Der erste Studio-Output nach 128 Jahren darf nicht einfach mit einem Gitarrenriff oder einer Schlagzeug-Attacke durchstarten. Gefühlte fünf Minuten wabern einem chinesische Sprachfetzen um die Ohren, die wohl in etwa Folgendes ausdrücken wollen: "Neues Guns N' Loses-Album". Aber dann geht es schließlich …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @Skywise («
    Ich gehe einfach mal davon aus, daß Du an ein Brian-May-Konzert andere Ansprüche stellst als an ein Queen-Konzert, von einem Thomas D-Album etwas Anderes erwartest als von einem Fanta Vier-Album und von einer Roger Waters-DVD etwas Anderes als von einer Pink Floyd-DVD ...?

    Gruß
    Skywise »):

    Ja, sehe ich auch so, wenn der Frontmann einer guten Band ein Soloalbum herausbringt, erwarte ich einen von den Bandsachen abweichenden Stil. Ergo hätte man bei einem Axl-Rose-Album man vielleicht genau die Musik erwarten können, wie sie auf CD ist - sie ist sehr Axl-typisch, finde ich, sie repräsentiert Axls Songwriting-Anteil der UYI-Alben, nur dass er halt damals Bandmitglieder mit etwas mehr Mitspracherecht hatte, so dass auf den UYI-Alben zwar viele epische Ansätze, viel Klavier und Streicher, aber auch viel Bluesrock und Hardrock vorhanden ist. Auf einem GN'R-betitelten Album erwarten viele GN'R-typische Musik. Auf CD ist das halt nicht so. Aber er konnte das Ding nicht als Soloalbum raushauen, das hätte ihn automatisch viel Mainstream-Aufmerksamkeit gekostet... siehe Slash's Snakepit- oder Velvet-Revolver-Alben... hätte Slash die unter dem Namen GN'R rausgebracht, wären sie kommerziell um einiges erfolgreicher gewesen, auch ohne Axls Stimme!

  • Vor 10 Jahren

    Was für ein FLop:

    Quelle: blabbermouth.com

    According to Hits Daily Double, the companion web site of music industry tip sheet HITS, GUNS N' ROSES' long-awaited new album, "Chinese Democracy", will drop out of the Billboard Top 10 next week with second-week U.S. sales that are expected to fall below the 80,000 mark.

    "Chinese Democracy" sold 261,000 copies in the United States in its first week of release (including a reported 25,000 downloads at iTunes on November 23 not counted towards the opening week) to debut at position No. 3 on The Billboard 200 chart — right behind TAYLOR SWIFT's "Fearless" at No. 2 (with 267,400 sold) and KANYE WEST's "808s & Heartbreak", which opens at No. 1 with sales of 450,000 and change.

  • Vor 10 Jahren

    Was ist an runners Kommentaren so schlimm? Manchmal ist die Wahrheit halt schwer zu ertragen. Die GNR-Jünger predigen uns hier ein facettenreiches, durchdacht komponiertes, mit solidem Rock gefülltes Album vor. Da weiß ich ehrlich gesagt nicht, was die so für Rockplatten hören. Ich habe generell eine gewisse Erwartungshaltung an Musik, ob da nun GNR draufsteht, wo sie nun wirklich nicht erfüllt wird, oder ob es die Dorfband von nebenan ist: Die Qualität muss stimmen.

  • Vor 10 Jahren

    @runner70 (« Was für ein FLop:

    Quelle: blabbermouth.com

    According to Hits Daily Double, the companion web site of music industry tip sheet HITS, GUNS N' ROSES' long-awaited new album, "Chinese Democracy", will drop out of the Billboard Top 10 next week with second-week U.S. sales that are expected to fall below the 80,000 mark.

    "Chinese Democracy" sold 261,000 copies in the United States in its first week of release (including a reported 25,000 downloads at iTunes on November 23 not counted towards the opening week) to debut at position No. 3 on The Billboard 200 chart — right behind TAYLOR SWIFT's "Fearless" at No. 2 (with 267,400 sold) and KANYE WEST's "808s & Heartbreak", which opens at No. 1 with sales of 450,000 and change. »):

    oh oh katastrophal und peinlich, und das wo es doch im hinblick auf weihnachten eigentlich nur raufgehn MUSS *kopfschüttel*

  • Vor 10 Jahren

    schlechte verkaufszahlen sprechen ja direkt wieder für die scheibe. :smug:

  • Vor 10 Jahren

    ähm ich glaub er meinte was anderes aber nun ja...

    Ich bin wohl einer der wenigen hier denen die Platte auch eher zusagt, ein paar richtig geile bis gute songs sind drauf (CD, Better, street of dreams, if the world, scraped, sorry,...) die letzten 2 hätte man sich wirklich sparen können.

    Aber insgesamt sind sehr viele gute ansätze auf dem Album, da wär sogar noch mehr drin gewesen.
    Vielleicht kann ich das ganze auch etwas neutraler beobachten da ich sonst noch nichts von ihnen gehört hab, also möglicherweise nachdem ich mal Apetite und UYI gehört hab sag ich das gegenteil ;)

    Bin auch froh dass ich sämtliche Leaks noch nicht gehört hab, die die nämlich vor Jahren sofort darauf gesprungen sind können nur enttäuscht sein da sie eh alles kennen...was mich dazu bringt zu fragen wie scheiss egal eigentlich Axl die Platte gewesen sein muss, er schmeisst zwar gut produzierte songs drauf aber eben auch 5 Jahre alte die schon in 10 verschiedenen Versionen geleakt sind, von daher muss man sich schon fragen ob er keinen Bock hatte was neues zu machen oder ihm einfach nix mehr einfiel, sein 2-monatiges verschwinden vor dem Release spricht auch nicht gerade für ihn...

    Nun ja ich würd mal sagen die Platte ist auf keinen Fall schlecht, 3-4/5 wobei ich die ganz schlecht Kritken ("grottig und schrottig") nicht ganz ernst nehmen kann. :)

  • Vor 10 Jahren

    mal abwarten falls es wirklich die angebliche trilogie von alben bis 2012 gibt, wäre zumindest interessant zu sehen was noch so kommen kann von Axl

  • Vor 10 Jahren

    mehr ist das nicht klingt wie alles was sie davor gemacht haben , keine veränderung oder gar entwicklung

    durchaus öde

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab mir das Album jetzt ein paar Mal angehört und ich finde auch, dass die Scheibe ziemlich in die Hose gegangen ist. Die wenigen Lichtblicke lassen erahnen wohin die Band will, aber die Gesamtumsetzung lässt zu Wünschen übrig. Die Balladen sind noch beschissener wie zu November Rain-Zeiten und der Rest klingt ziemlich dünn und uninspiriert. Aber mal ehrlich, hat jemand was anderes erwartet?

  • Vor 10 Jahren

    Zitat (« mal abwarten falls es wirklich die angebliche trilogie von alben bis 2012 gibt, wäre zumindest interessant zu sehen was noch so kommen kann von Axl »):

    Gerade nach dem Dünpfiff-Album des Jahres verstehe ich nicht, was an Axl Rose noch interessant ist? :???:

  • Vor 10 Jahren

    Ich finde den Runner klasse. Gute Arbeit, Freak.

  • Vor 10 Jahren

    und das von einem kenner des 80er jahre-schlagers!

  • Vor 10 Jahren

    Ist OK mal wieder was von GNR zu hören,hab mich
    immer gefragt wo Axl wohl steckt.Die hohe Erwartungshaltung an die Scheibe spricht für GNR bzw.Axel Rose`s Gesamtlebenswerk.Die Scheibe find ich ganz OK,hab schon millionenfach größeren Bullshit gehört. :D

  • Vor 10 Jahren

    Das Album wird nach der hohen Erwartungshaltung wohl nicht in die Rock-Geschichte eingehen, wie ich finde - obwohl Moment - es ist wohl das am meisten erwartete Rock-Album gewesen... nach all den Jahren Wartezeit :D

    Ich persönlich finde das Album kann man sich gut anhören - wird aber nicht zu meinen Lieblingsalben gehören.

  • Vor 10 Jahren

    @Bodennebel (« ok...

    tötet mich

    ich mag die platte :rayed:

    und zwar lieber als die in meinen augen unsäglichen UYI Alben, da hier die grauenhaften, zeheneinzwirbelnden Momente fehlen.

    Sie ist halt durchwegs durchdacht und man merkt ihr an, das sie größtenteils nicht auf Gitarren sondern eben am Klavier komponiert wurde - was ja eigentlich abzusehen war.

    Die Meat Loaf Momente sind natürlich viel zu kitischig, der Elektromüll veraltet, aber ...
    ich mag das Ding und es hat sich ganz gemeinerweise in mein Gehirn gefräst.

    :cryphone: »):

    Sehr witziger und treffender Kommentar. Ich mag aber auch selbst die kitschigen und elektronischen Momente.

  • Vor 10 Jahren

    ich sag nur eins dazu

    alle haben recht ! ob sie nun das album gut finden oder nicht ! denn es liegt alles im auge des betrachters ;-)

    amen

  • Vor 9 Jahren

    ich möchte euch fergie's interpretation von "paradise city" nicht vorenthalten :D

    we'll getcha all! :evil:

    http://www.youtube.com/watch?v=OaUtV2LSfVg

    ich finds gut, zerfleischt mich. :smug:

  • Vor 9 Jahren

    Auf jeden Fall besser als das, was sie mit den Black Eyed Peas zustande bringt.

  • Vor 9 Jahren

    Die fähigen Musiker waren einfach in der Überzahl, da konnte Fergie nix machen.

  • Vor 9 Jahren

    @macabre (« Die fähigen Musiker waren einfach in der Überzahl, da konnte Fergie nix machen. »):
    :bub:

    Astrein!