"They know my Glocks sing my hooks and we call it pop music / We call it pop music, we call it pop music." Herrlich, Gucci ist aus dem Knast raus und legt bei "Pop Music" gleich die intelligenteste Meta-Hook über sein Trap Rap-Genre auf, während Mike WiLL Made It aus den Tiefen seines Equipments Monsterbässe …

Zurück zum Album
  • Vor 4 Jahren

    Es heißt jetzt "Nikka"? :koks:

    Und die wichtigste Frage: Ist Gucci jetzt dieser eine schlanke Typ mit der mind-blowing Cartier-Sonnenbrille?

  • Vor 4 Jahren

    5/5.
    Trotzdem fickt er im Intro nicht die DNA sondern das DEA. ;)

  • Vor 4 Jahren

    Endlich wieder Guwop:) Die letzten Tape mit dem uralt-Material waren schon ziemlich mau

  • Vor 4 Jahren

    Das Cover würde ich mir sogar als Postet an die Wand hängen. Finde das irgendwie total geil. :D

  • Vor 4 Jahren

    In meiner Jugend, ach was erzähle ich bis heute ist das so, spielte der deutsche Text in Foren für mich eine wichtige Rolle. Die deutsche Muttersprache fühlt sich rund an, auch wenn ich selbst sicher zu den Rechtschreiblich unfähigsten Menschen gehöre, die DE je gesehen hat. Das ist mir mittlerweile egal, weil das was ich ändern kann, ändere ich. Das was nicht halt nicht. Ab Anfang der 70iger Jahre gab es mehre Herren und auch Damen die mit einer Mette bewaffnet in DE und umliegenden deutschsprachigen Ländern auf schlugen und große Erfolge feierten. Die meisten davon sind heute vergessen und teils auch verstorben. In memetto mori.

  • Vor 4 Jahren

    Für mich bis jetzt das Album des Jahres. Schön mal wieder neue Sachen von Guwop zu hören :^)

  • Vor 4 Jahren

    Guwop ist jetzt schon einfach mal der man of the year, ob man das Album nun feiert oder nicht.

    :D

  • Vor 4 Jahren

    Mhm, war ziemlich durchschnitt. Da 5/5 geben ist wie AFD/NPD wählen aus trotz, kann man machen, ist dann halt trotzdem scheiße.

  • Vor 4 Jahren

    Haette mehr 808 Mafia (Tarentino) und Metro Boomin vertragen koennen, daher bei mir aktuell noch hinter 'Savage Mode' von 21 Savage & Metro Boomin. Aber gefaellt mir auf jeden Fall besser als 'Blank Face', das mir zu psychedelisch und genrefremdgeeignet ist.

    Was ich geil faende: der Guwop versetzt sich fuer sein naechstes Album - komplett von Metro Boomin produziert - in sein frueheres Leben/seine Rolle in 'Spring Breakers' zurueck. Instant AOTY.

    • Vor 4 Jahren

      21 Savage kommt in der kommenden Tapediggaz, aber der Jung kann echt nur einen style rappen... Doch die Beats von Metro... Hmm, Zucker

    • Vor 4 Jahren

      Muss zu meiner Schande gesetehen, dass ich Blank Face immer noch nicht gehört habe. :lol:

      Savage Mode ging mir die ersten Male nicht ganz rein, das liegt aber an 21 Savage selbst, die Beats und die Grundatmosphäre sind zweifelsfrei.

      Habe die letzte Woche vor allem Zuse gehört, davor das Migos Tape - obwohl ich mit denen sonst wenig anfangen konnte.

      Nebenbei versuche ich, endlich mit TheWeeknd warmzuwerden und den (zugegebenermaßen schon etwas älteren) Bryson Tiller Hype nachvollziehen zu können. Aber das sind eher so spezielle Baustellen, die hier nicht unbedingt was zu suchen haben. :D

    • Vor 4 Jahren

      Zuse geht immer klar. Härtestes Tape aber mit Abstand momentan Fredo Mafia! Und für den Sommer und die positiven Vibes halt Wale.

    • Vor 4 Jahren

      Checke ich gleich mal aus, danke.

      Mein altes iPhone 4s hat kaum Speicher und ich benutze damit für Musik nur die datpiff-App, deswegen entgehen mir einige Sachen, die nicht dort erscheinen. :D

    • Vor 4 Jahren

      Nvm, hatte es einfach übersehen.

    • Vor 4 Jahren

      Sehr gut. Irgendwie kommen die mit der Zeit dann doch alle bei datpiff raus. Egal ob vorher itunes Release oder SoundCloud oder Livemixtapes etc. Seltsam das. Na ja, daher auch bald die neue Kolumne. Schlafen tun die Rappas net momentan

    • Vor 4 Jahren

      Stefan: Z-Ro auf 'Fredo Mafia'? WTF? Der Hookkoenig schlechthin.

      Haertestes tape ist aber eine schwere Ansage. ;)

    • Vor 4 Jahren

      Lohnt sich eigentlich das neue Koda Blakk Tape?
      Ansonsten ist Fredo Mafia auf jeden Fall mal abgespeichert, 21 Savage hatte ich sogar schon auf dem Zettel.

    • Vor 4 Jahren

      Yo, lohnt sich definitiv imo. Muss ich aber noch öfter hören für ne abschließende Wertung

    • Vor 4 Jahren

      'Certified' hat mich wenig beeindruckt, '2 Cups' ist ein hit. Werde mir das ganze Ding morgen mal anhoeren, bin aber kein grosser Freund von diesem Fredl.

      'Savage Mode' heute wieder 2x am Stueck gehoert. Funeral dirges. Wenn es funeral doom gibt, muss es auch funeral rap geben. Savage genauso kalt, herzlos und nihilistisch wie die fruehen Mobb Deep.

    • Vor 4 Jahren

      Hihi, @Baudelaire haste mich gehackt und meine Tapediggaz-Excel gelesen? Da steht bis jetzt "Gewalt ohne Ende: Was Trap Rapper 21 Savage mit seinem staubtrockenen, monotonen Flow auf den zehn Tracks erzählt, trieft nur so vor Blut, Drogen und Verbrechen. Metro Boomin liefert zu diesem eiskalten, völlig desillusionierten Straßen-Soundtrack passgenau wie Toni Kroos die minimalistisch-düsteren, fiebrigen Beats. Von der Intensität ist das Album durchaus vergleichbar mit Mobb Deeps "The Infamous"-Klassiker, es scheitert jedoch an 21 Savage fehlenden Skills. Mehr als Realness und hartem Mono-Style findet der Jung aus Atlanta nicht in sich. Trotzdem bleibt das Werk ein hörenswerter Trip in die Hölle auf Erden."

    • Vor 4 Jahren

      Brudis denken eben gleich. Ich finde sowieso, dass wir ueber laut.de hinaus irgendwie connecten sollten (auch in Bezug auf Leute wie soulburn), aber ich bin halt nicht auf FB. Das macht alles etwas schwieriger. Und selbst wenn man jetzt extra dafuer eine E-Mail-Adresse erstellt, hat man irgendwelche Hurensohnossis am Arsch haengen.

      Vorschlaege?

      Bin nie im chat, sollte
      klar sein, hm? Danke.

    • Vor 4 Jahren

      Hmm, im Chat bin ich auch nicht, isch klar. Ich bin halt nen facebook-Heini... Biste Player und bei xing oder linkedIn? :-D Oder besser, guck mal im Impressum meines nicht aktuellen Webseitenfriedhofs tapediggaz.de.

    • Vor 4 Jahren

      Geht auch: schreib an stevie@laut.de :-)

    • Vor 4 Jahren

      Wollte mich ja eigentlich löschen lassen. Aber nicht mal das wollten mir die Zuständigen hier gönnen. Schicksal, Habibi. :D

      Savage Mode war ein grower für mich, gefällt mir inzwischen ziemlich gut.
      Bin allerdings immer noch bei Wudo, irgendwas fehlt mir einfach bei seinen parts.

      Fazit: Dennoch 4/5 und wird gepumpt.

      PS: Fredo nicht so meins, war er aber auch noch nie. Ist ähnlich wie bei Wale, wirklich kritisieren kann ich es nicht, spricht mich allerdings subjektiv einfach nicht an als Ganzes.

      PS: Falls dein Beitrag mich mit einschließt @Baude, wäre selbst WhatsApp eine Option, inklusive Gruppenfeature.
      Würde den meisten aber wohl zu weit gehen, was ich zu 100% verstehen könnte.

    • Vor 4 Jahren

      Was ist das denn für ein Selbstlöschtrend zur Zeit. Kommt mal klar >:(

    • Vor 4 Jahren

      ihr strauchdiebe habt euch gefälligst hier auf laut.de auszutauschen.und das am besten immer wochentags von 8-16 uhr ! :illum:

    • Vor 4 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 4 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 4 Jahren

      Hurensohn-Asis kann man draußen halten, wenn man die Emailadressen, .onion-Seiten oder wasweißich nur im vertraulichen Brudi-Rahmen verbreitet. Dafür wäre es denkbar, zumindest einmal im Chat an den Stiso zu kommen, eine lautuserische Identifikation zu vollziehen (heißt, hier auf laut.de zu bestätigen, wer man im Schätt ist) und dann die nötigen Infos im 1 on 1 query abzugreifen.

      http://www.webchat.quakenet.org
      Channel ist #gromky

    • Vor 4 Jahren

      Auth ist Trumpf

    • Vor 4 Jahren

      @mundi
      Haha, hatte den Avatar gestern samt Kommentar noch gesehen. Sehr kreativ :D
      @Rest (auch wenn ich nicht gemeint sein sollte)
      Ich finde mundis Vorschlag mit Whatsapp zu haarig. Schlimm genug, dass ich Whatsapp überhaupt nutzen muss, aber meine Handynummer (oder sonst irgendwas, was mit meinem Klarnamen in Verbindung steht) bei lauch preisgeben? No way.
      Habe sonst auch keine Social media accounts. Laut war damals eigentlich auch nur als Trollaccount gedacht, naja, so kanns gehen.

    • Vor 4 Jahren

      Benutze FB auch erst seit ein paar Wochen wieder, ansonsten halt e-Mail.

      WhatsApp war nicht ganz ernst gemeint, würde aber mit mir reden lassen, da ich eh eine anonyme Prepaidnummer verwende. :D

    • Vor 4 Jahren

      Stefan: Danke, mail kommt dann auf jeden Fall die Tage. Wenn ich wieder nuechtern bin. ;)

      mundi: Klar, auch du bist gemeint. (Und auch moody usw.) Ausgeschlossen sind bloss gewisse Oessen, die freilich nach wie vor hier mitlesen, und solch egale Buerger wie der Toriyamafan. Und Schnauzer-Meuri. :lol:
      WhatsApp ist nebenbei mein bevorzugtes Kommunikationsmittel. Nur wie kriegt man das hin? Dieses Chatding, Morpho, das Authen war mir beim ersten Mal zu umstaendlich und an den Wochenenden bin ich eh immer beschaeftigt. Also, was geht?

      Mit dem Sodhmeister und dem lautuser halt schon seit Ionen am Stiso, sollte klar sein. Ueber den lautuser lasse ich uebrigens nichts mehr kommen, er ist homie. Ich kann zwar immer noch ueber gewisse Dinge lachen, z.B. Garrets hervorragende Zeilen neulich, aber alles darueber hinaus.. naja.

    • Vor 4 Jahren

      Ich bin per se der Whatsapp-Gruppe nicht abgeneigt, aber hab keine Lust, dass mein Bullshit noch quer durchs Netz fliegt und dann auf ewig festgehalten wird.

      Mail geht meinetwegen in Ordnung.
      #erhatnievomkämpfensatt

    • Vor 4 Jahren

      Gestern mal ins Koda Tape reingehört, kann man definitiv machen, obwohl mit Too many years und Big blank zwei fiese Außreißer nach unten dabei sind.
      Der Rest ist aber einwandfrei, der Track mit dem Topict-Thema ist richtig groß, genau wie Slayed.

      Zu 21 Savage ist ja schon alles gesagt, vielleicht noch der kleine Zusatz, dass No heart wahrscheinlich mein bisheriger Beat des Jahres ist, ganz wunderbar trostlos.

  • Vor 4 Jahren

    Und, Stefan: dass er besser rappen kann als Drake oder der schwule Kanye, das ist doch fuer dich nichts neues oder ernsthaft ueberraschend? Gucci gilt doch nicht umsonst als sprachverliebt. Zeig' mir irgendeinen 16er vom Rollstuhl-Jimmy oder dem Craze-den-Pint-in-den-Mund-Geber, der besser sein soll als irgendein hingesauter Rotz von Gucci.

  • Vor 4 Jahren

    https://soundcloud.com/gabe-nandez
    Der hier iest eh der beste. Schade, dass ihn kein Schwein kennt :/

  • Vor 4 Jahren

    noch keinen song von dem gehört. Album 1 mal durch. erinnert an future, irgendwie lame. Ausser All my Children, überhit!

  • Vor 4 Jahren

    Da der Faden hier gut frequentiert ist: 31st, falls du noch lebst, schon in das Jeremih tape reingehört?

    Das Konzept schreckt ich ja ein wenig ab, aber hoffe insgeheim, dass es gut ist. Sobald ich die ganzen heftigen piffs, die sonst so erschienen sind, totgehört habe, werde ich dem Ding eine Chance geben.

    (falls sich sonst jemand angesprochen fühlt, darf er natürlich auch antworten. Das hier ist ein freies Land.)

    • Vor 4 Jahren

      Ich hab es noch nicht richtig gehört, aber ich feiere auf jeden Fall schon mal, dass er auf Late Nights: EUROPE die Tracks "Dubai" und "Lebanon" drauf packt :)

  • Vor 4 Jahren

    Album ist stark, keine Frage, aber AOTY? Da kann ich angesichts der Konkurrenz (YG, ScHoolboy Q, Kevin Gates) nicht ganz mitgehen. Musikalisch gibt es nicht wirklich was zu meckern, Gucci präsentiert sich überraschend clean und versiert, aber es fehlen mir, genau wie Stefan, ein, zwei Über-Hits.

    Muss ich übrigens ehrlicherweise zugeben, dass ich mit Gucci bisher - abgesehen von "The State vs. Radric Davis" und einigen Songs hier und da - nicht allzu viel zu tun hatte und eher wegen dieses Fadens reingehört habe. Was wären denn da die essentiellen Mixtapes?

    • Vor 4 Jahren

      Generell kannst du da nichts falsch machen, wenn du dir die Sachen vor seinem laengeren Knastaufenthalt anhoerst. Gerade da, als er diesen heftigen run hatte.

      Die Trap God- und Trap House-Tapes, The Burrprint, die The Cold War-Trilogie, Chicken Talk, Mr. Zone 6, Writing On The Wall. Die Auswahl ist halt viel zu gross.

    • Vor 4 Jahren

      So konstant bei dem Output? Da muss ich wohl mal dringend ein paar Lücken schließen. Dann besorge ich mir mal die genannten Teile und hoffe, danach endgültig angefixt zu sein.

      Album wächst übrigens doch mit jedem weiteren Durchgang. Da müssen auch der Babo und der Bira noch etwas warten...