Es hat etwas länger gedauert, aber nun liegt er endlich vor, der Nachfolger von "The Atrocity Exhibition". Und die Jungs aus der Bay Area haben ihr Pulver noch lange nicht verschossen. Seit sechs Jahren liefern Exodus ein tödliches Geschoss nach dem anderen ab.

Und es wird Zeit, dass Gary Holt und …

Zurück zum Album
  • Vor 9 Jahren

    Was gefällt dir denn an Democide nicht? Ich könnte mir vorstellen das manchem der gesang, der sich bei dem lied stellenweise von den restlichen liedern unterscheidet, nicht gefällt?
    Ich hab das album gestern gekriegt und mich haut es total um. Erst dachte ich, dass ich nach der neuen Heathen scheibe dieses Jahr schwer ein besseres album finden würde. Exodus habens geschafft. 5/5

  • Vor 9 Jahren

    @paranoiah (« Was gefällt dir denn an Democide nicht? Ich könnte mir vorstellen das manchem der gesang, der sich bei dem lied stellenweise von den restlichen liedern unterscheidet, nicht gefällt?
    Ich hab das album gestern gekriegt und mich haut es total um. Erst dachte ich, dass ich nach der neuen Heathen scheibe dieses Jahr schwer ein besseres album finden würde. Exodus habens geschafft. 5/5 »):

    Besser als die Heathenscheibe? Das muss ich mir mal anhören.

  • Vor 9 Jahren

    Ich kanns nicht mal genau beim Namen nennen. Irgendwie will "Democide" nicht so ganz an mich. Das ist bei weitem kein schlechter Song, aber ... isch woiß doch aach ned ... :)

  • Vor 9 Jahren

    @Sancho:
    Direkt vergleichbar sins ja eh ned die zwei alben :P vielleicht liegts auch nur daran dass ich Evolution of Chaos schon ca 2000 mal durchgehört hab und die neue Exodus noch ganz frisch ist :D

    @eddy:
    kann man nix machen :D als ich den 1 kommentar geschrieben hab warn noch 3/5 sternen eingetragen, deswegen hat mich das ganze ein bissl verwirrt. Hat so ausgesehn als hätte Democide die ganze scheibe so runterzogen ;)

  • Vor 9 Jahren

    @paranoiah (« @Sancho:
    Direkt vergleichbar sins ja eh ned die zwei alben :P vielleicht liegts auch nur daran dass ich Evolution of Chaos schon ca 2000 mal durchgehört hab und die neue Exodus noch ganz frisch ist :D

    @eddy:
    kann man nix machen :D als ich den 1 kommentar geschrieben hab warn noch 3/5 sternen eingetragen, deswegen hat mich das ganze ein bissl verwirrt. Hat so ausgesehn als hätte Democide die ganze scheibe so runterzogen ;) »):

    Ja aber bei der Kritik von Heathen stand was von dem neuen Overkill Album welches ich mir dann auch besorgt habe. Und obwohl man die auch nicht vergleichen kann sind es beides richtig geile Thrash Alben

  • Vor 9 Jahren

    Ich finde die exhibition A insgesamt deutlich besser. B fehlt der Abwechslungsreichtum und die Tracks mit den irren Riffs wie Riot Act und Children of a worthless god. Für mich momentan höchstens 3/5, vllt wirds noch aber ich denke nein ;)

  • Vor 9 Jahren

    Da gefällt mir der Vorgänger viel besser. Diese Platte ist mir zu "melodisch". Richtige Killerriffs wie davor sind hier viel zu wenig.

    Nach meinem Geschmack: 3 Punkte.

  • Vor 9 Jahren

    Nach mehrfachem Hören muss ich B ein deutlich besseres Ergebnis als A attestieren. Es hat echt lange gedauert, weil gerade die längeren Lieder zu Beginn sehr sperrig ausgefallen sind. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass es genau diese sind, die die Scheibe so stark machen, die der Scheibe so viel Entdeckungspotential zukommen lassen. Dazu ein durchaus ungewöhnliches, aber extrem geil auf Dukes' Stimme zugeschnittenes "Downfall". 5/5

  • Vor 9 Jahren

    Also ich find diese Scheibe deutlich besser als den Vorgänger. Die Songs sind abwechslungsreiche. Bei Exhibit A ist die erste Hälfte rihctig langweilig und plätschert so vor sich hin.
    Und Class Dismissed ist eindeutig mein Lieblingslied. Das Teil fetzt wie sau!

  • Vor 8 Jahren

    heiliger strohsack, die erste hälfte der exhibit A plätschert vor sich hin? wie kann man die unterschiedlichkeit der geschmäcker besser belegen :D