"Etwas, das alles und jeden verschlingt: Baum, der rauscht, Vogel der singt. Frisst Eisen, zermalmt den härtesten Stein, zerbeißt jedes Schwert, zerbricht jeden Schrein. Schlägt Könige nieder, schleift ihren Palast. Trägt mächtigen Fels fort als leichte Last." (Tolkien)

Die Zeit ist ein garstiges …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Ich würde als Einstieg in die Musik- und Textwelt Zappas "Over-Nite Sensation" und vor allem "One Size Fits All" empfehlen. Relativ kurze Songs, auf den Punkt gespielt und mit Texten, die mit der verklemmten engen Welt des Establishments in den USA aufräumen. Weshalb man Zappa in den USA heute noch nicht spielen kann.

    Als Einstieg sind auch spätere Live-Compilations recht brauchbar: Der "You Can't Do That On Stage Anymore"-Sampler mit Live-Aufnahmen von 1969-1984, die im Vergleich zu den Studioaufnahmen etwas ausgedehnter sind, was vor allem den Gitarristen Zappa in den Vordergrund rückt, und "You Can't Do That on Stage Anymore, Vol. 2" ("The Helsinki Concert") mit den Hits seiner 1974er-Tour in so ziemlich den definitiven Fassungen.

  • Vor 7 Jahren

    omg da läuft grad Frank Zappa im Radio mit Nanook Rubs it und nicht mit Bobby Brown.
    Ich fress n Besen!!!

    • Vor 7 Jahren

      Todestag, hm?
      Da kann man auch mal einen Griff tiefer in die Bestände machen.
      Das ist nur geheuchelt, keine Angst, morgen läuft wieder "Bobby Brown".
      Gruß
      Skywise

    • Vor 7 Jahren

      immer noch besser als der andere Scheiss der da sonst so läuft.-.-
      ahja stimmt, 04.12.
      trotzem schön wenn die Menschen hören dass der eben schon noch mehr gemacht hat ^^

  • Vor 5 Jahren

    Mein persöhnlicher Zappa Mailenstein ist "We’re Only in It for the Money" aber Hot Rats ist natürlich auch genial.