun gönnen wir ihm doch die Retourkutsche.

  • Vor 5 Jahren

    Calzama genau das isses nicht mehr und nicht weniger wir reden hier immernoch von einem alten mann der sich schon verdammt lang im Geschäft hält und sich den spaß erlauben kann und mal ehrlich nem buschido son ne nummer abzukaufen würde mir doch schon schwerrer fallen

    Gruß Frank

  • Vor 5 Jahren

    MÜLL! Es gibt so viele Talente. Gott sei mit dir, geh endlich in die Rente!

    • Vor 5 Jahren

      würde er ja gerne..aber irgendetwas zwingt ihn immer weiter zu machen. er muss doch irgenwie geld verdienen. um zu überbrücken das sein cafe nicht genug abwirft. ausserdem..kann er nicht nein sagen ..wenn jemand mit genug kohle winkt. der singt sogar noch nach seinem tod weiter...titel des dann erscheinenden albums: mit freundlichen grüßen ..es geht weiter..untertitel: ...lieder aus der gruft

  • Vor 5 Jahren

    Müll! Einfach Müll.
    Man weiß nicht, ob man lachen oder mitleiden soll...