Ist denn schon wieder Weihnachten? In den Augen von Genesis-Fans fiel die Niederkunft Gottes Sohn wohl auf den 20. September 2021, als die legendäre Band zum ersten Mal nach 14 Jahren und mehreren Rücktritten vom Rücktritt wieder gemeinsam eine Bühne betrat. Allesamt nicht mehr so frische 70+ Jahre …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Tagen

    Waren immer ne bessere Pop- als Progband. Die 8000ste Best of natürlich weiterhin künstlerisch sinnlos (Schocker) und selbst kommerziell in einer Spotifywelt vielleicht eher fragwürdig (s. letzter Satz der Review).

  • Vor 10 Tagen

    Ich bitte um ein Statement von Heinz Fischer!

    • Vor 10 Tagen

      Sehr geehrte/r Megatallica,

      ich stimme der Rezension im Grunde zu. Für einen alteingesessenen Zuhörer von Genesis ist die Trackliste wenig überraschend und ich finde es sind keine größeren Auslassungen aus den verschiedenen Stadien der Band gemacht worden. Selbstverständlich wird dieses Album viele Fans nicht zufrieden stellen, allerdings ist man das bei Genesis ja schon seit Urzeiten gewohnt.
      Ich persönlich freue mich, dass ich es tatsächlich auf die (vermeintliche) Abschiedstournee schaffen werde und das auch noch an sehr prominenter Stätte. Ein alter Studienfreund von mir aus New York hat es geschafft, mir und anderen aus dem Jahrgang eine Karte für die Show am Madison Square Garden zu besorgen, am sechsten Dezember diesen Jahres. Wir haben bereits einen kleinen "Fond" geschaffen, damit es auch jeder alte Herr rund um die Welt zum Konzert schafft! Wünsch' mir viel Glück, dass es Covid mit meinen Kollegen und mir gut meint und wir es bis dahin reibungsfrei schaffen!

      Es grüßt,
      Heinz Fischer

    • Vor 10 Tagen

      Endlich wieder original Premium Fake Material!

      :)

  • Vor 10 Tagen

    Peter Gabriel hat die Band 1975 verlassen nicht in des frühen 80ern. Gerade weil hier bestimmt viele Genesis -Profis lesen, sollte dieser Fehler nicht passieren. Ansonsten liest sich die Rezension wie die Setlist: nixx neues, stating the obvious. That's all

    • Vor 10 Tagen

      Hat mich auch furchtbar aufgeregt. Da pulvert man so viel Liebe und Zuneigung in so eine Band rein, und dann muss man sich nach Ionen mit so einem Fehler auseinandersetzen. Ist mir auch sofort aufgefallen. Bin da eigentlich nicht so kleinkariert, aber es macht schon was mit einem. Es ärgert mich einfach. Man geht mit einem schlechten Gefühl ins Bett.

    • Vor 7 Tagen

      Liebe und Zuneigung in eine Band? Hm. naja.

  • Vor 7 Tagen

    wenn man sich die Live Videos anschaut kommt einem als erstes das Wort verhunzt in den Sinn.