Die finsteren Wiedergänger mit Eckzähnen haben immer Konjunktur. Immer wenn man meint, das Dunkel-Genre wäre längst erschöpft, taucht wieder frisches Blut auf. Auf der anderen Seite stehen stets präsente Figuren wie Graf Dracula, sein weibliches Spiegelbild Karmilla Karnstein, Lestat de Lioncourt …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Artur, für die 3 Punkte gibt es von mir ein großes BUUUUUUH.

    :)

  • Vor 11 Jahren

    :eek:
    oh mein goth,
    artie, komm du mir nach hause :ey:

    wenn dieser schlonzige biedermannrock mit seinen allerweltsarrangements, der pennälerlyrik und dem abgeschmackt kajal-getrimmten h&m-darkpop der marke "gruftrock für batiker und strickliesln" tatsächlich gothik sein sollte,
    war ich es nie.

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« tatsächlich gothik sein sollte, »):

    Isser ja auch nicht, sondern gothic. :saint:

    Und ja, dieses dieses Jahr komme ich gewiss zu Dir nach Hause! :p ;)

    Lege ich HIM-Platten auf, schmilzt das Kerzenwachs, und dunkelgotische Nachtschatten beginnen zu raunen und zu wispern in meinem halbdunklen Keller.

  • Vor 11 Jahren

    @V (« HIM sind doch inzwischen voll im schulmödchen-gothik-schlagerpop angekommen »):

    Waren sie jemals anderswo in der Zwischenzeit? Aber wenn man Popmusik mag und aber sich mit Gothic ebenfalls anfreunden kannm ist HIM sicherlich erstmal keine schlechte Wahl. Dieser ganze Unsinn (Anti-Sinn) der letzten Jahre, den man gemeinhin in die entsprechende Schublade ablegt ist doch (anti-)übelster Sorte. Außerdem ist Ville ein lustiges Kerlchen.

  • Vor 11 Jahren

    @DancingInTheDirk (« @V (« HIM sind doch inzwischen voll im schulmödchen-gothik-schlagerpop angekommen »):

    Waren sie jemals anderswo in der Zwischenzeit? Aber wenn man Popmusik mag und aber sich mit Gothic ebenfalls anfreunden kannm ist HIM sicherlich erstmal keine schlechte Wahl. Dieser ganze Unsinn (Anti-Sinn) der letzten Jahre, den man gemeinhin in die entsprechende Schublade ablegt ist doch (anti-)übelster Sorte. Außerdem ist Ville ein lustiges Kerlchen. »):

    sehe ich genauso ... ich geb's offen zu, das ich sehr gerne HiM höre. Und es war nicht immer "Schulmädchenpop" .. die letzte Platte war ja wohl echt mal was anderes (Venus Doom) ...
    Die live DVD ist übrigens sehr gut. Da kann man sich auch mal ein Bild machen wie die Jungs wirklcih rocken und was fürn stranger lustiger Typ der Vallo is .. so ...
    omg, dat war ja schon fast Fanboy-artig! Bah! Ick hör mal lieber weiter SmokeBlow ^^

  • Vor 11 Jahren

    ich hab kein problem damit, dass das schulmädchen pop ist, sein soll ^^

    nach der him-platte schnell gepflegt ne slayer scheibe hinterher und alles ist gut ;)

  • Vor 11 Jahren

    Warum hab ich bei jeder neuen HIM-Platte
    auf's neue das Gefühl, dass manche aus Prinzip die Nase rümpfen?

    HIM schielen nunmal auf die Popschiene, is ja auch nicht schlimm.

    Bin jedenfalls auf's neue Album gespannt, die
    erste Single ist für mich zwar kein Burner, aber ich hab den Eindruck, dass die Gitarren in "Heartkiller" doch wieder mehr Druck machen.

  • Vor 11 Jahren

    @MiGa (« Warum hab ich bei jeder neuen HIM-Platte
    auf's neue das Gefühl, dass manche aus Prinzip die Nase rümpfen?

    HIM schielen nunmal auf die Popschiene, is ja auch nicht schlimm.

    Bin jedenfalls auf's neue Album gespannt, die
    erste Single ist für mich zwar kein Burner, aber ich hab den Eindruck, dass die Gitarren in "Heartkiller" doch wieder mehr Druck machen. »):

    Nicht nur bei HIM, sondern bei allen Bands, die Pop-Elemente verwenden und/oder Erfolgreich sind.

  • Vor 11 Jahren

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Jede Band di im Ansatz Pop in ihrem Sound hat wird ja fast schon runtergemacht. Da fliegen sofort Begriffe wie "belanglos" und "Kitsch". Irgendwie peinlich, Leute.

    Zur Platte: Ist gut geworden. Nicht außergewöhnlich und auch nicht so stark wie der Vorgänger aber durchaus gut.

  • Vor 11 Jahren

    @Enno K. (« Das ist mir auch schon aufgefallen. Jede Band di im Ansatz Pop in ihrem Sound hat wird ja fast schon runtergemacht. Da fliegen sofort Begriffe wie "belanglos" und "Kitsch". Irgendwie peinlich, Leute.

    Zur Platte: Ist gut geworden. Nicht außergewöhnlich und auch nicht so stark wie der Vorgänger aber durchaus gut. »):

    kann mich dem nur anschließen. leider ist es eine verbreitete unsitte von leuten, die meinen einen "guten musikgeschmack" zu haben (wer hat ihnen das erzählt ?), dass man jede band, die auch nur ansatzweise melodisch und eingängig klingt, in die bravo-pop-schublade steckt. und das, obwohl noch nicht einmal diese bezeichnung wirklich beleidigend ist, denn schließlich behaupten das gerade die leute, die in ihrer jugend auf die besagte zeitschrift abgefahren sind. wer seit dem auf indie-rock/metal (oder was auch immer)umgestiegen ist, hat damit aber nicht automatisch ahnung von guter musik. aber um sich politisch korrekt zu geben, gehört es eben zum guten ton unreflektiert bestimmte bands in die ramsch-kiste zu stecken. und HIM darf in dieser liga der unwürdigen auf keinen fall fehlen ;)))

    außerdem wage ich zu bezweifeln, dass auch nur einer, der von "pennälerlyrik" spricht, sich auch nur einen songtext von HIM (vor allem aus der letzten zeit)zu gemüte geführt hat...

    wie dem auch sei, die platte ist tatsächlich deutlich poppiger geworden, als ihr vorgänger... tja, nachdem die letzte scheibe bei den amis nicht so gut ankam... herr valo will auch wieder butter aufs brot. sei's drum, je länger ich das teil höre, desto mehr gefällt's mir.

  • Vor 11 Jahren

    Hab heute reingehört. Ich finde auch, dass man HIM nicht in die Teenie- Schublade stecken sollte, waren sie im Grunde noch nie, es war im Grunde immer solider melodischer Rock, tut nicht weh, ist aber unterhaltsam. Ville Valo ist auch in der Hinsicht ein sehr guter Entertainer. Was mich eher stört, ist die Überproduktion und das schwächelnde Songwriting. Ich finde, dass man manche Sachen als naja oder OK empfindet, aber in gewisser Weise der Pepp fehlt. Weiterentwicklung hin oder her, ich denke eher dass HIM die gewisse Power, die diese Band auszeichnete, irgendwie abhanden gekommen ist. Kein Fünkchen von leichter Genialität, keine Melodie, die sich irgendwie einbrennen will, kein richtiger Groove, der sich entwickelt. Das ist wieder ganz nett, aber es mag dieses mal nicht recht zu unterhalten.

  • Vor 11 Jahren

    Es gibt weitaus schlimmeres als Him. Die 16 jährigen die Him hören sind noch nicht verloren, bei denen ist noch Luft nach oben :D

  • Vor 11 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« :eek:
    oh mein goth,
    artie, komm du mir nach hause :ey:

    wenn dieser schlonzige biedermannrock mit seinen allerweltsarrangements, der pennälerlyrik und dem abgeschmackt kajal-getrimmten h&m-darkpop der marke "gruftrock für batiker und strickliesln" tatsächlich gothik sein sollte,
    war ich es nie. »):

    so schlimm? ist lange her, dass ich von him was gehört habe. damals hat es mir aber gefallen. ich muss unbedingt mal reinhören.

    was für gothik bands würden sie denn empfehlen, herr anwalt (unter der annahme, dass nur him von ihnen verschmäht werden)? :???:

  • Vor 11 Jahren

    so.. also ich sag mal .. es sind paar ganz nette Songs drauf ... vom musikalischen her gesehen find eich, dass alle songs echt gut geschrieben sind. Da hat einer gelernt wie man Pop/Musik schreibt. Sehr coole Gesangslinie/melodie im Refrain von Track 10 (Shatter Me with Hope) zum Beispiel.
    Im Grunde find ich es ziemlich lustig, dass die da soviel 80s Pop eingemixt haben (Keyboards sind teilweise echt zum TOTlachen) ... Ob das so ernst gemeint war alles ;)

    Naja, so toll find ich die Platte insgesamt nicht. Is mir echt zu cheesy teilweise. Aber Soundtechnisch gehts in Richting Razorblade Romance (die war ganz geil).

    Also, is echt nich langweilig das teil, gut geschrieben und so, aber trzdem nich so geil für meine Begriffe. Macht das Sinn?! .. Hehe, egal ^^

  • Vor 11 Jahren

    Es ist kein Zufall, dass das Album kurz vor Valentinstag erschiehnen ist. Wieder deutlich sanftere Töne. Einige Tracks sind richtig gut geworden. Andere ein bisschen langweilig. Jedoch genau das richtige, wenn man sich das Album morgen in trauter Zweisamkeit mit seiner Freundin anhören will. ;)
    Solide, aber leider nicht so gut wie Venus Doom.

  • Vor 11 Jahren

    [color=darkgreen:81a6ea34e1]Als erstes oute ich mich mal als langjähriger HIMfan ( sofern das bei meinem alter überhaupt möglich ist^^ ,mit 18) Aber fakt ist das ich diese band seit ich 10 bin höre und quasi mit ihr aufgewachsen bin....
    Ich muss (leider) vielen von euch recht geben, die Scheibe ist sehr poppig und wie ich leider sagen muss fehlt mir diesmal die Abwechslung, also der krasse Gegensatz zwischen den songs...irgendwie verschwimmen die alle für mich zu einer großen suppe...
    Trotzdem muss ich sagen das ich die cd nich schlecht finde und nach mehrmaligen anhören ist sie durchaus eingängig, also diesmal eher gemacht für die breite Masse und nicht für langhährige fans...
    Ach ja noch was : es sollte sich wirklich keiner darüber aufregen das Die Platte poppig ist ich meine ville hats lange vorher angekündigt das es diesmal poppig und 80´s wird XD
    ich bin trotz allem froh das ich mir die C^D gekauft habe, sie ist diesmal eher was für fröhliche Stunden und nicht für Schmacht-Depri-abende ^-^ jedenfalls solange man die texte außer acht lässt..XD[/color:81a6ea34e1]

  • Vor 11 Jahren

    @HIMbeerchen (« [color=darkgreen:5cdc7dcfb4]Als erstes oute ich mich mal als langjähriger HIMfan ( sofern das bei meinem alter überhaupt möglich ist^^ ,mit 18) Aber fakt ist das ich diese band seit ich 10 bin höre und quasi mit ihr aufgewachsen bin....
    Ich muss (leider) vielen von euch recht geben, die Scheibe ist sehr poppig und wie ich leider sagen muss fehlt mir diesmal die Abwechslung, also der krasse Gegensatz zwischen den songs...irgendwie verschwimmen die alle für mich zu einer großen suppe...
    Trotzdem muss ich sagen das ich die cd nich schlecht finde und nach mehrmaligen anhören ist sie durchaus eingängig, also diesmal eher gemacht für die breite Masse und nicht für langhährige fans...
    Ach ja noch was : es sollte sich wirklich keiner darüber aufregen das Die Platte poppig ist ich meine ville hats lange vorher angekündigt das es diesmal poppig und 80´s wird XD
    ich bin trotz allem froh das ich mir die C^D gekauft habe, sie ist diesmal eher was für fröhliche Stunden und nicht für Schmacht-Depri-abende ^-^ jedenfalls solange man die texte außer acht lässt..XD[/color:5cdc7dcfb4] »):

    [color=red:5cdc7dcfb4]^^ xD ^^ ôô ^^ ^.^ ._. ^^ oO[/color:5cdc7dcfb4] ...

  • Vor 11 Jahren

    @SCHNIEBLIE (« @HIMbeerchen (« [color=darkgreen:92acde37fb]Als erstes oute ich mich mal als langjähriger HIMfan ( sofern das bei meinem alter überhaupt möglich ist^^ ,mit 18) Aber fakt ist das ich diese band seit ich 10 bin höre und quasi mit ihr aufgewachsen bin....
    Ich muss (leider) vielen von euch recht geben, die Scheibe ist sehr poppig und wie ich leider sagen muss fehlt mir diesmal die Abwechslung, also der krasse Gegensatz zwischen den songs...irgendwie verschwimmen die alle für mich zu einer großen suppe...
    Trotzdem muss ich sagen das ich die cd nich schlecht finde und nach mehrmaligen anhören ist sie durchaus eingängig, also diesmal eher gemacht für die breite Masse und nicht für langhährige fans...
    Ach ja noch was : es sollte sich wirklich keiner darüber aufregen das Die Platte poppig ist ich meine ville hats lange vorher angekündigt das es diesmal poppig und 80´s wird XD
    ich bin trotz allem froh das ich mir die C^D gekauft habe, sie ist diesmal eher was für fröhliche Stunden und nicht für Schmacht-Depri-abende ^-^ jedenfalls solange man die texte außer acht lässt..XD[/color:92acde37fb] »):

    [color=red:92acde37fb]^^ xD ^^ ôô ^^ ^.^ ._. ^^ oO[/color:92acde37fb] ... »):

    (-.-) ^^xD xD o_Ó ...\m/(oo)\m/ ... ^^ {:-)= ...
    ^^ (. )( .) !!! ;) ;)

  • Vor 11 Jahren

    Schade.
    Die Platte ist einfach nur schade.

    Mit "Venus Doom" gelang ein guter Handkantenschlag, besonders das Titelstück fand ich geil.

    Aber die neue Scheibe? Neee du, echt schade. Es ist ein Jammer.

    So muss ich als alter Hippie und schäbiger Überrest der 1980'er Krawalltruppen mal wieder zurückgreifen auf die alten LP's von Bathory, Entombed oder Dismember. Da hatte Skandinavien noch Eier.

    Den Sound, den H-I-M seit Jahren suchen, hat z.B. Peter Steele (das kanadische Kantholz) längst gefunden. Und da quillt einfach mehr Saft aus der Röhre.