Eigentlich standen die Vorzeichen für das dritte Green Day-Album im Jahr 1994 denkbar ungünstig. Zwar pfiff das gehypte Grunge-Genre ein halbes Jahr nach Nirvanas Noise-Stinkefinger "In Utero" bereits auf dem letzten Loch, doch im Windschatten der Flanellhemdträger-Fraktion hatte sich mit Kreuzüber-Horden …

Zurück zum Album
  • Vor 7 Jahren

    Ich war ja damals (und bin noch) für SMASH. An Basket Case und When I Come Around kam aber niemand vorbei. Das ist fast 20 Jahre her, ich werde alt...

  • Vor 7 Jahren

    @Baudelaire (« Bisschen harmlos alles. »):

    Ja, aber auch unbedarft und frisch. Heute nur noch harmlos.

  • Vor 7 Jahren

    Najaaaa, kann man machen, so richtig meilensteinig fand ich das aber nicht wirklich. Was ist mit "... and out comes the Wolves" von Rancid z.B.? Oder mit Operation Ivy? Oder Bad Religion?

  • Vor 7 Jahren

    Ob's ein Meilenstein ist, sei mal dahingestellt. Hatte damals aber richtig Spaß gemacht. Tre Cool ging noch richtig gut ab und Ohrwürmer gab's auch galore.
    Ob das Album aber irgendwie prägenden Charakter oder ähnliches hat, kann ich jetzt nicht behaupten. Es war eine super Platte aus den 90ern, die man sich gerne nochmal anhört, wenn man den Scheiß hört, den die drei heute so veröffentlichen.

  • Vor 7 Jahren

    Wurde auch Zeit. Dass es nicht jedem gefallen kann, ist klar. Dass es die Musikindustrie verändert hat, aber auch. Ganz klarer Meilenstein.

  • Vor 7 Jahren

    Auf jeden Falls machts Spaß. Und zwar heute auch noch.

    und: schön besprochen, Danke Kai!

  • Vor 7 Jahren

    das ist kein meilenstein, es sei denn ich versteh nich wonach hier meilensteine definiert werden. wenn green day gehuldigt werden das sie punk zu pop machen, müssen auch limp bizkit gehuldigt werden, weil sie metal zu pop machen. nur weil man elemente aus nem genre nimmt und ansonsten plastikscheiße macht ist es kein geniestreich

  • Vor 7 Jahren

    Man koennte 'Significant Other' durchaus fuer eine Meilenstein-Rezi rechtfertigen, leider wurde es damals aber schon besprochen.

  • Vor 7 Jahren

    Warum es ein Meilenstein ist, wird ja in der Rezi verdeutlicht. Allerdings lässt es ja schon auf die musikalische Qualität dieser Punkmusik schliessen dass im Text fast garnicht darauf eingegangen wird.
    Bin ebenfalls für Smash als Poppunkmeilenstein.

  • Vor 7 Jahren

    @Firmenphilosophie (« das ist kein meilenstein, es sei denn ich versteh nich wonach hier meilensteine definiert werden. wenn green day gehuldigt werden das sie punk zu pop machen, müssen auch limp bizkit gehuldigt werden, weil sie metal zu pop machen. nur weil man elemente aus nem genre nimmt und ansonsten plastikscheiße macht ist es kein geniestreich »):

    Significant Other IST ein Meilenstein ob dir die Musik bzw die Bewegung die daraus entstand nun gefällt oder nicht.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho (« @Firmenphilosophie (« das ist kein meilenstein, es sei denn ich versteh nich wonach hier meilensteine definiert werden. wenn green day gehuldigt werden das sie punk zu pop machen, müssen auch limp bizkit gehuldigt werden, weil sie metal zu pop machen. nur weil man elemente aus nem genre nimmt und ansonsten plastikscheiße macht ist es kein geniestreich »):

    Significant Other IST ein Meilenstein ob dir die Musik bzw die Bewegung die daraus entstand nun gefällt oder nicht. »):

    mir gefällt lb, aber ich finde nich dass die musik sonderlich anspruchsvoll ist.. und ich dachte das es darum bei den meilensteinen u.a. geht und nicht nur um den komerziellen erfolg, weil dann muss auch lady gaga einen bekommen

  • Vor 7 Jahren

    @Firmenphilosophie (« @Sancho (« @Firmenphilosophie (« das ist kein meilenstein, es sei denn ich versteh nich wonach hier meilensteine definiert werden. wenn green day gehuldigt werden das sie punk zu pop machen, müssen auch limp bizkit gehuldigt werden, weil sie metal zu pop machen. nur weil man elemente aus nem genre nimmt und ansonsten plastikscheiße macht ist es kein geniestreich »):

    Significant Other IST ein Meilenstein ob dir die Musik bzw die Bewegung die daraus entstand nun gefällt oder nicht. »):

    mir gefällt lb, aber ich finde nich dass die musik sonderlich anspruchsvoll ist.. und ich dachte das es darum bei den meilensteinen u.a. geht und nicht nur um den komerziellen erfolg, weil dann muss auch lady gaga einen bekommen »):

    Bei einem Meilenstein geht es meiner Meinung nach um die Bedeutung für die Muikwelt. Ohne Significant Other oder der Follow the Leader hätte es Papa Roach oder Disturbed womöglich nie eine solche Beachtung erhalten.

  • Vor 7 Jahren

    @Sancho:
    Was heißt denn "dieser Punkmusik"?!
    Punkmusik ist im Allgemeinen doch nicht von Virtuosität geprägt, aber das sollte heute doch klar sein, dass es in der Musik nicht immer zwingend darum geht.

  • Vor 7 Jahren

    "Smash" fände ich auch gut. Aber es fehlen noch so unendlich viele. The Number of the Beast zum Beispiel. ^^

  • Vor 7 Jahren

    Einen Meilenstein für den Wannabe-Pop-Punk "Dookie" ist einfach FALSCH!
    (Ebenso falsch übrigens wie im ersten Absatz, dass Faith No More, Red Hot Chili Peppers und Rage against the Machine erst aus dem Grunge-Windschatten durchstarteten: FNMs Epic lief schon 1989 auf MTV im Halbstundentakt, ebenso wie 1991 Songs vom BloodSugarSexMagik-Album der Peppers.)