Es hat wirklich den Anschein, als könnten Frei.Wild den Platz der Onkelz in jeder Beziehung ausfüllen. Musikalisch ist man eh schon immer dicht dran gewesen, und auch die Texte von Sänger und Gitarrist Fips sprechen ein ähnliche Sprache. Allerdings sind auch die Reaktionen der Presse und der Öffentlichkeit …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Jens der Friese
    Wißt ihr was das schlimmste ist,das hier manche meinen die Weißheit mit Löffeln gefressen zu haben.

    Nicht das es neu wäre Frei Wild als Nazis zu diffamieren. Schlimmer finde ich mit welcher Selbstverständlichkeit so manch einige hier erlauben über andere zu urteilen nur weil sie der Meinung sind das diese Musik gut ist.

    Mal ehrlich Leute wem die Musik und die Band nicht gefällt dann müßt ihr sie doch auch nicht hören. Hört euch die Mucke an die euch gefällt doch unterlass es ganz einfach über andere ob Musiker oder deren Fans solch hahnebüchenden Unsin zu schreiben.

    Keiner verlangt von euch das ihr Frei Wild oder andere Deutschrockband gut finden sollt. Nur nervt es gewaltig wie intolerant ihr seid und mit welchem Recht ihr hier eure ach so "schlauen" Kommentare hier abgebt.

    Hört weiter eure politisch korrekte Musik und erspart uns und euch selber in Zukunft eure Kritiken zu Musikern und Fans die eben einen anderen Musikgeschmack haben als ihr selbst.

    Deswegen würde ich und auch viele andere uns nicht anmaßen euch als Mensch zu beleidigen und euch in eine Schublade stecke in welche ihr vielleicht auch gar nicht gesteckt werden wollt.

    In diesem Sinne jeder sollte das hören was er möchte und er ist deshalb keinen Deut besser oder schlechter als der andere!

    Stellt euch vor alle würden auf die selbe Musik stehen? Wie langweilig wäre das denn.

    Es grüßt euch alle der Friese

  • Vor 10 Jahren

    Frei.Wild ist ne klasse Band die ich schon seit eingein Jahren höre und sie werden von jedem Album zu Album besser und die neue Gegengift ist echt toll geworden und @Bloodlust und die anderen Idioten Frei.Wild ist keine Nazi-Band nur wer stolz auf sein Heimatland ist ist gleich ein Nazi ihr spinnt doch !!! und was soll der ständige vergleich zwischen Onkelz und Frei.Wild beide Bands sind super und vorallem nicht rechts!Nur zu dem Thema Onkelz: habt ihr noch nie Fehler gemacht? Jeder hat seine Chance sich zu ändern und die Böhsen Onkelz haben sie genutzt aber da passt der Song perfect das Land der Vollidioten

  • Vor 10 Jahren

    ich finde nur man kann nationalstolz in deutschland positiver vermitteln als in parolenmäßigen mitgrölrefrains.

  • Vor 10 Jahren

    Tja, nur blöd, dass die Jungs aus SÜDTIROL kommen. Das liegt nicht mehr so ganz in Deutschland. Nur weil man sich als Deutscher schämen muss hier geboren worden zu sein, trifft das noch lange nicht auf alle deutschsprachigen Gebiete zu ...

  • Vor 10 Jahren

    @eddy (« Tja, nur blöd, dass die Jungs aus SÜDTIROL kommen. Das liegt nicht mehr so ganz in Deutschland. Nur weil man sich als Deutscher schämen muss hier geboren worden zu sein, trifft das noch lange nicht auf alle deutschsprachigen Gebiete zu ... »):

    :D danke!

  • Vor 10 Jahren

    Genau wer hier sagt man ist Stolz auf sein Land wird gleich abgestempelt und wer die Musik von Frei.Wild nich mag soll sich das hier den Bericht einfach nich durchlesen jedem das seine Musik ist geschmacksache aber desewegen mach ich andere Künsteler nich schlecht oder verbreite Lügen über sie nur weil ich sie nich mag !!! Beschäftigt euch erstmal mit der Band bevor ihr so einen misst schreibt!!!

  • Vor 10 Jahren

    ja und? geometrie war noch nie meine stärke :) drauf geschissen, polemische parolen als neuen nationalstolz zu verkaufen und so eine erbärmliche reim- und textstruktur ohne bildersprache, metaphern oder ähnliches als lyrik zu verkaufen ist trotzdem eine frechheit. das ist allerhöchstens noch saufmucke für bikerclubs.

  • Vor 10 Jahren

    das wahre problem is doch dass patriotismus und nationalstolz an sich der gröte mist sind!erzeut nur chauvinismus und ist der nährboden für nazis (das bedeutet weder dass freiwild noch ihre fans nazis sind - aber sie sind nicht so weit davon entfernt wie sie es sich vielleicht einreden) - und bloß weil ich an einem bestimmten ort geboren werde ist das noch lang kein grund um ihn zu lieben. heimatliebe ist scheiße!

  • Vor 10 Jahren

    @Rainer Zufall (« das wahre problem is doch dass patriotismus und nationalstolz an sich der gröte mist sind!erzeut nur chauvinismus und ist der nährboden für nazis (das bedeutet weder dass freiwild noch ihre fans nazis sind - aber sie sind nicht so weit davon entfernt wie sie es sich vielleicht einreden) - und bloß weil ich an einem bestimmten ort geboren werde ist das noch lang kein grund um ihn zu lieben. heimatliebe ist scheiße! »):

    Nicht wenn du an den richtigen Orten zur Welt gekommen bist ;)
    @ Eddy: Gutes Interview. Schien ja ganz witzig zu sein. Ist der denn so sympathisch wie es im Interview rüberkommt?

  • Vor 10 Jahren

    "warum sie glauben, gemachte/erlittene erfahrungen führen zum freifahrtschein für schlecht geschriebene texte und polemische weltanschauung?"

    Also diese Frage des Anwalts hätte man anders verpackt sicher mal dem "Sänger" stellen können Ob rechts, ob links, ob Heimatliebe - im Bereich deutscher Musik hagelt es nur von lyrischen Peinlichkeiten - und Frei.Wild, auch als Österreicher, die eben auch DEUTSCH sprechen - mischen hier kräftig mit.

  • Vor 10 Jahren

    Da sind die englischen Texte hingegen die Erleuchtung schlechthin...
    Ich bezweifle, dass du dir auch nur etwas Zeit genommen hast um dir mal mehrere Lieder und Texte an zu hören und dich mit ihnen beschäftigt hast.
    Ausserdem liegt Südtirol immernoch nicht in Österreich, auch wenn das noch so viele sagen.
    Ist natürlich auch wieder ein Beweis, dass sich keiner richtig mit der Band beschäftigt, der so was sagt. :)

  • Vor 10 Jahren

    Da schhwingt einer mal nicht gleich die Nazikelle und dann gibt's trotzdem Lack.
    Also Tirol liegt jetzt in Italien und die Einwohner sind wenn überhaupt Grenzintaliener? Das wäre mir neu.
    Ach komm, man muß jetzt nicht die komplette Discographie kennen, um sich ein Urteil bilden zu können. Ich hab' auch nix gegen die Jungs, und ob der Sänger da irgendwann mal Mist gebaut hat oder nicht ist mir auch egal. Dazu hat jeder das Recht und auch, daraus zu lernen und zu wachsen.
    Fakt ist, daß Themen wie Außenseitertum, Glorifizierung von Männerfreundschaften und obligatorische alkoholgeschwängerte Partysongs zumindest mal nicht meinen Nerv treffen und ich es immer ziemlich tumb finde, daß sich solche Themen immer wieder durch Diskographien ziehen müssen. Ich meine, die Texte sind zwar immerhin nicht nicht so melodramatisch selbstbemitleidend wie es die Onkelz immer gut konnten (und ich denke, dahingehend sei ein Vergleich aber generell schon gestattet), aber na ja.
    Vielleicht ist das der Grund, warum ich größtenteils instrumentalen Musik höre oder in deutscher Sprache Absurdes und Wortspielereien bevorzuge - aber diese teilweise gezwungene Leidenschaft zum Endreim, ist doch ermüdend.

  • Vor 10 Jahren

    Ok, ich hab's überflogen und festgestellt, daß jetzt eine kurzexkursion zu tirol folgen muß... ich lausche gespannt.
    tiroler sind tiroler und weder italiener, noch österreicher und wenn doch, darf das jeder selbst entscheiden oder fühlt sich dem land zugehörig, an dessen grenze er lebt???!!!???
    aber darum geht es doch eigentlich gar nicht...

  • Vor 10 Jahren

    dann will ich dir mal eine kleine geschichts- und geographiestunde zum land tirol geben: nordtirol und osttirol gehören als bundesland tirol zu österreich. südtirol, obwohl es mehrheitlich deutschsprachig ist und das trentino(welschtirol), wo man italienisch spricht, hingegen gingen nach dem ersten weltkriege an italien.
    trotz der politischen zugehörigkeit und diversen italianisierungsaktionen fühlen sich die meisten südtiroler aber nicht als italiener; auch nicht als österreicher oder sonst einer nation angehörig, sondern einfach als südtiroler. ohne nation. wenn man als teil einer minderheit von heimat und tradition spricht, dann sieht man die welt nun mal aus einem anderen blickwinkel wie jemand der sich einer großen nation zugehörig fühlt. ist für manche schwer zu verstehen, ist aber so.
    aber du hast recht, darum sollte es hier nicht gehen, denn wenn jemand meint er müsste einen kommentar zu nationalismus und heimatliebe abgeben, dann sollte er die hintergründe kennen und die texte dementsprechend verstehen können. aber wie gesagt für mehrheiten sind die ansichten von minderheiten leider nicht immer nachvollziehbar.

  • Vor 10 Jahren

    @qwertz15
    oha... danke. das war kurz, aber informativ.
    das heißt, die nord- und osttiroler heißen ihre zugehörigkeit zu österreich gut und sehen sich als österreicher?
    die anderen beiden teile aber möchten als eigenständiges "Land/Region/Kanton" und nicht zu den italienern gezählt werden?

    wie dem auch sei, heimattreue oder nationalismus ist ein thema, daß menschen in deutschland, österreich, südtirol, burkina faso und die faröer-inseln verbindet. ich denke nicht, daß frei.wild in dieser hinsicht eine sonderstellung zugestanden werden sollte.
    aber wie gesagt, meine kritik richtet sich eher an die art der musik, ganz ohne augenmerk auf patriotische ansichten oder vergangene sünden.

  • Vor 10 Jahren

    word. aber stelle niemals den hier betriebenen journalismus infrage.

  • Vor 10 Jahren

    @jenzo1981
    als was sich die übrigen tiroler sehen weiß ich leider nicht. das müssen sie selbst beantworten.
    die trentiner denk ich werden sich schon als teil italiens sehen, wegen der sprache.
    und wir südtiroler sind halt wir ;-) ...mit unserer eigenen geschichte die nun mal nicht ins gängige nationen-konzept reinpasst.
    ich finde auch nicht, dass jemand in sachen heimattreue eine sonderstellung zugesprochen bekommen sollte. aber wenn man zb. "wahre werte"
    hört, dann sollte man schon die geschichte und situation südtirols im hinterkopf haben um zu verstehen, was frei.wild damit sagen will.

  • Vor 10 Jahren

    word. aber stelle niemals den hier betriebenen journalismus infrage.

  • Vor 10 Jahren

    nationen ... was ein scheiß

  • Vor 10 Jahren

    Das sind zwar wie die Onkelz keine Nazis aber das entschuldigt nicht ihren stumpfen versoffenen Mitgröhldeutschrock mit seinen überpathetischen Texten.