Mit einem ordentlichen Schuss Tom Waitsscher Kaputtheit und Laid Backness führt der Opener "Amor Porteno" ins Universum der Tango-Visionäre. Der die Haare streng nach hinten gekämmte, leidenschaftliche Gesang von Cristina Vilallonga krönt die knisternde Atmosphäre. An "Amor Porteno" stimmt einfach …

Zurück zum Album
  • Vor 14 Jahren

    Bald ist es soweit und der Nachfolger zum Millionenseller "La Revancha Del Tango" steht in den Laeden. Ihr Debuet entwickelte sich vom Geheimtipp (in Frankreich, und der Schweiz vielleicht) zum weltweiten Erfolg. Und das voellig zu recht, war die erlesene Verbindung von argentinischem Tango mit europaeischer Electronica bis dahin ungehoert, unerhoert frisch und absolut grossartig gelungen. Amazon spricht vom "das mit grösster Spannung erwartete Album in diesem Frühling", und darf man amerikanischen Rezensionen Glauben schenken, wird das Album den hohen Erwartungen gerecht. Hoffe das Beste. :)

    01. Amor Porteno (featuring Calexico)
    02. Notas (featuringJuan Carlos Cacares)
    03. Diferente
    04. Celos
    05. Lunatico
    06. Mi Confesion (featuring Koxmoz)
    07. Tango Cancion
    08. La Viguela
    09. Criminal
    10. Arrabal
    11. Domingo (featuring Jimi Santos)
    12. Paris, Texas

  • Vor 14 Jahren

    @himself (« dann hab ich mit der bebel gilberto auch meinen frühlingssoundtrack komplett :phones: »):

    ich kann mich an ein extrem nettes drum'n'bass stück mit bebel am mic erinnern.
    gibts mehr von der sorte mit ihr?

  • Vor 14 Jahren

    und? schon angefangen, fürs abi zu schaffen?
    ich noch nicht für meinen teil ;)

  • Vor 14 Jahren

    bedankt.

    also bei uns (nrw) ist das so, dass man die beiden LKs und das dritte fach schreibt und dann nur eine mündliche prüfung im vierten fach hat. und nicht gleich zwei mündliche wie du O_o
    bei mir gehts am 25 los. ^^

  • Vor 14 Jahren

    na, hier begegnen mir immer wieder Leute, die sich fuer ihren Fruehlingssoundtrack auf zwei, drei Acts beschraenken... brauch da viel mehr. Und "La Revancha Del Tango" war sowieso was fuer den Spaetsommer ;)

    Kommt von der Gilberto was neues? Kenn von ihr nur Tracks von Compilations, wollte mir aber schon seit laengerem was zulegen ...

  • Vor 14 Jahren

    ja, auch klar. ;) Aber ich koennte die Acts, die ich besonders gerne und immer im Fruehling hoere nicht zaehlen. Anyway, wir reden vom selben. ;) ...

    Und ihr letztes regulaeres Album von 2004. Gut moeglich, dass dieses Jahr was kommt :)

  • Vor 14 Jahren

    Ja, bleibt nur noch das Warten. :smoke:

    (danke ;))

  • Vor 14 Jahren

    yay, 5 Punkte in der Laut-Review ... hoffe, dass ich die Scheibe heute kriege. :)

  • Vor 14 Jahren

    hol's mir heute... wenn ich's finde. :)

  • Vor 14 Jahren

    ich finds, ehrlich gesagt, absolut grandios ... die Tage nichts anderes gehoert.
    Und woah, diese Streicher kommen so unglaublich gut ... es funktioniert einfach alles. Ich mein, wie geil sind die Rap-Parts in "Mi Confesion" eigentlich, wie superb fuegen sich Calexico mit ihrem Sound in "Amor Porteno" ein und kann man Cooders "Paris, Texas" eigentlich besser covern?

  • Vor 14 Jahren

    hab's bestellt... die in saturn sind pussys...

  • Vor 14 Jahren

    Herrliches Album, die richtige Mischung aus Dynamik, Entspannung und rührendem Gesang... Kann ich nur empfehlen :D

  • Vor 14 Jahren

    Ich hoer immer noch nichts anderes, und die Konkurrenz koennte sich hoeren lassen. Bin auf weitere Meinungen gespannt. Ich glaube man kann "Lunatico" schon als meisterhaft bezeichnen ... oder muss man, eher. Denn besser haette das eigentlich gar nicht sein koennen, Gotan Project haben einfach alles richtig gemacht. So gesehen schliesse ich mich den Wertungen von laut.de und anderen an > 5/5

  • Vor 14 Jahren

    @venom («
    Ich hoer immer noch nichts anderes, und die Konkurrenz koennte sich hoeren lassen. Bin auf weitere Meinungen gespannt... »):

    ... aah. Laut.de im Tango-Fieber :) Wenn ich nicht grade mit 'ner anderen phänomenalen Tango-Neuerscheinung befasst wäre (zu der ich mich noch äußere) hätte ich mich bestimmt schon gemeldet. Kommt noch ...

  • Vor 14 Jahren

    @kukuruz (« ... phänomenale Tango-Neuerscheinung befasst wäre (zu der ich mich noch äußere) »):

    Ja, bitte schoen. ;)

    Was ich ziemlich interessant finde, so btw:
    Vor einigen Wochen beim Gespraech mit'ner jungen Franzoesin auf die gemeinsame Liebe zum Tango gestossen ... auf meine Frage hin, was fuer Tango (-musiker)sie denn mag, antwortete sie sofort "Gotan Project." Meinen Einwand, dass das nicht richtiger Tango sei, sondern viel mehr Electronica mit Tangoelementen ... nehm ich im Nachhinein zurueck. Vielleicht Nuevo Tango Nuevo oder so. Aber erstaunlich vieles auf Lunatico hat viel mehr den Charakter eines Tangostuecks denn eines Trip Hop- oder Housetracks mit Tango-Elementen oder whatever. Auf La Revancha Del Tango eigentlich ja auch, aber auf der neuen etwas ausgepraegter. So kann man dieses ganze Movement wohl ruhigen Gewissens als eine neue Form des Tangos bezeichnen.

  • Vor 14 Jahren

    Seit gestern habe ich die Lunatico auch. Ansonsten erst mal: Vibratanghissimo! (http://forum.laut.de/showthread.php?t=38205)

  • Vor 14 Jahren

    Heute abend mal wieder auf France Inter. Weiß icht ob Konzert, nehm aber mal an, dass die Herren im Studio sind, war schonmal neulich sehr informativ.

    ab 23:00, auf écouter links oben klicken

    http://www.radiofrance.fr/chaines/france-i…

    viel Spaß

  • Vor 14 Jahren

    Endlich habe ich die CD das erstemal komplett durchgehört .... sie ist doch etwas anders als "La Revancha ...": (Noch) viel viel besser nämlich! Wow! Weiß noch nicht genau woran's liegt. Melancholischer, ein klein wenig erdiger vielleicht? Der Gesang? Die eher "abgedunkelte" Perkussion? Das Bandoneon tritt viel deutlicher in den Vordergrund. Und der - tatsächlich leicht Tom Waits-artige - Einstiegstitel ("Amor Porteno") ist allein schon eine Welt für sich. Ein einzigartiges Meisterwerk!